X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Galaxy Note: Android Jelly Bean schon jetzt nutzen

Nico Heister
14

Viele Galaxy-Note-Besitzer warten schon sehnlichst auf das Jelly-Bean-Update. Offiziell lässt Android 4.1 für das Note zwar noch auf sich warten, aber dank Root und CyanogenMod 10 könnt Ihr schon jetzt in den Genuss von Project Butter und weiteren zahlreichen Verbesserungen kommen.

Achtung: Wenn Ihr Euer Gerät rootet, dann verliert Ihr offiziell die Garantie. Zwar lässt sich der Root-Vorgang wieder rückgängig machen, aber seid Euch trotzdem bewusst, dass Ihr im schlimmsten Fall keinerlei Garantieansprüche mehr habt.

Root und ClockworkMod

Ich habe ein Galaxy Note mit Android 4.0.4 und Windows 7 für das Erstellen dieser Anleitung verwendet. Bevor Ihr loslegt, solltet Ihr Eure wichtigen Daten sichern und ein Backup erstellen. Außerdem sollte Euer Akku noch mindestens 50 Prozent Leistung haben. Anschließend geht es so weiter:

ClockworkMod Recovery installieren

Zunächst müsst Ihr ein paar Dateien herunterladen:

  • Kernel von hardcore mit ClockworkMod Recovery 5
  • Heimdall Suite (benötigt Visual C++ 2010 Redistributable)

     
  • Entpackt nun die Heimdall Suite und geht in den Ordner “Drivers”
  • Schaltet Euer Galaxy Note aus und bootet es in den Download-Modus. Dafür müsst Ihr die Tasten "Home", "Lautstärke verringern" und den Power-Knopf gleichzeitig drücken
  • Schließt Euer Note nun per USB an Euren Computer an
  • Startet die Datei zadig.exe (aus dem Ordner “Drivers”) durch Doppelklick und wartet, bis das Programm gestartet ist
  • Wählt aus dem Menü “Options” die Option “List All Devices” aus
  • Aus der Dropdown-Liste wählt Ihr nun entweder “Samsung USB Composite Device” oder “Gadget Serial” aus
  • Klickt auf “Install Driver”. Falls daraufhin eine Treiber-Warnmeldung von Windows erscheinen sollte, dann wählt aus, dass Ihr den Treiber trotzdem installieren wollt

Trennt das Galaxy Note von Eurem PC, schaltet es aus und startet es anschließend erneut in den Download-Modus. Schließt jetzt wieder das Note an Euren PC an.


Mit der Heimdall Suite könnt Ihr unter anderem den richtigen Treiber für Windows-PCs installieren

  • Entpackt den Kernel von hardcore (am besten mit 7-Zip) und kopiert die Datei zImage in den obersten Ordner der Heimdall Suite (NICHT in den Ordner “Drivers”)
  • Klickt mit gedrückter SHIFT-Taste und der rechten Maustaste auf eine freie Stelle des Ordners und klickt dann anschließend mit der linken Maustaste auf “Eingabeaufforderung hier öffnen”
  • Tippt jetzt folgenden Befehl in die Eingabeaufforderung, den Ihr anschließend mit der Enter-Taste bestätigt:

heimdall flash –kernel zImage

(Hinweis: Links von "kernel" stehen zwei Bindestriche)

Wenn der Vorgang abgeschlossen wurde, dann startet Euer Galaxy Note automatisch neu.

Fertig, die ClockworkMod Recovery ist nun installiert!

Root-Rechte

Bevor Ihr jetzt CyanogenMod 10 installieren könnt. benötigt Ihr erst noch Root-Berechtigungen. Das geht ganz einfach:

  • Ladet die Datei Root_SuperSU.0.95.Only-signed.zip herunter
  • Schließt Euer Galaxy Note anschließend an Euren PC an und kopiert die Zip-Datei auf die externe SD-Karte
  • Schaltet das Note aus und bootet es in die Recovery. Das geht so: Haltet die Tasten Home, Lautstärke erhöhen und den Power-Knopf gleichzeitig gedrückt.

Hinweis: In der Recovery navigiert Ihr mit den Lautstärketasten und bestätigt Eure Auswahl mit dem Power-Knopf.

  • Wählt "Install zip from Ext SD card" und anschließend die zuvor kopierte Datei aus
  • Ihr erhaltet jetzt Root-Rechte. Wenn der Vorgang abgeschlossen ist, dann startet anschließend Euer Note neu

In der ClockworkMod Recovery könnt Ihr unter anderem Custom-ROMs installieren und Backups erstellen

CyanogenMod 10 installieren

Bis jetzt gibt es noch keine stabile Version des CyanogenMod 10, aber die aktuellen Nightlies laufen schon ziemlich gut.

Bevor Ihr CyanogenMod installiert, erstellt am besten ein Backup vom kompletten System. Das geht über die Option “Backup and restore” -> “backup”. Der Backupvorgang dauert einige Minuten, das ist aber ganz normal. Wenn das Backup fertig ist, dann geht wieder zurück zur Startseite der Recovery und wählt “wipe data/factory reset” aus. Dadurch wird Euer Note wieder auf den Auslieferungszustand zurückgesetzt.

Jetzt könnt Ihr endlich den CyanogenMod samt Google Apps flashen!

  • Wählt von der Startseite der Recovery die Option “install zip from sdcard” -> “choose zip from sdcard” aus und installiert anschließend die zuvor kopierte Nightly des CyanogenMod.
  • Nachdem CyanogenMod installiert wurde, müsst Ihr noch die Google Apps nachrüsten, damit Ihr Zugriff zum Play Store und weiteren Apps von Google habt. Wiederholt dazu den zuvor genannten Schritt, aber installiert statt des CyanogenMod die Google Apps. Wenn auch diese Installation erfolgreich verlief, dann startet Euer Note zum Schluss neu.

Fertig, CyanogenMod 10 ist jetzt installiert und Ihr könnt nach der Ersteinrichtung alle Vorteile von Android 4.1 nutzen. Wenn Ihr mit der Installation von CyanogenMod 10 lieber noch warten wollt, bis eine stabile Version erschienen ist, dann könnt Ihr die Anleitung natürlich auch verwenden. Ihr müsst dann nur eine andere Version des CyanogenMods installieren und auf Eure SD-Karte kopieren.

Habt Ihr noch Fragen oder Probleme? Schaut einfach bei uns im Forum vorbei, dort wird man Euch sicher helfen können.

Verwandte Themen

Auch interessant

Magazin / ROMs & Mods
28 vor 4 Tagen

PAC ROM im Test: Klaut sich die schönsten Features zusammen

Magazin / ROMs & Mods
43 vor 5 Tagen

CyanogenMod 11 im Test: König der Custom-ROMs

Magazin / ROMs & Mods
167 vor 2 Wochen

Wie interessant sind für Euch Custom-ROMs?

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Immergutdabei:) 09.10.2012 Link

    Danke für den Bericht, hoffentlich ist Jelly Bean wirklich spürbar besser in der Bedienung.

    0
    0
  • Jonas Eisele 09.10.2012 Link

    Wieso brauche ich root bevor ich ein CustomRom aufspiele? Ich muss doch sowieso wipen. Auf meinem Nexus musste ich nicht erst rooten.
    Ich habe erst das Custom Recovery und dann die CustomRom aufgespielt. Die Rom an sich ist doch schon gerootet.
    Wenn ich falsch liege würde ich mich über eine Aufklärung freuen :-)

    Schöner Blog übrigens :-)

    0
    0
  • Alessandro 09.10.2012 Link

    Wie gut läuft CM10 denn?
    Ich hatte AOKP ICS, das war ganz ok, wie fehlerfrei läuft CM10 ?
    Empfehlenswert? Bugs?

    0
    0
  • dollasmike 09.10.2012 Link

    vor einem Monat ist es noch ständig abgeschmiert auf meinem note. aktuell läuft bei mir aokp jb beta 3. ist total stabil und läuft wie "Butter".

    0
    0
  • User-Foto
    Admin
    Nico Heister 09.10.2012 Link

    @ Jonas Eisele: Root benötigst du, damit du Zugriff auf Systemdateien hast. Normalerweise kannst du kein Custom-ROM ohne Root installieren, jedenfalls ist mir keine Methode bekannt.

    @ Alessandro: Die aktuellen Nightlies von CM10 laufen schon ziemlich gut und bei meinem Test ist mir nichts Negatives aufgefallen. Das kann sich aber auch von Gerät zu Gerät unterscheiden. Aber zur Not kannst du ganz einfach über die Recovery dein zuvor erstelltes Backup wiederherstellen.

    0
    0
  • Malte Menzel 09.10.2012 Link

    Was beim Note natürlich immer interessiert: sind die S-Note Apps im CM10 verfügbar oder muss ich auf S-Note und co. verzichten?

    0
    0
  • A. Kitzi 09.10.2012 Link

    erzählt dan bitte mal wie flüssig es läuft. das interssiert mich voll..

    0
    0
  • Der Clem 09.10.2012 Link

    Ich finde auch, wenn man hier schon detailliert erklärt wie man es flasht, hätte man auch kurz zb aufzählen können, was alles noch NICHT richtig läuft bei CM10...

    0
    0
  • Sandro 09.10.2012 Link

    Project Butter läuft auf mit CM10 aber noch nicht. Läuft mit dem S2, welches die selbe CPU hat, nämlich auch nicht ;)

    0
    0
  • georg l. 09.10.2012 Link

    die cm10-nightly läuft auf meinem Galaxy Tab P1000 eigentlich perfekt. Kann nix negatives sagen, absolut flüssig. hatte zuerst Bammel vom orig. 2.3.6 auf CM9 (lief nicht so gut), dann hab ich mich entschíeden es mit der CM10 zu versuchen. bin echt happy. Die Kamera und die integrierte Update-Funktion laufen auch.

    0
    0
  • Thomas Hartmann 09.10.2012 Link

    Geht nicht....habe alles diverse male durchexerziert. . Ohne rfolg....

    0
    0
  • Tarik 10.10.2012 Link

    @Malte Menzel: Auf die musst du leider verzichten, die laufen nur mit TouchWiz.
    Für mich der entscheidende Nachteil.
    Und ja, ich weiß dass es zu jeder S-App tausende Alternativen gibt.

    0
    0
  • Lucas, Z. 11.10.2012 Link

    Ich warte bei Samsung eh nicht auf ein Update weil mit toichwize eh alles gleich langweilig aussieht

    0
    0
  • Thomas F. 18.10.2012 Link

    > Auf die musst du leider verzichten, die laufen nur mit TouchWiz.

    TouchWiz ist doch nur eine App. Was haben die anderen Apps damit zu tun? Ich nutze z.B. Go Launcher Ex, und natürlich kann ich alle S-Apps weiterhin starten.
    Oder versteckt sich hinter TouchWiz noch mehr?

    0
    0