Mein Weg zu Android

  • Antworten:66
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet

14.09.2012 20:23:58 via Website

Hallo,

nachdem ich schon im Blog einen Beitrag zu meiner ersten Begegnung mit Android geschrieben habe, wollte ich auch noch einen Thread hier im Forum eröffnen, damit ihr euch auch hier darüber austauschen könnt, wie ihr zu Android gekommen seid. Ich finde solche Geschichten immer ziemlich spannend und lesenswert! :)


Viele Grüße!

14.09.2012 20:33:04 via App

Vor ca. eunem Jahr habe ich mir mein erstes smartphone gegönnt. Das SGS 2. Zuvor hatte ich auch das Samsung F-480i.
Da es für diese Handys nicht so viele Apps gibt, und ich schon seit längerer zeit ein smartphone im auge hatte kaufte ich mir kurzerhand das sgs2.
Ich bin froh, dass ich nich iOS, Sybian oder Windowsphone genommen habe.


Gruß Josef

14.09.2012 20:48:26 via Website

cooler thread!

ein freund von mir hatte das HTC Magic.
ich sagte "man was willst mit dem sch****?!"
damals war ich noch voll auf nokia :grin: und hatte null ahnung von apps usw.

einige zeit später kaufte ich mir dann das SE X10 mini (hatte wohl noch immer keine ahnung vom betriebssystem).
und die geschichte nahm seinen lauf.... ich war begeistert, und bin es heute noch!

kurze zeit darauf folgte dann das HTC Legend, Evo 3D, Kindle Fire, und jetzt das One X.

an dieser stelle möchte ich auch gleich die möglichkeit nutzen um DANKE zu sagen!
in diesem forum wurde mir immer geholfen und ich konnte mein wissen ein wenig erweitern :)

iPhone 5s iPad Mini

14.09.2012 20:49:51 via Website

Hallo zusammen,

mein ersten und noch aktuelle ist das HTC Desire das ich mir im Dezember 2010 gekauft habe. Hatte mir damals eine Teile angeschaut (auch WP7 und Iphone) bin aber den bei Android hängen geblieben. War nur die Frage welches es werden sollte,
Nach den ersten paar Tagen war ich dann jedoch zum Teil nicht mehr so begeistert da mir ein paar Dinge gefehlt haben - was aber daran lag das ich keine Ahnung hatte. z.B. keine Angabe auf welcher Meereshöhe ich bin obwohl ich GPS habe und viele andere kleine Dinge. Immer wieder bin ich bei Fragen auf die Lösung gekommen das ich für verschieden Dinge ein App brauchte und mir dieses immer suchen musste. Durch die zum Teil nicht immer leichte Suche bin ich aber darauf gekommen das es gut war nicht alle Funktionen als Grundfunktionen zu haben, sondern ich habe immer die Möglichkeit mir für eine Funktion mehrere Apps runterzuladen und dann zu entscheiden welche in meinen Augen die besten dafür ist.
Daraus hat sich ergeben das ich es dann nicht mehr so toll fand das ich Apps auf den Handy habe die ich nicht brauche und will und diese durch andere Ersetzen muss und somit für eine Funktion dann zwei Apps habe (und die eine kann ich ja nicht löschen).
Da der Speicher ja denn beim Desire nicht so groß ist habe ich dann doch mal den Schritt zum Root gewagt und finde das wirklich super.
Meine nächstes Handy denke ich mal wird bestimmt ein Nexus.

Gruß
Michael

14.09.2012 20:57:47 via App

Also ich habe "erst" im Dezember 2010 angefangen, in der größten Aktivierungswelle in Deutschland zu der Zeit(man hat die unglaubliche 20Mio-Aktivierungen-Marke erreicht!)...mit einem LG Optimus One, welches ich geschenkt bekommen habe...zu der Zeit kannte ich keine Person mit einem Smartphone, habe ich mich aber nie dafür interessiert. Das Interesse, dass mich sogar zum C++ und Java lernen bewegt hat, wuchs eher langsam mit den vielen Möglichkeiten, die Android mir bot, an. Ein paar Tage, nachdem ich es ausgepackt habe, hat diese Firma Google, die ich nur durch YouTube und die Suchmaschine kannte, etwas komisches namens "Gingerbread" herausgebracht. Ich wusste nicht, was dieses ominöse "Gingerbread" sein könnte, habe allerdings beim hochfahren dieses "Android"(gesprochen Andro-It) bemerkt. Also suchte ich dieses Android in Kombination mit Gingerbread. Ich kannte keine einzige Neuerung des Systems, wollte es aber, unter anderem wegen des komischen Namens, unbedingt haben. Allerdings konnte ich nirgends einen Download zu dieser Gingerbread-Datei finden. Von da an habe ich versucht, mehr über Android herauszufinden und bin letztendlich bei einer Seite namens "AndroidPIT' gelandet, welche mir Neuigkeiten immer auf den Tisch geliefert hat. Ich habe am liebsten Blogs über neue Geräte gelesen, beispielsweise dem Superschnellen LG Optimus Speed, mit einem für mich undenkbaren, revolutionären Dual-Core Prozessor. Meine Bekannten hatten komischerweise jedoch ein anderes Bild von Revolutionär: "Das ist ja gar kein iPhone! Kauf dir gefälligst was anständiges, dafür gibt es doch keine Apps! Komisches Androi-it". Ich habe allerdings(aus Frust und Überzeugung) auf mein Andro-it geschworen und jedem die tollen features von Android gezeigt - was mit einem 600MHz Singlecore und Android 2.2 nicht gerade leicht ist...Mit der Zeit wurde Android durch Geräte wie das Sony Xperia Play oder der Samsung Galaxy S-Reihe immer berühmter...bis zu den Rekordverdächtigen 500Millionen Aktivierungen des beliebtesten mobilen Betriebssystems der Welt

P.S. Wenn Pascal jetzt seinen Senf zum iPhone gibt, rollen Köpfe :P

— geändert am 14.09.2012 21:01:35

Grüße, Julian

14.09.2012 21:09:00 via App

Danke Nico :)

Tja ich war Anfang 2011 noch absolut dagegen mir ein Smartphone zuzulegen & so dümpelte ich mit meinem SE k800i umher.
Dennoch es kam wie es kommen musste ,langsam aber sicher wuchs im inneren die Neugier nach einem Smartphone.
Wochen vergingen & ich sah dutzende Modelle im Bekanntenkreis in Aktion & aus Neugier wurde HabenWill-Syndrom.
Nun kam aber die Frage auf ,welches Smartphone ich nehmen möchte.
Ich hatte ehrlich gesagt keine Ahnung ,wusste weder mit Begriff Android noch Ios was anzufangen ,also stiefelte ich los & schaute mir Betriebssysteme kurz an ,fragte "kann ich dies ,kann ich jenes ?" .
Danach wusste ich es wird Android ,nur welches es gab einige & dann kam es ,mein zukünftiger Gefährte - das Xperia Play. :)

Tja Entscheidung war gefallen ,Vertrag gesucht & zack da war es, nun folgten die ersten Gehversuche.
Anschließend bin ich hier gestrandet & hab seitdem mehr und mehr erfahren.

Das Xperia Play bleibt unverändert mein Wegbegleiter ,da ich vom Konzept überzeugt & begeistert bin.
Mittlerweile ist es zwar das 2. Play ,da das erste bekanntlich Schrott war & auch wenn ich im Elektronikmarkt ziemliches Gelächter erntete mit meinem Wunsch - ich bleibe dabei.

— geändert am 14.09.2012 21:18:32

HardBasses'n'SmilingFaces :D
Age Of Warring Empire - Oldschool game feeling on Server A4/5 ~ join us >> 5049973381 <<

14.09.2012 21:32:42 via App

Josef
wirklich interessant wie wir alle zu Android gekommen sind.
Und jeder hat seine ganz eigene Geschichte, genau so unterschiedlich und vielfältig wie jeder Androide...Ich sollte Werbung für Google machen :grin:

Zum Thema Geschichte:
Man kann ja mal einen Rückblick machen..."Wie unser kleiner grüner Andy erwachsen wurde"

— geändert am 14.09.2012 21:34:53

Grüße, Julian

Gelöschter Account

14.09.2012 21:37:22 via App

mei. weg zu Android... ja, der ist nun fast ein Jahr her...

mein Vater hat ein iPhone, mein stiefbruder hat ein iPhone... ich wollte auch eins... ja, Schande über mein haupt...
bis zu dem Zeitpunkt hatte ich ein Nokia n97 und eine iPod Touch... beides ging kaputt...., also müsste was neues her... ich wünschte mir wie gesagt ein fallobstgerät


Antwort meines Vaters: den Vertrag, den du gekriegt hättest, gibt es nicht mehr, schau dich mal auf dem Markt um, was es sonst noch so gibt.


gesagt, getan, ich hab mich umgeschaut und echt schnell ein paar Geräte in die engere Auswahl einbezogen, der nächste Schritt war die Anmeldung hier und ihr habt mir bei der Entscheidung geholfen...

mittlerweile hab ich noch ein gerootetes zweitgerat, wozu ich mit einem anderen.User hier tutorials mache

Gruß Andi AM Photography: FB | ACE TV: YouTube Website FB

14.09.2012 21:39:39 via App

Auf jeden Fall ist es ein sehr geiler Blog & das Thema echt cool gewählt.

Interessant auch für welche Geräte man sich entschieden hat.

HardBasses'n'SmilingFaces :D
Age Of Warring Empire - Oldschool game feeling on Server A4/5 ~ join us >> 5049973381 <<

14.09.2012 22:10:19 via App

Ach da muss ich meine bekannschaft mit android auch mal niederschreiben:

Mein erster kontakt mit android war im november 2010. Damals kam ein sehr guter freund auf mich zu, mit einem galaxy s in der hand. Ich fragte ihn ahnungslos was das sei, und er präsentierte mir sein sgs. Ich war sofort begeistert von dieser völlig neuen welt. In den folgenden monaten verschlang ich alles an infos was ich über android finden konnte. Und dann, im dezember 2011 war es soweit. Ich hielt mein erstes android pad in den händen. es war ein china tablet. Aber genau wie für mich geschaffen. Mir war egal das es billig war. mit der zeit fing ich an, java zu lernen, eigene apps zu schreiben, und dann im april 2012 habe ich mir ein samsung galaxy r geholt. Ein s2 bloß ohne statussymbol hype. Touch witz gefällt mir sehr. Von diesem handy schreibe ich auch heute diesen kommentar. Mal sehen, vielleicht wird bald ein neues handy meine hosentasche füllen.....

— geändert am 14.09.2012 22:24:05

Dein letztes Auto ist immer ein Kombi. Oder ist ein Leichenwagen kein Kombi?

14.09.2012 22:32:24 via App

Interessiert habe ich mich schon länger für Android. Doch immer mehr nur so nebenbei. Hatte als Schüler ja auch nicht das Geld mir so ein Smartphone zu kaufen.
Irgendwann habe ich mich dann mal hier angemeldet, um etwas auf dem laufenden zu bleiben was Android angeht.
Wie durch ein wunder erschien wenige Wochen nach meiner Anmeldung ein Newsletter, der dazu aufrief an Galaxy Note Wettbewerb teilzunehmen.
Am einem Wochenende habe ich kaum geschlafen und nur an meinem Video gearbeitet. Nur durch eine Abgabe Verlängerung von Fabien konnte ich herum Video noch einreichen. Sonst wäre ich jetzt wohl nicht so aktiv hier :)
Denn ich wurde einer von 100 und bekam das wunderbare Galaxy Note. Ich möchte Android nie mehr verlieren :grin:
Seitdem verpasse ich kein Vorstellungs event mehr und kenne (fast) jedes Android gerät.

Ende :lol:

— geändert am 14.09.2012 22:33:40

"Wer die Freiheit aufgibt, um Sicherheit zu gewinnen, wird am Ende beides verlieren." (B.Franklin)

15.09.2012 07:52:44 via App

Ich hatte mir nach Eintritt in die Bundeswehr ein neues Handy gewünscht. War man natürlich stolz, erstes, richtiges Geld nach der Schule zu bekommen.
Es wurde ein LG kp510 (oder so ähnlich). Also nicht das Smartphone von Welt und war damit sehr zu frieden. Konnte man doch FB super benutzen um mit der Heimat Kontakt zu halten. Allerdings hab Ich viele Apps vermisst, welche so toll im Internet beschrieben waren. Natürlich musste aufgrund "natürlicher" Umstände irgendwann das Handy gewechselt werden bzw. bot mir mein Anbieter ein neues an.
Das Galaxy Ace.
Nach ein wenig Recherche im Netz (vor allem hier) wurde es dann Mitte 2011 mein neuer Weggefährte.
Abenteuerliche Ausflüge nach Stetten a.k.m. und anderen Truppenübungsplätzen im Lande bestätigten mich: Das Galaxy Ace ist unverwüstlich (wenn es kratz- und stoßfest verpackt ist).
Leider habe Ich es kaputt geflasht, wodurch Ich zur neueren Version kam: Ace i.
Android 2.3.6, relativ gute Kamera, nicht zu gross, SD-Slot usw.
Seit dem bin Ich Fan davon und möchte Ich es nicht mehr vermissen.
Ich bin (fast) zu frieden damit, ein so günstiges und tzd. gutes Gerät bekommen zu haben. Zwar nicht mehr das modernste, schnellste und beste, aber für meine Zwecke bestens geeignet:
Facebook, Email, Musik, Spiele, Musik und Internet in einem. Danke, Samsung.
Und danke APforum.
Ihr habt mir bei meinen Problemchen geholfen, mich mit neusten News und Tests beglückt und dafür gesorgt, dass Ich Android lieben gelernt habe. Danke <3

15.09.2012 09:09:59 via Website

War vorher Nokia Fan, wollte dann aber doch ein Handy mit Touchscreen. Suchte dann letzes Jahr nach einem HDC Wildfire oder ähnlichem. Bei sat..n hielt ich dann ein Sony Xperia neo in der Hand (hatte vorher auch im INet gestöbert und die Bewertungen waren gut) mein Mann verguckte sich in ein S1. Also beide frei gekauft. Ich kam mit dem Xperia gut zusammen (nach anfänglichen Schwierigkeiten wo ichs am liebsten beim Fenster raus geschmissen hätte) Fand aber das die Klangqualität nicht so toll war, und das Display für mich ein wenig zu klein) und dann hatte das Handy meines Mannes nach 10 Monaten einen "Wasserschaden" und die Garantie verfiel.
Er kaufte sich ein HTC One S und mir auch eins - und ich bin überglücklich, mein Xperia wanderte zu meiner Tochter, die es liebt und ich lieben mein S. Komme damit supertoll klar, macht schöne Fotos, und ich hab damit sogar am Arbeitsplatz INet Empfang, und eine bessere Sprachqualität.

15.09.2012 09:44:31 via Website

Meine erste Begegnung war mit OpenMoko. OpenMoko war das erste (und wahrscheinlich einzige) OpenSource Handy und ich als Technik-Geek konnte mich dem nicht entziehen. Das ganze hat aber nicht so recht funktioniert. Letztendlich fehlte das Geld und Manpower. Allerdings gab es dafür schon sehr früh die ersten Android-Ports.
Nachdem dann die ersten richtig guten Android-Smartphones angekündigt wurden habe ich auf das Desire gewartet und nach langen Lieferengpässen war es dann auch endlich so weit.

— geändert am 15.09.2012 09:46:32

Gelöschter Account

15.09.2012 10:14:28 via Website

Ich kaufte mir erst ein xperia x8 weil ich dachte cool. neues handy muss her, vielleicht ist das schnell und sehr aktuell.
Hat mir gefallen. Dann sah ich och ist das langweilig und kaufte mir das htc evo 3d . super handy gerade bei mir im angebot http://www.androidpit.de/de/android/forum/thread/474410/Verkaufe-HTC-Evo-3D

Wie man´s kriegt, so muss man´s nehmen!

15.09.2012 12:23:26 via App

Wie bn ich zu Android gekommen?
Also damals besaß ich ein LG KP500 da mir mein iPhone 2g geklaut wurde.
Einen iPod Touch 4 besaß ich auch.
Als mir dann ein Freund sein HTC zeigte und sagte das hat Android habe ich gedacht dass Android zu HTC gehörte.
Als ich mich dann informierte weil mir Android sehr gut gefiel bemerkte ich dass es mehrere Anbieter gibt.
Also kaufte ich mir nach langer Suche ein LG P990.
Ein Jahr später dann mein jetziges P880 auch von LG

MfG,
Antonio Oroz // GLINGOO.COM
MoneyWatcher - Verwalte dein Geld

Mein Gerät: HTC One (M8) Google Play Edition