X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Lustknecht: Klapphandy hilft beim Seitensprung

Nico Heister
31

Ein kleiner Flirt im Café, heiße Blicke in der U-Bahn oder gar ein Seitensprung am Arbeitsplatz – die Versuchungen lauern überall. Doch was tun, damit der Partner von der Affäre nichts mitbekommt? In Japan werden uralte Klapphandys von Fujitsu verkauft, die trotz ihres Alters immer noch Bestseller sind. Jetzt ratet doch mal, warum.

Die Fujitsu-Klapphandys aus der F-Series werden von den Japanern auch liebevoll “Uwaki Keitai” genannt. Das bedeutet übersetzt so viel wie “Untreue-Telefon”. Das hat folgenden Grund:

Im Adressbuch des Telefons lassen sich ausgewählte Kontakte als “geheime Kontakte” einstufen. Aktiviert Ihr dann den privaten Modus des Geräts, werden eingehende Nachrichten (SMS, E-Mails) sowie Anrufe dieser Kontakte nicht offen auf dem Telefon angezeigt. Der Besitzer des Klapphandys wird vielmehr ganz dezent benachrichtigt, indem sich das Akkusymbol leicht verändert. Eine Sache, die für das ungeschulte Auge nahezu unsichtbar ist. Erst wenn der private Modus wieder verlassen wird, können Nachrichten und Anrufe von geheimen Kontakten gesehen und abgerufen werden. Man kann von Seitensprüngen und Affären halten, was man will, aber diese Funktion ist absolut genial!


Mit dem Fujitsu-Klapphandy hat man gut Lachen / © wsj.com

Das denken sich natürlich auch unsere japanischen Freunde (außerhalb von Japan wird das Handy nicht verkauft) und so kommt es, dass das Klapphandy nach wie vor sehr beliebt dort ist und die Besitzer es nicht gegen ein modernes Smartphone eintauschen wollen. So gibt ein stolzer Eigentümer, der in seiner Freizeit darüber bloggt, wie er Frauen aufreißt, folgende Erfahrungen wieder:

Wenn ich nicht in der Nähe bin, überprüfen Frauen mein Telefon auf verpasste Anrufe oder verdächtige Nachrichten. Mit dem privaten Modus meines Fujitsu-Handys sehen sie diese Informationen aber überhaupt nicht. Es ist sehr wichtig, den Eindruck zu erwecken, dass ich mein Telefon überhaupt nicht sperre.


Von Männern geliebt, von Frauen gehasst? Die Klapphandys der F-Series von Fujitsu.

Ein Schelm, wer Böses dabei denkt. Aber das Prinzip des “Nichts zu verbergen haben” scheint zu funktionieren und so verwundert es nicht, dass es für Android bereits eine App gibt, die ein ähnliches Konzept verfolgt: Mit CATE: Call and Text Eraser werden ebenfalls Nachrichten und Anrufe versteckt. Dabei ist die App komplett unsichtbar und erscheint auch nicht unter den anderen Android-Apps. Erst wenn Ihr in der Telefon-App eine zuvor festgelegte Ziffernfolge eingebt, wird die App wieder sichtbar und Ihr könnt auf verpasste Anrufe und SMS zugreifen. Als der Entwickler von CATE von dem Fujitsu-Klapphandy erfahren hat, erkannte er jedoch neidlos an, dass das Uralt-Handy viel genialer als seine App ist. In Kürze ist übrigens eine Version für Apples Betriebssystem iOS geplant, damit auch iPhone-Benutzer fremdgehen können, ohne entdeckt zu werden.


Mit CATE für mehr Diskretion in Sachen Liebesdienste.

In Japan hoffen jetzt viele Fujitsu-Kunden darauf, dass der Hersteller in kommenden Smartphones den privaten Modus wieder im gleichen Umfang einbauen wird. Bei den bereits erhältlichen Fujitsu-Smartphones muss man den Umweg über eine eigens entwickelte Kontakte- und Telefon-App gehen, was viele aber nicht zufriedenstellt. Bis es so weit ist, nutzen sie das alte Klapphandy einfach weiter und verzichten dafür auch auf den Luxus eines modernen Smartphones.

Jetzt mal von Seitensprüngen und Affären abgesehen: Wie handhabt Ihr das? Schützt Ihr Euer Smartphone mit einer Sperre vor neugierigen Blicken oder ist es offen für alle zugänglich? Eine Codesperre ist ja vor allem auch dann nützlich, wenn man sein Smartphone für ein paar Minuten unbeaufsichtigt in der Öffentlichkeit, beispielsweise am Arbeitsplatz, liegen lässt. Ich finde es jedenfalls nicht verwerflich, auch in einer festen Beziehung das Smartphone mit einer Sperre zu versehen, schließlich steht jedem ein Anrecht auf Privatsphäre zu. Mit Untreue hat das herzlich wenig zu tun.

(Titelfoto: klaas hartz/pixelio.de) 

Verwandte Themen

Auch interessant

Magazin / Apps
13 vor 22 Stunden

In-App-Käufe: Google Play zeigt jetzt Preisspannen an

Magazin / Hardware
44 vor 1 Woche

Android TV im Test: Chromecasts großer Bruder ausprobiert

Magazin / Apps
27 vor 5 Tagen

Google Play Store: Entwickler müssen innerhalb von 3 Tagen auf Fragen antworten

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Phil F. 15.01.2013 Link

    Hast 2 Schreibfehler reingebracht.. Im 3. Abschnitt, einmal vielmehr und dann noch ganz.. Sonst sonst netter Artikel ;)

    0
  • User-Foto
    Admin
    Nico Heister 15.01.2013 Link

    Hoppla, übersehen! Ist jetzt korrigiert :)

    0
  • Max Mustermann 15.01.2013 Link

    Wer hinterherschnüffeln muss, dessen Partnerschaft ist sowieso nix wert.

    0
  • Mr. Egnur 15.01.2013 Link

    Ich habe mich dazu entschlossen mein Smarty mit einer Sperre zu versehen.

    Das birgt zwar immer den Nachteil, dass man immer erst die Sperre aufheben muss. Es gibt aber, und dafür sind Smartphones ja auch gemacht, einfach viel zu viele Möglichkeiten an private Informationen wie EMails, Telefonnummern, Kontodaten o.ä. zu gelangen. Und dabei geht es auch nicht um die evtl. schnüffelnde Frau/Freundin sondern um den Verlust durch Diebstahl o.ä..

    Das hat mit Geheimniskrämerei nichts zu tun sondern einfach mit Sicherheit.

    0
  • darkly 15.01.2013 Link

    Das hat nichts mit Untreue zu tun, stimmt. Aber mit Vertrauen.
    Wenn ich eine Sperre hätte, wüsste meine Frau den Pin. ;-)
    Und in meiner Beziehung ist alles in bester Ordnung, seit 26 Jahren nunmehr.
    24 davon verheiratet, wir wissen doch: Frauen sind notorisch neugierig und ich habe nichts zu verbergen. :-P

    0
  • Akino Oguz 15.01.2013 Link

    allein die Tatsache das jemand solch ein altes Handy besitzt würde den partner stutzig machen Schwachsinn meinerseits

    0
  • User-Foto
    Li qiang 15.01.2013 Link

    So ein Privatsphäre App wäre schön toll,für Bilder ,Email,app verstecken usw .meine kleine Tochter spielt manchmal mit mein Smartphone und manche Spiele app sollte schon besser versteckt sein.
    wer so ein altes Handy noch behält ,da muss die Frau ja misstrauisch werden.

    0
  • Alain Bouayeniak 15.01.2013 Link

    Nette Sache ;-)

    0
  • Alain Bouayeniak 15.01.2013 Link

    Sorry für den Doppel post.



    Aber 3,82€ dann lieber verräterische SMS direkt löschen ;-) abgesehen davon das Frauen sowieso jede geheimzahl knacken :-P

    0
  • Florian 15.01.2013 Link

    Fast 4€ die app

    0
  • J. David S. 15.01.2013 Link

    Das mit den Telefonen ist einfach eine Sache des Vertrauens. Wenn man seinem Partner trauen kann, dann hat der eine keinen Grund im Telefon nachzusehen ob alles mit rechten Dingen zugeht. Und umgekehrt hat der andere Partner keinen Grund das Telefon zu sperren, denn es guckt ja niemand drauf. Nur so ist es für mich wirklich mit Vertrauen in zusammenhang zu bringen. Und selbst wenn nachgeguckt wird.. ich habe nichts zu verbergen.

    Mein Telefon ist also auch nicht gesperrt.
    Dazu gibt es auch außerhalb der Beziehung keinen Grund da ich mein Telefon nicht unbeaufsichtigt rumliegen lasse und niemand in der Öffentlichkeit oder Arbeit Zugriff darauf hat. Und das Teil verlegt man auch nicht mal eben so.. dafür ist es dann doch zu groß ;)

    0
  • SkyDriver 15.01.2013 Link

    Sim Karte raus und weg ist das Problem mit SMS/MMS und Anrufen :P

    0
  • -Micha- 15.01.2013 Link

    Mein Fon hat ein Passwort, das meine Frau kennt. Nach knapp 30 Jahren Treue, könnte ich mir weder kleine noch große Geheimnisse garnicht vorstellen. Ein Passwort schützt mich jedoch vor neugierigen Einsichten, falls sich mein Galaxy Note mal zu einem ungewollten Besitzerwechsel entschließt. :)

    0
  • Agent Jay 15.01.2013 Link

    Vault und Smart App Protector verschlüsseln kostenlos SMS, Facebook, Twitter und Bilder sowie Kontakte und deren eingehende und ausgehende Nachrichten und Anrufe und Appzugang. Dazu eine Sperre einrichten. Google Map mit Latiude zeigt, wo die Freundin etc. stecken und der Periodenkalender zeigt, wann es wo geht. Smartphones sind toll.

    0
  • P3rsona 15.01.2013 Link

    Ich selber habe weder pin noch irgendwas gesperrt. Dafür mein handy aber immer am mann.
    Meine freundin lasse ich dennoch nicht an mein Telefon (privarsphäre ist eben privatsphäre) und ich vertraue ihr auch, das sie nicht "schnüffelt" wenn ich es doch mal nicht beaufsichtige.

    Andersrum ist es genauso.
    Sie sperrt ihr Telefon auch nicht und vertraut mir, das ich ihre Privatsphäre respektiere, was ich auch tue.

    Und ich denke so sollte es auch sein..

    0
  • Ivan Jovanovic 15.01.2013 Link

    Ich Sperre mein Phone nicht. Hab nichts zu verbergen und erst recht nicht vor meiner Freundin.
    Ganz im Gegenteil, ich verschicke sogar meine Nachrichten über Whatsapp! :-D ;-)

    0
  • mapatace 15.01.2013 Link

    Wäre mir zu viel Stress. Aber ich könnte mir auch andere Szenarien vorstellen wo diese Funktion hilfreich ist.

    0
  • Chrome 15.01.2013 Link

    Naja. Also meine Freundin gehört zur Privatsphere .
    So seh ich das.
    Mir ist es sowas von egal, wenn sie an mein Handy geht. Sie wird da eh nichts finden, wo ich nicht zu stehe oder sonst was. Wer da soviel Wert drauf legt, was zu verstecken, setzt eh die erste Saat für Misstrauen ! Wenn ich erstmal soweit bin, Privatsphere und Freundin zu trennen, wirds höchste zeit für ne neue.
    Nur meine Meinung ;)

    0
  • User-Foto
    Mod
    Tim F. 15.01.2013 Link

    also, in meinem Handy habe ich keine Sperre drin. Mein Nexus 7 wird durch ein Entsperrmuster auf jeden Fall vor ,,spontanen Neugierde-Anfällen" geschützt. Sehr sicher ist das zwar nicht, aber immerhin besser als nix ;) Meine Familie, und auch die Schulkollegen kennen das Passwort aber. Ist denke ich einfach eine Sache des Vetrauens!

    0
  • Big Bopper 15.01.2013 Link

    Gibt es zu dem Thema nicht die app "horizon"?
    Hat mir damals ganz gut gefallen....

    0
  • Yannik M. 15.01.2013 Link

    ohne sperrmuster nehm ich mein phone nirgendwo mithin. die meisten leute gehen mit ihren privaten daten viel zu unsicher um. da geb ich lieber das muster ein.

    0
  • PeterShow 15.01.2013 Link

    Naja, ich halte weder was von Affären noch von Seitensprünge. Davon abgesehen mein Phone hat kein Sperre. Bin ich nicht zu Hause ist es immer in meiner Hosentasche da guckt keiner rein..

    0
  • Conqueror 16.01.2013 Link

    Jetzt kommt auch noch eine Hardwareempfehlung zum fremdgehen. Jetzt kommt es nur noch auf die Quote an

    0
  • TheG23 16.01.2013 Link

    Hey!

    also ich finde es super das es eine ähnliche Anwendung für's Android Handy gibt.
    ich halte auch nix von Affären oder untreue aber meine Freundin schaut mal gerne in mein Smartphone rein und da ist es einfach nur lässtig ständig die Nachrichten zu löschen... ich habe eigentlich nie ein Code dirn aber nach der einen Aktion, habe ich eins rein gemacht. ich dürfte mir schon um 4uhr morgens anhören müssen, warum ich meinem Kumpel sagen "boah die alte nervt mal wider"... Frauen ticken halt bissle anderst und bilden sich ja immer selbst eine Meinung. deswegen werde ich mal das Programm CATE ausprobieren und vielleicht endlich zu Ruhe kommen. jetzt habe ich zwar ein Code drin... will ihn aber raus tun. weil Frau denkt ich vertraue ihr nicht.... Frauen!!!

    0
  • yamal 16.01.2013 Link

    @Nico: In einer Beziehung sollte es um Vertrauen gehen. Aus diesem Grund würde ich:

    1) nicht fremdgehen sondern Schluss machen, bevor ich eine neue Beziehung anfangen und

    2) durch besagtes Vertrauen davon ausgehen, dass der Partner nicht einfach ungefragt mein Telefon oder andere Privatutensilien durchstöbert, solange nichts anderes vereinbart wurde...

    0
  • Günter B. 16.01.2013 Link

    Handys und Smartphones zählen für mich auf alle Fälle zur Individualsphäre
    und ich reagiere ziemlich allergisch wenn jemand an meinem Smarty rumfummelt. Wenn dann was nicht mehr geht war es wieder keiner.
    Ausserdem hat man in der heutigen Welt eh kaum noch einen Rückzugsort.
    Und der ist mein Handy. Ebenso das Handy meines Partners. Tabu
    bei jungen Familienmitgliedern hat das Smartphone heute schon die Funktion des Tagebuchs übernommen. Also auch Tabu.
    Viel Interessanter wären noch Möglichkeiten für das Blacklisting, da hatte einzig Samsung mal eine gute Funktion in seinem Handy.
    Nein die ganze Welt sind eben nicht meine Freunde.
    Und wer mich nervt den möchte ich dauerhaft aussperren.

    0
  • Jan S. 16.01.2013 Link

    Also mein Telefon ist mit einer kleinen Pin gesperrt. Das hat weniger was mit mangelndem Vertrauen zu tun sondern eher mit Vorsicht vor Einsichtnahme von Fremden.

    Meine Freundin kennt den Code und grds. habe ich mein Telefon auch immer am Mann. Aber auf dem Telefon sind so empfindliche Daten gespeichert (Alle möglichen Nachrichten, man hat dadurch teilw. Zugriff auf meine Kreditkarte (z.B. über den Playstore), Kontakte, Termine etc. pp. da gehe ich lieber auf Nummer Sicher!

    0
  • Nils K. 18.01.2013 Link

    hin oder her.
    Moin erstmal.

    Bei mir geht es um den Verlust des Handys und meine Privatsphäre, ich habe meiner Freundin gegenüber nichts zu verheimlichen, jedoch würde ich es frech finden, wenn sie es einfach durchsucht, mache ich schließlich auch nicht bei ihr.
    Ich habe nichts zu verstecken und hätte ich etwas zu verstecken, würde ich jederzeit testen, ob mein Handy noch bei mir ist, das ist mir viel zu affig, wenn jemand meint eine Affäre haben zu müssen bzw Fremdzugehen, dann kann er auch gleich Single sein und die Beziehung beenden, bzw sich scheiden lassen, dann hat an das Problem mit dem Handy noch weniger, ich hätte so eine App zum Beispiel nicht nötig, weil ich auf diese Geheimniskrämerei sowieso nicht kann, einfach fragen, antworten und fertig ist die Sache.

    Von dem Handy und der App halte ich nichts, würde mich jedoch interessieren, wie soetwas geht.

    Edit: Ich habe übrigens als Sicherheit ein unsichtbares Muster.

    0
  • Cem B. 19.01.2013 Link

    @Chrome +11111111!!!!!eeeelllllffff

    :-)

    genau getroffen

    0
  • persichengel 20.01.2013 Link

    aaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaa!!!!!!!!!!!!!!!!
    ich hasse klapphandys!
    weg mit dem zeug touch hqndy eo bist du,?

    0
  • taubeLE 17.02.2013 Link

    Ich schließe mich Cem B an, der Beitrag von Chrome sagt alles dazu, genau meine Meinung :-)

    Was nun die App als Schutzmaßnahme bei Diebstahl angeht, gibt's ja auch eindeutig effektivere Möglichkeiten, wie zB den Anti Theft Schutz verschiedener Security bzw Virenscanner Apps, beispielsweise von Avast Antivirus, wo man unglaublich viele Optionen hat, das Phone entsprechend zu schützen...

    0