[Übersicht] Bilder und Webservices

  • Antworten:11
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet

26.07.2011 22:23:53 via Website


Mit Bildern kann man ja so viel machen, da macht der Izzy bestimmt noch weitere Übersichten...

Verwandte Themen:

Da es hier um Web-Dienste geht, darf die "Internet-Berechtigung" ja wohl als normal angesehen werden. Gleiches gilt für Accounts, die für die jeweiligen Bilderdienste benötigt werden.

Alleskönner: Bildbetrachter/Gallerie für lokale Bilder und mehrere Webservices, inkl. Upload
2013-09-17

Einzelne Webservices
2013-09-17
Verschiedenes
2013-09-17

— geändert am 06.03.2014 16:41:07

26.07.2011 22:24:04 via Website

JustPictures!



Yahooooo... Ooops – nein, das ist nicht bei JustPictures! dabei. Dafür aber Picasa, Flickr, Smugmug, Photobucket, Imgur, Windows Live... Sowohl lokale als auch "entfernte" (nicht mit "gelöschte" verwechseln, das geht nun wirklich nicht) Bilder lassen sich mit dieser App browsen. Die Bildanzeige kann auch EXIF-Informationen umfassen (siehe Screenshot Nummer 2). Natürlich lassen sich auch eigene Bilder hochladen – einzeln oder auch per Batch. Per "anonymem Zugang" ist auch ein Zugriff auf "öffentliche Alben" (etwa bei Picasa) möglich. dia-Show, Live-Wallpaper... auch GeoLocation beherrscht die App, kann also Bilder mit den entsprechenden GPS-Infos in den EXIF-Daten auf der Karte anzeigen. Und noch so einiges mehr – Details zu dem was war, ist, und kommen will finden sich auf der Website – wo man auch Fehlermeldungen einliefern, einen Feature-Request stellen, oder sich zum Beta-Programm anmelden kann. Ebenfalls gern gesehen sind Helfer bei der Lokalisierung – auch dafür finden sich Informationen auf genannter Seite.

Technisches: knapp 900kB Download möchten – logischerweise – ins Internet. 4,4* bei ca. 10.000 Bewertungen, gratis.


picplz



picplz unterstützt nicht nur das Browsen von Alben und Hochladen von Bildern – letztere lassen sich auch vorab noch mit coolen Effekten versehen. An Bilderdiensten werden Facebook, Twitter, Flickr, Tumblr, Posterous und Foursquare unterstützt, auch die Dropbox lässt sich nutzen.

Technisches: 1,7MB Download möchten mit :what: Kontaktdaten, Telefonstatus, Standort und Kontoinformationen ins Netz. 3,9* bei ca. 6.000 Bewertungen, gratis.


LCG PhotoBook



Nicht vom Namen des Herstellers irritieren lassen: Lonely Cat Games macht nicht nur Spiele. Dem einen oder der anderen ist diese Software-Schmiede sicherlich bereits von Symbian her bekannt für den tollen Dateimanager namens X-Plore...

Doch was bringt nun LCG PhotoBook - photo viewer? Zum einen einen Bildbetrachter und Uploader, der die Services Facebook, Google Picasa, Photobucket, Flickr, MySpace und Twitter sowie die Bildformate JPEG, PNG, BMP, und GIF unterstützt. GPS Tags können dabei im Browser oder in Google Maps geöffnet werden. Exif-Informationen werden auf Wunsch ebenfalls dargestellt. Zoom und Dia-Show sind auch mit an Bord. Und mehr...

Technisches: ca. 1MB Download möchten Systemeinstellungen ändern, und sich dann mit dem Telefonstatus ins Netz verdrücken. 3,6* bei über 50 Bewertungen, gratis.

— geändert am 28.07.2011 14:28:58

26.07.2011 22:24:09 via Website

Picasa Tool



Mit Picasa Tool lassen sich mehrere Picasa-Accounts inklusive ihrer Web-Alben verwalten. Auch lassen sich öffentliche Fotos bei Picasa durchsuchen – und bevorzugte Abfragen als Favoriten speichern. Andere Favoriten wären Freunde, Bekannte und Verwandte, die ebenfalls einen Picasa-Account haben: Deren Uploads kann man mit der App wie einem Twitter-Feed folgen...

Technisches: 1,5MB möchten mit Kontoinformationen und Telefonstatus ins Netz. 4,3* bei über 13.000 Bewertungen, gratis.


PicFolio für Picasa



PicFolio für Picasa sieht sich selbst als schnellen Betrachter und Hochlader für Picasa, der die Bilder auch zur Offline-Betrachtung herunterladen kann. Dabei optimiert die App die Bildgröße automatisch entsprechend des Gerätes: Größere Bilder für das Tablet, kleinere für das Motorola Flipout (oops). Hochladen lassen sich Fotos, aber auch Videos – sowohl einzeln, als auch im Batch-Modus. Damit wäre die App grob umrissen – aber bei weitem nicht alle Features sind damit benannt. Mehr Details finden sich auf der Produktseite – und zwar sowohl Kurzinfo, FAQ, als auch weitere Screenshots.

Technisches: Knapp 500kB möchten nach dem Booten starten und ins Netz. 4,3* bei ca. 50 Bewertungen, gut zwei Euro.


Micasa



Mi casa es su casa? Micasa - Mobile Picasa App hat es jedenfalls in sich. Es unterstützt mehrere Picasa-Accounts und lädt auf Wunsch die Bilder mit den jeweils aktuellen Koordinaten hoch. Natürlich lassen sich auch mehrere Alben nutzen, und öffentliche Alben durchsuchen oder eigene erstellen und aktualisieren. Auch lokale Fotos kann man betrachten – wie sonst soll man entscheiden, was in welches Album hochgeladen wird? Und da Picasa zum "Google-Imperium" gehört, stehen auch gleich die Google-Kontendaten zur Anmeldung bereit (daher die entsprechende Berechtigung). Mehr Informationen zur App finden sich auf dessen Webseite – unter anderem auch die Online-Hilfe. Auf der App-Seite im Market gibt es auch noch ein Video dazu...

Technisches: 360kB Download möchten Telefonstatus, Konteninformationen, Standort und :what: Kontaktdaten ins Netz. 4* bei über 10 Bewertungen und einem dreiviertel Euro.

— geändert am 28.07.2011 15:03:32

26.07.2011 22:24:16 via Website

Superious



Twits... sorry. Tweets & Blogs sind die Spezialität von Superious (Posterous Manager), wobei die Botschaften auch automatisch "kaskadiert" (also auf andere Bundesnachrichtendienste verteilt) werden können. Neben allem möglichen diesbezüglichen kann der Client natürlich auch Medien hochladen.

Technisches: 720kB Download möchten nach dem Booten starten und wieder im Internet verschwinden. 4,3* bei über 100 Bewertungen, gratis.


Posterous



Wofür mag eine App mit dem Namen Posterous wohl gedacht sein? Flickr? Falsch... :grin:

Mit dieser App lassen sich einfach Stories, Fotos und Videos mit anderen Teilen. Und zwar in beliebiger Kombination (hm, auch ohne Text?). Und alles, was man da loslässt, landet dann auch gleich bei Facebook, Twitter, YouTube, Flickr & 20 anderen Sites – also den Urlaub bekannt geben, mit Adresse und Fotos der eigenen Wohnung zu Hause – und anschließend das polizeiliche Empfangskomitee im Keller einquartieren, damit für Unterkunft und Verpflegung der während der eigenen Abwesenheit eintreffenden unbekannten uneingeladenen Gäste gesorgt ist... Oder auch nicht – je nachdem, wie's zu Hause aussieht...

Technisches: 1,6MB möchten mit den :what: Kontaktdaten sowie dem Standort ins Netz. 4,1* bei über 1.000 Bewertungen, gratis.


sendy



sendy, posterous client ist hier der handlichste Client: Gerade einmal 50kB Download, und auch nur die wichtigsten Permissions. Wenn's mal schnell gehen soll, und nicht viel drum herum gebraucht wird. Es soll ja sogar Leute geben, die mit dem Texteditor im Web surfen (wirklich: Richard Stallman surft mit Emacs)...

Technisches: 50kB Download wollen ins Internet. Genau. 3* bei ca. 50 Bewertungen, gratis.

— geändert am 28.07.2011 16:05:34

28.07.2011 14:36:07 via Website

Von den reinen Flickr-Clients konnte keiner die 4*-Marke knacken. Am dichtesten heran kam:

Flickroid



Flickroid integriert sich in das reguläre "Share"-Menü, und wird von da aus aufgerufen. Nachdem man gewünschte Zusatz-Informationen erfasst hat, läuft der Upload selbst im Hintergrund, sodass man sich direkt wieder anderen Dingen zuwenden kann. Bei Fehlern wiederhold die App den Upload automatisch.

Technisches: 280kB Download wollen System- und Synchronisationseinstellungen ändern, alles mögliche mit den Konten anstellen, und sich dann ins Netz verdrücken. 3,9* bei über 700 Bewertungen, gratis.


BettrFlickr



Mit BettrFlickr lassen sich Fotos nicht nur zu Flickr hochladen. Es lässt sich nach Gruppen, Kontakten, Tags, Farben sowie Orten suchen, und mehr.

Technisches: 1,2MB Download möchten nach dem Booten starten und mit dem Standort ins Netz. 3,9* bei über 100 Bewertungen, ungefähr anderthalb Euro.


upStream



Bei upStream: Flickr Uploader kann der Anwender fast jeden Aspekt der hochzuladenden Bildinformation festlegen, einschließlich der GeoTags. Wer häufig die gleichen Werte wiederverwendet, kann Defaults voreinstellen und speichern. Ausführliche Informationen finden sich im Blog der Homepage.

Technisches: 1,2MB Download möchten mit dem Standort ins Netz. 3,9* bei ca. 100 Bewertungen und einem dreiviertel Euro.

— geändert am 28.07.2011 16:36:36

28.07.2011 14:36:13 via Website

Photobucket Mobile



Der Name verrät schon, wohin diese App die Bilder schickt: Photobucket Mobile bringt sie auf die Photobucket-Website. Und zwar auch gleich automatisch nach jeder Aufnahme ("Instant Upload"). Das Ganze geht für Fotos und Videos. Die Website lässt sich aus der App heraus auch durchsuchen, und man kann seine Aufnahmen auf Twitter und Facebook verteilen. Ein Testbericht vom Januar 2010 findet sich hier.

Technisches: 1,5MB Download möchten nach dem Booten starten (und nach Berichten ständig im Hintergrund mitlaufen – wohl für den "Instant Upload"), sowie mit Standort und Telefonstatus ins Netz. 4,2* bei über 22.000 Bewertungen, gratis.


phoTory



Mit phoTory kann man seine eigenen Alben auf Photobucket verwalten (erstellen, Bilder hochladen, etc.) Medien können über G-mail, Messaging, Twitter, Facebook usw. geteilt ("Share") werden. Eine Suche ist ebenso möglich wie eine Anzeige auf der Karte mittels GeoTags. Die App läuft allerdings laut Beschreibung nicht auf "rooting devices" – sind damit "gerootete Geräte" gemeint? Dann fragt sich, warum...

Technisches: 1,2MB Download möchten mit dem Standort ins Internet. 4* bei ca. 20 Bewertungen, gratis.


Snapbucket



Snapbucket stammt vom gleichen Entwickler wie bereits genanntes Photobucket mobile. Doch hier lassen sich vor dem Hochladen auch noch Effekte (Retro, Lomo, u.a.m.) auf die Bilder anwenden. Und natürlich ist auch das übliche Sharing für Facebook, Twitter & Co wieder mit dabei.

Technisches: 5MB Download möchten mit dem Standort ins Netz. 3,6* bei ca. 900 Bewertungen, gratis.


Panoramio Uploader



Der Bilderdienst Panoramio ist sicher jedem ein Begriff. Die App Panoramio Uploader trägt dessen Namen in ihrem, und lädt ihrem Namen entsprechend die Bilder dorthin hoch. Dies kann entweder durch eine direkte Aufnahme mit der Kamera, oder durch Auswählen von Bildern aus der Gallerie erfolgen. Dabei wird der Standort aus den EXIF-Daten ausgelesen (kann aber auch manuell korrigiert werden), und das Bild kann somit auf der Karte angezeigt werden – am Ort der Aufnahme, versteht sich. Was sich auch versteht: Man benötigt dazu einen Account bei Panoramio – eine kostenlose Registrierung ist also nötig.

Technisches: 130kB Download möchten mit Standort und Kontoinformationen ins Netz. 4,1* bei über 1.600 Bewertungen, gratis.

— geändert am 31.07.2011 21:11:06

28.07.2011 14:36:20 via Website

PicPush



PicPush läuft im Hintergrund, und verteilt alle Deine Aufnahmen automatisch in alle Welt. So landen Fotos und Videos unmittelbar nach der Aufnahme bei Facebook, Flickr, Shutterfly, PhotoBucket, SmugMug, Gallery und Picasa. 30-Tage Testversion, danach sind 5 Dollar fällig. Nein, nicht damit es aufhört, oder die Bilder wieder rausrückt – sondern damit es weitermacht...

Technisches: 800kB Download möchten nach dem Booten starten, :what: SMS/MMS lesen, den Standby-Modus deaktivieren (wozu?), sowie mit Standort und Telefonstatus ins Internet. Dafür muss man dann dreieinhalb Euro löhnen.


PhotoCloud



Auch bei PhotoCloud werden Aufnahmen automatisch in der Wolke (Cloud) verteilt. Allerdings wahlweise nur via WLAN, oder nur via 3G, oder bei Verfügbarkeit von mindestens einem der beiden. Dabei kümmert sich die App um Google Picasa, Facebook und Vkontakte.

Technisches: 830kB Download möchten mit Konten, Telefonstatus und Standort ins Netz. 3,4* bei gut 100 Bewertungen, gratis.

— geändert am 31.07.2011 22:01:57

23.09.2011 13:19:50 via Website

Hallo

Für die bekannte Webgallery 'Gallery2' von menalto gibt's auch einen client für Android: ReGalAndroid.

Mann kann damit einfache Dinge erledigen wie z.B. Bilder vom Android direkt in die Gallery laden.


Bin Android newbie (Galaxy Tab) und erst vor ein paar Tagen über diese Reviews von lzzy gestolpert. Wertvolle Arbeit, nicht einfach copy paste, von solchen Beiträgen lebt das Internet. Herzlichen Dank dafür!

Gruss, Kusi

15.07.2012 01:32:10 via Website

Zunächst einmal lich bei AndroidPIT, maroethe!

Aber darf ich Dich bitten, für Deine Frage einen eigenen Thread aufzumachen? Zum einen ist dies hier eine Übersicht (wo niemand nach Problemstellungen sucht) -- zum anderen hast Du mit einem eigenen Thread (den Du mit einem aussagekräftigen Titel versiehst) wesentlich bessere Chancen, dass Dir geholfen wird. Danke Dir!