Samsung Galaxy W — Sehr hoher Datentraffic in Leerlauf

  • Antworten:7
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet

07.05.2012 23:24:04 via Website

Hallo,

Ist es normal, daß ein brandneues Samsung Galaxy W mehr als 1 MB Traffic in 15 Minuten erzeugt,
selbst wenn es nur regungslos auf dem Tisch liegt??

Zum Hintergrund:
Ich habe mir grad ein Samsung Galaxy W (nicht von Provider gebranded) gekauft.
und eine Flat bei O2 mit 300 MB gebucht.
Nach 5 Tagen bekomme ich schon eine SMS daß bereits 80% davon verbraucht seien.
Ich war völlig baff, denn ich habe praktisch nichts damit gemacht,
keine Apps installiert, keine Videos geguckt, keine Musik geladen.
Ausserdem ist es auf mein WLAN zu Hause konfiguriert (was auch funktioniert).
Der Traffic muss also entstanden sein, als ich ausser Haus war.

Ich habe mir dann (als 1. App überhaupt) 3G Watchdog installiert
und dann mal ausserhalb meines Heim-WLans gemessen und auf die Uhr geschaut.
Ergebnis: In nur 15 Minuten ruhig auf dem Tisch liegen hat es 1.4 MB Traffic erzeugt.
Leider zeigt 3G Watchdog nicht an welche Prozesse den Traffic erzeugen.
Ich hatte die vorinstallierte Maps in Verdacht, aber die ist so konfiguriert, daß sie
sich nur über WLAN mit neuen Karten updatet.

Wenn ich mir die laufenden Dienste anschaue, dann finde ich mindestens 20 Stück wie
z.B. 'DRM-Inhalt', 'Software-Aktualisierung', 'SyncmIDS', 'FotaClient', 'GoogleServices', 'Yahoo Finanzen' etc. Ich weiß nicht, welche ich
davon wirklich brauche und welche von selbst Traffic erzeugen. Installiert davon habe
ich jedenfalls keine.

Wer kann mir weiterhelfen? Wie kann ich den Trafficerzeuger finden?
Welche Prozesse sollte ich eliminieren?

Grüße
Mark

08.05.2012 18:07:23 via Website

So, jetzt hab ich herausgefunden, welche App 95% des gesamten Datenvolumens verbraucht hat:
Es war die Mail-App. Diese hatte ich so eingestellt, daß sie alle 5 Minuten mein Yahoo-Mail account abfragt.
Da ich selbst schon Mail Clients programmiert hatte, weiß ich, daß beim reinen Abfragen kaum Traffic erzeugt wird.
Die App mus extrem schlampig programmiert sein, daß sie immer wieder dieselben Mails lädt, obwohl
keine neue dazugekommen sind!

Hab jetzt erstmal die Frequenz auf alle 30 Min runtergesetzet.

Da ich nicht komplett auf GMail umsteigen möchte, aber trotzdem sofort über Mails benachrichtigt werden möchte,
mache ich mich jetzt auf die Suche nach anderen Mail-Clients.

Aber das Traffic-Mysterium ist jetzt erstmal gelöst.
Vielen Dank nochmal für den Tipp mit My Data Manager

09.05.2012 12:30:18 via Website

Ich weiß jetzt nicht, wie das bei Yahoo ausschaut: Bieten die auch IMAP-Zugriff an? Dann würde ich Dir empfehlen, einen Client mit Unterstützung für "IMAP idle" (aka "IMAP Push") zu suchen (beispielsweise K-9 Mail). Der registriert sich beim IMAP-Server einmalig, und dann "hält er die Klappe" -- sobald Mail eintrifft, wird er vom Server benachrichtigt. Du musst also nicht ständig pollen.

Folgende Übersicht könnte für Dich interessant sein: Email Apps.

20.07.2014 10:20:19 via Website

Ich benutze auf dem HTC One X einen IMAP Mail Account, der sich hin und wieder aufhängt. Das Symptom ist dann Minuten langes warten, bis die Mailsynchronisation abgeschlossen ist. Diese Situation erzeugt auch Traffic. Wenn dann das Synchronisieren auf automatisch gestellt ist habe ich auch schon mal 300 MB Verbrauch nur für Mail an einem Tag gesehen.
Das System neu starten hilft gar nichts, ich habe deshalb einmal alle Maileinstellung gelöscht, Mail neu eingerichtet und dann eine Kopie des Pfades /data/data/com.htc.android.mail gesichert. Jedes mal wenn die Mail App zögerlich arbeitet, öffne ich Mail im App-Manager, lösche Cache und Daten und stelle dann die vorherige Kopie des Pfades wieder her bevor ich Mail neu starte.
Das ist leider nicht die Lösung, nur ein Work-Around. Wenn jemand eine Idee oder Hinweis hat, was z.B. mit SQL in einer der Datenbanken geflickt werden könnte?
Ich bin mal weiter auf die Suche, ob es noch einen besseren Thread zum Thema gibt.