[Übersicht] Akku-Sparer

  • Antworten:6
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet

19.10.2011 13:14:38 via Website


Hier soll es um kleine Helferlein gehen, die zu längerer Akku-Laufzeit beitragen können.

Behaupten tun das ziemlich viele Apps, also habe ich ein wenig gesiebt. Kostenlos, supertoll -- aber SMS verschicken etc.: Nepper, Schlepper, Bauernfänger wurden ausgesiebt. Auch Apps, die wenig Erfolg versprechen, oder einfach nur heiße Luft zu produzieren schienen. Die Liste war noch immer zu lang, und sicher ist mir wieder einmal was durch die Finnen, äh, Lappen gegangen. Korrekturen und Ergänzungen sind daher gern gesehen!

In diesem Umfeld ist es schwer zu entscheiden, welche Permissions "generell Sinn machen". Schaut daher bitte selbst die verlangten Rechte durch und schaut, ob Ihr "damit leben könnt".

Automation im Hintergrund
2013-11-27
  • Greenify / Greenify (Donation Package) (4,8@13.771 / 4,7@873; ~EUR 2,25) Vorstellung 2/2013 | 10/2013; Stellt ausgewählte Apps im Hintergrund "kalt"; Tasker Support :what: root; Accounts, Internet, beim Booten starten, aktive Apps abrufen, andere Apps schließen, Toggle Sync
  • Easy Battery Saver (4,6@816.260) :what: Standort, Internet, Bluetooth, WLAN trennen/verbinden, Netzwerk-Konnektivität ändern, Toggle Sync, aktive Apps abrufen, andere Apps schließen
  • JuiceSaver - Battery manager (4,6@209) :what: Standort, Internet, Bluetooth, beim Booten starten, WLAN trennen/verbinden, Netzwerk-Konnektivität ändern, Toggle Sync
  • JuiceDefender - battery saver / JuiceDefender Plus / JuiceDefender Ultimate (4,5@224.108 / 4,6@12.439; ~EUR 2 / 4,6@45.921; ~EUR 5) Testbericht 01/2012, 11/2012 :what: Standort, Internet (inkl. Traffic abfangen), Bluetooth, Kurznachrichten empfangen, Accounts, beim Booten starten, WLAN trennen/verbinden, Netzwerk-Konnektivität ändern, Toggle Sync, aktive Apps abrufen
  • GO Battery Saver & Widget (4,5@104.833) :what: Bluetooth, Internet, Billing, Accounts, beim Booten starten, aktive Apps abrufen, andere Apps schließen, WLAN trennen/verbinden, Netzwerk-Konnektivität ändern
  • One Power Guard (4,4@1.026) Blog 11/2012; XDA 10/2012; XDA-TV 11/2012 :what: Standort, Internet, Bluetooth, beim Booten starten, WLAN trennen/verbinden, Netzwerk-Konnektivität ändern, aktive Apps abrufen, andere Apps schließen, Toggle Sync
  • GreenPower Free Battery Saver / GreenPower Premium (4,3@15.978 / 4,3@5.982; ~EUR 3,25) Testbericht 12/2011 root; :what: Standort, Internet (inkl. Traffic abfangen), Bluetooth, Billing, Accounts, WLAN trennen/verbinden, Netzwerk-Konnektivität ändern, beim Booten starten
  • Deep Sleep Battery Saver / Deep Sleep Battery Saver Pro (4,3@3.558 / 4,2@557; ~EUR 2) :what: Bluetooth, Internet (nur gratis-Version), Accounts, WLAN trennen/verbinden, Netzwerk-Konnektivität ändern, andere Apps schließen
  • Zwicken Energieeinsparungen / [app]com.apchernykh.ubsaver[/app] (4,3@58 / 3,5@16; ~EUR 1) :what: Netzwerk-Konnektivität ändern, WLAN trennen/verbinden, Traffic abfangen
  • Y5 - Battery Saver (4,2@2.612) LastUpdate 8/2010 :what: Standort, beim Booten starten, WLAN trennen/verbinden
  • BatteryXL Free - Battery Saver (4,2@1.805) :what: Standort, Internet (inkl. Traffic abfangen), Bluetooth, Accounts, MMS empfangen, WLAN trennen/verbinden, Netzwerk-Konnektivität ändern, Toggle Sync, beim Booten starten, andere Apps schließen
  • [app]androidcap.batterysaver[/app] (4,2@1.284) :what: Internet, Bluetooth, WLAN trennen/verbinden, Netzwerk-Konnektivität ändern, aktive Apps abrufen, andere Apps schließen, Toggle Sync
  • Snapdragon™ BatteryGuru (3,9@5.887) Vorstellung 3/2013; Review 4/2013
  • NoBars Battery Saver (3,9@323) LastUpdate 11/2010 :what: Internet, beim Booten starten
  • [app]tool.benjamin.batteryall[/app] (4,4@454) Review 11/2012 nicht mehr im Kachelofen
  • [app]nl.morose.superpower[/app] / [app]nl.morose.superpower.purchase[/app] (4,3@894 / 4,5@81; EUR 3,50) nicht mehr im Kachelofen


Scheduler
2013-11-29
  • Power Schedule / Power Schedule Basic (4,4@5.467 / 4,4@100) :what: Internet, Bluetooth, beim Booten starten, WLAN trennen/verbinden, Netzwerk-Konnektivität ändern
  • Battery Saver (4,3@14.130) :what: Standort, Internet, Bluetooth, beim Booten starten, WLAN trennen/verbinden, aktive Apps abrufen
  • 3G Battery Saver + WiFi BT / 3G Battery Saver Pro + WiFi BT (4,3@596 / 4,3@173; ~EUR 3) :what: Internet (inkl. Traffic abfangen), Bluetooth, beim Booten starten, WLAN trennen/verbinden, Netzwerk-Konnektivität ändern
  • Power Scheduler (3,6@266) LastUpdate 3/2011:what: Internet (inkl. Traffic abfangen), Bluetooth, beim Booten starten, WLAN trennen/verbinden
  • [app]socialnetis.optimusfree[/app] / [app]socialnetis.optimus[/app] (4,3@172 / 3,2@12; ~EUR 0,75) Review 4/2013 nicht mehr im Kachelofen


Data-Stotterer
2013-11-29
  • Battery Defender - Batterie (4,4@44.239) :what: Standort, Internet, Bluetooth, Billing, toggle Sync, WLAN trennen/verbinden, Netzwerk-Konnektivität ändern, beim Booten starten
  • 2 Battery - Battery Saver (4,3@40.621) :what: Internet, Bluetooth, NFC, Billing, toggle Sync, WLAN trennen/verbinden, Netzwerk-Konnektivität ändern, beim Booten starten, aktive Apps abrufen
  • Battery Stretch (4@170; EUR 2,25):what: Internet (inkl. Traffic abfangen), WLAN trennen/verbinden, Netzwerk-Konnektivität ändern, beim Booten starten
  • BatteryFu battery saver (3,7@1.401) :what: WLAN trennen/verbinden, Netzwerk-Konnektivität ändern, beim Booten starten


Battery-Low-Actions
2013-11-29
  • Battery Life Saver (4,3@1.344) :what: Internet, Bluetooth, WLAN trennen/verbinden, Netzwerk-Konnektivität ändern, beim Booten starten, toggle Sync, aktive Apps abrufen, andere Apps schließen
  • BatDroid (3,9@140) :what: Standort, Internet (inkl. Traffic abfangen), Bluetooth, beim Booten starten, WLAN trennen/verbinden
  • Low Battery Sound Silencer (2,8@24; ~EUR 1,50) schaltet nur Batterie-Alarm ab


Hand-Umschalter
2013-12-02
  • Battery(Batterie) Dr Saver (4,4@108.618) :what: Bluetooth, Internet, Billing, WLAN trennen/verbinden, Accounts, Lesezeichen & Browser-Chronik (r/w), toggle Sync, aktive Apps abrufen, andere Apps schließen
  • cn.menue.batterysave.international (4,4@29.046) :what: Standort, Bluetooth, Internet, WLAN trennen/verbinden, Netzwerk-Konnektivität ändern, toggle Sync, aktive Apps abrufen, andere Apps schließen
  • PowerMax / PowerMax License Key (4,4@7.342; 7-Tage-Test / 4,5@403; ~EUR 1,50) :what: Standort, Bluetooth, Internet (inkl. Traffic abfangen), Billing, Accounts, beim Booten starten, WLAN trennen/verbinden, Netzwerk-Konnektivität ändern
  • Power Tune-Up (4,4@2.631) Kurzvorstellung 4/2012; Review 4/2012 inkl. CacheCleaner etc. :what: Bluetooth, Internet, Accounts, beim Booten starten, toggle Sync, aktive Apps abrufen, andere Apps schließen, WLAN trennen/verbinden, Netzwerk-Konnektivität ändern
  • Battery Saver + (4,4@980) Profile-Steuerung :what: Bluetooth, Internet, WLAN trennen/verbinden, Netzwerk-Konnektivität ändern, beim Booten starten, toggle Sync, andere Apps schließen
  • [app]com.droiddev.battery[/app] / [app]com.droiddev.unlocker_battery[/app] (3,9@771 / 3,7@6; ~EUR 1) :what: PUSH-ADS (Homescreen, Notifications, Lesezeichen); Standort, Bluetooth, Internet, Accounts, Kamera, beim Booten starten, toggle Sync, andere Apps schließen, WLAN trennen/verbinden
  • Battery Saver for 2.0+ (3,5@39; EUR 0,75) LastUpdate 12/2010 :what: Standort, Bluetooth, Internet, WLAN trennen/verbinden, Netzwerk-Konnektivität ändern
  • [app]com.dianxinos.battery[/app] (4,4@469) (Profile-Steuerung + Verbrauchsanalyse) nicht mehr im Kachelofen


Display-Regler
2013-12-02

Sonstiges
2013-12-02
  • DU Battery Saver & Widgets (4,7@490.429) Review 8/2013 :what: Bluetooth, Internet, Billing, Accounts, WLAN trennen/verbinden, Netzwerk-Konnektivität ändern, beim Booten starten, toggle Sync, aktive Apps abrufen, andere Apps schließen
  • Battery Helper Free Trial / Battery Helper Pro (4,4@30 / ?; ~EUR 0,75) LastUpdate 1/2011 :what: Kurznachrichten empfangen/lesen/schreiben/senden, beim Booten starten, WLAN trennen/verbinden
  • Battery Hero (4,3@143) :what: Bluetooth, Internet-Traffic abfangen, beim Booten starten, WLAN trennen/verbinden
  • WiFi Location Toggle (4,2@40) :what: Standort, Bluetooth, Internet, beim Booten starten, WLAN trennen/verbinden
  • Wifi Jumper (4@218; ~EUR 1) :what: Standort, Internet, beim Booten starten, WLAN trennen/verbinden
  • DrainGuard TRIAL / DrainGuard PRO Key (3,1@41 / 4,5@10; ~EUR 1) Kurzvorstellung 8/2011 :what: Standort, Bluetooth, Internet, beim Booten starten
  • [app]com.s4bb.smartwifi[/app] (2,7@86; ~EUR 1,50) Short Review :what: Standort, Internet, Accounts, WLAN trennen/verbinden, aktive Apps abrufen


Außerdem lohnt sich auch ein Blick in Kamals Blogeintrag Acht Tipps, um Batterie-Leben zu retten - AndroidPIT, sowie einen korresponiderenden Artikel bei AndroidAppTests.

Auch wenn es auf den ersten Blick nach einer "Ente" klingt: Apps kaufen hilft dabei, den Akku zu schonen. Glaubt Ihr nicht? Dann liefere ich Euch auch gleich die Begründung zu dieser Behauptung: Studie: Kostenlose Apps verbrauchen bis zu 75 % der Energie für Werbung. Klingelts? Bunte, flimmernde Werbebanner beschäftigen die CPU. Und das bereits vor ihrer Anzeige, denn sie müssen ja auch aus dem Netz geladen werden. Ergo: Mit dem Kaufen von Apps motiviert und unterstützt Ihr nicht nur die Entwickler, sondern tut Euch auch noch selbst einen Gefallen

Weiterführende Links

— geändert am 25.03.2014 09:20:21

19.10.2011 13:14:48 via Website

Wie schön, wenn man sich nicht selbst darum kümmern muss! Einmal eingerichtet, sollten die hier genannten Apps sich automatisch darum kümmern, die Akku-Laufzeit zu verlängern:

JuiceDefender



Der "SaftVerteidiger" ist die erste App, die man in Foren zu diesem Thema genannt bekommt. Und sie ist sicher auch die umfangreichste und flexibelste App – zumindest in der Ultimate-Version. JuiceDefender - battery saver kommt nämlich in drei Ausbaustufen daher: Einer kostenlosten, einer gehobenen (Plus), und einer Deluxe (Ultimate) Variante. Und natürlich unterscheiden sich die drei Versionen in ihrem Funktionsumfang, wie diese Übersicht zeigt.

Alle drei Versionen bieten Widget und Notifications, und bieten darüber hinaus mindestens zwei Profile (normal / aggressiv) an (extreme / customized kommen ab der Plus-Version dazu). Alle Versionen erlauben die Kontrolle der mobilen Daten (ab der Plus auch WLAN, und mit Ultimate zusätzlich Network Switching, AutoSync und Bluetooth). Die Hintergrund-Daten-Synchronisierung lässt sich mit allen drei Versionen steuern (spezielle nächtliche Schedules gibt es dann ab der Plus, und mit Ultimate zusätzlich Schedules für Peak-Hours und Wochenende). Dinge wie Display-Timeout und -Helligkeit sowie GPS-Kontrolle gibt es nur in der Ultimate, mit Ultimate und root lässt sich sogar die CPU steuern. Eine Sonderbehandlung einzelner Apps ist ab der Plus Version verfügbar.



Das waren jetzt ein Stapel Details. Abschließend noch einige Worte zur allgemeinen Funktionalität: Je nach Bedarf regelt JuiceDefender die entsprechenden Verbraucher. So lässt sich beispielsweise die Netzwerkverbindung "Stottern" (d. h. in Intervallen aktivieren und deaktivieren; fürs mobile Netz geschieht dies durch Umbenennen des APN), wobei (ab der Plus-Version) ausgewählte Anwendungen auch permanente (oder gar keine) Aktivierung für ihre Übertragungen gewährt bekommen können. Wird ein Minimum an Ladezustand unterschritten, kann die App den Netzwerkverkehr auch komplett unterbinden. Ab der Plus-Version ist es überdies möglich, WLAN auch ortsbezogen zu aktivieren. Und mit der Ultimate-Version kann auf gerooteten Geräten auch die CPU-Taktung nach Bedarf angepasst werden.

Bereits die Gratis-Version verspricht eine signifikante Laufzeitverlängerung, mit der Plus-Version sind die meisten Ansprüche abgedeckt. Für diejenigen, die ein Maximum herausholen möchten, gibt es schließlich die Ultimate-Version. In allen Fällen wird jedoch die Gratis-Version als "Unterbau" benötigt: Plus und Ultimate sind lediglich AddOns.

Technisches: 1,5 MB / +80 kB / +170 kB Download brauchen für diesen Job einfach ziemlich viele Permissions. 4,4 Sterne bei ca. 80.000 / 4,5 Sterne bei knapp 4.000 und knapp 2 Euro / 4,6 Sterne bei ca. 20.000 Bewertungen und knapp 5 Euro.


Green Power



Green Power Free wird häufig als Alternative zu JuiceDefender genannt – beide Apps sind auch durchaus vergleichbar. Die meisten Dinge werden von beiden Apps gleichermaßen unterstützt, wenn sich ihre Verfügbarkeit auch unterschiedlich auf die Gratis- und Bezahlversion(en) verteilt. So ermöglicht GreenPower bereits in der kostenlosen Version, mobile und WLAN Daten basierend auf Schedule, Display Status, Ladegerät, Signal Level, und weiteren Kriterien zu steuern (Signal-Level heißt hier: Wird die Verbindung zu schwach, etwa in der U-Bahn, wird sie abgeschaltet – und in Intervallen geprüft, ob sich eine Aktivierung wieder lohnt). Dafür sind Widget und Nachtmodus erst in der Bezahlversion verfügbar, ebenso wie Bluetooth-Schaltung. Hinzu kommt in der Premium-Version auch Unterstützung für Tasker – womit sich die fehlende ortsabhängige WLAN-Schaltung und CPU-Steuerung dann umsetzen ließe. Zur Not auch ohne GreenPower.

Technisches: 1 MB / 750 kB Download benötigen nicht ganz so viele Permissions wie JuiceDefender. 4 Sterne bei über 4.000 bzw. 4,3 Sterne bei über 1.500 Bewertungen und anderthalb Euronen.


SuperPower



Eine automatische Steuerung verspricht auch SuperPower XDA-BETA v0.80. Hier werden mobile Daten, WLAN, Bluetooth, CPU (root), 2G/3G (root), GPS (root), AutoSync und Hintergrunddaten (root) basierend auf Kriterien wie dem Status von Display/WLAN/LockScreen/Tethering/Schlafmodus/Ladezustand/Batteriestand oder auch Download Speed und Vordergrund-App gesteuert. Auch diverse Schedules lassen sich nutzen (etwa Nachtmodus, Daten-Stottern). Dinge wie GPS-Kontrolle oder auf Signalstärke basierende Schaltung sind in Planung.

Technisches: 385 kB + 18 kB Download benötigen wieder jede Menge Permissions. 4,3 Sterne bei über 800 bzw. 4,5 Sterne bei knapp 100 Bewertungen und drei Euro.


Y5 - Battery Saver



Y5 - Battery Saver ist im Prinzip nichts anderes als ein ortsbasierter WLAN-Schalter: Sobald man den Bereich des eingebuchten WLANs verlässt, wird WLAN komplett deaktiviert. Betritt man nun einen Bereich, in dem man WLAN bereits genutzt hat, wird es wieder aktiviert. Ausschlaggebend für die Aktivierung ist jedoch nicht etwa GPS, sondern die Mobilfunk-Zelle – welche sich die App automatisch merkt. Um andere Dinge kümmert sich Y5 jedoch nicht.

Technisches: 35 kB Download, saubere Permissions. 4,2 Sterne bei über 2.000 Bewertungen, gratis.


Zwicken Energieeinsparungen



Zwicken Energieeinsparungen schickt gleich das gesamte Netzwerk schlafen, wenn die Signalstärke zu schwach wird. Der Name der Kaufvariante drückt es klar aus: U-Bahn-Flugmodus. Funktionieren tut das Ganze allerdings nur, wenn die SIM-Karte nicht mit einer PIN gesperrt ist – denn anders, als man es vielleicht von Symbian-Geräten her kennt, ist unter Android auch bei Rückkehr aus dem Flugmodus sonst eine PIN-Eingabe nötig. Die App kann in diesem Fall nicht automatisch in Intervallen auf bessere Signalstärke prüfen. Wozu dann allerdings die Permission zum Schreiben der APN-Daten und WLAN-Status ändern benötigt wird, irritiert. Hat sich das Konzept in der Zwischenzeit evtl. geändert, so dass WLAN und mobile Daten getrennt behandelt werden? Und die Sache mit der PIN obsolet wurde? Da die hinterlegte Website nicht funktioniert (bzw. "unbekannt verzogen" ist), liegt diese Information leider nicht vor.

Technisches: 135 kB / 170 kB Download, Permissions OK. 4 Sterne bei knapp 40 bzw. 3,8 Sterne bei gut 10 Bewertungen und einem knappen Euro.


Battery Saver



Battery Saver verbindet das automatische Management mit Profilen. So kümmert sich die App beispielsweise im Hintergrund darum, bei zu schwachem Signal WLAN bzw. Radio zu deaktivieren (und periodisch auf Verbesserungen zu prüfen, um es ggf. wieder zu aktivieren). Darüber hinaus lassen sich verschiedene Profile (etwa für die Arbeit, zu Hause, draußen...) mit speziellen Einstellungen für Bildschirmhelligkeit, Klingelton-Lautstärke, u. a. m. definieren. Auch das (Ent-)Ladeverhalten lässt sich anhand einer entsprechenden Grafik nachvollziehen.

Technisches: 1 MB Download, Berechtigungen OK. 4 Sterne bei knapp 300 Bewertungen, gratis.

— geändert am 24.10.2011 13:13:24

19.10.2011 13:14:53 via Website

Bei den Schedulern handelt es sich, wie der Name richtig vermuten lässt, meist ausschließlich um eine Zeitsteuerung: In festgelegten Zeiträumen (z. B. zu nachtschlafener Zeit) werden Energiefresser abgeschaltet. Diese Aufgabe decken viele der in der Übersicht Automatisierung (Profile-Switcher & Co) aufgeführten Apps allerdings quasi nebenbei ab – wer also einen Scheduler sucht, der evtl. auch noch andere Aufgaben mit übernehmen kann, sollte auch dort nachschauen.


Power Schedule



Power Schedule erlaubt es, für jeden unserer energiehungrigen Datendienste einen Zeitplan anzulegen. Unabhängig voneinander lassen sich so WLAN, Bluetooth, mobile Daten, und mehr in den zeitweiligen Ruhestand schicken. Auch der Klingelton kann zwischen "Normal" und "Silent" umgeschaltet werden – allerdings ohne dabei den Vibrationsalarm zu berücksichtigen.

Technisches: 40kB Download möchten mit dem Telefonstatus ins Internet. 4,5 Sterne bei knapp 2.000 Bewertungen, gratis.


InternetScheduler



InternetScheduler deckt in der freien Version etwa das gleiche Spektrum ab. In der Kauf-Variante kommt u. a. noch die Möglichkeit des "Data-Stotterers" (periodisches Aktivieren der Verbindung in eingestellten Zeiträumen) hinzu, sowie die Möglichkeit, die Datenverbindung bei eingeschaltetem Bildschirm immer automatisch zu aktivieren.

Technisches: 160kB / 240kB Download möchten nach dem Booten starten und mit dem Telefonstatus ins Internet. 4,3 Sterne bei ca. 60 bzw. 4,7 bei ca. 30 Bewertungen und ca. 4 Euro.


Power Saver



Antutu ist ja mit seinen Benchmarks recht bekannt. Entsprechend hoch sind die Erwartungen an diese App. Doch aus der Beschreibung von Power Saver (Battery Saver) lässt sich leider nicht viel lesen; kombiniert mit den Screenshots scheint es sich um einen Scheduler zu handeln, der bis zu 3 Profile unterstützt – und dafür root benötigt, um die CPU-Taktung zu senken.

Technisches: 460kB Download möchten nach dem Booten starten, und mit Standort sowie Telefonstatus (IMEI) ins Netz. Scheinbar wird auch root vorausgesetzt. 4,3 Sterne bei gut 300 Bewertungen, gratis.


Power Scheduler



Der Name sagt es bereits: Auch mit Power Scheduler lassen sich Stromverbraucher in Zeitfenster packen. WLAN, mobile Daten, Bluetooth und der Flugmodus lassen sich hier schalten, ebenso kann die Bildschirm-Helligkeit angepasst werden.

Technisches: 220kB Download möchten nach dem Booten starten und ins Internet. 3,6 Sterne bei über 100 Bewertungen, gratis.

— geändert am 20.10.2011 11:51:03

19.10.2011 13:14:58 via Website

Zu den größten Verbrauchern zählen die Netzwerk-Verbindungen. Wer spaßenshalber einmal alle Netzverbindungen (also mobile Daten, WLAN, Bluetooth etc.) komplett deaktiviert wird erstaunt sein, wie lange der Akku plötzlich durchhält! Doch komplette Netz-Abstinenz liegt weniger im Sinne eines Smartphones. Die hier beschriebenen Apps gehen davon aus, dass das Netz nicht permanent benötigt wird – man aber dennoch hin und wieder etwas (Mail, News, Wetter etc.) im Hintergrund aktualisieren möchte. Sie schalten also in den "Stotter-Betrieb": Netz an für ein Weilchen, dann wieder aus für ein Weilchen...

2x Battery



2x Battery - Battery Saver verspricht ein "intelligentes Stottern" für lau – die guten Bewertungen scheinen zu bestätigen, dass dies auch funktioniert. Die "mobilen Daten" werden von dieser App periodisch aktiviert, wenn das Gerät sich im Standby befindet. Läuft eine Hintergrund-Synchronisation, wird selbige dabei nicht unterbrochen. Gleiches gilt für den Datenverkehr von Apps, die man auf eine "Whitelist" (Ausnahme-Liste) gesetzt hat. Optional lässt sich darüber hinaus festlegen, dass der Datenverkehr nicht unterbrochen wird, wenn das Gerät gerade mit "Strom aus der Leitung" versorgt wird (Ladekabel), bzw. wenn der Bildschirm entsperrt ist. Auch ein Widget ist mit im Gepäck. Die in der App-Beschreibung genannte "Pro-Version" konnte ich allerdings nirgends aufspüren – aus den geforderten Permissions lässt sich schließen, dass das "Update" über In-App-Payment erfolgt.

Technisches: 620 kB Download, Permissions OK. 4,2 Sterne bei über 2.000 Bewertungen.


Battery Stretch



Battery Stretch trial führt zunächst mit einem Wizard durch die Einstellungen, und stottert dann brav im Hintergrund vor sich hin. Der Konfiguration entsprechend, aktiviert es in angegebenen Intervals die Datenverbindungen für den konfigurierten Zeitraum, und schaltet anschließend wieder in den "Eco-Mode". Ob das jetzt für mobile Daten, WLAN, oder beides gelten soll, lässt sich ebenfalls festlegen. Wer also nicht wirklich permanent online sein muss, sollte mit dieser App recht gut bedient sein.

Technisches: 560kB / 660kB Download möchten nach dem Booten starten, APNs verändern, und dann ab ins Internet. 3,7 Sterne bei ca. 200 bzw. 4 bei gut 100 Bewertungen und gut zwei Euro.


BatteryFu battery saver



Ohne viel Schnick-Schnack möchte BatteryFu battery saver das gleiche leisten – und kommt daher mit einem kleineren Installationspaket daher. Auch bei dieser App lassen sich verschiedene Dinge konfigurieren: Für wie lange die Datenverbindung aktiviert und wie lange zwischen zwei aktiven Phasen pausiert werden soll, ob man nachts ganz auf Datenverbindungen verzichten kann (und wann der diesbezügliche Nachtdienst stattfindet), sowie ob die Datenverbindung bei eingeschaltetem Bildschirm bzw. angeschlossenem Ladegerät generell aktiviert werden soll – was ja durchaus auch Sinn macht.

Technisches: 80 kB Download möchten nach dem Booten starten, APNs anpassen, und – huch? – nicht ins Internet, fein! 3,6 Sterne bei über 1.000 Bewertungen, gratis.

— geändert am 24.10.2011 12:40:06

19.10.2011 13:56:38 via Website

Diese Apps decken nur einen kleinen Teilbereich dessen ab, was die "Vollautomaten" können: Wenn ein bestimmter Akku-Stand unterschritten wird, werden stromhungrige Netzwerkdienste deaktiviert. Fast alle Apps in der Übersicht Automatisierung (Profile-Switcher & Co) können das auch nebenbei mit erledigen.

Power Saver



Wird die Batterie zu schwach, deaktiviert Power Saver Bluetooth, WLAN, und stellt ein paar andere "sparsame Dinge" an, die nicht näher beschrieben werden. Den geforderten Berechtigungen nach könnte das den Austausch des Hintergrundbildes beinhalten (wozu?). Der Trugschluss des "Akku-Sparens durch Task-Killen" scheint hier ebenso zum Umfang zu gehören.

Technisches: 400kB Download möchten mit Standort und Telefoninfo (IMEI; für Werbung) ins Internet, das Hintergrundbild wechseln, sowie an einigen Systemschräubchen drehen. 4,2 Sterne bei knapp 20 Bewertungen (sichtbar: 3,3 bei 3), gratis.


BatDroid



Bei BatDroid ist die Beschreibung ein wenig doppeldeutig, und so habe ich sie vermutlich falsch verstanden: Spart sie jetzt an den Verbindungen, wenn der Akkustand niedrig ist – oder bewahrt sie den Akkustand vor dem Niedrigwerden, indem sie mit den Verbindungen sparsam umgeht? Auto manages 3G , WIFI, Bluetooth with low battery mode to save battery gibt beides her. Auf jeden Fall will die App noch so einiges nebenbei erledigen: Statistiken über den Datendurchsatz (getrennt nach WLAN und mobilen Daten) bis auf Tagesebene herab, Bewegungsprofil erstellen und als KML exportieren, und all solch Krams. Zumindest benutzt sie für letzteres nicht GPS, sondern die Zellen-Info.

Technisches: 1,5MB Download möchten mit Standort und Telefoninfo (IMEI; für Werbung) ins Internet, APN-Daten ändern, und nach dem Booten starten. 3,9 Sterne bei über 100 Bewertungen, gratis.

— geändert am 19.10.2011 15:52:57

19.10.2011 14:29:45 via Website

DX Battery Saver



Mit DX Battery Saver lassen sich Profile erstellen, verwalten, und manuell aktivieren. Auf diese Weise kann man für jede Situation die passenden Einstellungen kombinieren. Zur Verfügung stehen dabei neben WLAN, Bluetooth und mobilen Daten auch die automatische Daten-Synchronisation, sowie Bildschirm-Helligkeit und -Timeout. Die App kommt von Haus aus bereits mit drei vorgefertigten Profilen: "Langer Standby", "Schlafmodus" und "Normalbetrieb". Mit einem Widget lässt sich der aktuelle Ladestand sowie die zu erwartende Restlaufzeit im Blick behalten. Die "One Key Optimization" (z. B. im Widget über das grüne Blatt auszulösen) scheint allerdings lediglich ein globaler Task-Killer zu sein; davon sollte man dann besser Abstand nehmen (siehe Wird das RAM knapp? Von Taskkillern und anderen bösen Buben).

Technisches: 1,6MB Download möchten nach dem Booten starten und u. a. mit dem Telefonstatus (IMEI) ins Internet. 4,6 Sterne bei knapp 20 unsichtbaren Bewertungen, gratis.


Battery Saver +



Auch Battery Saver + arbeitet mit frei definierbaren Profilen. Dabei lassen sich die üblichen Verdächtigen (WLAN, mobile Daten, Bluetooth) ebenso schalten wie AutoSync, GPS und das haptische Feedback (Vibrator) und die automatische Orientierungsumschaltung (Hoch-/Querformat). Die Bildschirmhelligkeit lässt sich ebenfalls festlegen.

Technisches: 155kB Download möchten u. a. mit dem Telefonstatus (IMEI) ins Netz. 4,2 Sterne bei ca. 30 unsichtbaren Bewertungen, gratis.


Dr Saver



Battery(Batterie) Dr Saver bietet scheinbar lediglich ein einziges Profil, welches sich an- und abschalten lässt und die Elemente WLAN, WLAN Hotspot, mobile Daten, Bluetooth, AutoSync, GPS, Flugzeugmodus und Bildschirmhelligkeit umfasst. Sofern es nur um diese geht, ist man sicherlich mit einem Schnellumschalter besser bedient. Aber Dr Saver hat noch ein wenig mehr zu bieten: Es zeigt die voraussichtlich verbleibende Restlaufzeit für verschiedene Szenarien (Telefonat, Musikhören, Video schauen, Web surfen, nichts tun) an, und assistiert bei einem "Full Cycle Charge" (für die Akku-Pflege).

Technisches: 1,1MB Download möchten nach dem Booten starten, und u. a. mit dem Telefonstatus und den "Secure Settings" ins Internet. 4,3 Sterne bei über 25.000 Bewertungen, gratis.


PowerDefender



Oha, "Kraftverteidiger" klingt mächtig! Doch was bietet Battery Saver - PowerDefender eigentlich? Neben einigen Schnellumschaltern einen wild um sich schießenden Task-Manager. Dafür fordert die App dann aber jede Menge Rechte an (und als erstes zum Erwerb der Pro-Version auf). Geschmackssache.

Technisches: 1,3MB + 20kB Download wollen nach dem Booten starten, und dann u. a. mit dem Telefonstatus (IMEI), Standort, "Secure Setting" und mehr ins Internet. Zahlreiche weitere Permissions. 4 Sterne bei über 100 bzw. [unsichtbar] für gut 2 Euro.


Battery Saver for 2.0+



Neben ein paar Schnellumschaltern gibt es hier noch einen kurzen Statusüberblick. Mehr sagt die Beschreibung per se nicht aus. Schaut man sich jedoch das auf der App-Seite befindliche Video an, werden die versteckten Perlen ans Licht geholt: Die App bietet auch einiges automatisches! Beispielsweise die automatische Abschaltung des Telefonnetzes, wenn der Empfang zu schwach wird (bei periodischem Check, ob es wieder aktiviert werden sollte). Oder Shortcuts zu den Systemeinstellungen (etwa für Netzwerk oder GPS). Einstellungen können in drei Profilen hinterlegt werden (Green, Greener, Greenest oder so). Tägliche Tipps und ein Quiz runden das Ganze ab.

Technisches: 3,7MB Download möchten mit Telefonstatus (IMEI) und Standort ins Netz. 3,5 Sterne bei gut 30 unsichtbaren Bewertungen und gut 2 Euro.

— geändert am 20.10.2011 13:55:19

19.10.2011 14:29:50 via Website

Wifi Jumper



Jederzeit mit dem stärksten verfügbaren und bekannten - auf Wunsch auch bis dato unbekannten, ungesicherten - Wifi-Netzwerk verbunden. Das ist die Hauptaufgabe des Wifi Jumper! Dabei lässt sich das Scan-Interval konfigurieren. Hm, und was hat das mit "Akku Sparen" zu tun? Stärkeres Netzwerk, schnellerer und kürzerer Transfer – und somit weniger Stromverbrauch. Doch nicht nur das: Auch "Auszeiten" lassen sich mit der App definieren, so dass beispielsweise nachts automatisch in den Flugzeugmodus gewechselt wird. Zusätzlich kann man WLAN-Zonen definieren – also Bereiche, in denen man WLAN nutzen möchte. Außerhalb der so festgelegten Örtlichkeiten wird WLAN dann automatisch deaktiviert. Die Lokalisierung erfolgt dabei laut Beschreibung nicht über GPS (warum dann diese Permission?), sondern mittels der ohnehin genutzten Mobilfunkzellen – deren IDs bei bestehender WLAN-Verbindung gesammelt werden.

Eine detailliertere Beschreibung einschließlich eines "Benutzerhandbuchs" findet sich auf der Projektsite. Auf Deutsch.

Technisches: 220kB Download möchten nach dem Booten starten. 4,5 Sterne bei ca. 40 Bewertungen und einem knappen Euro.


WiFi Location Toggle



Richtig geraten: WiFi Location Toggle ist ein ortsbasierter WLAN-Umschalter. Weitere ortsbasierte Umschalter, die auch andere Dinge mit erledigen können, finden sich in der Übersicht Automatisierung (Profile-Switcher & Co). Und da die App auch nur maximal fünf Orte speichern kann, ist man mit einer Alternative meist auch besser bedient...

Technisches: 115kB Download möchten nach dem Booten starten und mit dem Standort ins Netz. 4,5 Sterne bei ca. 30 Bewertungen, gratis.


Battery Hero



Hier kommt der Held: Battery Hero schaltet ausgewählte Verbindungen zusammen mit dem Bildschirm an und aus. Einzelne Verbindungstypen lassen sich separat kontrollieren: So können beispielsweise bestehende WLAN-Verbindungen auch bei abgeschaltetem Display aktiv bleiben, oder bei angeschlossenem Ladekabel wird nichts ausgeschaltet. Auch der Ladezustand lässt sich mit einbeziehen, um z. B. WLAN nicht mehr zu aktivieren, wenn der Akku weniger als 20% Restladung aufweist.

Technisches: 40kB Download möchten nach dem Booten starten. 4,3 Sterne bei ca. 10 unsichtbaren Bewertungen, gratis.


Android Battery Doctor



Den Onkel Doktor konsultiert man bei Problemen – oder aber zur Vorsorge. Und auch für unseren Akku gibt es mit Android Battery Doctor einen solchen – der sich aber um den Akku eher nebenbei kümmert. Doch das "Drumherum" trägt natürlich zur Batterieleistung bei. So lassen sich Stromfresser anhand des CPU-Verbrauchs identifizieren und auch deinstallieren (etwas anschaulicher als mit den Bordmitteln, mit denen dies aber ebenfalls erreichbar ist: Kurzwahl #*#*4636*#*#). Der Akku-Status wird angezeigt, und einige Einstellungen zum Energiesparen lassen sich tätigen (WLAN/Bluetooth bei Sperrung des Gerätes, sowie weiteres auch bei niedrigem Akkustand deaktivieren). Ein einfaches Security-Audit zeigt Apps auf, die Kosten verursachen oder die Privatsphäre verletzen könnten (anhand der von selbigen geforderten Permissions), und auch der unvermeidliche Task-Killer ist mit an Bord. Wozu allerdings der Zugriff auf die Kontaktdaten genutzt wird, erschließt sich zumindest anhand der Funktionalitäten nirgendwo.

Technisches: 740kB Download möchten nach dem Booten starten, und mit Standort, :what: Kontaktdaten und Telefonstatus (IMEI) ins Netz. 4,1 Sterne bei über 600 Bewertungen, gratis.


Battery Helper



Battery Helper Free Trial aktiviert die Netzverbindung für zwei Minuten, sobald eine wichtige Mail eintrifft. Woher die App das weiß? Dazu benötigt man die Möglichkeit, Mails per SMS weiterzuleiten. Der Inhalt der SMS wird dann auf maximal drei konfigurierbare Schlüsselworte geprüft. Ob der Absender weiß, was er da tippen muss?

Technisches: 40kB Download möchten nach dem Booten starten. 4 Sterne bei unsichtbaren 10 Bewertungen bzw. 3 bei 2 und gut einem halben Euro.


DrainGuard



DrainGuard TRIAL dient indirekt dem Akku-Sparen. Die App überwacht den Akku-Verbrauch, und gibt Alarm, wenn im Standby ein Akkusauger aktiv ist. Außerdem hilft sie mit einem Protokoll dabei, solche Bösewichte aufzuspüren. Mit Minimalistic Text lassen sich Daten auch auf dem Homescrenn einblenden.

Die Testversion ist auf einen Mindest-Akkustand von 70% eingeschränkt – darunter arbeitet sie nicht mehr.

Technisches: 60kB + 8kB Download. 3 Sterne bei gut 30 bzw. 4,3 bei knapp 10 Bewertungen und einem knappen Euro.


Smart WiFi



Kann WiFi smart sein? Smart WiFi möchte das jedenfalls. Es kombiniert Funkzellen und WLAN-Informationen um zu entscheiden, ob WLAN aktiviert werden soll. Im Prinzip also "ortsbasiertes Umschalten". Allerdings werden die "WLAN-Zonen" von dieser App automatisch ermittelt – abhängig davon, in welchen Hotspots sich der Nutzer angemeldet hat. Verlässt man die Zone, wird WLAN komplett deaktiviert; betritt man sie wieder, wird es automatisch aktiviert.

Ein (englischer) Erfahrungsbericht findet sich übrigens bei Android-Apps.

Technisches: 650kB Download, saubere Permissions. 2,6 Sterne bei knapp 30 Bewertungen und knapp anderthalb Euronen.

— geändert am 20.10.2011 18:19:08