Was haltet ihr von Billig-Tablets?

  • Antworten:32
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet

23.02.2012 13:14:34 via Website

Ist wahrscheinlich ein China-Tablet .. nicht überall sind die Produktionskosten so hoch wie in der westlichen Welt :-)

China-Tablets können aber bspw. im Market keine Apps kaufen (sind von google ausgesperrt), free apps kannst du runterladen.

Du solltest eben bei einem Billig-China-Tablet nicht erwarten, dass es sowas wie Qualitätskontrolle gibt oder sich eine ganze Support-Abteilung um Dein Anliegen kümmert, wenn du mal ein Problem hast - you get what you pay for

— geändert am 23.02.2012 13:15:27

23.02.2012 13:17:20 via Website

Das mit dem Market ist mir egal, ich frag mich halt ob das Tablet eine ganz normale Lebensdauer hat.
Hat jemand von euch Erfahrungen mit solch billigen Tablets (oder gar mit diesem) ?

Xiaomi Mi2s | Miui-Germany V5|

24.02.2012 09:12:00 via App

reiti.net
Die Wahrscheinlichkeit, dass es nach 2 Wochen kaputt geht ist ziemlich gering .. würde mir eher Sorgen machen, dass die ein oder andere Kleinigkeit nicht oder nur schlecht funktioniert. Sowas wie Micro schlechte Quali od. knarzendes Gehäuse - was in die Richtung

Was macht dich da so sicher? Erfahrungswerte?
So einen Billigschrott würde ich nicht mal in die Mülltonne schmeißen.
Aber das ist nur meine Meinung...

Markdown, bin ich Höhlenforscher und will Felsen markieren??

24.02.2012 09:23:48 via Website

hmm. sehe nicht so ganz den zusammenhang von dem thread hier zu deinem post, simon.

ich bin weder novize in sachen it, noch android, noch erwarte ich fuer ~100 € ein megatablet. ganz im gegenteil.
und jede community kann wachsen. sonst könnte man nämlich nie neue geräte kaufen.
ich halte den post da einfach nur für rumtrollerei von einem frustrierten user, der lieber mal ne woche den rechner ausschalten sollte, wenn ihn mal wieder novizen nerven :P

24.02.2012 09:27:23 via Website

Dann behalte mal als Quintessenz im Kopf

- dass die Community bei solchen Tabs eher klein ist und man bei Problemen schneller im Regen steht

- die Garantie(einsendung) dauern kann

- die Hard- und Software nicht so sein muss wie sie auf dem Papier steht

- das "Tablet-Erlebnis" ein ganz anderes ist als man es erwartet (von Tegra2-Tabs oder iPad).

Man sollte also wissen worauf man sich einlässt ;)

24.02.2012 09:30:30 via Website

das wichtige ist doch immer das einsatzgebiet von hard- und software. und das sollte man schon entsprechend berücksichtigen und anpassen. ich für meinen fall kann auf mehr als genug hardware zurückgreifen und habe nicht vor mir ein billig tablet für ernsthaften nutzen zuzulegen. das sollte auch jedem bewusst sein, qualität hat seinen preis.

allerdings werde ich auch sicherlich nicht für einen mp3player/ wlanradio in der küche, auf dem man vielleicht mal noch beim kochen ein rezept auf chefkoch.de nachschlägt 600 euro ausgeben. das hyundai a7, was ich da oben gepostet hab is sogar billiger als nen ipod. wenn es mp3s abspielen kann, bin ich glücklich :)

edit: ansonsten habe ich entweder: a) einen sehr teuren Bier-Untersetzer, oder b) mein kleiner Sohn ein Tablet, auf dem er "My Baby Piano" zocken kann :)

— geändert am 24.02.2012 09:32:49

24.02.2012 09:40:14 via App

Ich bin auch der Meinung, dass nicht alle, die ein Billigtablet kaufen, völlige Noobs sind.
Ich stelle z.B. gewisse Ansprüche an ein Tab und danach wähle ich es dann aus.
Und teuer ist nicht immer besser.
Mein Galaxy Tab P1000 war nicht besser als mein Lenovo A1.
Das Galaxy hat aber 500€ gekostet und das Lenovo 160€.
Meiner Meinung nach sollte man eher auf den Händler achten, bei dem man kauft.
Amazon hat z.B. einen 1000x besseren Service als jeder eBay Händler.
Ich habe in letzter Zeit mehrere Tabs bei verschiedenen Händlern gekauft und bei Amazon bin ich immer auf der sicheren Seite.

Galaxy Note3 , Galaxy Tab 3 7.0 , Galaxy S+ , Galaxy Note 10.1 2014 (Wifi) , MK808 , Chromecast , Miracast A2W

24.02.2012 09:47:53 via Website

jupp. focalprice ist ein renommierter online händler mit sehr guten umtausch-konditionen. bezahlt wird über paypal mit käuferschutz. habe mir vor kurzem mal eine neue fernbedienung für meinen beamer bestellen müssen. das einzige was ich auftreiben konnte war ein ebay reseller auf ebay.hk. hatte ich ja erst ein wenig bauchschmerzen. als ich dann direkt nach der bestellung eine email bekam in schlechtem gebrochenen englisch mehr oder weniger mit dem inhalt "ich sie nix betrügen, bitte nix böse sein. senden aus hongkong dauern 3 wochen.", musste ich so lachen, dass ichs schon wieder total putzig fand :)

die fernbedienung tut btw bis heute ihren dienst tadelos (lustigerweise ist eine taste falsch belegt, also vertauscht mit der daneben. aber wen kümmerts...)

24.02.2012 09:54:42 via App

Mir geht es auch nicht im geringsten um Ansprüche, die jemand hat.
Vielmehr denke ich ich da eher an die mangelnde Qualität die man mit so einem Teil bekommt.
Ich habe zuviele Erfahrungsberichte von Anwendern gelesen, die zb schreiben das keine SD card erkannt wird, die Anschlüsse nicht funktionieren, Musik nicht abgespielt werden kann, Videos ruckeln usw usw.
Und dann wende dich mit sowas mal an den Support
Lieber ein bisschen mehr ausgegeben, aber dafür stimmt dann auch die Qualität halbwegs und ich habe bei Problemen eine Anlaufstelle.
Außerdem sind 100 euronen zumindest für mich kein Schnäppchen.
Sorry, aber ich rechne halt immer noch in DM ....

Markdown, bin ich Höhlenforscher und will Felsen markieren??

24.02.2012 10:07:53 via Website

Ich würd' es mir einfach mal kaufen und eigene Erfahrungen sammeln. Manchmal hat man das Glück und es funktioniert, manchmal hat man das Glück und es funktioniert nicht.

Bei China "Handys" passiert ist oft, dass die Akkus schnell fratze sind und die Lieferzeiten dafür dann unendliche lange dauern, weil es ja importiert werden muss. Eigentlich sehe ich das als einzigen Nachteil, weil man für die billig Geräte (die nicht unbedingt schlecht sein müssen) einfach kaum "Ersatz-Material" bekommt, falls mal etwas kaputt geht.

Meine Smartphones: Sony Xperia Z, HTC One Schwarz/Weiß und das gute alte Motorola DEFY+

24.02.2012 10:16:05 via App

Schliesse mich Erwins Meinung an. Lieber etwas mehr ausgeben und dafür was vernünftigiges bekommen. Klar kann man da auch nicht sicher sein, aber die Wahrscheinlichkeit das alles funktioniert ist höher.
Die billigen kosten doch etwas mehr als 100€ und das ist doch auch viel. Dann ist Tablet schrott und dann ist das Geld aus dem Fenster geworfen. Ist doch schade, ist doch viel Geld.
Um mal ein Spruch zu klopfen: Wer billig kauft, kauft zwei Mal.

Man muss sich halt bewusst sein was bekommt und bekommen kann und dann ist doch okay.

24.02.2012 10:48:00 via App

Oh tut mir leid, habe mich verlesen. Das kommt davon das vom Erwin soviel zum lesen ist weil er soviel schreibt. Also hab ich das Gefühl. Irgendwie hätte die Antwort auch zu ihm gepasst. Nicht falsch verstehen.