Samsung Galaxy S — Homescreen sehr langsam

  • Antworten:23
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet

11.05.2012 10:46:06

Hallo zusammen,

mein Homescreen ist zum Teil extrem langsam geworden. Die Symbole bauen sich zum Teil nur sehr langsam auf nach der Rückkehr aus einer anderen app (egal welche). Dann sieht man erst nur das Hintergrundbild. Das passiert zum Teil auch direkt nach einem reboot. Andere Apps funktionieren meist recht schnell, aber der Homescreen hat immer öfter diese "laggs" Hab auch schon Go Launcher installiert und für einen Weile ist es tatsächlich auch schneller geworden, aber dann ist auch der Go launcher langsam geworden. dieser Problem hatte ich schon mit Froyo. Ein update auf Gingerbread hatte für eine Weile sehr gut geholfen, aber die Problem sind nach einigen Wochen wieder zurückgekommen.

Wie kann ich herausfinden was die Ursache des Problems ist?
zur Fehlersuche hab ich den Android Assistant und den System Tuner installiert. Mit dem System Tuner konnte ich die Log-files einsehen, aber da sind ja massen von Meldungen drin, zum Teil auch viele errors. Die Meldungen sie eher wenig aussagekräftig, aber vielleicht weis ich nur nicht wonach ich suchen muss. Mit dem Analyzer des System Tuners konnte ich eine Aufzeichung des systems machen und es hat sich rausgestellt das der Prozess "Android System" und "android.process.acore" recht viel CPU Zeit beanspruchen im Vergleich zu anderen apps.
Der Android Assistant beendet gleich am Anfang des Systemstarts eine ganze Reihe von Hintergrundanwendungen (apps ) dich nicht laufen müssen. Ich hab das so eingestellt (Autostart funktion).
RAM und CPU Auslastung sind nicht besonders hoch lt. System Tuner.

Rooten möchte ich erstmal vermeiden. Genauso einen Werksreset. ich hab gehört das demnächst ein Firmware upgrade (auf 2.3.6) für das SGS rauskommen soll. Das könnte helfen, aber die Frage ist trotzdem wie lange das hält .... Deshalb möchte ich das ganze schon vor dem nächsten Firmware upgrade durchchecken und lösen.
Ich hab eine ganze Reihe von Foren weg. dem Problem durchsucht und auch viele treads gefunden, aber bisher keine lösung die mir geholfen hätte.

Danke und Gruss,
Norville.

Gelöschter Account

11.05.2012 10:56:14

du wirst wohl oder übel ein werksreset machen müssen damit das System wieder vernünftig läuft .
und lass die taskiller und battery saver weg die richten nur schaden an.

11.05.2012 11:19:04

Frank k
du wirst wohl oder übel ein werksreset machen müssen damit das System wieder vernünftig läuft .
und lass die taskiller und battery saver weg die richten nur schaden an.

ich finde das System läuft größtenteils vernüftig, nur dieser Fehler nervt halt. Ich hab insgesamt rund 150 apps installiert. Meines wissens nach sollte die schiere Menge and apps kein Problem sein ,oder? Vielleicht sind es einzelne apps die stören und welche das sind möchte ich rausfinden. Taskkiller nutze ich im Prinzip nicht. Ich nutze sie nur zur Systemanalye bzw. um den Systemstart zu beschleunigen. Ohne die Hintergrundapps beim systemstart zu killen braucht mein SGS 5min zum starten. Das ist mir halt zu lange, aber ok wenn Ihr meint das es die Ursache des Probems ist muss ich es wohl mal ausprobieren.

Das Problem mit dem Werksreset ist das ich dann die Ursache des Problems nicht erkannt und behoben hab. Aber genau das ist mein Ziel . Wenn ich einen Werksreset mache und meine 150 apps wieder installiere vermute ich halt das das Problem wieder auftaucht...

11.05.2012 12:20:00

welchen Einfluss haben die menge an apps auf die system-leistung?
genug RAM hab ich. aktuell 300MB in benutzung von 768MB. ich erreiche die 768 so gut wie nie.
Wie gesagt, die CPU wird auch nicht intensiv genutzt während ich die Probleme hab. Die apps die im Hintergrund laufen brauchen so gut wie keine CPU zeit (hab es mit system tuner gemessen).
Die interne und externe SD ist auch nur zur hälfte voll.
Das mein SGS 5min für den systemstart braucht würde mich weniger stören wenn dafür der Homescreen funktioniert. Bei der Menge an Hintergrundprozessen (16 nicht Android-Prozesse z.b. Tasker, Lookout, Tagesschau) ist es kein Wunder das das es 5min zum booten braucht. Aber für den laufenden Betrieb sollte es ja nicht stören da ja die CPU kaum beansprucht wird. Und wie gesagt, nach dem Firmware update hat es ja für eine Weile wieder prima funktionert, auch mit 150 apps.

11.05.2012 13:07:38

Natraj San
welchen Einfluss haben die menge an apps auf die system-leistung?
genug RAM hab ich. aktuell 300MB in benutzung von 768MB. ich erreiche die 768 so gut wie nie.
Wie gesagt, die CPU wird auch nicht intensiv genutzt während ich die Probleme hab. Die apps die im Hintergrund laufen brauchen so gut wie keine CPU zeit (hab es mit system tuner gemessen).
Die interne und externe SD ist auch nur zur hälfte voll.
Das mein SGS 5min für den systemstart braucht würde mich weniger stören wenn dafür der Homescreen funktioniert. Bei der Menge an Hintergrundprozessen (16 nicht Android-Prozesse z.b. Tasker, Lookout, Tagesschau) ist es kein Wunder das das es 5min zum booten braucht. Aber für den laufenden Betrieb sollte es ja nicht stören da ja die CPU kaum beansprucht wird. Und wie gesagt, nach dem Firmware update hat es ja für eine Weile wieder prima funktionert, auch mit 150 apps.

Ja was....768mb Ram ? Wie soll das bei nem Sgs hinhauen ? Ich denke mal ein Tippfehler;-) . Aber 300mb von den normalen 329mb sind zwar knapp, dürften aber noch reichen. Das es beim beenden oder ablegen einer App lange zum Aufbauen braucht habe ich auch schon bei einem S2 gesehen das länger keinen Werksreset gesehen hat. Demnach würde ich sagen, das es an der Samsungsoftware liegt, die sich auf die dauer selber vollmüllt.

— geändert am 11.05.2012 13:07:55

11.05.2012 14:34:32

Kenne das Problem auch! Meiner Meinung nach ein generelles Betriebssystemproblem.
Wenn viel installiert und deinstalliert wird, dazu noch der Speicher fast voll ist, wird das System einfach langsamer.
Ich hab es mit dem Flashen auf die neuste Stock Rom und einem kompletten Reset behoben. Mit der Zeit häuft sich einfach Datenmüll an und bremst das System aus. Wenn ich an Zeiten von Windows 2000 und Xp zurück denke, dann ist das ein altbekanntes Problem.
Da man heute aber einfach riesige Mengen an Arbeitsspeicher und Cpu-Power hat, macht sich das nicht mehr so bemerkbar.

11.05.2012 14:47:34

ich würde mal das sgs an den pc anschliesen und dort sd und interner speicher defragmentieren.
könnte helfen...

Dein letztes Auto ist immer ein kombi. Oder ist ein Leichenwagen kein kombi? Samsung Galaxy R, Acer Iconia Tab A210

11.05.2012 14:49:48

verdammt, ich dacht immer ich hätte 768MB :( schnief... danke für den tip
also genau genommen hab ich 278 belegt von 329.
Der Performance Analyse nach scheint das "Android system" ein problem zu haben, bzw. die homescreen app. Soweit ich weis ist der homescreen ja auch so eine Art app, wobei ja wie gesagt mein Go launcher app auch betroffen ist.

Ich hab in anderen Foren gesehen das das Problem auch bei HTC bzw. Motorola vorkommt. Also vermutlich nicht nur Samsung spezifisch.

11.05.2012 15:02:57

Benjamin U.

Wenn viel installiert und deinstalliert wird, dazu noch der Speicher fast voll ist, wird das System einfach langsamer.

ein Firmware upgrade von 2.2 auf 2.3 hatte das Problem für eine ganze weile lang behoben und das bei gleicher app-anzahl. Und später dann ein upgrade auf Go launcher hatte das problem wieder eine zeit lang behoben. Das spricht für meine Begriffe nicht dafür das das Betriebssystem dauerhaft langsam geworden ist.

Eigendlich dacht ich das man vielleicht mit Android log-dateien hinter das problem kommt (stichwort logcat), aber offensichtlich scheint sich hier im Forum damit niemand zu beschäftigen.
Eigendlich dachte ich auch das es eine FAQ gibt für performance probleme mit Android. Oder eine Anleitung wie man vorgeht um solche probleme zu lösen, bzw. deren Ursache zu finden.

11.05.2012 15:51:23

Ich denke, dass die Problemdiagnose einiges länger dauert, als kurz dein System neu aufzusetzen und dabei gleich ein wenig aufzuräumen.
Das es nach einem Flash auf eine neuere Firmware wieder flott läuft, könnte ich mir dadurch erklären, dass im System aufgeräumt und neu strukturiert wird, auch wenn die Apps installiert bleiben.
Warum das auch mit dem Go Launcher klappt...keine Ahnung. Eigentlich müsste der dein System nach der Theorie nur noch langsamer machen, da ja noch mehr Ressourcen verbraucht werden...
Mit den Logs kenne ich mich nicht aus...vll. mal auf XDA nachfragen.

11.05.2012 16:04:28

Hallo Natraj :lol:

Prozess "Android System" und "android.process.acore" recht viel CPU Zeit beanspruchen im Vergleich zu anderen apps.
Der Android Assistant beendet gleich am Anfang des Systemstarts eine ganze Reihe von Hintergrundanwendungen (apps ) dich nicht laufen müssen. Ich hab das so eingestellt (Autostart funktion).
RAM und CPU Auslastung sind nicht besonders hoch lt. System Tuner.

Ich verstehe nicht warum man immer in das System eingreifen muss..dabei passiert meistens Murks..Das besondere an Android ist doch das sich das system "quasi" selbst verwaltet..wenn speicher gebraucht wird, nimmt sich Android den, indem es nicht benötigte Programme und Prozesse selber schließt... und zum RAM...eine höhere auslastung ist sogar gewünscht..damit Programme nicht erst laden müssen wenn man sie verwendet... Merke : :bashful: Freier RAM ist schlechter RAM :grin:

mach mal die autostart funktion aus, und lass das system sich selbst verwalten...wäre mein Tipp :)

gruß Maestre C.

11.05.2012 19:52:49

Maestre C.
Hallo Natraj :lol:

Der Android Assistant beendet gleich am Anfang des Systemstarts eine ganze Reihe von Hintergrundanwendungen (apps ) dich nicht laufen müssen. Ich hab das so eingestellt (Autostart funktion).
.

Ich verstehe nicht warum man immer in das System eingreifen muss..
weil der Systemstart an die 5 min gedauert hat. Ich fand das ein bischen lang und außerdem hat der Android Assistant eben diese Möglichkeit, daher bin ich einfach mal davon ausgegangen das es so in ordnung geht.


Maestre C.
.dabei passiert meistens Murks..Das besondere an Android ist doch das sich das system "quasi" selbst verwaltet..wenn speicher gebraucht wird, nimmt sich Android den, indem es nicht benötigte Programme und Prozesse selber schließt...
nun soweit ich weis ist das ja bei Hintergrundprozessen nicht der Fall. Meiner Erfahrung nach laufen die immer , egal ob sie benutzt werden oder nicht. Z.B. ebay, Mixing (MP3-Player), Qype und das Spiel TapFish. Alle stehen im Autostart drinne und machen den Systemstart lahm. Und ich frag mich manchmal auch ob nicht der eine oder andere Hintergrundprozess für abstürze Verantwortlich sein kann. Z.B: hab ich 2 Wetter apps gehabt und recht of willkührliche Reboots und Abstütze gehabt. Beide liefen als Hintergrundprozesse und es muss wohl so gewesen sein das einer der beiden (oder die Kombi) die abstürze veruhrsacht hat, denn nach der deinstallation von beiden gab es keine Abstürze mehr.

Maestre C.
und zum RAM...eine höhere auslastung ist sogar gewünscht..damit Programme nicht erst laden müssen wenn man sie verwendet... Merke : :bashful: Freier RAM ist schlechter RAM :grin:
ja, ist mir recht so lange keine Abstütze veruhrsacht werden.

Maestre C.
mach mal die autostart funktion aus, und lass das system sich selbst verwalten...wäre mein Tipp :)
werde ich versuchen. Danke für deine Tips

Grüßle

— geändert am 11.05.2012 20:01:37

12.05.2012 00:09:18

Natraj San
(16 nicht Android-Prozesse z.b. Tasker, Lookout, Tagesschau)


LookOut? Ich weiß nicht ob die App irgendwelche Hintergrundprozesse in Richtung AntiVirus hat, aber i.d.R. sind solche Apps eher sinnlos als sinnvoll und zugleich Systembremsen. Da habe ich mit der brain.exe wesentlich mehr Erfolg ;) Es gibt eh einfach zu wenige Viren für Android als das man solch eine App bräuchte. Bei 150 Apps einen Übeltäter zu finden ist aber auch nicht gerade leicht, denn jeder kommt in Frage.

14.05.2012 13:40:49

CHris, Lookout und andere Virenscanner sind meines Wissens nach von den Fachzeitschriften empfohlen und sicher die Brain.exe ist auch immer hilfreich :-).
Wie auch immer, ich werde mal alle tips nacheinander probieren (wird ne weile dauern) und melde mich wieder .