Wildfire wirklich so schlecht?

  • Antworten:19
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet

Gelöschter Account

12.06.2011 09:35:27 via Website

Hallo liebe Androider! Bin neu im Forum und habe mich ganz speziell wegen dem HTC Wildfire registriert. Folgendes... ich habe ein Angebot gefunden wo es den HTC Wildfire echt sehr billig gibt , doch leider muss ich feststellen, dass viele den HTC Wildfire schlecht bewerten. Nun möchte ich gerne von euch wissen ob das Wildfire wirklich SO schlecht ist. Das Display ist eigentlich so ziemlich egal. Bilder werde ich nicht machen, außer mal etwas besonderes eben, aber sonst verwende ich eine professionelle Kamera um Fotos zu machen. Musik hören werde ich schon oft. Das wichtigste warum ich mir es überhaupt holen will sind die Apps. Anscheinend sollen diese sehr ruckelig bis zu gar nicht laufen. Ist das wirklich so? Wie langsam laufen diese Apps ungefähr? Wenn es wirklich so schlimm ist soll ich mir das Samsung Wave S8500 holen? Danke für jede Antwort!

PS: Bin auf schnelle Hilfe angewiesen, da das Angebot nicht mehr lange vorhanden ist ;).

12.06.2011 12:23:36 via Website

Erst einmal HERZLICH WILLKOMMEN bei AndroidPIT, Ogulcan!

Ich werkele jetzt seit einem dreiviertel Jahr mit einem Wildfire herum. OK, es haut einen nicht gerade vom Hocker -- aber sooo schlecht ist es nun auch wieder nicht. Kommt darauf an, wie "echt billig" das Angebot ist, das Du gefunden hast.

Ich hab mir das Teil seinerzeit für 150 Euro gegriffen (neu, gerade mal von jemand anderem für 1 Woche genutzt, der damit wohl nicht klar kam). Hintergrund: Ich wollte mir Android erstmal anschauen, bevor ich viel Geld in ein solches Gerät investiere, und es am Ende gar nicht nutze. Da sollte es das "günstigste" sein, was greifbar ist.

Was Du bedenken solltest:
  • Das Display ist mit 240x320 (QVGA) nicht gerade groß. Auch wenn Dich das vielleicht von den Werten her nicht stört, kann das ggf. bei der App-Suche im Market etwas nervig sein, weil manche Programmierer vergessen, dass es auch so kleine Displays gibt: Das Wildfire findet manche Apps im Market aus diesem Grunde nicht, obwohl sie auf ihm laufen würden.
  • 528MHz CPU ist nicht unbedingt "fett", in den meisten Fällen allerdings ausreichend. Solange Du nicht gerade rechenintensives Zeug brauchst (Spiele wie Asphalt könnten da ein Problem darstellen)
  • 256MB RAM werden auch schnell knapp, wenn man speicherintensive oder einfach nur viele Apps gleichzeitig braucht. Für genügsame Leut stellt das aber nicht unbedingt ein Problem dar

Apps, die "ruckelig oder garnicht laufen", sind mir so nicht sonderlich aufgefallen -- entweder, weil ich diese Art von Apps (oben nannte ich schon Asphalt als Beispiel -- das dürfte hier zimlich genau herpassen: Entweder läufts gar nicht, oder ruckelig, denke ich mal) überhaupt nicht brauche, oder weil es "flüssig laufende" Alternativen gibt.

Du kannst Dir meine Testberichte (klick links auf meinen Avatar und scroll die Seite etwas runter, da sind die aufgelistet) sowie Reviews (siehe Signatur unten) auch durchschauen. Was ich da getestet habe, habe ich mit dem Wildfire getestet.

Das Wave kenne ich nicht. Aber meinen Ansprüchen nach würde ich mir heute nicht unbedingt ein Wildfire kaufen -- auch wenn es nicht schlecht ist. Kommt natürlich immer auf den Geldbeutel an. Wenn's machbar ist, würde ich an Deiner Stelle eher zu einem HTC Desire greifen. Oder, wenn Du auf Plastik stehst, einem Galaxy S. Diese beiden Geräte haben die größte "Fan-Gemeinde" hier, Du findest also bei speziellen Fragen immer jemanden, der eine Antwort wissen sollte. Ist aus meiner Sicht auch ein Entscheidungsgrund...

12.06.2011 12:30:58 via App

hey ogulcan,

wie bei allen sachen im leben ist die bewertung "schlecht" immer subjektiv. ich benutze mein wildfire jetzt seit knapp einem jahr und bin im großen und ganzen sehr zufrieden damit. natürlich schielt man gelegentlich neidisch zum desire rüber, vor allem wegen dem viel kritisiertem display, das aber nach kurzer eingewöhnungszeit nicht mehr großartig stört.
man kann nicht generell sagen "die apps ruckeln auf'm wildfire": ganz "normale" apps, wie kalender, mail, browser, androidpit ;), market, adobe pdf, kamera, etc. laufen ganz normal, vielleicht im detail nicht ganz so smooth wie bei den großen brüdern. gerade aufwändigere spiele (zu meinem leidwesen auch angry birds) zwingen das kleine htc jedoch in die knie. wer auf solche verzichten kann, ist mit dem wildfire gut bedient. einige apps sind einem jedoch wegen der geringen displayauflösung vorenthalten, wobei sich das meiste, wie icq einfach extern installieren lässt und super funktioniert
naja, das wave ist nunmal ein oberklasse smartphone mit gigaherz prozessor und amoled-display mit ner super auflösung. mit badaOS habe ich bisher keine erfahrungen gemacht. ich muss gestehen, dass ich es mir, auch als android fan, nicht zweimal überlegen müsste, das wave zu nehmen, wenn es aus finanzieller sicht interessant wäre. als ich mir das wildfire zulegte, war das wave noch unbezahlbar, insofern hatte ich diese wahl damals nicht. bereuen tue ich meine entscheidung trotzdem nicht.
letztendlich muss jeder für sich abwägen, was seinen ansprüchen genügt. es freut mich, wenn dir mein (sicherlich subjektives) statement weiterhilft.

schönen sonntag,
sebastian

12.06.2011 12:46:22 via App

Das Wav würde ich nur nehmen, wenn du auf Android verzichten möchtest. Das Bada OS von Samsung, welches auf dem Wave läuft ist kein Android oS und hat somit auch keinen Zugang zum Market. Beim Wildfire wirst du hauptsächlich Probleme mit spielen haben. Selbst Ninjump ruckelt ein wenig. Aber das ist halt Geschmackssache.

12.06.2011 12:50:09 via Website

Hi,

also bevor ich ein Samsung (noch dazu mit Bada) nehmen würde, greife ich tausendmal lieber zum Wildfire.

Das Wildfire ist nicht schlecht. Vor allem nicht in Relation zu seinem Preis. Klar ist das kein High-End-Android-Device. Aber es tut, was es soll, sieht schick aus - und was will man mehr?

Wenn das Teil Deinen Ansprüchen genügt hinsichtlich Display-Größe, nimm' es. Why not?
Die Verarbeitung ist sehr gut, HTC Sense ist die mit Abstand schickste und cleverste Android Oberfläche und der Preis ist top.

Herzliche Grüße

Carsten

"Ich stehe nicht auf diese Art Frauen... Obwohl, sie war eine von denen, für die ein Mann schon mal seine Prinzipien fallen lassen konnte."

12.06.2011 13:17:53 via Website

Und wo ich gerade mit dem Milestone-2 spiele: Das Wildfire hat einen Trackball, jawoll! Klingt jetzt nicht so nach dem Killer-Argument: Aber versuch mal, den "Cursor" in einem Text genau zu platzieren, wenn Du weder Trackball noch Cursor-Tasten hast... Nee, das WTF, äh, sorry, WF (Wildfire) ist echt nicht schlecht. Aber natürlich alles wieder rein subjektiv: Es kommt ganz darauf an, was Du damit anstellen willst -- wie schon alle obigen Posts sagen.

12.06.2011 14:55:09 via App

Hallo,
ich habe mein Wildfire seit Ende August und ich kann nicht mehr ohne.
Natürlich kommt es nicht an das desire heran mit dem ich ab und zu spielen kann (gehört einem Kollegen) aber für den Preis...
Als Einsteiger Modell finde ich es klasse. Das nächste wird aber ein Desire.

Außer dem hier fällt mir kein Spruch ein. Sorry! Erstellt mit Mobistel Cynus T2

29.06.2011 03:39:42 via Website

Moin,
ich habe jetzt seit einer Woche das Wildfire S.
Ich muss sagen es ist klasse, klar muss einen sein, es ist ein "Einsteiger Smartphone", aber für mich absolut empfehlenswert.
Preis - Leistung stimmen und es ist klein genug um nicht in der Hosentasche oder sonstwo zur Last zu fallen.
Klar gibt es immer Bessere, aber für den Anfang und nun auch in der neuen "S-Fassung" für mich absolut ausreichend.
Anfangs war ich auch skeptisch (da meine Augenmerk auf das Desire viel), aber nun will ich es nicht meh missen. :grin:

29.06.2011 08:09:32 via App

Hallo,

ich hab das Wildfire jetzt etwas über ein Jahr und war (insbesondere, weil es mein erstes Smartphone war) von Beginn an begeistert. Schlechtes Display? Nicht, wenn man vorher ein altes Nokia-Slider mit einer gefühlten Auflösung von 20x8 hatte. Langsam? siehe oben.

Mit der Zeit hat sich bei mir allerdings Ernüchterung eingestellt. Man gewöhnt sich an das Smartphone-Feeling und betrachtet das WF kritischer.

Punkt Nr.1: Die App-Verfügbarkeit. War vor einem Jahr noch sehr viel schlimmer, mittlerweile haben viele Entwickler ihre Apps auch für die geringe Auflösung des WF freigegeben. Notfalls hilft immer noch die Appbrain-Umgehungslösung.

Punkt 2: Speicher. Und damit meine ich den internen, der für Apps genutzt werden kann. Ich hau mir nicht wirklich jede neue App aufs WF, von aufwändigen Spielen ganz zu schweigen. Dennoch habe ich ständig Platzprobleme.

Fazit: Als erstes Smartphone für den Einstieg kann ich das WF absolut empfehlen. Mein WF wird nach mehr als einem Jahr nun durch das Nexus S ersetzt.

06.08.2011 22:14:28 via Website

Ich kann mich dem ganzen Lob nur anschließen.
Wollte ich hauptsächlich spielen, hätte ich wohl den guten alten gameboy behalten sollen. Ich möchte sehr komfortabel Kontakte verwalten, telefonieren, simsen, emails lesen und auch beantworten, mal eben googeln und auch noch den neuesten Blödsinn bei fazzebuck lesen. Und das alles geht einfach abolut easy! Und dann kann ich auch noch per wildfire mit dem Laptop ins internet - so wie jetzt gerade.
Was will man mehr - außer vielleicht nen frischen Café....

Mittlerweile gibt es das Handy schon sehr preiswert, also deutlich unter 200 Euro, da kann ich nur empfehlen zuzugreifen und einfach nur noch Spaß zu haben.

15.08.2011 11:39:49 via Website

Ich habe mir 2010 auch das Wildfire als Einsteiger Smartphone geholt. Wollte erstmal schauen, ob ich überhaupt damit zurecht komme und habe es bisher nicht bereut. Die Apps, die ich nutze laufen einwandfrei. Mein Freund hat das Desire HD und muss zugeben, dass ich da doch schon manchmal neidisch werd! ;-) Wenn man viel spielt oder Fotos machen will, sollte man sich vielleicht doch eins der "besseren" Modelle zulegen. Kommt halt drauf an, was man möchte ähnlich wie beim PC Kauf!

21.09.2011 11:49:22 via Website

Je nachdem, ob man Pepperoni fotografiert oder das Meer... Nee, ohne Quatsch: Mich hat die Kamera nicht vom Stuhl gerissen. Da war ich positiv überrascht, als ich die ersten Bilder mit meinem Milestone² gesehen habe. Solange genug Licht da ist -- der Blitz ist ein Witz. In beiden Fällen...

Aber von einem Einsteiger-Modell kann man halt keine Wunder erwarten. Das Wildfire ist sein Geld wert -- was nicht heißen muss, dass es jedermanns Bedürfnisse vollauf befriedigt. Braucht ja auch nicht jeder einen Porsche, was einen Mercedes deswegen nicht schlecht macht :P

21.09.2011 12:03:45 via Website

Das meiner Ansicht nach stärkeste Argument für oder gegen das Wildfire: Die Größe! Habe eine Freundin, die das Wildfire extra genommen hat, weil es so schön handlich ist. Für mich käme ein so kleiner Bildschirm aber nicht in Frage:-)