X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Galaxy Nexus Verkaufsverbot in USA offiziell, Google bringt "Fix"

Michael Maier
96

Na toll, so geht der Morgen ja prima los, ich darf mal wieder was über mein Lieblingsthema schreiben. Ich versuche es kurz und schmerzlos zu machen: Apple hat die 96 Millionen $, die hinterlegt werden mussten, damit das Galaxy Nexus Verkaufsverbot in den USA rechtskräftig wird, dem zuständigen Gericht ausgehändigt. Das Smartphone ist jetzt also ganz offiziell "verboten", darf in den USA nicht mehr über die Ladentheke gehen. Auch im Playstore ist es dort nicht mehr erhältlich (als "coming soon" gelistet), aber das nur als Randnotiz. Interessanter ist die Tatsache, dass Google und Samsung an einem Software-Fix arbeiten, damit das Galaxy Nexus in den USA wieder auf den Markt losgelassen werden darf.

Dieser Software-Fix soll die Suche auf dem Gerät so "beschneiden", dass nur noch Suchergebnisse im Browser angezeigt werden. Dateien und Inhalte auf dem Smartphone werden nicht mehr in den Suchergebnissen gelistet. So dürfte das Patent von Apple auf dieses Feature (Jup, auch das hat Apple natürlich erfunden, is schon klar), das Google und Samsung mit dem Galaxy Nexus verletzt haben sollen, umschifft werden können.

So, und jetzt kann ich mir meine persönliche Meinung doch nicht verkneifen (was ich eigentlich vorhatte), aber auch das versuche ich kurz und schmerzlos zu machen: Das System wie Patente aktuell genutzt werden, aber vor allem wie diese vergeben werden, muss aber so was von überdacht und endlich mal "gerade gerückt" werden. Es kann einfach nicht sein, dass ein Hersteller einfach auf alles, was ihm gerade so in den Sinn kommt, Patente anmeldet, diese dann auch noch - viel zu oft zumindest - zugesprochen bekommt und dann anwendet, um jedem Konkurrenten das Leben schwer zu machen. Das ist zumindest meine Meinung, und wenn ich so die üblichen Tech-Medien verfolge, stehe ich damit alles andere als alleine da (und ich rede hier nicht nur von "Android-Fanboys"). Man kann wirklich nur hoffen, dass dieser Art und Weise, wie aktuell mit Patenten umgegangen wird, endlich ein dicker fetter Riegel vorgeschoben wird, allerdings würde das ja eventuell unter "Slide to unlock" laufen und darauf hat Apple blöderweise das Patent.

(Bild: dailyblog.ch)

Verwandte Themen

Auch interessant

Magazin / Hardware
30 vor 4 Tagen

Stock-Android: Ein weiterer Smartphone-Riese schwört Herstelleraufsätzen ab

Magazin / Vermischtes
211 vor 1 Woche

Apple vs. Samsung: Altes iPhone 5s schlägt neues Galaxy S5

Magazin / Hardware
35 vor 1 Woche

Android Wear wird zur Zerreißprobe für Samsung und Google

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Sascha M. 04.07.2012 Link

    dafuq i just read?

    sowas kann nur von apple kommen... -.-*

    http://i0.kym-cdn.com/entries/icons/original/000/009/832/dafuq-did-i-just-read-meme.jpg

    0
    0
  • toni lacoste 04.07.2012 Link

    Ich habe eine Frage. An unserer Garage habe wir innen einen Riegel, den ich von links nach rechts ziehen muss um selbige zu entriegeln. Muss ich nun mit einer Klage seitens Apple rechnen ? Was meint ihr ?

    0
    0
  • Raúl B. 04.07.2012 Link

    Nun, was kommt als nächstes dran ? Das SGSIII, das HTC One X ?
    Und unter den Tablets ? Das Asus Transformer Pad Infinity ?
    War ja klar, dass die amerikanischen Gerichte einer amerikanischen Firma Recht geben, auch wenn sie noch so eine Fortschrittsbremse ist.
    *SCNR*

    0
    0
  • Werner E. 04.07.2012 Link

    Da muss ich dir absolut Recht geben. Die Software-Patente sind in vielen Fällen einfach nur ungerechtfertigt.
    Hier darf man aber keine Seite ausnehmen. Die Push Mail Funktion die Apple nicht verwenden kann fällt da genauso darunter wie Slide to unlock.
    Denken hier Gerichte nicht nach wenn so ein Patent als rechtens anerkannt wird. Mal ernsthaft, wenn ein Entwickler vor einem Smartphone sitzt, keine oder kaum Tasten dafür einen Touchscreen zur Verfügung hat. Wie lange braucht der um festzustellen was ne coole Entsperrmethode wäre? Ja man kann einen Code eingeben is eine Möglichkeit und dann is man schon bei "ich zieh irgendwas von Punkt A nach Punkt B" aka Slide to unlock. Eine Entwicklungszeit von einer Stunde is da schon viel denke ich, trotzdem wird sowas als schützenswerte Entwicklung angesehen? Da hört für mich einfach jedes Verständnis auf, denn hier wird nicht wie in anderen Industriezweigen jahrelang an einer Maschine entwickelt sondern beinahe schon logisches der Konkurrenz verwehrt.

    Mein Lösungsansatz wäre da recht simpel:
    Es wird nur noch die Hardware verkauft und das OS wird erst über den PC draufgespielt. Die Seite von der das OS kommt ist dann natürlich in einem Land angesiedelt in dem die Software Patente nicht anerkennt werden und damit sollte das Problem ja beseitigt sein. Zumindest in Bezug auf Software-Patente.

    0
    0
  • Pinky 04.07.2012 Link

    @toni
    Pass auf, dass du das nicht zu oft im Netz schreibst, sonst kommen die wirklich noch bei dir und dem Garagenhersteller an!

    Das wird langsam echt peinlich! Aber von allen. Sowohl den Äpfel, Samsung, Nokia, etc..

    0
    0
  • User-Foto
    Henry 04.07.2012 Link

    Ich habe das Gefühl hier bewegt sich alles nur noch zurück. Die Suchfuntion beschneiden...sinnlos echt!

    0
    0
  • Stefan E. 04.07.2012 Link

    Mist, wollte gerade eins bestellen, weil ich auf YouTube gesehen habe, wie geil Jelly Bean ist. Aber warten mag ich nicht, also nehme ich ein iPhone...

    0
    0
  • Dominik Rompf 04.07.2012 Link

    Vielleicht kann man ja hoffen, dass Apple sich damit selbst ins Knie schießt... Denn will man nicht lieber die Verbotenen Dinge haben? Und wenn man mal genau hin schaut fällt auf, dass die negativ Rezensionen über Apple sich deutlich mehren. Zumindest bilde ich mir das ein.

    0
    0
  • toni lacoste 04.07.2012 Link

    Habe letztens einen Freund aufgefordert eine SMS an eine Freundin zu schreiben. Dies tat er, also hat er die Ergebnisse nicht in einem Browser oder dergleiche dargestellt. Hoffe ich komm aus der Nummer wieder raus.

    Also im ernst, langsam wechseln auch viele in meinem Freundeskreis zu Android, da sie von Apple einfach nur noch genervt sind . Sei es von den schlechten Geräten oder von itunes und mittlerweile auch von dem Patentkrieg.

    0
    0
  • Sebastian H. 04.07.2012 Link

    Ich gebe dir gerade damit auch vollkommen recht, das Patentsystem sollte (vor allem in den USA) vollkommen überdenkt werden.
    Dort können einfach viel zu allgemeine Sache als "Innovation" angemeldet und geschützt werden. (Wie Werrner schon gesagt hat)

    Aus meiner Sicht hat Apple einfach nur 'Angst' vor den anderen Hersteller und will sich damit einen Marktvorteil erschaffen. Wäre Apple sich aber sicher, dass sie ein gutes Smartphone im Portfolia haben würden sie eigentlich eher sagen: "So das andere ist auch gut aber unser ist besser!" - Stattdessen aber denken die Leute dort anscheinend so: "OMG! Die haben ein Smartphone was uns gefährlich wird. Es wird zu oft verkauft! Lasst und irgendwas patentieren, damit wir es ausmerzen können!"
    Unprofessionell wie ich finde.

    Wobei ich da auch Dominikk recht geben muss: Mir ist das selbst auch schon aufgefallen, dass viele im Moment Apple den rücken kehren. Sogar Laien in meinem Freundeskreis geht Apple mit seiner 'Patenstrategie' auf den Senkel.
    Und eines der Hauptargumente die ich immer wieder höre beim Handykauf: "Ich will ein Handy was individuell zu mir passt. Und nicht so ein Standard-Ding womit jeder herumläuft!" - Und damit fällt Apple im Moment zumindest schon einmal weg...

    0
    0
  • Wasili K. 04.07.2012 Link

    Mein Palm Prė hatte die globale Suche damals noch bevor sie meine Apple Fa Boy Freunde hatten. die waren echt beeindruckt.

    0
    0
  • Vor name 04.07.2012 Link

    Diese 'vereinende Suche' gibs selbst auf meinem Desire schon ...

    0
    0
  • Diegos 04.07.2012 Link

    Bald wird denken verboten sein, weil Apple es patentiert. Im Ernst, es ist höchste Zeit, dass auch in den USA Software Patente unterbunden werden.

    Usprünglich waren Patente zum Schutz von Neuentwicklungen gedacht, damit wirklich neue Ideen einen wirtschaftlichen Vorsprung erhalten. Dabei sprach man, von der Patent-Würdigkeit einer Idee - sprich es muss nachgewiesen werden, dass die Neuigkeit nicht einfach einem normalen logischen Entwicklungsschritt entspricht. Und Patente mussten umgesetzt sein, nicht einfach eine Idee. Der Schutz galt der Umsetzung, wenn diese innovative "Triks" beinhaltete. Patente sollten das Innovationstreiben fördern, nicht verhindern. Eine universale Suche, wie von Apple formuliert, kann niemals eine Erfindung sein!!

    Aber eben, mangels Erfindergeist, muss man das als Erfindung bezeichnen, was es nicht ist.

    0
    0
  • Lothar V. 04.07.2012 Link

    Ich bin seit 10 Jahren Apple user. Die Stabilität, das gute Design und letztendlich der außergewöhnliche Status VON Apple hat mich immer wieder begeistert.
    Was hier jetzt abgeht und dieser ganze Hype mit "Schlange stehen vor dem New Yorker Apple - Store" und Patentrecht hier und da.... Das bringt uns nicht weiter. Aber, es stellt sich ja auch die Frage :wohin? Was wollen wir denn eigentlich mehr? Selbst zum Arbeiten wäre heute schon ein Google Chrome book absolut ausreichend. Ich habe jedenfalls mein letztes Mac book gekauft und telefonieren erledige ich wieder mit einem echten Mobiltelefon, weil ich keine Lust mehr habe, mich jeden Nachmittag über einen leeren Akku zu ärgern. Mein Smartphone heißt Note und löst so langsam aber sicher mein iPad ab.
    Äpfel vergammeln auch manchmal.

    0
    0
  • Wasili K. 04.07.2012 Link

    und Moment! ist die normale suchfunktion von Windows nicht auch ne globale suche?

    0
    0
  • Rated-R 04.07.2012 Link

    So langsam wird es doch recht kindisch. Apple geht mir So auf die nerven mit ihren patentrechten, was glauben die eigentlich wer sie sind. auf jeden mist haben die ein patent, das kann doch nicht sein..... lächerlich... kein wunder das immer mehr zu Android wechseln, mist Geräte, mist System,....

    0
    0
  • Kamal Nicholas 04.07.2012 Link

    Es ist und bleibt lächerlich. Nein, eigentlich jämmerlich. Diese aus Geldgier und-geilheit geführte Patentstreiterei ist wirklich ekelhaft. Wie sagt man so schön: Hochmut kommt vor dem Fall, und damit meine ich nicht nur Apple, sondern alle Unternehmen, die sich so verhalten.

    0
    0
  • Matthias Rode 04.07.2012 Link

    Was ist denn eigentlich, wenn Apple ein Patent auf das Leben anmeldet? Müssen wir uns dann alle aufhängen damit wir nicht verklagt werden? DAS IST DOCH LÄCHERLICH!

    0
    0
  • Sascha Gabriel 04.07.2012 Link

    hat Apple eigentlich auch dad patent für , fixierte Lichtquellen und mobile Lichtquellen .?
    schnell alle Lampen und Kerzen entsorgen O:-)O:-)O:-)

    0
    0
  • SuNRiZe 04.07.2012 Link

    @Raúl B

    Besteee :-D.

    @Topic

    Echt sinnlos was die da treiben einfach nur lächerlich. Ich verstehe auch nicht was die damit erreichen wollen, weil jeder der ein Android Phone haben will wird sicherlich nicht wegen so Patent Streitereien auf Apple umsteigen. Zum Glück gibt es bei Android sehr große Auswahl was Smartphones anbetrifft.

    0
    0
  • Markus m. 04.07.2012 Link

    Deswegen hab ich auch zu Android gewechselt.

    0
    0
  • Rolf 04.07.2012 Link

    Die patentkriege nehmen kein ende. Es sollte eine regelung geben in welcher man bei patentverletzung einfach lizenz gebühren zahlen muss. Ein verbotskrieg geht aber gar nicht. Am besten eine öffentliche webseite in welcher jeder hersteller sich patente (besser noch ideen) ansehen kann und dem geistigen erfinder % vom gewinn zahlen muss, bei verwendung. Habe selber das rad oft neu erfunden, doch eine umsetzung ist mangels patente und firmen nicht möglich. Das wissens potential in der bevölkerung muss enorm sein. Vielleicht würden bei diesem erfindergeist der menschheit apple patente nur mitleidig belächelt werden. So jedenfalls wird nur geld verbrannt, welches die käufer später bezahlen müssen.

    0
    0
  • Frank K. 04.07.2012 Link

    Also bei verschiedenen technischen Patenten kann ich es ja noch verstehen, zB bei der Art einer Verbindung über WLAN oder 3G, aber sowas wie ein Suchinterface oder eine Entsperr-Geste kann man doch nicht als Innovation und schützenswert sehen. Auch wenn ich generell finde, dass Apple großartige Produkte macht, finde ich diese Art des Wettbewerbs jämmerlich. Trotzdem sehe ich das Problem nicht bei Apple, da sich momentan fast alle Software und Smartphone Hersteller gegenseitig verklagen. Die Patentämter müssten sich mehr in der Verantwortung sehen und überlege, welche Folgen ein XY Patent für den Markt hat, denn dort liegt die Wurzel des Problems.

    0
    0
  • User-Foto
    Andy 04.07.2012 Link

    Und wieder sucht keiner den Fehler bei Google. Offenbar stellt sich htc da geschickter an oder sie zahlen einfach für ihre Lizenzen. Ich kann und will einfach nicht mehr glauben, dass Google und samsung da unschuldig sind. Das sind genauso wirtschaftende Unternehmen mit ihrer ganz eigenen Strategie.

    0
    0
  • User-Foto
    Andy 04.07.2012 Link

    @rolf
    Die Regelung gibt es längst. Nur wenn sich jemand weigert zu zahlen muss man eben klagen. Selbiges ist momentan bei Nokia der Fall.

    0
    0
  • Kay J. 04.07.2012 Link

    Google sollte sich einfach das "Patent-Trollen" patentieren lassen, und dann alle Patenttrolle vertrollen ähm... verklagen! :-D

    0
    0
  • Zwergi987 04.07.2012 Link

    @Andy
    Das bezweifel ich. Samsung ist zur Zeit einfach erfolgreicher - also 1. Dorn im Auge des Apfels. HTC wird schon noch kommen.
    Lustig fand ich es schon bei dem Geschmacksmuster-Streit. Mein altes Handy war ein Samsung Galaxy Ace, wenn man ehrlich ist, eine absolute Eifön Kopie - Größe, Aussehen alles.
    Hat Apple da einmal gegen geklagt? Nö! Weil das Ace kein High-End Gerät ist und eigentlich keine Sau (Entschuldigung für den Ausdruck) interessiert.
    Es ist doch offensichtlich was die mit der Klagerei bezwecken. Armselig ist das!

    0
    0
  • Jens L. 04.07.2012 Link

    Man beachte einfach mal die Verkaufszahlen. HTC ist keine Bedrohung für den faulen Apfel, Samsung schon.

    0
    0
  • Zwergi987 04.07.2012 Link

    Und jetzt wo es mit dem Aussehen nimmer geht - Nexus, S3 - machen sie es halt mit anderem Schmarn.

    0
    0
  • Sascha K. 04.07.2012 Link

    Einfach nur lächerlich. Die Funktionen bleiben eigentlich immer gleich... Über all findet man über ein Stimmungen egal wo. Aber jeder Herstellers verpackt das halt anders (anderes layout, design etc.). Ich finde so etwas unnötig...

    0
    0
  • T.M. 04.07.2012 Link

    Ja der böse Apfel mal wieder...
    Weil Google und Samsung karitative Wohltätigkeitsvereine sind, denen es nicht um Gewinne geht, würden sie natürlich niemals klagen, wenn Apple ihre Patente einfach mal so benutzen würden, um damit viel Geld zu verdienen. Egal wie (un)sinnig einige dieser Patente auch manchmal sein mögen.
    Aber warum auch mal eigene neue Ideen (Patente) und Visionen haben, wenn es der Selbstbedienungsladen Apple schon für sie macht und wenn es Erfolg hat, einfach schnell auf den fahrenden Zug aufspringen.
    In den letzten Jahren hat es doch immer soo schön geklappt...
    Ja der böse Apfel, den geht es aber auch wirklich nur um das eigene Geld und gönnt den anderen gar nix... :-(
    Jetzt fängt auch noch das böse Nokia an zu klagen....oh weh
    Ich glaub das Schlaraffenland ist für Google und Samsung langsam vorbei und sie müssen nun selber mal ihr Köpfchen anstrengen und arbeiten!!
    Oder wollen wir hier immer nur ein Apfel - Klon bleiben?
    Dann stellt sich für viele immer mehr die Frage, warum nicht gleich zum Original gehen...

    0
    0
  • Prazaar 04.07.2012 Link

    Ein Update für das Galaxy Nexus der Suche damit Suchergebnissen nicht mehr gelistet werden? Nur weil Apple ein Patent drauf hat?!

    Geht es noch Apple hat da drauf ein #Patent???

    Kann nicht mal einer dieser drecks firma einen auswischen?
    Ich hasse Apple und das nicht weil ich gerne #Android nutze,, Aber Apple glaubt von sich echt sie haben die Welt erfunden... So etwas Hochnäsigkeit denn gehört mal kräftig die fresse poliert.

    Alles was die machen schadet der wirtschaft selber bringen sie keine Neuerungen sondern klauen sich alles zu recht und sagen "wir habens erfunden" .. #boykottapple passt da ganz gut ! wir müssen endlich mal dafür sorgen das #Apple märkt das sie so nicht weiter machen können!


    Nieder mit Apple!

    0
    0
  • User-Foto
    Denis S. 04.07.2012 Link

    Sorry aber da kann ich nur sagen das Google Pech hat und nichts dazu gelernt hat. Das die Patente so verteilt werden wie sie verteilt werden ist ja nicht Apples Schuld! Apple nutzt halt dieses System aus und meldet neue Patente an.

    Niemand hat gesagt das Apple ES (was auch immer) erfunden hat! Apple hat es aber ausgereift und ein Patent darauf angemeldet.

    Google hingegen kauft nur andere Firmen aufgrund ihrer alten Patente die in den nächsten Jahren eh nichts mehr bringen könnten, da sich die Technologie verbessert.

    Und ich bezweifle auch das Apple aus Geldgier handelt xD Die haben sicherlich genug!

    Und das hier wieder so unterbelichtete und sinnlose Kommentare von euch kommen zeigt das die Community genau wie Google nicht dazu lernt.

    0
    0
  • Benjamin A. 04.07.2012 Link

    Wie würde iOS wohl heute aussehen, wenn Benachrichtigungsleiste und die anderen "Neuheiten" von den Wettbewerbern patentiert worden wären, die solche Feature entweder wirklich erfunden haben, oder zumindest schon lange einsetzen.

    Gewissermaßen bin ich aber sogar froh darüber, dass Apple jeden Mist patentiert und entsprechend die Top-Wettbewerber verklagt. Ich halte das Android Team bei Google und Samsung durchaus für fähig, um die Streitpunkte so zu verändern, dass sie hinterher mindestens genauso gut funktionieren, oder bisherige Funktionsweisen wieder toppen. Das macht Android noch besser und wenn bei Apple die Innovationskraft nicht wieder zunimmt, werden künftige iOS-Geräte nicht mehr zwangsläufig zu den Selbstläufern, die sie bisher sind.

    0
    0
  • PeterShow 04.07.2012 Link

    @Benjamin A.

    Quatsch. Die meisten Patente verhindern den Wettbewerb und Inovationen. Wo wären wir wenn die Telefonier-Funktion patentiert worden wäre und jeder Herseller eine eigene Funktion zu telefonieren erfinden müsste??

    Es ist immer so: Einer erfindet was: z.B. Handy und der andere baut drauf auf...

    0
    0
  • User-Foto
    Denis S. 04.07.2012 Link

    @Benjamin A.

    Wie würde Android wohl aussehen wenn Apple kein iPhone und iPad entwickelt hätte?

    Mit dem iPhone ist der Smartphone Markt erst ins rollen gekommen und ich sage dabei nicht das Apple das Smartphone erfunden hat!

    Bei den Tablets sieht es genauso aus! Erst mit dem iPad kam das Tablet Geschäft ins rollen!

    Und bei vielen Patenten die Apple anklagt geht es um die Art wie sie ausgeführt werden und nicht um die Idee!

    0
    0
  • Steve Wenzel 04.07.2012 Link

    Hoffentlich baut die klagende Apfelfirma mal ein Phone mit regulierbarem 3D, dann kokmt jemand anders und sch***t mal die an!

    0
    0
  • Sebastian FRITZ 04.07.2012 Link

    Wenigstens hatte der, der das alles losgetreten hat nicht das Patent aufs Atmen... okay, das war jetzt böse... aber dieser Kindergarten gehört einfach abgeschafft. Wer etwas erfindet sollte natürlich an seiner Erfindung verdienen - er sollte aber verpflichtet sein, das Patent gegen eine angemessene Gebühr allen zur Verfügung zu stellen - bis nach sagen wir fünf oder zehn Jahren der Patentschutz ausläuft.

    0
    0
  • Andy N. 04.07.2012 Link

    So ein Blödsinn. So gut wie jedes OS zeigt bei der Suche Dateien und Programme an. Warum kann sich Apple sowas schützen lassen?

    Ich habe es ja schon mal in einem anderen Threat geschrieben: Das wäre so, wenn ein früher Suchanbieter das Suchfeld hätte patentieren lassen.
    Oder wenn jemand sich die Fenster-GUI oder die Maus (das Bedienelement, nicht die Technik dahinter) hätte patentieren lassen.

    Die Richter manchen zu Zeit eine sehr schlechte Arbeit. Auch auffällig, dass Apple häufig Prozesse gewinnt, während andere mit nachvollziehbaren Patenten verlieren.

    0
    0
  • Felix H 04.07.2012 Link

    So viel geballte dummheit wie den ganzen kommentaren hier zu entnehmen ist, ist wahnsinn... keiner hat ahnung, aber plappert schön das nach was ihm EINE Quelle erzählt.

    Wären funktionen nicht Patentierfähig würden die Patentämter keine Patente darauf vergeben.

    Benjamin A. Auf die Benachr. Zentrale gab es wohl Patente die Google hat, Apple hat einfach dafür die Lizenzen gekauft und gut.

    Merkt keiner von euch warum Apple so gut wie wegen Patentsverletzungen verklagt wird??? Weil die einfach Lizenzen kaufen und dann legal "kopieren" dürfen...


    Das Verkaufsverbot könnte mit Lizenzkauf auch von Samsung/Google umgangen werden...aber nein,wieso auch.


    Böses Böses Apple... ich las heute in vielen verschiedenen Blogs/News über das Thema und die Kommentare... geistige Querschläger gab es überall... Aber hier ist das Fanboyische Dummheitssyndrom derart hoch, dass ich mich schämen muss Android zu nutzen.

    0
    0
  • Jeremy Papke 04.07.2012 Link

    Ich sehe aber im Gegenteil immer mehr die von einem Android Phone zu einem iPhone 4s wechseln.
    Außerdem belegen Statistiken das die meisten IPad 3 Käufer , käufer waren die davor ein ANDORID tablet hatten.
    Ich weiß Statistiken Lügen oft aber ein Teil Wahrheit stegt da aufjedenfall drinn.

    @DENNIS.S
    Ich find deine Kommentare hier einer der besten , sachlich und objektiv :)

    0
    0
  • Andy N. 04.07.2012 Link

    @Felix H:
    Wenn die Suche derart beschnitten wird wie hier steht, dann sind das Trivialpatente, die nur ein Vorgehen, Abfolge oder Oberfläche schützen. Mit solchen Patenten klagt Apple zur Zeit erstaunlich häufig und ist nicht vergleichbar mit Patenten, die zum Beispiel WiFi betreffen. Das lustige ist ja auch, dass zum Beispiel Google die Klage gegen Apple wegen den Motorola-Patenten im Prinzip verloren hat und Apple so nur kleine Summen zahlen muss.

    0
    0
  • Thomas 04.07.2012 Link

    @ Felix H.

    "Aber hier ist das Fanboyische Dummheitssyndrom derart hoch, dass ich mich schämen muss Android zu nutzen."

    sign, +1, Like

    0
    0
  • Gianni Russo 04.07.2012 Link

    Googel und samsung sollen es so machen einfach in Amerika nichts mehr verkaufen ,nur noch asien und europa fertig ,dann haben wir ruhe vor diesen blöden Appel scheiß sollen sie doch machen was sie wollen die werden schon sehen was sie davon haben . Ich habe fertig!

    0
    0
  • Patrick Rundsoweiter 04.07.2012 Link

    @Jeremy Papke
    Bei Tablets kann ich das auch verstehen, denn da hab ich bisher einfach nichts besseres in der Hand gehabt wie das neue IPad. Aber bei Smartphones gibt es mittlerweile sehr viele bessere. Ein Vorteil ist halt dabei einfach das man durch die iOS derart "beschränkt" ist das man nicht viel Schmu treiben kann. Für den Ottonormalverbraucher reicht das auch voll und ganz aus. Da hat Android von Haus aus zuviele Einstellmöglichkeiten. Wobei das zuviel wieder Ansichtssache ist. Für manche kann man nie genug Einstellmöglichkeiten haben ^^

    Zum Thema Patentkriege:
    a) Sind Samsung und Google es selbst Schuld wenn sie für bestehende Patete keine Lizenzgebühren bezahlen.
    b) Sollte nicht immer alles direkt patentiert werden dürfen, gerade in den USA.

    Mein Palm Pre hatte damals (das hört sich an... Ist auch erst 2 oder 3 Jahre her :D ) auch die Funktion das bei der Suche Inhalte sowohl vom Handy (Apps, Kontakte etc.) als auch Ergebnisse aus dem Internet angezeigt wurden. Würde mich interessieren seit wann diese Funktion bei Apple implementiert ist. Hat Apple bei webOS abgeschaut? Hat Palm ein Patent drauf gehabt? usw.

    0
    0
  • Felix H 04.07.2012 Link

    Andy

    Und trotzdem kann man es eben anders machen als die Konkurrenz oder man kauft sich die Lizenzen... ich verstehe nicht worin das problem liegt.

    Auch ich hatte für meine Firma vor einigen Jahren ein Logo/Design erstellt welches ich so nicht Benutzen durfte da einige Elemente darin denen eines Namenhaften Getränkeherstellers ähnelten...ich konnte mich mit besagtem in verbindung setzen Gebühren aushandeln...diese überstiegen jedoch meine Mittel und ich änderte das Design völlig....deswegen trinke ich trotzdem noch sehr gerne Getränke der marke..weil es ihr gutes recht war...wer zuerst kommt, mahlt zuerst. Punkt

    0
    0
  • Andy N. 04.07.2012 Link

    Das hat doch nichts mit einem Logo zu tun.
    Und würde es jeder so handhaben wie Apple, gäbe es Patentklagen wegen Fernseher, Fernbedienungen, Lichtschalter, Internetsuchmaschinen, etc.
    Nicht umsonst sind solche Patente in Europa nicht möglich.

    0
    0
  • Felix H 04.07.2012 Link

    Die Sache ist doch die... Apple macht nichts illegales, Apple handelt nach bestehenden Rechten und Gesetzen sowohl hier in D als auch in den USA. Dass Richter beider Länder ihre Zustimmung geben, sollte doch noch mehr bekräftigen,dass Apple nichts falsch macht. Apple nimmt sich das was "ihm" zu steht. Nix anderes wie jeder normale Rechtsstreit den jeder von kennt. Einer macht was "böses" und wird angezeigt / verklagt.... hat der klagende Recht muss der "böse" halt die Strafe in kauf nehmen.

    Ob nun Apple vs Google oder Nachbar Meier vs. Onkel Heinz ist völlig wurst.

    0
    0
  • Felix H 04.07.2012 Link

    Ich hatte nunmal nur das Beispiel mit MEINEM LOGO.. mensch....

    Und jede Firma besitzt zu Hauf Patente... doch wo kein kläger,dort kein Richter... und ein Kläger kommt nunmal erst dann ins spiel wenn der kläger über den tisch gezogen wird.

    So ziemlich jede Firma handhabt das so... auch samsung etc.


    Wie gesagt es spielt sich alles im legalen raum ab... ob das nun Sympathiepunkte für Apple bringt muss jeder für sich selber wissen....

    Nur es liegt auch an Samsung Produkte so zu kreieren,dass kein anderer sagen kann, "das ist kopiert" dazu sollte eine Firma wie Samsung/Google in der Lage sein... auch im Softwarebereich gibt es für jede Funktion zig verschiedene Lösungswege, wenn man nur den einen sieht,selbst schuld.

    0
    0
  • Jeremy Papke 04.07.2012 Link

    @ Patrick rundsoweiter
    Das Problem ist glaubich , das sich die meisten kleinen Hersteller wie zb htc , LG , Panasonic fast wie garkein Gewinn erzielen , HTC Und LG machen derzeit Verluste.
    Für sie alle macht es keinen SINN Patente für Millionen zu kaufen , für ein Gerät was sowieso im Quartal 2-3 Millionen mal verkauft wird .
    Das macht für sie wirtschaftlich gesehen keinen Sinn .
    Apple dagegen hat 110 Milliarden $ auf der Kante ( nach allen Abzügen ), und ist sich sicher das ihre Geräte , wie z.b das iPhone pro Quartal 35 Millionen mal verkauft wird.
    Es rechnet sich einfach für Apple in Patente zu investieren

    0
    0
  • grmg 04.07.2012 Link

    ich sicher mir jetzt das patent auf patentklagen - pro klage 1000€
    kann ich gut von leben
    ironie aus - bin immer mehr überzeugt dass es ne gute entscheidung war
    von grauer vorzeit an nie was mit äpfeln zu tun haben wollen

    0
    0
  • A. Kitzi 04.07.2012 Link

    Gooogle sollte einfach Apple verklagen, wegen der informationsschiebeleiste.. da sind so gut wie alle geràte betroffen.

    0
    0
  • Felix H 04.07.2012 Link

    Walk-off-the-Earth

    Auch hier Lizenzen...

    von Apple gekauft---> keine klagen, keine Probleme

    0
    0
  • ilias 04.07.2012 Link

    Wieso ist Apple immer der Schuldige.
    Alle anderen Hersteller kennen mittletweile die Patente von Apple. Hätten sie es von vornherein so herausgebracht, dann hätte es auch kein Verkaufsstopp gegeben. Aber man kann es ja probieren. Für mich hat allein Samsung die Schuld.

    0
    0
  • Jens L. 04.07.2012 Link

    Weil die Patente von Apple so schwammig formuliert sind, das man nur in die Falle tappen kann. Ein Handy hat 4 Ecken und so nen Schwachsinn.

    0
    0
  • Felix H 04.07.2012 Link

    Wenn man die Patente nicht kennt bzw. nicht versteht muss man sich kundig machen... so manches Gesetz versteh ich auf den ersten blick auch nicht.... aber nur weil es schwammig formuliert ist, schützt es mich vor strafe nicht...

    0
    0
  • Jens L. 04.07.2012 Link

    Das mag ja richtig sein, nur ist das auch wieder nur auslegungs Sache.
    Ich verfolge Diesen Kindergarten ja nicht erst seit eben.
    Wenn man sich mal so manchen Auszug aus Apple Patenten anschaut, liest sich das für mich wie:

    "ich umschreibe mal grob ne Funktion und wenn jemand sowas in der Art auf den Markt bringt, kann ich es ja noch in die passende Richtung biegen."

    Z.B. Ein Patent auf eine Art der Suche, dürfte es in meinen Augen nicht geben. Auf den Algorythmus dahinter ja, aber auf sonst nichts.

    0
    0
  • User-Foto
    Andy 04.07.2012 Link

    @Jens
    DAS sind Geschmacksmuster. Ich verzichte an dieser Stelle mal auf das Zitat eines bekannten deutschen Comedians...

    @Topic
    Es ist auch völlig egal was ihr findet worauf es Patente geben sollte und worauf nicht. Fakt ist, Apple hat sie weil diese Patente zulässig sind. Würden sie keine Lizenzgebühren dafür bekommen hätten sie sich das ganze sparen können. Also ist es ihr gutes Recht zu Klagen. Niemand hindert Google daran genau dasselbe zu tun. Aber da bedient man sich ja lieber Hemmungslos und scheinbar glauben auchnoch genug vorbehaltslos an das Unschuldslamm Google.

    Ich bleibe dabei, die Zahlen von Samsung haben mich mehr als überrascht. So gut sind die Geräte im Vergleich zu HTC auch nicht, wenn ich mich aber überall bediene ohne zu zahlen, ergeben solche Geschäftszahlen natürlich Sinn.

    Ich bezweifle auch, dass Apple Leute dazu bringen will ein iPhone zu kaufen. Vermutlich ist ausserhalb von D-Land diese ganze Patentklagerei keine Erwähnung wert. Apple will nur einfach sein Geld sehen, dass ihm per Gesetz (ob das sinnvoll ist oder nicht ist eine andere Frage) zusteht.

    0
    0
  • Jens L. 04.07.2012 Link

    Ich weiss das ich keine Ahnung von Patenten, Geschmackmustern oder was sonst habe...
    Ich habe auch nie behauptet das Google oder Samsung komplett unschuldig wären.
    Es gibt halt Dinge auf Dieser Welt, die ich einfach nich verstehen kann oder will. Wie z.B. dieses Geschmackmuster auf eine Suchfunktion.

    0
    0
  • Marc Grüner 04.07.2012 Link

    es sollte einfach überhaupt keine Patente mehr geben. Gab es früher auch nicht und es hat funktioniert. Lasst sie doch alle kopieren. Bis dahin macht man den großen Reihbach und dann muss man sich halt was neues einfallen lassen.

    0
    0
  • Vincent G. 04.07.2012 Link

    habe grade ein patent aufs patentieren eingereicht. an dieser revolutionären idee arbeite ich nun schon mindestens 2 sekunden.
    aber ma im ernst...irgendwie ist das ja auch schon ein armutszeugnis für apple. man kann sich nicht mehr auf "normale" art und weise (bessere produkte) von der konkurrenz abheben und versucht nun mit aller macht seine produkte dennoch zu pushen. schlecht für die zukunft..

    0
    0
  • Felix H 04.07.2012 Link

    Manche raffen es einfach nicht... Apple macht doch damit keine werbung... Nur die medien pushen es hoch...jeder einzelne von euch würde auch über leichen gehen wenn er geld was ihm zu steht nicht bekommt...seien es nur hundert euro, wenn es mir zusteht dann kämpf ich auch dafür... Aber weil der name apple irgendwo steht, scheint bei manchen der gesunde menschenverstand auszusetzen und das verschwörungstheorienzentrum im gehirn läuft auf hochleistung...

    0
    0
  • Jens L. 04.07.2012 Link

    Wenn es Apple nur um die Kohle und ihr Recht gehen würde, würden Sie doch wohl eher auf Schadenersatz und nicht auf ein verkaufsverbot des größten Konkurenten pochen. Auf allen Droiden sind die gleichen Funktionen vorhanden, geklagt wird aber an einer Tour gegen Samsung.
    Das hat nichts mehr mit Recht haben oder nicht zu tun.
    Die verkaufszahen vom IgitPhone sind eingebrochen, weil es mittlerweile besses gibt. Das S3 zb. verkauft sich wie geschnitten Brot und der Apfel gammelt langsam vor sich hin.
    Apple hat schlicht die Hosen voll.

    0
    0
  • User-Foto
    Andy 04.07.2012 Link

    Soweit ich weiß ist eine Klage auf Schadenersatz nicht möglich, da diese ja andauernd wiederholt werden müsste je nach Verkaufszahlen.
    Wenn jemand nicht zahlt muss man eben den Vertrieb sperren, auch damit eben nicht Geld damit verdient werden kann andere zu verklagen.

    0
    0
  • Felix H 04.07.2012 Link

    Jens l.

    Genau solche post wie deine bringen mich zum fremdschämen...keine ahnung und nichtmal dazu in der lage sein IPHONE einfach mal richtig zu schreiben ohne kindischen zusatz...

    Vor was sollte apple angst haben, das ip verkauft sich wohl nicht wie geschnitten brot? Besitze selber das S3 aber unbedingt " besser" als das 4s würde ich es nicht nennen... Offener ja...aber der rest ist geschmackssache...und das 4s meiner freundin läuft genauso schnell wie das s3

    0
    0
  • Max K. 04.07.2012 Link

    @Andy:
    Ich persönlich glaube nicht, dass google ganz unschuldig ist.
    Aber wie wir bereits einige male gelesen haben, reißt sich Apple alles unter den Nagel was noch keinem gehört. Und das selbst bei den allgemeinsten Dingen.

    Ein Patent auf eine Globale suche ist doch schwachsinnig. Wenn Apple jetzt einen Algorithmus entwickelt hätte, der wirklich gut und schnell ist und für den Apple viel geforscht / gearbeitet hat dann darf man (wenn es nach mir ginge) diesen Algorithmus patentieren. Das Gesamtpaket allerdings NICHT.


    kurzes Beispiel:
    Ich melde ein Patent auf den Schraubverschluss einer Flasche an:
    Völlig OK, ich habe dafür ja "geforscht"

    Ich melde ein Patent auf einen Verschluss einer Flasche an:
    nicht ok, da jeder weiß dass eine Flasche einen Verschluss braucht, dafür muss ich keine besonderen Leistungen (Forschung) erbringen.

    Meiner Meinung nach sollte Apple seine Strategie drastisch ändern, denn langsam aber sicher springen schon Fanboys in meinem Bekanntenkreis ab und steigen auf andere Systeme um. Und wie jeder weiß sind die Appleanhänger von ihrer Religion
    eigentlich mehr als überzeugt.

    0
    0
  • Felix H 04.07.2012 Link

    Max k.

    Also wenn deine freunde ihr system wechseln weil apple patentklagen macht, dann solltest du dir andere freunde suchen...

    Also für mich wäre es kein grund mein s3 zu wechseln, weil samsung andere firmen verklagt...

    0
    0
  • Jens L. 04.07.2012 Link

    Ich kann doch dieses veraltete Stück Technik nennen wie ich will...
    Wenn Dir meine Einstellung zum iP nicht gefällt, tut es mir leid.

    Zum Thema Verkaufszahlen gibt es wohl mehr als genug Berichte, das die Verkaufszahlen vom iP stark rückläufig sind. Auch das Samsung Apple von Platz 1 der Smartphone Hersteller gestoßen hat lässt sich überall nachlesen.

    Also in meinen Augen hat Apple Angst noch mehr Marktanteile zu verlieren. Also wird auf jeder kleinigkeit rumgeklagt.

    0
    0
  • Mario B. 04.07.2012 Link

    @Jens L. Apple hat garantiert nicht die Hosen voll aber Apple sieht halt auch nicht gerne starke Konkurrenz neben sich.

    Was Lizenzgebühren angeht sollte man bevor man schreibt wissen das Apple zwar Verhandlungen angeboten hat, diese aber herauszögert ;) und in der Zeit schön weiterklagt. Denn bis vor kurzem konnte man keine Apple Lizenzen kaufen. Schon einmal hat ein Konzern mit großem M (und ich meine nicht die Burgerbuden) eine solche patentstreit Strategie verfolgt und heute können Redmonder nicht mal aufs Klo gehen ohne das ihnen das Kartellamt dabei zusieht. Weil es nämlich an Marktmanipulation grenzt. Apple ist jedoch "noch" weit davon entfernt. Apple hat mittlerweile um die 2000 Patente während der andere Konzern zu seiner Zeit 16000 sammelte. (Quelle heise-online)
    Wie dem auch sei ist das letzte Wort hier nicht gesprochen.

    Wir Android User sollten Apple dankbar sein Smartphones so weit gebracht zu haben! Deren Klagewut muss einem nicht gefallen, sollte es auch nicht, denn schließlich spricht man hier doch von teils sehr, sehr schwammigen Patenten und Geschmacksmustern welche es teilweise auch vorher schon gab. Selbst Richterin Kohen hat das eingeräumt (Quelle TheVerge) jedoch ist es nicht von der Hand zu weisen das der Kläger Patente besitzt gegen welche der Angeklagte verstößt. Das ist nicht Ihr Problem sondern eins der Patentämter die es verschlampt haben die Patente ordentlich zu prüfen (keine Quelle sondern meine Meinung). Das steht aber nunmal auf einem anderen Blatt.

    Aber das sollte nicht darüber hinwegtäuschen das Apple ein Innovatives Unternehmen ist. Apple bashen ist nicht das richtige Mittel seinem Unmut über das geltende Patentrecht Luft zu machen. Apple nutzt diese Unzulänglichkeiten aus, das haben andere auch schon getan und wieder andere würden es auch tun.

    0
    0
  • Marcosso 04.07.2012 Link

    bei dem Verkaufsverbot handelt es sich um eine einstweilige Verfügung und ist kein definitives Urteil, soviel ich weiss. Habe gelesen dass Samsung keine relevanten Beweise vorgelegt hat was zu diesem Urteil geführt hat. Ich denke Samsung/Google haben schon einen Plan um den Schaden in Grenzen zu halten.
    Erstens wird sofort ein Software Update gemacht dass dieses Patent nicht mehr verletzt wird.
    Zweitens wollen Sie Apple nicht Patentgebühren entrichten sondern in der letzten Instanz den Prozess gewinnen. Dann können Sie Apple wiederum auf Schadenersatz verklagen.

    Google will nicht jede Schlacht gewinnen, nur den Krieg.

    Meine Meinung.

    0
    0
  • Thomas 04.07.2012 Link

    @Jens L

    ist doch klar das die verkaufszahlen rückläufig sind,jeder der ein iphone wollte,hat sich eins gekauft und fertig,es kommt ja nur immer ein modell jedes jahr und nicht wie bei android andauernd irgendwelche neuen geräte,wo dann die user wieder was rumzumäkeln haben,
    naja und zum thema "veraltete" technik,mag ja sein aber es funktioniert,läuft sehr gut und ich bekomme an jeder ecke peripheriegeräte und muss nicht ewig warten,bis/ob was kommt

    0
    0
  • Jens L. 04.07.2012 Link

    Ob das Apple auch klar ist ?

    0
    0
  • Raúl B. 04.07.2012 Link

    @Mario B. : 2000 wichtige Patente, die die freie Entwicklung eines einigermaßen heterogenen Smartphone/Tablet-Marktes behinder.
    Warum zu Hölle sollten wir Apple dankbar sein ?
    Dass sie die Welt mit einem Patentwar á la "Wollt ihr den totalen Krieg" überzogen haben und jetzt versuchen, ihre Unfähigkeit durch Klagen zu retuschieren.
    Bei M$ kommt wenigstens noch etwas Gutes bei rum.
    Zu sagen, dass man Apple nicht bashen, weil sie Lücken ausnutzen ist in etwa so, als ob man sagen würde, dass man Autodiebe nicht verurteilen soll, weil diese im Prinzip ja auch nur eine Lücke nutzen.
    Das Beste an den ganzen Applejüngern, die sich hier quasi im feindlichen Terrain befinden (Uhh, Android, ganz billig, alles nur kopiert!!!) ist, dass sie, egal was Apple für Mist baut, egal ob Apple für ihre iPhones, iPad, iShit and whatever Mondpreise für veraltete Hardware und Software ( Android 4.1 mit Project Butter und iOS wird in Sachen Performance einpacken können gegen Samsung, HTC & im Tabletsegment gegen ASUS), trotzdem ihre Produkte verteidigen bzw. schönreden ;)
    Haters gonna hate, Android rules ;)

    0
    0
  • Jens L. 04.07.2012 Link

    Danke, wenigstens einer der mich versteht.

    0
    0
  • Felix H 04.07.2012 Link

    Raul

    Leute wie du sind es die einen ganz dunklen schatten über die android community legen.... Zu sagen dass ios einpacken kann,kann nur von jemand kommen der noch nie ios bedient hat... Das 4s mit ios5.1 läuft stabiler und smoother wie mein s3 mit ics, und das trotz schlechterer hardwar...das muss ich neidlos anerkennen...wie JB läuft kann noch keiner aus eigener erfahrung sagen...aber viel besser wie IOS wird es nicht laufen,da IOS wirklich top läuft.... Und selbst dann solche sprüche zu lassen zeigen nur fanboy hirn dünnschiss...leute wie du suchen doch nur jeden noch so kleinen piep um gegen apple abzubashen... Ihr regt euch über die apple jünger auf und seit die gleiche art mensch..nur dass ihr einen roboter anstatt einen apfel anbetet....

    Objektive sichtweisen sind euch jeglich fremd...man kann sich nur für euch schämen und auf der anderen seite lachen...

    0
    0
  • Raúl B. 04.07.2012 Link

    Kein Ding ;)
    Gute Smartphones gabs schon VOR dem iPhone.
    Beispiele ? Nokia N97, Palm Pre, Blackberry, die ganzen WM Geräte...

    0
    0
  • Raúl B. 04.07.2012 Link

    @Felix H. :
    Eine gute Freundin von mir hat ein iPhone gehabt und ich hatte es schon öfter bedienen "dürfen", ja, immo läuft es deutlich smoother als Android 4.0.x, selbst mein S2 läuft nur bei OC auf 1,5 Ghz annähernd so flüssig ( Android 4.0.4 AOSP CM9 Fluxi xx.02 XXLPX). Das Apple verschwinden wird, glaube auch ich kaum, aber falls (!!!) Project Butter weiterentwickelt wird, wird die Kombination aus starker Hardware und schneller Software Apple das Leben noch schwerer machen als ohnehin schon. Dann wird Apple weiter klagen, das Geld haben sie ja. Ich als Kunde und ich denke, ich spreche für einen Großteil der Community, will mir aussuchen dürfen, welches Handy ich wo kaufe. Punkt. Das kann ich dank Apple Politik leider nicht. Das stört mich.
    Darum gehts.
    Kein "fanboy hirn dünnschiss", sondern einfaches Zusammenreimen gegebener Tatsachen.
    Wenn Apple uns einen Grund gibt, so what ?!
    Ich kaufe mir das Handy, das mir am besten passt, wenns ein Androide ist, dann ein Androide, wenns ein Apfel ist, dann ein Apfel.
    Wobei auch bei Android eine gewisse Fragmentierung da ist und ich z.B. kein Handy mit dem UI von Sony kaufen würde, nicht weil die Handys schlecht sind, sondern weil mir da einfach das "Look & Feel" fehlt.
    Bei Android kann man da (meistens) ein Custom ROM aufspielen.
    Beim Apfel geht das AFAIK nur sehr sehr schwer und rudimentär.
    Es ist immer gut, wenn es verschiedene Meinungen gibt.

    MfG
    Raúl

    P.S.: Groß- und Kleinschreibung helfen, den Text besser zu verstehen.

    0
    0
  • User-Foto
    Denis S. 04.07.2012 Link

    @Raúl B.

    Anscheinend bist du einer der sich alles schönredet (liegt wohl an deinem alter da du an die Sache ziemlich verbissen und naiv ran gehst) !

    Das die Hardware im aktuellen iPhone "veraltet" ist liegt daran das sie nicht wie Samsung, HTC, Motorola... jede Woche ein neues Smartphone raus bringen (Hyperbel) und trotzdem ist das iPhone 4S immer noch sehr gut und alles läuft flüssig.

    In deinem vergleich ist ja wohl eher Google der Autodieb da sie die Lücke ausnutzen und darauf hoffen das Apple nichts merkt. Apple macht das legal und Google ist zu geizig Lizenzgebühren zu zahlen.

    NIEMAND schreibt hier das Android billig ist, in keinem anderem Apple Blog wird so gebasht wie hier.

    Und das Apple Mist baut ist mir auch neu, denn die Verkaufszahlen und Test sagen was anderes. Bei Chip ist das iPad (3) auf Platz 1, gleich dahinter das iPad 2!

    Du bist einfach mal der Hater hier, denn dein Kommentar ist weder Sachlich noch überlegt. Solche Leute wie du lassen das Niveau in dieser Community stark sinken.

    0
    0
  • Felix H 04.07.2012 Link

    Raul an da sieht man deine einseitige sichtweise...nur apple ist deiner ansicht nach schuld... Google und samsung könnten jeglichem ärger aus dem weg gehen...sehen aber genau wie apple den möglichen profit ( schadensersatz ) . Wenn du schon jemanden das paar schuhe anziehen möchtest,dann nicht beide schuhe einer partei... An diesem ganzen hin und her sind beide parteien im gleichen maße schuld. Das wir kunden produkte nicht bzw. Verspätet erhalten liegt nicht nur an apple, sondern auch an den anderen firmen... Dort wird großes patent Poker gespielt und nix anderes.

    0
    0
  • Raúl B. 04.07.2012 Link

    Ich bin vielleicht verbissen, naiv wahrscheinlich auch, aber ich finde es gelinde gesagt unschön, dass du dich hier nur auf mein Alter festnagelst. Das ist einfach dämlich.
    Das ändert nichts daran, dass sie nicht auf dem neuesten Stand der Technik ist, genau diese Ansprüche stellt Apple aber an sich selber.
    Natürlich macht Apple alles vollkommen egal und Google klaut alles nur. Merkst du was ? Es geht um Patente, die nur dazu genutzt werden um Konkurrenz zu verhindern. Apropos Apple: Notification Bar ? Wer hats erfunden ? Nicht die Schweizer, aber Google.
    Natürlich schreibt hier keiner, dass Android billig ist, ist ja auch ein Androidblog.
    http://www.apfeltalk.de/forum/content/3850-orbitz-hotelzimmer-mac.html
    Die Kommentare sind der Hammer.
    Apples Geräte sind gut, aber auch nicht mehr, d.h. es gibt bessere.
    Chip ist auch nicht gerade ein Fachportal.
    Ja, jetzt bin ich der Hater. Kann ich mit leben. Zumindest bin ich kein Apple Fanboy in einem Androidportal.

    0
    0
  • User-Foto
    Andy 04.07.2012 Link

    Apple ist nicht stand der Technik? Sorry dann sag mir mal was ich mit einem iPhone 4 oder ipad 3 nicht kann weil die Hardware veraltet ist. 0,2 GHz am Prozessor merkt man im Alltag nicht und auch die Grafikchips haben nicht die Sprünge gemacht. Wobei mir das z. B. egal ist, ich brauche keine Spielekonsole.
    Alle beide die hier pro Apple argumentiert haben, können gar keine Fanboys sein da sie beide Android nutzen aber eben Erfahrungen mit iOS gemacht haben. Ich will mein ipad nicht mehr missen und es gibt Funktionen die kann kein Android Gerät der Welt liefern. Und das liegt nicht am Stand der Technik sondern am größten Problem von Android, der Fragmentierung und den teilweise fürchterlichen oder erst gar nicht vorhandenen Apps!

    Du argumentierst nicht Sachlich, machst andere Leute schlecht, makelst an Quellen herum obwohl es nicht um deren Inhalt geht, denn Verkaufszahlen ermitteln kann auch Chip sehr gut. Kurzum das ist mehr wie alberne, verbohrtes Gehabe was ihr sonst Apple Nutzern vorwerft.
    Und bei allen BlackBerrys und Nokias, erst das iPhone hat Smartphones für die breite Öffentlichkeit zugänglich gemacht und erst das ipad hat einen Markt für tablets geschaffen.

    Ich empfehle dir von ganzem Herzen die Biographie von Steve Jobs!

    0
    0
  • Raúl B. 04.07.2012 Link

    Es geht darum, dass das iPad einfach nicht das ist, als das es angepriesen wird.
    Sollte ich jemanden hier persönlich angegriffen haben, so tut es mir leid.
    Das sind aber im Vergleich zum ASUS TF700T nicht 0,2 Ghz, sondern 2 Kerne und 0, 4 Ghz und es gibt hier auch Leute, die Wert darauf legen.
    Das iPhone 4 kann das alles, so ist das nicht, aber ein SGSIII kann das alles ein bisschen schneller ;)
    Das bei den Apps Apple klarer Vorreiter ist, das bestreitet niemand.
    Es gibt aber auch ziemlich gute Android Apps, das kommt auf die Entwickler an.
    Die meisten Leute kennen nichts anderes als iPads, das ist aber Schuld des fehlenden Marketings der Androidhersteller.
    Nur weil etwas viel verkauft wird, ist es noch lange nicht das Beste.
    Ich finde es aber gut, dass ihr beide Erfahrungen gemacht habt, ich hatte ja nicht so viel Zeit mit iOS.
    Trotzdem waren die beiden vorher da.
    Tablet-PC gabs auch schon vorher.
    Aber Apple hats revolutioniert, das gibt ihnen aber nicht das Recht, jetzt auf Teufel komm raus wie bescheuert zu klagen:
    Steve Jobs wird immer ein genialer Visionär bleiben, der die richtigen Ideen zur richtigen Zeit förderte. Ich werde die Biographie lesen, wenn ich mit "Der Weg nach vorn" von Bill Gates fertig bin.

    MfG
    Raúl

    P.S.: Habe meinen ersten Post editiert, da er mir doch etwas zu übertrieben schien.

    0
    0
  • Jeremy Papke 04.07.2012 Link

    @ Jens. L
    OMG du hast keine Ahnung von Apple und seinen Verkaufszahlen also schreib nicht so ein Mist !
    Der Verkaufszahlen von Apple erhöhen sich ständig von Quartal zu Quartal !
    Die Verkaufszahlen von iPhone haben sich im 1. Quartal im vergleich zum Vorjahr um 80 % erhöht , auf ganze 35 Mio Stück , am VERBRAUCHER !
    Also informier dich bitte , denn das ist doch das mindeste was man tun sollte :) !

    0
    0
  • Raúl B. 04.07.2012 Link

    Was ich aber noch anfügen muss ist, dass das iPhone besagter Freundin noch nie rumgezickt hat, im Gegensatz zu meinem SGSII

    0
    0
  • sapkra 05.07.2012 Link

    Alle meine Kumpel hassen Apple. Die würden sie nie bzw. nicht mehr ein Apple Gerät kaufen. Die werden definitiv alle auf Android umsteigen. Manche haben nämlich noch ein Stein altes Handy, ein iPhone 4 oder ein Bada Phone.

    0
    0
  • Raúl B. 05.07.2012 Link

    Wenn sie Apple hassen, warum hat einer dann ein iPhone?
    Ich hab noch ein Nokia 3410 als Reserve xDD

    0
    0
  • Jens L. 05.07.2012 Link

    @Jeremy

    Aber Du weisst das natürlich ganz genau...Die Zahlen hat Dir der gute Steven persönlich aus dem Jenseits gefaxt oder was.
    Schon allein die 80% schreien nach Tagträumerei oder falschen Tabletten.
    Wenn ich den Bericht wieder finde, verlinke ich ihn gerne noch hier...

    0
    0
  • Jana Behrends 05.07.2012 Link

    Ihr schreibt ja alle darüber warum niemand Apple mal eins auswischt? Ist doch ganz einfach. i-phone so wie es derzeit verkauft wird, dürfte so in Deutschland gar nicht verkauft werden, weil es ist hier untersagt ein Batterie betriebenes gerät zu verkaufen bei dem es nicht möglich ist als Laie die Batterie auszutauschen. Es hätte also jeder das recht ein neues gerät zu verlangen wenn nach 2 Jahren der Akku versagt und du ihn aber nicht tauschen kannst weil du da nicht ran kommst. Aber nein der brave deutsche kauft dann ein neues.

    0
    0
  • Felix H 05.07.2012 Link

    Raul

    2 Dinge möchte ich noch beifügen zu deinem Post.

    "Das iPhone 4 kann das alles, so ist das nicht, aber ein SGSIII kann das alles ein bisschen schneller ;) "

    So nicht ganz richtig, habe vor kurzem erst ein video von engadget oder ifixit gesehen (weiss es nicht mehr genau) wo s3 und 4s nebeneinander lagen, alle tabs geschlossen und dann wurden die selben apps,kamera etc. gleichzeitig gestartet... ein paar sachen konnte das s3 schneller ein paar das 4s. nur bei gta war das s3 viel schneller, dafür stürzte gta3 dann aber auch ab.... im endeffekt konnte man nicht sagen welches nun schneller ist...eher gleichstand und so kann ich es auch nur aus persönlicher erfahrung bestätigen.


    "Tablet-PC gabs auch schon vorher."

    Ein trugschluss all jener die denken Microsoft hatte damals das erste Tablet... Apple hatte in den 80ern schon ein tablet namens "Bashful" und das noch vor Windows 1.0.... einfach mal googlen wer mir nicht glaubt ;)



    Das problem liegt denk ich in der fehlenden Kommunikationsbereitschaft vieler Fanboys... kenne genug beider seiten, die ihre Computerbild Bildung haben und sich nicht von ihrer verbohrten sichtweise abbringen lassen, selbst wenn man ihnen stichhaltige Beweise liefert... Schade denn es gibt genug AppleUser in meinem Freundeskreis mit denen ich mich normal über dieses Thema unterhalten kann, die wie ich auch dinge eingestehen können und nicht die negativsten sachen schön reden.


    PS. Raul, auf Groß und Kleinschreibung verzichte ich größtenteils da ich mit dem Smartphone schreibe ;)

    0
    0
  • Mario B. 05.07.2012 Link

    @Felix +1k! Ehrlich, besonders der Absatz mit der kommunikationsbereitschaft hat gesessen, bringt es auf den Punkt.

    0
    0
  • T.M. 05.07.2012 Link

    @Denis

    Du sagst es!!

    Stellen wir uns doch einfach mal ganz ehrlich die frage, was wir jetzt wohl in unseren händen halten würden, wenn es apple nie gegeben hätte!

    Das wäre auch mal ein schöner Blog-Titel!

    Vielleicht wäre google weiterhin "nur" die beste suchmaschine und wir würden uns jetzt wie verrückt auf unser neues nokia-klapphandy freuen.

    0
    0
  • Felix H 05.07.2012 Link

    Also ich denke auch ohne Apple wären Smartphones wie es sie jetzt gibt gekommen... die frage ist nur wann und in welcher Art.

    Jobs hatte den richtigen Riecher und hat die perfekte Art zum perfekten Zeitpunkt gebracht... selbst 5 Jahre nach dem ersten Iphone werden ja die meisten immer noch nach diesem Vorbild gebaut... reise ich gedanklich zurück und denke an die jahre 2001-2006 gab es ja stets und ständig neue Formen und Designs bei den handys...

    0
    0
  • Frank Strunz 05.07.2012 Link

    Das Slide to Unlock Patent ist ungültig, die Technik gabs schon vorher.
    http://us.123rf.com/400wm/400/400/ratikova/ratikova1107/ratikova110700008/9958155-close-door-with-wood-lock.jpg

    0
    0
  • Diegos 05.07.2012 Link

    Ich möchte eigentlich nicht belehrend wirken, aber vielleicht sollte ich dennoch auf einige Dinge aufmerksam machen:

    Es geht hier um ein übergeordnetes Problem, um eine Entwicklung in der Patent-Vergabe Praxist. Dabei bekämpfen sich die grössten Players, hier Google und Apple, an der Vorfront , um eine Änderung (oder eben nicht) zu bewerkstelligen.

    Doch zuerst grundsätzliches:

    1) Über Patente

    - Ein Patent legt nur fest, dass jemand eine Erfindung als die Seine angemeldet hat, und eine Schutz dafür in Anspruch nimmt. In Europa werden zur Vergabe von Patente relativ hohe Hürden gesetzt; in den USA dagegen nicht, Patente werden dort sehr leicht vergeben.
    - In Europa sind zudem reine Software Patente nicht zugelassen, im Gegensatz zu den USA.
    - Entscheidend ist in jedem Fall erst die Rechtsprechung vor einem Gericht. Solange noch kein Richterspruch über ein Patent ausgesprochen worden ist, darf man nicht von stehlen reden, sondern nur von einer Kampfansage an den Patentträger. Ein Gericht muss dann entscheiden ob ein Patent innovativ und originell genug ist, um eine Schutz zu rechtfertigen.
    - Das Problem selbst ist von der Praxis in den einzelnen Länder abhängig, weshalb verschieden Länder auch sehr unterschiedlich entscheiden.

    Google hat den Innovationsgrad einiger Apple Patente nicht anerkannt (möglicherweise nicht gewusst, dass solche Patente existieren), und fechtet nun derer Erfindungswert vor Gericht an. Dies ist alles legal und richtig. Erst der Gerichtsentscheid, wird dann darüber befinden ob es in Zukunft illegal ist, die entsprechende Technik abseits von Apple zu benützen. Von stehlen und dergleichen kann hier also nicht die Rede sein.

    Google stellt schon seit geraumer Zeit die large Patent Praxis der USA in Frage, mit Ihr auch viele kleinere und grössere Unternehmen weltweit, und wirkt mit Ihrem Engagement als Vorreiter für viele Kleinunternehmen die unter dieser Patent-Wut-Praxis leiden.

    Apple spielt schon seit Jahren auf der Gegenseite und denkt, dass jede noch so kleine Idee patentwürdig ist, und (bei den Urheberrechte) alle Rechte bis hin in die Privatsphere dem Inhaber von Urheberrechte gehört, etc..

    Es gibt noch andere Unternehmen, die so denken und handeln, wie Apple. Z.B. ein Unternehmen aus Redmonton behandlet Open Source Anwender als wären Sie Gauner die überall Raubkopien nutzen; andere aus dem gleichen Lager wollen Benutzer von legal erworbenen Lizenzen daran hindern, diese zu Hause auf dem eigenen Linux PC abzuspielen; etc..

    Hier versteht sich vielleicht auch die Aufregung, wenn Google, auch als Vertreter der Open Source Community, gegen das grosse Obst antritt.

    Google und Apple fechten nun Ihre Ansichten vor Gericht aus, in einem Prozess der in jedem Rechtsstaat legitim und erwünscht ist.

    Was ist mir wichtiger? Sicherheit oder Freiheit? Wie nach Auffassung werden die einen Apple, die anderen Google bevorzugen.

    2) Über weitere Schutz-Instrumente:

    - Man muss auch zwischen Patente (Erfindungsschutz), Designschutz (in gewissen Ländern), Urheberschutz (Medien, Software, etc.) und Markenschutz unterscheiden:
    - beim Patentschutz müsste das Patentierte sich signifikant von allem anderen unterscheiden, einen Quantensprung in der Innovation bedeuten, und man schützt nicht die Idee sondern die Umsetzung
    - beim Designschutz handelt es sich meistens um eine beschränkten Schutz, der nur das kopieren von Gesamt-Design schützt
    - Urheber- und Markenschutz unterscheiden sich erheblich vom Patentschutz, in dem kein Innovationsgrad vorausgesetzt wird. Sie bieten aber auch keinen Schutz gegen Nachahmung, nur gegen Kopieren.

    Hier geht es aber um Patentschutz, bei dem der Innovationsgrad sehr wichtig ist, und zu allgemeine Formulierungen keine Berechtigung haben. Ziel des Patentrechtes ist es, Innovation zu fördern, und das geht nicht, wenn jede kleinste Idee schon einen Exlusivitäts-Schutz erhält.

    3) Meine persönliche Meinung

    Und warum sollte ich, oder darf ich meine Meinung über die beiden nicht äussern? Es ist fehl an Platz, die die anderer Meinung sind persönlich zu verunglimpfen: solche Leute gibt es leider überall und von diesen möchte ich mich distanzieren. Aber es ist doch perfekt legal und gut, dass Android users Ihren Unmut über die Haltung von Apple bekunden, solange Sie dies mit Anstand tun; das gehört zur Freiheit einer demokratischen Gesellschaft.

    Und ...: Apple in aller Ehre, - es war lange Zeit der einzige Gegenspieler des Fensterbauers. Aber Andere haben ebensoviel Innovation in Smart Phones gebracht, ohne alles als eigene Erfindung hochzustilisieren. Dass Samsung und Google nur alles kopieren würden, entspricht schlicht nicht den Tatsachen. Millionen von Nutzern bestätigen durch ihren Kauf, dass auch die Android Community vieles gold richtig macht.

    0
    0