Wlan und Lan Bücher

  • Antworten:21
  • OffenNicht stickyBentwortet

Gelöschter Account

29.11.2012 18:21:42 via App

Hi. Interessiere mich für die oben beschrieben Themen. Hab zwar schon bei amazon geschaut bin mir da aber nicht sicher. Vielleicht hat sich ja auch mal jemand für das Thema interessiert und kann mir da Bücher empfehlen.

Gelöschter Account

29.11.2012 23:59:03 via App

will zu haus ein Netzwerk erstellen mit Notebook,Tablet, Handy, router,ext.festplatte,tv. entweder per wlan oder lan.hoffe es einigermaßen erklärt zu haben.

30.11.2012 03:03:13 via App

Android Master
. Sehr enttäuschend android pit. Ich war jahrelang hier bei euch unterwegs aber seit dem neuen update bei der androidpit app mit den Rechten ne das geht nicht. Dann kommen noch Werbungen dazu und beim starten der app werden einem direkt apps zum Kauf gezeigt. Sehr enttäuschend. Die app wird gelöscht bye androidpit.

Dann lösche doch Deinen Account und mülle nicht alle Threads zu.

LG Stefan

Wer lesen kann ist klar im Vorteil.

30.11.2012 07:50:30 via Website

Toni rauch
will zu haus ein Netzwerk erstellen mit Notebook,Tablet, Handy, router,ext.festplatte,tv. entweder per wlan oder lan.hoffe es einigermaßen erklärt zu haben.

Ich glaube ein Buch braucht man da nicht unbedingt dazu .. versuch es mal hier : http://www.heimnetzwerk-und-wlan-hilfe.com/wlan_netzwerk.html

Dort wird es, zwar mit viel Werbung gepflastert, aber recht einfach erklärt und bebildert.

lg Voss

30.11.2012 09:32:27 via Website

Und wo besteht die Schwierigkeit?
Handelt es sich hier um ein besonders großen Raum, der abgedeckt werden soll?
Denn wenn es um ein normales Heimnetzwerk geht, dann würde ich sagen, stecke das Geld doch lieber in einen guten Router anstatt in ein Buch. Denn die sind eigentlich heute einfach zu konfigurieren.

Gelöschter Account

30.11.2012 11:43:44 via App

bin da absoluter Neuling. eventuell über mehrere räume. geht auch darum wie ich auf dem Notebook etwas freigebe und da denke ich kann ein Buch zum nachschlagen sinnvoll sein.

30.11.2012 12:50:05 via Website

Ein WLAN sollte schon ein kleineres Haus locker abdecken. Mehrere Räume sollten kein Problem sein. Erst ab einem größerem Haus lohnt es sich Kabel zu verlegen, um mehrere Acces Points aufzustellen. Ich gehe aber mal davon aus, dass das nicht notwendig ist.
Geht es nur um eine Festplatte im Netzwerk, kann man die Fritzbox empfehlen. Da ist dann auch gleich ein kleiner Medienserver dabei und Du kannst den Drucker auch gleich dort anstecken (sofern er nicht eh schon über WLAN läuft). Eine Bedienungsanleitung reicht da völlig aus. Man muss sich nicht mit Netzwerken auskennen, die Fritzbox (oder auch jeder andere Router) macht das schon. Die Geräte sind so konzipiert, dass sie jeder bedienen kann.
Freigeben von Ordnern ist sehr Abhängig vom OS. Aber ab Windows 7 wird das einem sehr einfach gemacht. Sollte es aber mal nicht klappen reicht doch eine Google-Suche.

— geändert am 30.11.2012 12:50:47

Gelöschter Account

30.11.2012 16:26:41 via App

naja ich will gleich mehrere Geräte wie tv,Tablet, Notebook und festplatte sowie Kabelreciever und Handy zusammenbringen. sowie wenn ich nicht zu hause bin trotzdem auf Daten zugreifen können. dafür brauch ich wohl so ein nas-gerät,oder? habe gelesen wenn mehrere Geräte über wlan laufen das sich die Geschwindigkeit reduziert bei KabelVerbindung aber nicht. richtig?

30.11.2012 17:05:12 via Website

Auch bei Kabel wird die Geschwindigkeit reduziert, aber das spielt eigentlich keine Rolle, zumindest nicht bei so kleinen Netzen. Dem Router ist es auch egal, wie viele Geräte daran hängen (zumindest wirst Du nicht an die Grenze kommen). Es macht keinen Unterschied, ob Du 1 oder 5 Geräte verbindest, das Vorgehen ist immer das selbe.
Wie man von außen auf den Router kommt wird auch in der Gebrauchsanweisung beschrieben.
Ein extra NAS ist nicht unbedingt nötig. Einige Fritzboxen (wenn nicht sogar alle) zum Beispiel unterstützt es bereits (einfach eine USB-Festplatte dran hängen). Will man dann mehr Funktionen, ein schnelleres System und mehr Speicher kann man sich dann immer noch ein extra System kaufen, aber billig sind die nicht gerade.

Gelöschter Account

30.11.2012 17:19:25 via App

also einfach an Fritzbox externe festplatte ran und dann kann ich von überall also auch aus 200 km Entfernung auf die dort vorhandenen Daten zugreifen?
stimmt es das Fritzbox die besten router sind?

Gelöschter Account

30.11.2012 18:14:05 via App

@andy

Toni rauch
also einfach an Fritzbox externe festplatte ran und dann kann ich von überall also auch aus 200 km Entfernung auf die dort vorhandenen Daten zugreifen kann.

richtig?

Gelöschter Account

01.12.2012 09:57:58 via App

nochmal zum unterschied der geschwindigkeit zwischen Kabel und wlan. in einem anderen Forum wurde mir das gesagt:

Zitat:

Meist sind Kabelverbindungen auch schneller. Liegt einfach daran, das ein Router ja in beide Richtungen funkt, also sendet und empfängt. Bei zwei Geräten, die hierbei aufeinander zugreifen, ist die Leistung des WLANs dann schon nur noch die Hälfte. Hinzu kommt, das die theoretische Geschwindigkeit eines WLANs nur im optimalen Fall möglich ist. Als ich mich noch sehr viel mit WLAN beschäftigt habe, konnte man als Anhaltspunkt immer lediglich die Hälfte von dem rechnen, was theoretisch möglich war.

Zitat ende

— geändert am 01.12.2012 09:58:36

01.12.2012 11:00:26 via Website

Du sprichst hier doch nur von einer handvoll Geräten, die auch nicht gleichzeitig aktiv sind. Da spielt es wirklich kaum eine Rolle. Da spielen die äußeren Einflüsse eine viel größere Rolle (die auch wirklich zum Problem werden können). Zudem schickst Du wirklich oft große Daten innerhalb eines Netzwerks herum.

Kabel ist natürlich immer die beste Lösung (aber auch das wird mit der Anzahl der Geräten langsamer, was aber hier keine Rolle spielt), alleine schon weil sie kaum störungsanfällig sind. Aber die Frage ist hier, ob sich der Aufwand lohnt Kabel zu verlegen, bzw. ob es überhaupt möglich ist Kabel zu verlegen.
Man kann natürlich auch WLAN und LAN kombinieren. Wenn ein PC genau neben dem Router steht, dann steckt man ihn natürlich an. Das ist dem Router auch völlig egal, ob ein Kabel dran hängt oder per Funk verbunden ist). Der Router erkennt, dass ein neues Gerät im Netzwerk ist und vergibt diesem eine IP.
Aber für so kleine Heimnetzwerke braucht man dennoch kein Buch. Einfach die Geräte an den Router anstecken, bzw. per WLAN verbinden und das wars.

Gelöschter Account

01.12.2012 11:25:59 via App

ok werde ich dann so mal probieren. mal kurz was anderes. möchte mir demnächst Internet für Laptop holen. gibt es da auch noch andere alternativen als dsl (welche bandbreite sollte man wählen? ) oder Umts?