Bester Android Smart TV Box oder Android stick?

  • Antworten:11
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet

27.11.2012 17:18:46

Hallo zusammen,
ich würde mir gerne meinen "alten" nicht DLNA fähigen Fernseher zu einem Smart TV machen und suche nun ein entsprechendes Gerät dafür.

Ich will damit Filme vom Tablet (Samsung Galaxy Tab 2 10.1) auf den Fernseher streamen, sollte also möglichst viele Formate erkennen. Ideal wäre auch eine Funktion ähnlich AirPlay dies es aber so wohl nicht wirklich gibt (zumindest nicht vor 4.2). Das Gerät sollte logischerweise auch Filme von Google Play Movies anzeigen können.

Ein Gerät mit vergleichbarer Funktion das ich gefunden habe ist die HiMedia Q5 Android Smart TV Box, mit der man den Inhalt der Smartbox immerhin auf dem Handy spiegeln kann (also genau andersrum wie gewünscht), was für meine Zwecke aber auch funktionieren würde. Leider gibt es keine Tests von dem Gerät und der Hersteller sagt mir überhaupt nichts.

Was würdet ihr für meine Zwecke vorschlagen? Welches Gerät ist denn gut?
Danke!

18.12.2012 22:13:01

Hi,

habe den Himedia Q5 seit einer Woche und bin sehr zufrieden. Spielt alle Filme ab inklusive sogar den HD-Tonformaten (DTS-HD etc.) Die App zur Spiegelung nehm ich immer um Musik zu hören ohne den TV anschalten zu müssen. Einzig das es noch keine deutsche Menüsprache gibt ist etwas nervig. Soll aber demnächst kommen.

Gruß

08.01.2013 10:54:04

Hi,
ich habe den Q5 seit gestern und habe es bisher nicht geschafft ihn mittels HiControl "fernzusteuern".
Auf dem Q5 habe ich die Versionen 1.0.3 und 1.0.4 versucht. die Hicontrol ist die 1.0.3.
Der Q5 und das Handy (Galaxy S2) sind im selben WLAN, welches mittels "HUAWEI Mobile WiFi E586" bereitgestellt wird.
Wenn ich HiControl am Handy starte, kommt. "Searching Himedia Smart TV Box". Diese wird aber nicht gefunden.
Hast du irgendeine Idee, wo das Problem sein könnte?
Danke!

08.01.2013 13:25:41

Hallo,

hoffe ich kann dir helfen:
bei myHDplayer gibt es eine neue Firmware (1.1.1), versuch die ggf. mal.
Nach meinem Verständnis muss die HI-SHare app auf dem Q5 installiert sein - oder liege ich da falsch ?
Edit:
Hat sich erledigt -> HiShare App: Wirelessly share your media file(video/audio/photo) from your smart-phone to your HDTV.

Da ich sehr mit dem Gerät liebäugele, an dieser Stelle zwei Fragen:
- kann das Gerät auch ifo / DVD-Ordner Strukturen wiedergeben, gibt es hierfür eine eigene App ?
- reicht die Performance wirklich für HD-Streams, bzw ist die Bildqualität befriedigend (gemessen an der Quellquali)

Danke und Gruss
Basinus

— geändert am 08.01.2013 13:32:30

15.01.2013 10:31:31

Hallo,
die Version 1.1.1 habe ich auch schon versucht, aber daran lag es nicht. Es lag vielmehr daran, dass mein WLAN falsch konfiguiert war.
Die AP Isolation war eingeschaltet, wodurch sich die "Geräte" innerhalb des WLAN's nicht "sehen" konnten.

Zu deinen Fragen: Vob habe ich getestet -> wird einwandfrei wiedergegeben.
HD - Streams habe ich nicht getestet, hängt aber sicher von deinem WLAN, LAN ab. Ich habe mittels Skifta, Bilder, Videos (vom Galaxy S2 aufgenommen) und Audio gestreamt. Funktioniert wunderbar.

Was ich noch feststellen konnte:
Die Bedienung über Handy ist zwar nett, aber für mich nicht befriedigend und das S2 ist wirklich nicht klein. Ich habe mir eine "Trust Tocamy schnurlos Tastatur" bestellt, hoffentlich wird die Bedienung dadurch einfacher.

Was habe ich noch getestet:
Funktastatur und Funktmaus gingen problemlos,
USB Stick und NTFS - Platte wurde auch problemlos erkannt. Audio/Video wurden abgespielt

Testweise habe ich mal Android Spiele installiert:
Angry Birds ging nicht
Templerun ging beim ersten Mal, Test mit Handysteuerung war zu träge. Danach hängte sich Templerun immer auf. Weis nicht warum.

Die normale Fernsteuerung ist etwas träge. Ich erhoffe mir von meiner neuen Tastatur inkl. Touchpad mehr Komfort.
Eins noch: Bei einem Firmwareupdate, gehen alle installierten Apps verloren und wäre das nicht schon schlimm genug, waren nur mehr chin. Schriftzeichen zu sehen. Und dann stelle mal Deutsch oder Englisch ein, wenn du nix lesen kannst. Also zuerst gucken, wo man die Sprache einstellen kann und dann Menuepunkt gut merken!.


lg

29.01.2013 16:20:14

Weiß jemand was aus dem BD-Player mit Google-TV geworden ist den Sony raus bringen wollte? Da ich bisher keinen BD-Player mein eigen nenne und das Konzept schon wegen der Fernbedienung mit Tastatur gut fand würde mich der interessieren. Aber ich find immer nur die " normale" Set Top Box.

02.02.2013 13:40:32

Dietmar Schardt
Ist auf Mai/Juni verschoben worden. Zudem mit 300€ nicht ganz billig 8o

Joa, Schnäppchen wa!? ;-)

Ich baute auf den Effekt des Preisverfall, es handelt sich hier ja nicht um etwas ohne das mein leben grau und trist wäre.

18.04.2013 20:54:50

HiMedia Q5:

Hier steht er kann kein BluRay-ISO:
http://www.iboum.com/pr/himq5.php

Bei ebay steht er kann es.
Aber kann er auch BD3D (BluRay 3D)?


==> http://sundtek.com/shop/Digital-TV-Sticks/Sundtek-SkyTV-Ultimate-DVB-S/S2.html

ARM-Prozessoren und Linux (Android) werden per Treiber unterstützt.

Es ist besch...eiden nicht alles unter einer Haube zu haben.
Dass man noch zu einem Sat-Receiver umschalten muss.
Ein Satreceiver der ja auch noch mal 400 Euro kostet (Vu+ Duo).
Da dürfte die Box noch mehr kosten, wenn es möglich wäre zwei oder evtl. 3 oder 4 Tunder per USB anzuschließen, und man eine TV bzw. Media-Center-Oberfläche hat. HD+, Sky usw. per Smargo-Kartenleser. Dazu noch eine Softcam-Vorbereitung für HD+- und Sky-Karten.
Ist in Enigma2 ja auch drin, der Hersteller muss ja nicht selbst Softcams mitliefern.

Der Erfolg wäre sicher..... Bei dem Preis wäre dass dann auch ein idealer Zweitreceiver. Wenn am Hauptreceiver mehrere Tuner hängen, könnte der Zweitreceiver oder Drittreceiver diese ja über das Netzwerk nutzen. Mit den Enigma2-Boxen geht das auch. Auch Zugriff per Android-App, wäre also technisch sicher kein Problem.
Man müsste auch nicht in allen Räumen Sat-Anschlüsse haben, könnte sogar per WLAN Sat nutzen.
Der Käuferkreis würde mit reiner Software immens erhöht werden.
Auf so einen Sat-Receiver warten viele schon lange...

Es gibt ja z.B. dieses "XBMC". Unter Windows scheinbar auch mit TV-Unterstützung.
Und eine App für Android. Jetzt müsste XBMC für Android nur noch die Sundtek Sky-TV-Ultimate unterstützen, und die HiMedia könnte als Satreceiver genutzt werden.....


Gibt es eigentlich eine Herstellerwebseite?

— geändert am 18.04.2013 21:05:20