Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Freedom Pro: Faltbare Bluetooth-Tastatur im Test

Michael Maier
22

Die Freedom Pro Bluetooth-Tastatur besitze ich jetzt schon eine ganze Weile, habe aber noch nichts darüber geschrieben. Da es sich aber um ein sehr nützliches Gadget für alle Anwender handelt, die unterwegs mit Tablet aber auch Smartphone produktiv arbeiten wollen, hole ich das hiermit nach.

Freedom Pro ist eine kompakte faltbare Bluetooth-Tastatur, die etwa so groß wie ein Standard-Keyboard ist. Davon abgesehen besitzt die faltbare Tastatur diverse weitere Funktionstasten, die man unter Android allerdings erst seinen Bedürfnissen entsprechend konfigurieren muss. Ein weiteres Feature ist ein integrierter “Smartphone-Stand”, der produktives Arbeiten mit Handy und Keyboard erlaubt.

Verarbeitung & Schreibkomfort

Das Freedom Pro Keyboard kommt mit einer gut verarbeiteten Schutzhülle inklusive Magnetverschluss daher. Das Gehäuse besteht aus glänzendem Plastik und wirkt recht wertig. Auch die eigentliche Tastatur ist gut verarbeitet – die Tasten bieten einen weichen, aber angenehmen Druckpunkt. Da es sich von der Größe her um eine Standard-Tastatur handelt, kann man auf dem Freedom Pro Keyboard sehr gut schreiben. Manche Tasten (z. B. Leertasten und Zurück-Taste) sind jedoch kleiner als die Norm, was anfangs etwas irritiert. Mit etwas Übung lässt sich aber auch dies meistern. Ein größerer Kritikpunkt ist dies für mich nicht, da es sich prinzipiell sehr gut auf dem Bluetooth-Keyboard schreiben lässt.

 

Software

Zwar gibt es vom Hersteller eine spezielle App für Android-Geräte, sie ist aber sehr buggy und hat auch sonst nicht wirklich was zu bieten. Prinzipiell benötigt man gar keine Extra-App um das Keyboard zu nutzen, es lässt sich wie jedes andere Bluetooth-Gerät auch mit Android-Smartphones oder -Tablets koppeln und ist dann sofort einsatzbereit. Das Tastatur-Layout kann allerdings Probleme machen. Abhängig von Gerät und installiertem On-Screen-Keyboard kann es sein, dass ein QWERTZ-Keyboard einfach mit QWERTY-Layout “bestückt” wird. Bis heute gibt es innerhalb Android keine idiotensichere Möglichkeit, einem Bluetooth-Keyboard das gewünschte Layout zuzuweisen.

Allerdings gibt es mit dem External Keyboard Helper eine App, die nicht nur das gewünschte Layout für die Bluetooth-Tastatur der Wahl gewährleistet – mit dieser App lassen sich auch Keyboard-Tasten mit gewünschten Funktionen und Apps belegen. So kann man dann auch die Sonderfunktions-Tasten des Freedom Pro Keyboard seinen Wünschen gemäß konfigurieren.

Nützlich: Smartphone-Ständer

Ein nützliches Extra ist der integrierte Smartphone-Ständer, den man einfach aus der Tastatur herausziehen kann. Auch wenn es dann eventuell etwas komisch aussieht: Nur so kann man unterwegs produktiv arbeiten. Selbst größere Smartphones wie das RAZR HD hält der Ständer in aufrechter Position, auch wenn das ganze dann einen leicht instabilen Eindruck macht. In Landscape-Ausrichtung sitzt aber auch das Razr HD dann stabil in der Halterung und erlaubt die Bedienung des Smartphones, ohne das man es mit einer anderen Hand noch zusätzlich stützen muss.

 

Verbindung und Akkulaufzeit

Wie schon erwähnt wird die Tastatur über Bluetooth mit dem entsprechenden Android-Gerät gekoppelt und ist dann auch gleich einsatzbereit. Das Freedom Pro Keyboard verfügt über ein HID- und ein SPP-Profil, wobei man Letzteres bei Android-Geräten nutzen soll. Bei mir funktioniert dies allerdings nicht, das Keyboard lässt sich zwar koppeln, spricht aber nicht an. Stattdessen funktioniert das HID-Profil, und zwar ganz problemlos. Angetrieben wird die Bluetooth-Tastur von zwei AAA-Batterien, die man nur selten wechseln muss. Zwar lag die Freedom Pro Tastatur bei mir die letzte Zeit im Schrank, es gab aber schon Zeiten, in denen diese ständig im Einsatz war. Ich kann mich allerdings nicht daran erinnern, schon öfter die Batterien ausgetauscht zu haben, seit ich die Tastatur besitze.

Achtung QWERTY!!!

Wer sich überlegt ein Freedom Pro Keyboard zuzulegen, der sollte die Artikelbeschreibung ganz genau studieren. Man findet die Tastatur bei den verschiedensten Shops im Netz, allerdings handelt es sich sehr oft um Geräte mit QWERTY-Layout, was in der Beschreibung gerne unterschlagen wird. So bin ich z. B. auch stolzer Besitzer eines QWERTY-Freedom-Pro-Keyboards geworden, obwohl es für mich so aussah, als würde es sich um ein Gerät mit deutscher Tastatur handeln. 

Fazit

Das Freedom Pro Keyboard ist ein sehr nützliches Gadget, wenn man unterwegs mit Android-Smartphone und -Tablet produktiver Schreibarbeit nachgehen will. Mit um die 80 Euro ist der Spaß zwar nicht gerade billig, aber man bekommt dafür ein sehr gutes Keyboard, das man locker in die Jackentasche stecken kann. Was ich für diesen Preis allerdings vermisse, ist eine Software, die es erlaubt, die diversen Sonder-Tasten auch unter Android von Haus aus nutzen zu können. Die Software des Herstellers taugt nicht viel, dank Little Keyboard Helper kann man das Keyboard jedoch bis ins kleinste Detail nach seinen Bedürfnissen einrichten.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Timm Stenderhoff 02.12.2012 Link

    Hey guter Test. Danke. Wie sieht das denn mit Tablets aus? Funktioniert, klar (hofft man), aber passt auch der Ständer? Gibt es größere? Denke da ans Nexus 10.

    Mit 80 € dann aber auch nicht der günstigste am Markt. Und wenn man das Teil eh eher für zu Hause braucht, evtl. direkt günstigere, dafür nicht faltbare Hardware besorgen.

    0
  • Sebastian 02.12.2012 Link

    Naja für 80€ bekommt man schon ne gamers Tastatur

    0
  • Christoph D. 02.12.2012 Link

    Interessant aber braucht man denn so was? Ich brauche so was nicht (noch nicht)

    0
  • Uwe K. 02.12.2012 Link

    http://www.pearl.de/a-PX4838-1002.shtml?query=Bluetooth+Tastatur

    Das wäre doch nennt Alternative und hat das deutsche Layout. Nur der Ständer fehlt. Aber auch dafür gibt es genug Möglichkeiten im Netz.

    0
  • Philip Hanebeck 02.12.2012 Link

    tolles Keyboard, was mir hier noch fehlt wäre eine Tastenbeleuchtung (oder hat's eine? )

    0
  • Gamefaq 02.12.2012 Link

    Für 80€ erwartet man aber mehr als eine knarzende Plastiktastatur. Der Ständer für das Smartphone reist es da auch nicht raus und das es kein deutsches Tastatur Layout ist , ist dann das Todesurteil. Denn während das vertauschte y/z noch egal sind. So ist das fehlen von ü ö ä ß und das alle Sonderzeichen andere Positionen haben das KO Kriterium, da man dann mit der Onscreen Tastatur doch wieder schneller ist da man nicht ständig Zeichen suchen muss.

    Ganz ehrlich mehr als max 30€ (wenn es QWERTZ wäre) ist sie nicht wert. 80€ ist maßlos übertrieben.

    0
  • PeterShow 02.12.2012 Link

    Viel zu teuer! 80 Euro für ne Mini-Tatatur?? Ich glaub mein Schwein pfeift!! Für mein Microsoft Natural Keyboard hab ich gerade mal 40 Euro gezahlt und das fand ich schon teuer (ist die Tastatur aber auch wert.)..

    0
  • Paul B. 02.12.2012 Link

    hihi Smartphone "Ständer"
    Öhm ja cooles Teil :)

    0
  • User-Foto
    Denis S. 02.12.2012 Link

    Mir währe es peinlich mich mit so einem Ding ins Cafe oder sonst wohin zu setzen. Das sieht echt lächerlich aus mit der großen Tastatur und dem "kleinem" Smartphone.

    0
  • PeterShow 02.12.2012 Link

    Je kleiner der Bildschirm um so besser das haben wir von Apple gelernt... Am PC mit einem 24-Zoll-Monitor arbeiten? Viel zu unbequem mit einem Ipad ist das viel besser...

    0
  • Janine G. 02.12.2012 Link

    hmmm denke da warte ich lieber bis am Donnerstag bei aldi die Tastatur und der Ständer rauskommen... gibts zusammen für 40 €

    0
  • Erwin Schröder 02.12.2012 Link

    Dein Testbericht ist gut. Jedenfalls weiß ich jetzt, dass dieses Ding nichts für mich ist. 80 Euro find ich auch etwas happig.

    0
  • mapatace 02.12.2012 Link

    Das können doch nur Menschen benutzen die Weitsichtig sind. Zumindest bei Smartphones. Oder mit einen Buckel.

    0
  • Hiro010 02.12.2012 Link

    ich finde auch das 80€ ziemlich viel Geld dafür ist!
    Wenn man sich ein wenig bei eBay umguckt bekommt man so was viel billiger auch wenn es dann nur qwerty ist!

    0
  • Ivan Jovanovic 02.12.2012 Link

    Was ist das für ein Smartphone auf dem Ständer?

    0
  • Denus der Schreckliche 03.12.2012 Link

    @Ivan: Bin mir nich sicher, aber sieht wie ein Motorola Razr HD aus

    Edit: Jop, wenn ich mir die Bilder im Test vom selben Autor, wie hier durchsehe, bin ich mir eigentlich ziemlich sicher, das es das ist :D
    http://www.androidpit.de/motorola-razr-hd-test

    0
  • Timm Stenderhoff 03.12.2012 Link

    Beachtet werden muss, dass nicht jede Tastatur auch in der Lage ist auf ein Andoid ein @ oder ähnliches zu zaubern. Immer schön die Tests vorher lesen. Beim Aldi-Gerät muss man eben schauen und testen. "Für Android" ist nirgendswo eingetragen und hat 0 zu sagen.

    0
  • Jürgen Ofner 03.12.2012 Link

    Amazon hat die Freedom Version 4.0 i-Connex für 34 €

    ... und die Sharon siht auch nciht schlecht aus und hat 4 Sterne

    ... einfach mal "faltbare Tastatur" eingeben, da gibts noch einiges das nicht gar so Teuer ist

    0
  • Leynad Jee 03.12.2012 Link

    Ich suche eine Bluetooth-Tastatur, die ich ohne neues Paring an zwei Geräten betreiben kann. Leider gibt´s weder in Artikelbeschreibungen noch in Tests da entsprechende Infos darüber und ich weiß nur von einer teueren Logitech, dass es funktioniert. Hat jemand sonst noch einen Tipp?

    0
  • Janine G. 04.12.2012 Link

    @ Timm Stenderhoff
    dann lies dir mal dir beschreibung im Internet durch

    0
  • Alexander P. 06.01.2013 Link

    Hi, hat jemand die Tastatur mit Android 4.2.1 (Nexus 7) zum Laufen gebracht? Bei mir will und will es nicht funktionieren :-(

    Ich habe den Treiber von www.otadrivers.com (Version 2.x to 4.x) auf meinem Nexus 7 installiert. No error - everything look ok.
    Dann selektiere ich das Keyboard im Tastatur Dialog.
    Bluetooth funktioniert, denn die Tastatur ist gelistet unter "paired objects".
    Der keyboard switch staht auf SPP.
    Schaut eigentlich alles ok aus, oder?.

    Nur wenn ich eine Taste am Keyboard drücke ... keine Reaktion, am Tab wird nicht angezeigt :-(

    Hat jemand einen Tipp für mich?

    0
  • Alexander P. 09.03.2013 Link

    Bin ich wirklich der Einzige, der die Tastatur mit einem Nexus 7 verwenden möchte und scheitert? Bitte Hilfe!

    0