Nexus 7 oder Nexus 10

  • Antworten:64
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet

03.11.2012 15:59:45 via Website

Liebe Community,
es ist ja bald (ja, in 2 Monaten heißt bald :D) Weihnachten. Daher wollte ich mir (danach) wieder was gönnen und mir ein Tablet zulegen. Da ich auf keinem Fall ein iPad haben möchte, da ich keine Apple Produkte zum sync,'n besitze und da es einfach überteuert ist, wollte ich mir ein Android Tblet holen. Jeder schwärmt von den Nexus Tablets, und da ich ja (eigentlich) up-to-date bin, habe ich mir gedacht, wieso eigentlich nicht?
Ich bin aber nicht sicher, und hier kommt ihr ins Spiel, welches Tablet ich mir holen soll. Meine Favoriten sind das Nexus 7 und das Nexus 10 (kommt ja bald raus).
Gründe für das Nexus 7:
- Preis/Leistung
- handlich dank 7" Display
- nochmal der Preis
- direkt von Google, also immer die neuste Android Version.
Gründe für das Nexus 10:
- sehr neues Tab, also so ziemlich für alles einsetzbar
- direkt von Google :P
- Hammer Display

Man muss dazu sagen, dass es mein erstes Tablet wird, also bin ich mir nicht ganz sicher, ob ich gleich so ein Flaggschiff brauch. Dass die Kamera beim Nex 7 fehlt, macht mir nichts aus, da ich für Fotos mein Smartphone hab. Mich interessiert eig. nur die Vorderkamera, die ist mir wichtig!
Mich schreckt beim Nex 10 der Preis etwas ab. Stimmt hier Preis/Leistung ebenfalls?
Ausserdem bin ich mir nicht ganz sicher, ob ich 10 oder 7" möchte. Vielleicht könnt ihr mir da ein paar Erfahrungen schreiben :)
7" sind halt handlich, aber 10" sind eindrucksvoller für Videos, Spiele, etc.

Hoffe ihr könnt mir vielleicht weiterhelfen und mich beraten.

lg,
Marc.

03.11.2012 17:19:33 via Website

Also ich werde das Tab nur in den eigenen 4 Wänden benutzen. Ich möchte dort das Übliche machen, sprich:
- Youtube
- Filme (alles Mögliche)
- teilweise facebook, wobei ich kein Suchti bin.
- Spiele unso
wenn mir noch was einfällt ergänze ich es ^^

Ist der Preis von 500 Euro für das N10 mit 32GB gerechtfertigt?

Edit:
Hab gerade das Acer Iconia A700 im Media Markt Prospekt gesehen. Das Teil macht nen guten Eindruck. Quad-Core CPU, Full HD 10" Bildschirm, Jelly Bean und das für 400 Euro (32GB )

— geändert am 03.11.2012 17:26:20

03.11.2012 17:59:03 via Website

ein 7" tablet, ganauer das Nex7 ist mir insofern lieber, da einfach Preis/Leistung stimmt. Ich finde jedoch ein 10" Tablet (in dem Fall das Nex10) interessant, da man sich darauf ich mal Videos und Filme anschauen kann. Also an Orten, an denen man keinen Fernseher mit DVD's hat und gegen die Langeweile kämpfen muss z. B..
250 Euro für ein Tablet von Google mit dauerhaften Android Updates ist natürlich was Feines.
Da würd nach Weihnachten auch noch n bissl was übrig bleiben :P
Wie schon gesagt, es ist mein erstes Tablet, und bei 250 Euro für ein Google Produkt welches so gefeiert wird kann man echt nicht viel falsch machen :)

03.11.2012 18:08:21 via Website

Ich empfehle dir Nexus 10, hier stimmt auch der Preis-Leistungsverhältnis und brauchst dich nicht um updates gedanken zu machen. Das 100 € ist gut investiertes Geld und IPAD4 Besitzer können sogar neidich werden, beim Acer A700 ist das nicht der Fall

03.11.2012 18:10:09 via App

Ich würde zu einem Note 10.1 raten. Einfach aufgrund des produktiven Mehrwerts. Multi Windowing, S Pen, und so weiter.

Ansonsten sind die Iconia Tabs von Acer einen Blick wert.

Die Nexus Geräte sprechen mich persönlich überhaupt nicht an.

Herzliche Grüße

Carsten

"Keine Termine und leicht einen sitzen." (Glücksdefinition nach Harald Juhnke)

03.11.2012 18:21:10 via Website

@Khal Mannka
es sind aber 250 Euro :X
250 Euro (Nex7 32GB ) + 250 Euro (draufgelegt) = 500 Euro (Nex10 32GB )
B)
@Carsten Müller
Bekommen die Samsung Tabs auch regelmäßige Updates? Also ich meine sind sie Android - technisch immerauf dem neusten Stand?

— geändert am 03.11.2012 18:21:25

03.11.2012 18:24:40 via App

Marc W
@Khal Mannka
es sind aber 250 Euro :X
250 Euro (Nex7 32GB ) + 250 Euro (draufgelegt) = 500 Euro (Nex10 32GB )
B)
@Carsten Müller
Bekommen die Samsung Tabs auch regelmäßige Updates? Also ich meine sind sie Android - technisch immerauf dem neusten Stand?
Immer auf dem neusten Stand ist kein Gerät. Auch die Nexus Geräte werden irgendwann nicht mehr supportet.

In Sachen Updates ist Samsung eigentlich vorbildlich.

Herzliche Grüße

Carsten

"Keine Termine und leicht einen sitzen." (Glücksdefinition nach Harald Juhnke)

03.11.2012 18:37:03 via Website

Carsten Müller

Immer auf dem neusten Stand ist kein Gerät.

Oh doch, gerade die Nexus-Reihe. Samsung braucht leider doch recht lange, selbst das Flaggschiff Galaxy S3 hat 3 Monate lang kein Jelly bean gesehen. Das 10.1 ist auch schon länger auf dem Markt und wird bestimmt nicht mehr viele Updates sehen, schon gar nicht so viele wie das neu erschienene Nexus 10 oder 7. Dafür nimmt man dann eben in Kauf dass man keine Multi-Windows-Funktion, keinen S-Pen o. ä. hat.

03.11.2012 18:40:22 via App

Und was habe ich davon, schneller irgendein Update zu bekommen?

Richtig, nix.

Also ich kann darin Null Mehrwert erkennen.

Und immer up-to-date ist was anderes als Updates möglichst schnell. Ersteres war hier gefragt.

Herzliche Grüße

Carsten

— geändert am 03.11.2012 18:42:11

"Keine Termine und leicht einen sitzen." (Glücksdefinition nach Harald Juhnke)

Gelöschter Account

03.11.2012 18:43:12 via Website

Carsten Müller
Und was habe ich davon, schneller irgendein Update zu bekommen?

Richtig, nix.

Also ich kann darin Null Mehrwert erkennen.

Herzliche Grüße

Carsten

Was hat man wohl von den aktuellen Updates die neusten Funtionen oder etwa nicht ?
Dadurch bleibt der Wert des Gerätes auch länger erhalten. Vielleichst musst du nicht immer auf dem neuesten Stand sein aber vielen Usern ist dies wichtig.

— geändert am 03.11.2012 18:44:31

03.11.2012 18:51:02 via App

Moritz B

Was hat man wohl von den aktuellen Updates die neusten Funtionen oder etwa nicht ?
Dadurch bleibt der Wert des Gerätes auch länger erhalten. Vielleichst musst du nicht immer auf dem neuesten Stand sein aber vielen Usern ist dies wichtig.
Wie häufig enthalten denn Android Updates für die tatsächliche Produktivität entscheidende Neuerungen?

Bei meinem Galaxy Note hat Samsung sehr häufig und meines Erachtens relativ zeitnah updates gebracht. Das, was an den Updates zum Teil interessant wäre, waren nicht Android Eigenschaften, sondern Erweiterungen der Produktivfunktionalität, die Samsung mit dem Update geliefert hat.

Rein vom Betriebssystem her wäre ich mit meinem Note heute genauso produktiv, wenn es noch Gingerbread hätte. Durch ICS ist nichts produktiver geworden, nur anders.

Herzliche Grüße

Carsten

"Keine Termine und leicht einen sitzen." (Glücksdefinition nach Harald Juhnke)

03.11.2012 18:54:21 via Website

Liegt halt daran dass Samsung sehr viel eigenentwickelte Software drüberlegt, deswegen fällt es dort auch weniger auf.

Ist halt die Frage was man will: Eher ein "Komplettpaket" mit Softwarelösungen, die aber recht lange so bleiben wie sie sind oder aber "nacktes" Android mit schnellen Updates. Und zugegeben - das Design des Nexus 10 ist gewöhnungsbedürftig.

03.11.2012 18:57:47 via App

Simon V
"Up-to-date" sind doch eher die neueren Geräte als die alten ;) Von neuen Updates hat man neue Funktionen. Sehr praktisch für Tablets ist zum Beispiel die Möglichkeit mehrere Nutzerkonten zu haben, diese Funktion kommt mit Android 4.2.
Up to date ist mein Note 1 noch immer. Es ist mindestens eines der Top 3 Smartphones im Markt im Hinblick auf Produktivität.

Android 4.2 bekommen auch andere Tablets.
Kurz gesagt: Die Frage, ob ein Update ein paar Wochen früher oder später kommt, ist im Hinblick auf die Produktivität von völlig untergeordneter Bedeutung. Das ist allenfalls bedeutsam für das Ego von technisch begeisterten Freaks, für die ein solches Gerät nicht Mittel zum Zweck, sondern Selbstzweck ist. Das ist durchaus ein legitimer Wert. Grundsätzlich gehe ich aber - ohne weitere Informationen über den Nutzer zu haben - davon aus, dass er eher zur überwiegenden Zahl von Nutzern zählt, die so ein Gerät zum produktiven Arbeiten brauchen und nicht zum Zählen von Updates und dem Stoppen von Update-Liefergeschwindigkeiten.

Herzliche Grüße

Carsten

"Keine Termine und leicht einen sitzen." (Glücksdefinition nach Harald Juhnke)

Gelöschter Account

03.11.2012 19:00:13 via Website

Carsten Müller

Wie häufig enthalten denn Android Updates für die tatsächliche Produktivität entscheidende Neuerungen?

Bei meinem Galaxy Note hat Samsung sehr häufig und meines Erachtens relativ zeitnah updates gebracht. Das, was an den Updates zum Teil interessant wäre, waren nicht Android Eigenschaften, sondern Erweiterungen der Produktivfunktionalität, die Samsung mit dem Update geliefert hat.

Rein vom Betriebssystem her wäre ich mit meinem Note heute genauso produktiv, wenn es noch Gingerbread hätte. Durch ICS ist nichts produktiver geworden, nur anders.

Herzliche Grüße

Carsten

Natürlich sind die verschiedenen Versionen von Android eigentlich alle ziemlich ausgereift, also Updates braucht man nicht. Trotzdem erwarten man ja von einem Top Gerät das es so lange wie möglich auf dem neusten Stand ist und mit den aktuellen Funktionen ausgestattet wird. Das wird ja auch durch die Updates getan. Von Gingerbread zu Ics gab es schon viele (wichtige ?) Neuerungen, ob man diese braucht muss man letztendlich selbst entscheiden.