Das AndroidPITiden-Buch -- Android für Einsteiger und Fortgeschrittene

  • Antworten:595
  • OffenStickyNicht beantwortet

09.03.2012 10:53:21 via Website

Sowohl Izzy hat mich verstanden, als auch insbesondere Hans K.

Es ist tatsächlich so, dass der Windows-PC-wie-Waschmaschinen-User, also ich, alles, was irgendwie anders läuft auf Android bezieht. Es ist mir inzwischen tatsächlich aufgegangen, dass ich das Fenster, das von einer App aufgmacht wird, auf Android beziehe.

Vieleicht wäre der richtige Weg ein Kapitel "Umgang mit Apps", zum Beispiel mit einer Textverarbeitung, erstellen des Texts, wo muss ich klicken um auf der internen SD-Card abzuspeichern, wo muss ich klicken um auf der externen sd-card abzuspeichern, wie wechsel ich auf den USB-Stick, wann muss ich die SD-Card abmelden, wann kann ich sie einfach rausnehmen und die nächste reinschieben oder ähnliches.

Aber, da auf Androidpit mehr Leute lesen als Fragen stellen, scheue ich mich nicht, eben auch dumme Fragen zu stellen, die vielleicht auch so manchem aus der Seele sprechen, der sich nicht traut, sich (wie ich) als Windows-PC-wie-Waschmaschinen-User zu outen. :)

09.03.2012 12:06:01 via Website

Danke, Markus! Das sind konkrete Fragen -- und wo ich sie jetzt lese: Sonnenklar. Für viele zu selbstverständlich, als dass sie daran gedacht hätten. Lege ich mir mal mit auf die Todo-Liste!

Allerdings nur den "größten Teil" davon -- denn nicht alles lässt sich allgemein beantworten. Der Teil Deines Posts, der sich auf "Textverarbeitung" bezieht, ist je nach verwendeter App unterschiedlich (wo klicken zum Speichern). Selbst der Speicherort ist nicht eindeutig: Während die SD-Karte bei den meisten Android-Geräten unter /sdcard zu finden ist, gibt es noch die Plastik-Bomber-Fraktion (Samsung), wo es IMHO /sdcard/internal oder /sd_int oder sdcard/sd_int oder sonstwie heißt. Zu dumm, dass man dafür nicht einen Standard gefunden hat.

Also lass mich das einmal vereinfacht so umformulieren:
Umgang mit der SD-Karte:
  • Wo ist sie im lokalen Dateisystem (wie oben erklärt sollte passen: "meistens unter /sdcard, auf speziellen Geräten u.U. unter ...)
  • Zugriff auf die SD-Karte vom PC über die USB-Verbindung
  • Entnahme/Wechsel der SD-Karte (das ist der einzige Fall, wo Du sie "abmelden" solltest)
Wobei "Wechsel" zwei Dinge beinhaltet: Rausnehmen, um sie kurz mal direkt an den PC zu klemmen (z.B. um größere Dateimengen schneller drauf/runter zu bekommen) -- sowie "Austausch" z.B. gegen eine größere Karte mit mehr Platz, wobei alle Daten mitgenommen werden sollen.

Passt das so?

10.03.2012 19:14:28 via App

Izzy
@Guguck: War nicht bös gemeint. Aber daran ist es bei mir nicht nur einmal gescheitert: Features wunderbar, kann alles was ich brauche. Anschauen im Laden: Autsch, Danke. Ein Samsung im HTC-Gehäuse, was wär mal was

Hee, Izzy,
weiß ich doch, dass du das nicht böse meintest!
Wollte dich doch nur ein bissel "frotzeln". :D

Tschuess

13.03.2012 06:38:49 via Website

Auch von mir ein Kompliment für die Erstellung des Buches! bin gerade dabei, es durchzulesen.
Und bestimmt finde ich noch den einen oder anderen nützlichen Tipp. War bestimmt eine ganz schöne "Maloche" das Buch zu erstellen, oder?!

"If you always do what you've always done, you'll always get what you've always got." Abraham Lincoln

13.03.2012 06:46:07 via Website

Thomas D.
War bestimmt eine ganz schöne "Maloche" das Buch zu erstellen, oder?!
das macht Izzy vor´m Frühstück!

Desire HD > Note 2 LTE > Moto G > OnePlus One [Cyanogen OS | CM11S]

und jetzt noch ein Nexus 10 :D

13.03.2012 07:00:38 via Website

TazZ.HD
Thomas D.
War bestimmt eine ganz schöne "Maloche" das Buch zu erstellen, oder?!
das macht Izzy vor´m Frühstück!

:grin:
So wie ich wohl damals meine Dipl.Arbeit. :P

"If you always do what you've always done, you'll always get what you've always got." Abraham Lincoln

13.03.2012 07:53:32 via Website

Danke für die Komplimente! Und ja, ich versuche natürlich dran zu bleiben, und das Ganze aktuell zu halten. Sowie um fehlendes zu ergänzen (siehe oben). Aufwand? Naja, finanziell gesehen lohnt es nicht wirklich (natürlich freue ich mich über jeden, der als Dankeschön für das gratis eBook die Amazon-Links des Buchservers zum Start seines dortigen Einkaufs nutzt! Ein wenig kommt dabei schon zusammen). Aber es macht auch Spaß - nicht zuletzt Dank Eures Feedbacks und Eurer Mitarbeit. Daher an dieser Stelle auch nochmal mein Dank an Euch!

16.03.2012 09:01:51 via Website

Thomas G.
Ich habe jetzt schon länger nicht mehr in das Androidpitidenbuch geschaut, aber man könnte ja (soweit noch nicht geschehen) im Rahmen der Einleitung kurz erwähnen, dass viele Aktionen/Optionen bei Android unter zwei Interaktionen versteckt sind.
Zum einen die Menütaste und zum anderen das längere "gedrückt halten" auf dem Bildschirm.
Damit ließen sich die meisten Einsteigerprobleme lösen. Das gilt in dem Fall auch für das Problem vom Markus.

Manche denken halt nicht daran, dass man im Browser einen Link auf mittels längerem Druck in einem andren Tab/Fenster öffnen kann. Im Dolphin heißt das tatsächlich Fenster!

Problem erkannt, und ich denke, das wäre vielleicht eine mögliche Lösung. Natürlich hätte man vom Hersteller eigentlich eine gescheite Bedienungsanleitung erwarten können. Und ich nutze tatsächlich Dolphin.

16.03.2012 09:04:57 via Website

Izzy
Danke, Markus! Das sind konkrete Fragen -- und wo ich sie jetzt lese: Sonnenklar. Für viele zu selbstverständlich, als dass sie daran gedacht hätten. Lege ich mir mal mit auf die Todo-Liste!

Allerdings nur den "größten Teil" davon -- denn nicht alles lässt sich allgemein beantworten. Der Teil Deines Posts, der sich auf "Textverarbeitung" bezieht, ist je nach verwendeter App unterschiedlich (wo klicken zum Speichern). Selbst der Speicherort ist nicht eindeutig: Während die SD-Karte bei den meisten Android-Geräten unter /sdcard zu finden ist, gibt es noch die Plastik-Bomber-Fraktion (Samsung), wo es IMHO /sdcard/internal oder /sd_int oder sdcard/sd_int oder sonstwie heißt. Zu dumm, dass man dafür nicht einen Standard gefunden hat.

Also lass mich das einmal vereinfacht so umformulieren:
Umgang mit der SD-Karte:
  • Wo ist sie im lokalen Dateisystem (wie oben erklärt sollte passen: "meistens unter /sdcard, auf speziellen Geräten u.U. unter ...)
  • Zugriff auf die SD-Karte vom PC über die USB-Verbindung
  • Entnahme/Wechsel der SD-Karte (das ist der einzige Fall, wo Du sie "abmelden" solltest)
Wobei "Wechsel" zwei Dinge beinhaltet: Rausnehmen, um sie kurz mal direkt an den PC zu klemmen (z.B. um größere Dateimengen schneller drauf/runter zu bekommen) -- sowie "Austausch" z.B. gegen eine größere Karte mit mehr Platz, wobei alle Daten mitgenommen werden sollen.

Passt das so?

Ja, Hurra, ich bin verstanden worden! Ein schönes Gefühl. Übrigens habe ich gerade tatsächlich Schwierigkeiten mit dem Austausch von Daten über externe SD-Card und USB-Stick, aber das gehört nicht hierher.

16.03.2012 10:14:44 via Website

Markus P.
Ja, Hurra, ich bin verstanden worden! Ein schönes Gefühl. Übrigens habe ich gerade tatsächlich Schwierigkeiten mit dem Austausch von Daten über externe SD-Card und USB-Stick, aber das gehört nicht hierher.

Mach dafür einfach einen eigenen Thread an passender Stelle auf. Ich nutze zum Datenaustausch übrigens mittlerweile fast ausschließlich WLAN: SD-Karte entnehmen ist beim Milestone² etwas doof, da sie unter dem Akku steckt (da fehlte es dem Designer wohl an GMV), Kabeln ist auch ein wenig öde ;) Für passende WLAN-Lösungen (sofern das für Dich in Frage kommt), schau einfach mal in meine Übersichten: Datei-Manager bzw. Synchronisation von Dateien und Verzeichnissen.

16.03.2012 11:08:12 via Website

Okay, danke, guck ich nach.

Beim Einschieben der SD-Card in den Slot des PC´s hat der nämlich fast vor Schreck den Geist aufgegeben.
Und seit ich die externe SD-Card nutze findet das Pad keine daten auf meinem vollen USB-Stick.

05.05.2012 20:04:32 via Website

Habe mir "Das inoffizielle Android-Handbuch "bei Amazon bestellt.
Im Prinzip war mir schon einiges klar, denn ich "wusele" mich immer selber durch die für mich neue Technik, und ich kann es so beurteilen:TOP für Einsteiger.Hilfreiche Tipps zu vielen Apps...Dank dem Autor!
Habe nun gelesen ,es gibt auch eBook Versionen und da werde ich doch gleich mit meinem "Studium" fortfahren,denke, es ist auch preisgünstiger !?
Uschi