Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Galaxy S3 und S4: Kaufen oder nicht Kaufen, das ist hier die Frage

Stephan Serowy
87

Die Katze ist aus dem Sack, das Galaxy S4 ist da, der Nachfolger des meistverkauften Android-Smartphones der Welt. Für die Einen wird das S3 damit erst attraktiv, die Anderen verlieren umgehend das Interesse daran. Preislich liegen Welten zwischen beiden Modellen. Was ist also zu tun? Hier ein paar Anregungen.

galaxy s3 muelleimer
Ist das Galaxy S3 schon ein Fall für den Mülleimer? / © AndroidPIT

Wie wir schon festgestellt haben, ist das Galaxy S4 ein tolles Gerät, ohne Zweifel. Der ganz große Wurf, der den stolzen (oder größenwahnsinnigen?) Preis von etwa 650 Euro rechtfertigt, ist Samsung damit aber nicht gelungen, vor allem nicht in Sachen Design - sofern man nicht an Alzheimer leidet.

Ich habe mir mal die Neu- und Wiederverkaufspreise des S3 angesehen und will versuchen, allen Samsung-Fans zu helfen, die gerade überlegen, ein Smartphone zu kaufen. Dabei nehme ich einfach mal an, dass Ihr preisbewusst an die Sache herangeht und nicht zu den Nerds und Geeks gehört, die so oder so, egal zu welchem Preis, immer das Neueste haben wollen. Denn die brauchen keine Hilfe und wissen bereits, was zu tun ist.

IMG 8114
Was ist was? Das Galaxy S4 rechts hebt sich in seiner Designsprache nicht nennenswert von seinem Vorgänger links ab. / © AndroidPIT

Zwei Szenarien

1. Ihr besitzt exemplarisch ein weißes Samsung Galaxy S3 mit 16GB ohne LTE und habt es letztes Jahr zur Markteinführung ohne Vertrag für circa 600 Euro gekauft. Jetzt stellt sich die Frage: Lohnt es sich, das S3 zu verkaufen und auf das S4 umzusteigen?

2. Ihr besitzt ein deutlich älteres Gerät und möchtet etwas Moderneres anschaffen. Ergibt es Sinn, jetzt zum S3 oder gar zum S4 zu greifen?

Fall 1: Um die Karten gleich auf den Tisch zu legen, ich halte es nicht für nötig, bereits nach einem Jahr umzusteigen. Dafür ist der Sprung von S3 zu S4 einfach nicht groß genug. Und das neue Samsung-Flaggschiff ist zur Markteinführung mit zwischen 649 Euro (zum Beispiel bei Amazon) und 729 Euro (auf der Samsung-Produktseite) 50 bis 130 Euro teurer, als sein Vorgänger im Mai 2012. Ob Ihr meine Ansicht teilt, könnt nur Ihr entscheiden, unser Test des Galaxy S4 dürfte Euch dabei helfen. Fakt ist allerdings, dass Ihr das S3 in den verschiedenen Online-Marktplätzen bei gutem Zustand noch für 200 bis um die 300 Euro loswerdet (siehe Tabelle).

Fall 2: Hier finde ich mich als Besitzer eines Galaxy Nexus schon eher wieder. Mit dem S4 würde ich ein Top-Smartphone zu einem Preis erhalten, der mich schlucken lässt. Aber der deutlich größere Sprung nach oben (zum Beispiel von 5 zu 13 Mexapixeln) könnte den schon eher rechtfertigen. Andererseits erhalte ich mit dem S3 nun ein nach wie vor sehr gutes Neugerät für um die 350 Euro (siehe Tabelle). Und wenn es mir mit meinem Galaxy Nexus bisher nicht wirklich an etwas gefehlt hat, dürfte das mit dem besten Smartphone des letzten Jahres wohl nicht anders sein. Erneut müsst Ihr für Euch entscheiden, wieviel Ihr ausgeben wollt. Aber die 300 bis 380 Euro extra wären zumindest mir das S4 nicht wert.

Preise für ein gut erhaltenes weißes Galaxy S3 mit 16 Gigabyte

 
Markt Preis*
Amazon etwa 280 bis 350 Euro
eBay etwa 230 bis 330 Euro
ebay Kleinanzeigen etwa 250 bis 350 Euro
reBuy etwa 215 Euro
  *Preise für andere Farben und Ausstattungen weichen ab

Die Lösung

Die Optionen sind also: S3 behalten, kaufen oder verkaufen (und das S4 kaufen): Wer sich entscheidet, sein S3 noch ein, zwei Jahre zu behalten, hat meiner Ansicht nach eine weise Entscheidung getroffen. Es gibt genug Gründe, dem künstlichen Kaufdruck der Hersteller zu trotzen und nur jedes zweite oder dritte Modell zu kaufen. 

Wer sich dazu entschließt, jetzt zum S3 zu greifen, hat viel Geld gespart und dürfte ganz pragmatisch betrachtet noch ein bis zwei Jahre lang seine Freude daran haben. Hier sei erwähnt, dass die Preise für ein gebrauchtes S3 varriieren und teils wahnwitzig nahe an den Neupreisen liegen. Wer für 350 Euro ein neues S3 bekommt, sollte sich überlegen, ob er tatsächlich für 300 Euro oder mehr ein gebrauchtes Gerät kaufen will. Also genau hingucken.

Wer sich jetzt schon wieder von seinem S3 trennen will, gehört höchstwahrscheinlich zu der Sorte Nutzer, die immer auf dem aktuellen Stand sein wollen und auch bereit sind, ohne mit der Wimper zu zucken enorme Summen zu investieren. Anders lässt sich das meiner Ansicht nach nicht rational erklären, denn der Merhwert eines S4 im Vergleich zum S3 steht in keinem Verhältnis zum Preis einer Neuanschaffung. Und das sagt jemand, der bereits mit dem S4 herumspielen konnte und es durchaus für gut befunden hat - nur eben nicht “mehrere-Hundert-Euro-extra-gut”.

Die Alternative

Wer ein Upgrade will aber preisbewusst ist und nicht auf dem allerneuesten Stand sein muss, hat noch eine ganz andere Möglichkeit: Das Nexus 4 mit 16GB. Das ergibt in zwei Szenarien Sinn: Solltet Ihr bisher kein S3 haben, bekommt Ihr ein Telefon, das mit etwa 350 Euro genau so viel kostet wie ein neues Galaxy S3, technisch aber überlegen ist (schnellerer Prozessor, mehr Arbeitsspeicher). Sollte Google im Mai ein Nexus-Update mit 32GB Speicher und LTE-Modul vorstellen, wird das bisherige Modell sogar noch mal günstiger, sodass aus finanzieller Sicht nichts für den Kauf eines neuen Galaxy S3 spräche. Den technischen Direktvergleich beider Geräte findet Ihr hier

Solltet Ihr bereits ein S3 haben und Euch ein moderates Upgrade ausreichen, hättet Ihr sogar die Möglichkeit, Euer Samsung-Gerät für um die 300 Euro zu verkaufen und am Ende ein neues, überlegenes Nexus 4 ohne nennenswerten finanziellen Mehraufwand zu kriegen.

Nexus4 Google Play
Das Nexus 4 im Google Play Store. Media Markt und Saturn bieten es ab und zu auch noch günstiger an. / © Google

Für mich zumindest ist die Sache klar. Was denkt Ihr?

Verwandte Themen

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Sandra Horn 22.05.2013 Link

    Also hab das s3 bekommen, und bin mit dem zufrieden, klar ich schwärm auch fürs s4-aber wir bekommen ja noch so einige updates und soviele neuerungen hat das s4 nicht. Hatte es auch in den Händen. Und ich fahr etz mit dem s3 recht gut..... Und so schnell holl ich mir kein neues Handy... so viel geld hab ich auch nicht um mir das zu leisten... solange es mich mit dem versorgt was ich so drauf habe, dann passt das auch

    0
  • User-Foto
    alex 08.05.2013 Link

    Der Screen vom Gnexus ist ja Amoled.
    Nach 3 Jahren Amoled hatte ich regelrecht einen knick in der Farbwahrnehmung.
    Unabhängig vom Preis und Display sehe ich derzeit nur noch nexus.
    Ist eine Prioritätenfrage

    0
  • Karsten K. 07.05.2013 Link

    Das Nexus 4 empfiehlt sich auch wegen der Updates, die dort besser fliessen werden. Auch ist die Software von Samsung eklig.

    Ich habe das Samsung Nexus, dass in meinen Augen einen besseren Screen hat.

    0
  • Thomas Berscheid 01.05.2013 Link

    Ich verstehe die ganze Aufregung um jedes neue Modell nicht. Jeder mir bekannte Nutzer eines Smartphone (egal welche Marke und welcher Typ) hat einen einzigen(! ) Verbesserungswunsch:eine längere Laufzeit des Akkus. Aber da kommt nichts, weder von Apple, noch Samsung, HTC, BlackBerry, Nokia.
    Dafür würde ich Geld anfassen, nicht für immer neue Gags, die niemand wünscht und niemand braucht.

    0
  • User-Foto
    Marc 01.05.2013 Link

    @mehmet
    das problem mitm w lan und Bluetooth kenne ich nicht. wenn ich online radio höre und des gleichzeitig auf der logitech boom box aus gebe ist ab und zu mal die Mucke weg aber die Verbindung scheint laut anzeige immer noch da zu sein

    0
  • W.B. 01.05.2013 Link

    Ich verwende immer noch das S1, aber mit Cyanogenmod 10 (Android 4.2.2). Das reicht mir (obwohl Technikfreak) für Telefoniere, Surfen und Mailing, Evernote, Play Music, Tethering usw... vollkommen aus - und ich bin damit am aktuellen Android Stand. Ist natürlich nicht so schnell wie S3 oder S4, aber vollkommen OK für mich.

    LTE gibt's bei uns nur bei einem anderen Provider zu horrendem Preis. Fotos mach ich sowieso nicht mit dem Handy - also brauch ich die mehr Megapixel auch nicht.

    Solange die Entwickler von Cyanogenmod so gute Arbeit abliefern und die Performance halbwegs stimmt, habe ich noch keinen Grund, auf ein neueres Handy umzusteigen (auch wenn es mich in der Finger juckt)

    0
  • User-Foto
    alex 01.05.2013 Link

    Thema Akku -

    Ich hatte jetzt 3 Galaxy S Modelle. Auch wegen des Akkus. Doch irgendwann merkte ich, das ich bei keinem einzigen einen Akkutausch brauchte !!??

    Ich mache den kauf nicht mehr vom Akku abhängig, weil er im täglichen gebrauch keine Rolle spielt ! Da sind andere Punkte viel viel wichtiger.
    Seit ehrlich - bis die meisten Akkus schlecht sind habt ihr schon ein neues Handy (90%).

    Und sollte der Akku doch streiken vorzeitig - das halt ich aus für ein zwei Wochen. Hab ja noch eins der Galaxys.
    Was ich damit sagen will - es gibt Features die im Alltag immer da sind und wichtig sind, und haben somit mehr priorität als der Wechselakku.

    Und wer immer einen zweiten Akku dabei hat - da würde ich sagen man hat ein anderes Problem.


    peace

    0
  • Andy 01.05.2013 Link

    Mit meinem Nexus S steht dieses Jahr eine Neuanschaffung an. Normalerweise würde das heißen: Das S4 liegt im Rennen. Da aber der Fortschritt vom S3 zum S4 jetzt nicht sooo überwältigend ist, bleibt das S3 immerhin in der Kompetition.

    Daneben natürlich das HTC One. Hier gehen Bild und Ton schon mal in die selbe Richtung raus, was eigentlich eine Selbstverständlichkeit sein sollte, wobei aber andere Telepfone die Lautsprecher auf der Rückseite haben. Nun ja.

    Erst einmal heißt es sowieso warten, bis die Preise gefallen sind. Und dann ist da ja noch der Nexus-Nachfolger, zu dem es die widersprüchlichsten Gerüchte gibt.

    Nun bin ich kein Google-Fanboy, aber ein "pures" Android hat schon was für sich, da immerhin nur der Mist von einer Firma dadrauf ist und nicht von zweien. Mal abgesehen, dass man Updates ohne große Verrenkungen bekommt, ein einfacher Root reicht, das Custom-Rom kann man sich sparen.

    Auch wenn das nächste Nexus "nur" solide Mittelklasse werden sollte, kommt es somit bei mir in die engere Auswahl. Ob ich auf ein Full-HD-Display verzichten will, weiß ich nocht nicht.

    Insofern lautet der Vergleich für mich: S3, S4, HTC One oder next Nexus...

    0
  • User-Foto
    Marc 01.05.2013 Link

    werde mir bestimmt nicht das s4 zu legen, mein s3 rennt immer noch wie hulle und das ohne 2gig ram und lte, lte zu teuer braucht eh kein mensch, so lange es keine wirklichen flats gibt ohne drosselung.
    überlege eher nächstes jahr wenns aufm android markt nix vernünftiges gibt was einen direkt aus den schuhen haut , eher um zu steigen auf apple aber das hat noch zeit!
    samung hätte den body oder das material vom note 2 nehmen sollen aber die merkens einfach nicht, das es leuts gibt die auch mal was wertiges in der hand haben wollen. da das s3 zum grösten teil auch die gleiche software bekommen soll, nicht alles aber einen großen teil, warum da noch tief in die tasche greifen und wieder mehr kohle aufn tisch legen als der platikbomber wert ist ?

    0
  • Lord Pommeroy 01.05.2013 Link

    Solange der Trend immer weiter hin zum Wegwerfhandy geht, siehe HTC One, werd ich keins kaufen, so'n spuckhässliches S4 auch nicht.

    0
  • Bodo P. 01.05.2013 Link

    @ Jens T. ´Auch das induktive Laden ohne Kabel muß durch Zusatzteile teuer erkauft werden.´

    Jens, hier wirst du aber albern! Dies als nogo-Kriterium gegen ein Smartphone zu werten, kann ich wirklich nicht nachvollziehen.

    0
  • Kay S. 01.05.2013 Link

    Ihr hab Probleme. Ich habe immer noch ein S1 :D

    0
  • Jens Tanning 01.05.2013 Link

    Guter Artikel, bis auf den Hinweis zum Nexus 4.

    Mein Nexus 4 habe ich wenige Stunden nach Erhalt wieder zurückgeschickt. Neben den offensichtlichen Nachteilen wie nichtwechselbarer Akku und dem fehlenden Slot für SD-Karten ist die Kamera unter aller Kanone und der auf 12 (!) GB begrenzte Speicher (den Rest benötigt das Betriebssystem) ein ganz schlechter Witz. Ausserdem gibt es nach wie vor nicht annähernd soviel Zubehör wie für das S3. Auch das induktive Laden ohne Kabel muß durch Zusatzteile teuer erkauft werden.

    Immerhin hat Google den Kaufpreis voll zurückerstattet. Das daraufhin vor 2 Monaten gebraucht erworbene S3 (war 2 Wochen alt und wie neu) für 300 Euro leistet mit CyanogenMod 10 hervorragende Dienste, ich kann es nur wärmstens empfehlen. Da stimmt das Preis-/Leistungsverhältnis endgültig.

    0
  • Niko 01.05.2013 Link

    Ich stehe genau vor der Entscheidung. Noch habe ich ein "altes" HTC Desire HD mit einem Codefire CyanogenMod Custom Rom ,Jelly Bean 4.2.1. Und nach zwanzig Jahren IT-Vertrieb und den Diskussionen um die eingebaute Obsoleszenz (nennt es autodistroy), muß es ein Wechsel-Akku und ein SD-Slot sein. Einfach aus Prinzip, festgeklebte Akkus wie beim HTC One oder Nexus sind Kundenverarsche. Idiotie von Apple übernommen. Samsung ist da vorbildlich, nur das Plastik nervt.

    LTE möchte ich auch, also wird es wahrscheinlich ein S3 LTE mit 2 MB RAM werden, aus Kostengründen.

    0
  • Etem Basoglu 01.05.2013 Link

    Hallo zusammen,

    also ich kann jedes Jahr ein neues Handy bestellen zu meinem Vertrag. Nun müßte ich das nächste Handy im Juni Bestellen.

    Jetzt meine Frage an euch:
    -S2 hatte ich schon und S3 habe ich schon gerade.
    Was soll ich nun Juni bestellen?
    - Sony oder HTC oder S4 oder was anderes?
    Was habt Ihr für Erfahrung?
    Preis spielt keine rolle. Hauptsache das Beste in Technik und zuverlässig.
    Dankend im Voraus für eure Vorschläge.

    Gruß

    0
  • Thoralf H. 01.05.2013 Link

    Also, ich bin nach wie vor mit meinem Galaxy SIIG sehr zufrieden, da ich es mit CyanogenMod benutze und so immer in den Genuss eines aktuellen Betriebssystems komme. Die Thematik LTE ist für mich nicht interessant, denn die bisherige Geschwindigkeit empfinde ich bei normaler Nutzung als vollkommen okay und ausreichend. Ich denke, viel interessanter wird es erst, wenn die ersten Smartphones mit flexiblen Displays auf den Markt kommen, denn wenn ich mich so umgucke in Bussen und Bahnen, wer da schon alles sein Display "geschrottet" hat ...

    0
  • Pit Steiner 01.05.2013 Link

    Galaxie 4?
    Nun, weshalb soll SAMSUNG nicht gleich 250 Euronen mehr verlangen? Jeden Morgen steht ein Dummer auf, man braucht ihn bloss zu finden. Den andern zeigen was man hat um neidische Blicke zu bekommen, ist doch für manchen komplexbehafteten Zeitgenossen ein schönes Gefühl, ohn das man nich leben kann, oder?

    0
  • Mehmet G. 01.05.2013 Link

    Ok Leute, habe das S4 jetzt hier und kann direkt das S3 mit dem S4 vergleichen.
    Sieht besser aus, fühlt sich anders an (ob besser kann ich noch nicht beurteilen).
    Aber jetzt mal zu paar Sachen, die ich noch nie in irgendeinem Test gelesen habe:

    - Per MHL-Kabel mit einem Monitor verbinden: Wenn
    Wenn man bis dato das Handy mit dem Monitor verbinden wollte, z.B. dem PC-Monitor, hat das Bild nicht gepasst. Man hätte es irgendwie justieren müßen, damit der Inhalt des Handys auch genau passt. Dies ist bei vielen Monitoren einfach nicht möglich. Beim S4 mit selben Kabel, klappt das ohne Probleme.

    - Bluetooth & Wlan auf 2.5 GHz:
    Vielleicht haben es einige schon bemerkt, das Samsung S3 hat n fieses Problem. Beim Design der Hardware hat man wohl nicht daran gedacht, dass man Bluetooth und WLAN gleichzeitig nutzen können sollte, auch ohne WLAN auf 5.2 Ghz stellen zu müssen, wenn man es denn kann.
    Deshalb geht das auch nicht so gut. Wlan bricht als ab usw.
    Dieses Problem besteht beim S4 nicht. Was ich als verdammt WICHTIG erachte.

    Solltet ihr auch eure Erfahrungen mit diesen Problemen gemacht haben, wird das für euch sicher wichtig sein.
    Außerdem sind alle Kabel die ich bis jetzt getestet habe kompatibel mit meinem S4, sprich: MHL-Kabel und OTG-Kabel.

    Außerdem sei noch zu erwähnen, falls ihr einen DONGLE habt, mit dem ihr den Inhalt eures S3 auf den Fernseher oder Monitor duplizieren könnt und kein S3 mit 2 GB RAM habt, ist euch vielleicht aufgefallen, dass dieser nur mit 720p streamt.

    Dies hat was mit besagtem RAM zutun. Solltet ihr ein Gerät haben, was mehr RAM hat, ist dieses Problem auch nicht mehr da und ihr streamt endlich mit 1080p.

    Also mit S4 = 1080p.

    Hoffe das hilft euch etwas bei der Entscheidung.


    MfG



    Mehmet G.

    0
  • User-Foto
    David@01 30.04.2013 Link

    Ich gehöre der Gruppe an, das neuste Phone zu kaufen. Warum ; bin seit Kindheit an ein Technik fan. Was für mich lang okay war, jedoch gefällt mir die aktuell Entwicklung nicht so. Alle 9-12 Monate ein neues Handy ist ehrlich gesagt #Schwachsinn#, da der mehr Wert keine 300+€ wert ist! Leider ist mein S3 kürzlich defekt gegangen, Sam wert sich dies als Garantie Fall zu übernehmen. Weshalb ich sowieso ein neues Handy brauche, also habe ich 2 Optionen, ein gebrauchtes Gerät oder ein neues Gerät. Da ich mich mit dem S4 lange beschäftigt habe, habe ich es nun Bestellt! Aber ich habe mir vorgenommen es min 2 Jahre zu behalten, gibt andere Hobbys die auch schön sind.

    0
  • Daniel Müller 30.04.2013 Link

    Hab vor drei Monaten mein s3 geholt. Hätte ich mal noch gewartet, jetzt hätte ich es bedeutend billiger bekommen. Aber scheiß drauf. Im Moment sehe ich auch überhaupt keinen Grund, mir das s4 zu Holen. Das Design ist gleich und von der Leistung her, habe ich noch nichts gefunden, was mein s3 ins schwitzen bringt. Also gebe ich dem Autor völlig recht und warte mal die nächste Generation ab. Vielleicht ist der Sprung zum Vorgänger dann größer

    0
Zeige alle Kommentare