Das musste ich mal über Congstar loswerden!

  • Antworten:23
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet

13.09.2011 21:59:09 via Website

Hallo,

folgenden Text, den ich im Congstar-Support forum geschrieben habe, möchte ich euch nicht vorenthalten. Wenn man mal googelt, dann bin ich scheinbar nicht der einzige dem es so geht:


Hallo,

Mein Verbesserungsvorschlag: Hört endlich auf eure Kunden zu ver*rschen!

Das meine ich ernst!

Vielleicht leitet jemand mal diesen Text an ein "höheres Tier" bei Congstar weiter.

Ich werde seit 3 Jahre gnadenlos übers Ohr gehauen:

Vor ca. 3 Jahren:
Abschluss meines ersten Vertrags bei Congstar. Minutenpreis 19ct und die SMS-Flat hinzugebucht. Alles ist wunderbar. Ich bin zufrieden.

Vor ca. 2,5 Jahren:
Ich bekomme ein Angebot meinen Minutenpreis auf 9ct zu reduzieren und in den 9 Cent Tarif zu wechseln. Dafür muss ich lediglich einmalig 19,99€ Zahlen. Natürlich mache ich das sofort. Beim aktivieren muss ich bestätigen, dass ich für einige Tage auf meine Optionen (sprich die SMS-Flat) verzichten muss. Die Optionen könnte ich dann wieder hinzubuchen. Okay kein Thema! Was ich allerdings nicht wusste: Zu diesem Zeitpunkt gab es die SMS-Flat-Option überhaupt nicht mehr. Ich konnte sie nicht wieder aktivieren -> Ich wurde so richtig schön aus der SMS-Flat rausgeekelt. Das wollte ich natürlich Telefonisch klären: Man bot mir den SMS 100 Tarif als Option an. Dort könne ich für 9,99€ 100 Frei-SMS jeden monat bekommen. Hallo??? Bei 9ct pro SMS bezahle ich pro 100 SMS doch nur 9,00€. Ich zahle also brav jeden Monat 0,99€ extra, damit ich NICHT spare, wenn ich mal keine SMS schreibe??

Vor ca. einem Jahr bis 1,5 Jahre

Ich bekomme keine Rechnungen mehr. Ein Text im Kundenportal sagte aus, dass es wegen einer Umstellung zu einer verspätung der Rechnungen käme und ich mich ein paar Wochen gedulden müsse. Das ging ca. von Juni bis November so!!! Danach kamen monatlich immer 2 Rechnungen: Eine aktuelle und eine alte, bis wieder alles normal war. Problem: Ich hatte in dieser Zeit wieder mehr SMS geschrieben als sonst und auch ab und zu im Internet gesurft. Hätte ich in diesem Zeitraum irgendeine Art von kostenkontrolle gehabt, hätte ich sofort den Anbieter gewechselt.

Vor ca. einem halben Jahr
Ich beschließe mich, den Vertrag Surf Flat 1 zu bestellen, da ich doch recht viel mit dem Handy online bin. Nach mehr als einer Woche vergangener Zeit liegt ein Brief von einem Versand im Briefkasten in dem Steht, dass ich mir einen Liefertermin abmachen soll, da ich am Dinstag Morgen zufällig nicht da war (ja es gibt auch Leute die Arbeiten). Ich habe angerufen und erfahren, dass ich die SIM-Karte persönlich entgegennehmen muss zweck POST-Ident-Verfahren (ist ja schön dass sich Kunden erst nach 2,5 Jahren identifizieren müssen!) Leider liefert der Versand bei mir in der Gegen nur Dienstags Vormittags. Man sagte mir ich könne mir das ja auch zur Abreit liefern lassen. Das macht in einer Molkerei wirklich viel sinn!! Großes Lob an euren Logistikpartner. Nach ein paar Anrufen wurde mir die SIM endlich ohne Ident-Verfahren geschickt.

4 Wochen nach aktivieren der Surf Flat 1
Was muss ich auf der Homepage von Congstar sehen? Man kann jetzt auch zum 9 Cent Tarif eine Surf Flat hinzubuchen. Zum selben Preis und ohne Mindestlaufzeit. Ich habe mich noch ein paar Wochen vorher für 24 Monate an Congstar binden müssen.

Vor einer Woche:
Ich bestelle mir ein Handy mit der 10€ Handy-Option. Das Geld wird sofort von meinem Konto abgebucht. Mir ist die Sache vom Frühjahr wieder eingefallen und deshalb wollte ich mich schlau machen, ob ich wieder das Paket persönlich in Empfang nehmen muss. Glück gehabt, das geht auch ohne Identifikation. Bei dieser gelegenheit fragte ich gleich mal nach, wie lange der Versand denn dauert, da ich ja schon 3 Tage warte. Dort wird mir gesagt, dass das Handy erst nach 7 Werktagen in den Versand geht, weil es bereits Betrugsversuche gegeben hat. Auch bei einem Kunden, der seit drei Jahren per Lastschrift zahlt (Rechnungen von ca. 20-30€ jeden Monat) wird keine Ausnahme gemacht.
Und jetzt kommt das Lächerlichste was ich bei Congstar erlebt hab: Als entschädigung für den Ärger mit dem neuen Handy wurde mir eine Gutschrift in Höhe von 5€(!!!) angeboten.
Daraufhin bin ich sofort in den nächsten MediaMarkt gedüst und habe mir das Handy bar gekauft und habe 40€ gespart und konnte mir die Farbe selber aussuchen.

Das hat mit "Du willst es. Du kriegst es." nicht mehr viel zu tun!

Schade, dass ich vertraglich an euch gebunden bin :-(

Ich würde Congstar niemanden weiterempfehlen!

Gruß



Gruß
Ulf

13.09.2011 22:36:04 via App

Ist wohl ein bissle was schief gegangen bei dir. Schon mal was von einem sonderkündigungsrecht gehört ??? Bei einer Agb änderung oder leistungs änderung ohne das einverständnis des vertragspartners hat man dieses recht. Oft geht das sogar ohne anwaltliche hilfe - habe ich erst vor kurzem hinter mir; die übernahme von alice durch o2 - aufgrund einiger änderungen die meiner leistung konnte ich fristlos kündigen.

(edit; sollte für papier rechnung 3€ extra zahlen + ein leistungsupgrade dann aber ohne isdn und für 10€ mehr.)

— geändert am 13.09.2011 22:38:41

Manchmal tut man das Falsche damit es richtig aussieht

13.09.2011 22:38:45 via Website

Das habe ich schon versucht. Leider erfolglos. Da es für den Vertrag in dem ich bin noch keine kündigungsgrund gibt. Meinen alten 9 Cent Tarif der ohnehin keine Laufzeit hat, habe ich gekündigt bekommen. Die Ärgernisse sind halt überwiegend bei dem alten Vertrag vorgekommen.

13.09.2011 22:46:26 via App

Ok, möchte hier keinen schlecht machen aber anbieter wie: simply, congstar, 1&1 mobilfunk, mobilcom - debitel - freenet - talkline, und einige weitere sind anbieter wo ich sage fingerweg weil irgendwann verbrennt man sich! Wer ein Handyvertrag will - braucht what ever; sollte direkt zu T-Mobile, Vodafone, o2, Eplus / base!

Manchmal tut man das Falsche damit es richtig aussieht

13.09.2011 22:53:54 via Website

Ja, bisher habe ich von den großen Anbietern nichts gehalten, da die Angebote mich nie gereizt haben. Ich stehe auf Einheitspreise und keine Zusatzkosten beim Kontaktieren von Fremdnetzen :-D Es war ein Fehler mich an Congstar zu binden, aber es gab im D1 Netz nichts vergleichbares. Im D2 Netz gab es ähnliche Leistungen die eine Kündigungsfrist von 4 Wochen haben, aber es musste D1 sein, weil die Freundin bei T-Mobile war und in Fremdnetze saftige Rechnungen zahlen musste. 5 Monate nach abschluss der Vertrags hat sie sich dann auch von mir getrennt. Shit happens ;-)

15.09.2011 20:33:45 via Website

Wiess eigentlich Jemand, wie ich aus dem Vertrag raus komme, wo wir grad dabei sind. Ich habe es bereits einmal versucht. Leider war das, womit ich über den Tisch gezogen wurder ja alles rechtens. Als Hauptgrund hatte ich da die verspäteten Rechnungen genannt.

15.09.2011 21:22:25 via App

Oft ist es das klein vieh was den mist ausmacht! Hatte heute einen kunden bei mir dem ich vor 2 monaten einen tarif mit handy verkauft hatte, eigentlich war er an sein ehemaligen anbieter noch 9 monate gebunden - da sein ehemaliger anbieter unregelmäßig die rechnungen abbuchte und so es ab und an zu rücklastschriften kam mit gebühren um ca 20€ die nirgends auschgeschrieben waren in den agb's = haben wir uns diese zwei eigentlich belanglosen dinge als fristlosen kündigungsgrund genannt. Kündigung wurde ende juni von uns als service geschrieben im ende juli bekam er die kündigungsbestätigung zum 20.8.11

Manchmal tut man das Falsche damit es richtig aussieht

Gelöschter Account

15.09.2011 22:01:45 via App

Kenne Congstar auch als inkompetenten und unfreundlichen Sauladen. Würde gerne von simyo weg (super Support und alles aber Eplus wird immer schlimmer) aber 5€ mehr bei denen zu zahlen...ne.

15.09.2011 22:06:48 via App

ich selbst nutze ja o2 beruflich und base privat. Ich muss sagen das ich mit beiden sehr zufrieden bin und so nach und nach auch beide sehr atraktiv und günstig werden.

Manchmal tut man das Falsche damit es richtig aussieht

16.09.2011 09:45:14 via Website

Neben O2 nutze ich manchmal auch Congstar und ich finde mittlerweile haben die ein echt gutes Angebot für Wenigtelefonierer. Hab auch schon öfters den Support bemüht und kann nicht meckern.

Das mit dem Vertrag ist natürlich blöd gelaufen, könnte aber auch bei jedem anderen Anbieter so passieren. Schon mal gefragt was man zahlen müsste um den Vertrag vorzeitig zu kündigen oder auf einen monatlich kündbaren Vertrag zu wechseln? Vielleicht lohnt sich das ja.

Gelöschter Account

16.09.2011 10:12:53 via App

hi Ulf

Verträge sind einfach blöd .
deshalb hab ich immer prepaid Karten benutzt .schon seid 5 Jahren simyo .klein internet flate 5 euro sms flate 9.9 euro usw .und wenn es bessere Angebot gibt kann man sofort Wechseln .
das einzige Nachteil es ist e plus netz ,aber bin meistens in Berlin .und für Nachrichten reicht es auch auf land .

19.09.2011 17:55:52 via Website

Ja, habe vorher auch ausschließich Tarife gehabt, wo ich monatlich kündigen kann. Doch ende 2010 gab es im D1-Netz eine Internetflat leider nur bei Congstar mit 24 Monaten Laufzeit. Schön dumm von mir!

27.09.2011 16:25:48 via Website

Folgendes:
Ich hatte mir ja wie gesagt zusätzlich das Handy bestellt. Das hatte ich aber wieder storniert! Die Annahme des Handys hatte ich verweigert (am 17. Sep) und habe auch schon per Mail und SMS mitgeteilt bekommen, dass die Handy-Option gecancelt wurde.
Habe allerdings noch keine bestätigung, dass das Handy zurück in die Retoure gegangen ist.
Gekündigt habe ich mittlerweile auch per E-Mail (ja ich weiss, Einschreiben...) und eine Bestätigung erhalten, dass der Vertrag Sptember 2013 endet.
Im Kundencenter auf mein.congstar.de wird mir der Tarif auch mit "Kündigung vergemerkt" markiert. Leider kann ich dort nicht einsehen, ob die SMS-Flat noch aktiv ist oder ob die Handy-Option schon weg ist.
Gestern habe ich wie gewohnt (oder auch nicht^^) meine Rechnung erhalten. Dort werden mit 10€ für die Handy-Option berechnet.

Wie sollte ich eurer Meinung jetzt vorgehen? Abwarten bis zur nächsten Rechnung und dann fristlos kündigen, wenn mir wieder 10€ berechnet werden (und die SMS vllt sogar auch berechnet werden, weil die Flat nicht mehr aktiv ist)?

Mein Wunsch wäre es, Congstar los zu werden :)

Bin gespannt auf eure Tips

28.09.2011 20:45:24 via Website

Per Einschreiben habe ich bereits einmal versucht zu kündigen... erfolglos. Werde ich beim nächsten Versuch natürlich wieder so machen. Wollte nur fragen, ob es sich lohnt, die nächste Rechnung noch abzuwarten. Ich habe gehört, dass zwei oder mehr falsche Rechnungen ein Kündigungsgrund sind... dann könnte ich mir ab der nächsten Rechnung sicher sein!

17.11.2012 20:43:38 via Website

Muss meine Meinung zu Congstar gewaltig ändern. Congstar läuft so lange nichts schief läuft, hat man aber mal ein nicht alltägliches Problem sieht man erst wie miserabel der Support ist. Im Chat oder am Telefon wird man ständig vertröstet oder man wird weiter verwiesen. Grundsätzlich kann dort keine Auskunft gegeben werden, eine Entscheidung können sie erst recht nicht treffen. Und anstatt das Problem zu registrieren und sich später per E-Mail oder Telefon zu melden wird man einfach immer auf den E-Mail Support verwiesen, wo man schließlich keine Antwort mehr bekommt.

Es ist ja verständlich, dass bei Congstar am Support gespart wird. Es ist verständlich, dass es eine Chat gibt oder der Telefon-Support etwas kostet.
Mein Verständnis hört aber dann auf, wenn der Support nur scheinbar vorhanden ist.
Man hat ja schon viel miesen Support erlebt, das ist aber das letzte.

16.02.2013 12:10:25 via Website

Kann es sein, dass Congstar falsche Rechnungen schreibt?

Mein Vater hat mich heute gefragt, warum er im Dezember noch eine Gutschrift von 16€ hatte und in Januar als "Gutschrift" 7€ in Rechnung gestellt wurden (also sozusagen eine negative Gutschrift).

17.02.2013 09:01:22 via Website

Ich hab jetzt mal da angerufen, verstanden hab ichs nicht wirklich. Mir wurde aber versichert, dass alles so richtig abläuft.
Anscheinend wurde einmal eine zu hohe Gutschrift gegeben, die jetzt wieder abgezogen ist. Der Betrag in der Berechnung ist dennoch zu hoch. Angeblich wird aber der richtige Betrag abgebucht.
Das kann ich mir aber nicht vorstellen, erst recht nicht bei so einem großen Unternehmen. Die können doch nicht andere Rechnungen stellen, als am Ende abgebucht wird. Was sagt das Finanzamt dazu?

Naja... ich wart erst mal ab, welcher Betrag abgebucht wird.

— geändert am 17.02.2013 09:01:50