Kennt sich jemand mit einer VPN Infrastruktur gut aus?

  • Antworten:1
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet

16.07.2011 08:44:49

Wollte mal nachfragen ob sich jemand gut mit VPN Hardware auskennt.

Also folgendes Problem. Unsere Firma sitzt in China und daher sind mir immer den Behörden bzw. der nationalen Firewall ausgeliefert.
Was wir jetzt bräuchten wäre eine VPN Verbindung in die Schweiz. Normalerweise wir so eine VPN Verbindung durch die Firma (im Normalfall wären das wir), bereitgestellt. Die externen Mitarbeiter verbinden sich dann mit dem Firmenrechner.
Bei uns sollte es so laufen das irgendeine Stelle (unser Chef oder so) in der Schweiz einen VPN Server hat und unsere Firma sozusagen permanent am VPN dran hängt.
Was wir hier in China haben ist ein Cisco RV220W Router. Was wir jetzt noch benötigen ist eine Gegenstelle damit wir unseren Router mit der Schweiz verbinden können. Das ganze sollte möglichst einfach zu unterhalten und kostengünstig sein.

Von meinem Arbeitsplatz kann ich Problemlos mit SwissVPN arbeiten. Das einzige was dabei nervt ist die Tatsache, das mein Rechner direkt am VPN hängt (PPTP) und somit komplett von der lokalen IT Infrastruktur abgehängt ist (Netzwerkdrucker, Fileserver ect.). Das permanente verbinden/ trennen vom VPN kann nicht die Lösung sein.

Bin leider nicht der Fachmann in sowas, aber trotzdem hoffe ich das ich mich einigermassen verständlich ausgedrückt habe.

Wenn jemand weiss wie sowas zu machen ist, würde es uns enorm weiterhelfen.

Gruss, Chris

20.07.2011 12:39:39

Sonderlich teuer ist das nicht. Was du brachst sind lediglich 2 VPN fähige Router. Einen auf deiner Seite der Firma, China, und den anderen Router in der Schweiz. Im Router selbst (habe bei uns in der Firma ebenfalls einen Cisco Router, daher sollten die Schritte relativ gleich sein) ,der die VPN Software bereits mit sich bringt, sind nun einge Einstellungen zu machen. Allerdings nicht auf eurer Seite (China), sondern bei den Kollegen in der Schweiz.

Einstellungen: "Gateway to Gateway" wäre hier vermutlich zu empfehlen. Hier müssen einige Informationen eingetragen werden, wie IP und Subnet des lokalen Routers (Schweiz) sowie auch die Adressen in China. Außerdem welcher WAN Port als Eingang gilt usw. Zusätzlich werden aus Sicherheitsgründen im Normalfall auch VPN Konten mit Passwort angelegt.

In China müsste sich meines Wissen nach nur noch eine neue Verbindung einrichten. Hab einen ganz guten Guide dazu. Ist zwar unter Windows XP, funktioniert aber unter Vista und Win 7 ähnlich.

Ich hoffe ich konnte dir helfen :P

I like turtles x)