Übersichtsartikel: Probleme, Lösungen & Hilfestellung für alle bekannten Firmwareversionen von X2 & X2G (109. Update - 1.8.2012)

  • Antworten:124
  • OffenStickyNicht beantwortet

10.02.2011 12:30:37 via Website

"Bedienungsanleitung" für neue Nutzer: Um (bei minimalem Leseaufwand!) den maximalen Nutzen aus diesem Dokument zu ziehen, empfiehlt es sich, mit den folgenden Kapiteln (in dieser Reihenfolge) anzufangen:

  • Vorwort
  • Kapitel 4 ("Wie findest Du heraus, welche Firmware-Variante Dein Touchlet benutzt?"), was Dich zwangsläufig zu...
  • Kapitel 2 führt ("Welche Firmware-Versionen & FW-Varianten sind bekannt?"), welches Du aber nicht vollständig lesen musst; finde nur den zu Deiner FW-Variante gehörenden eindeutigen Namen. (In diesem Kapitel findest Du übrigens auch Download-Links für fast alle bekannten FW-Varianten.) Wenn Du den eindeutigen Namen ermittelt hast (was eine Sache von wenigen Minuten ist), kannst Du in...
  • Kapitel 3 ("Welche Merkmale bzw. Bugs besitzen die einzelnen FW-Varianten, und welche Lösungen sind für diese Probleme bekannt?") nachlesen, was Generationen von Touchlet-Nutzern vor Dir über Deine FW-Variante an Problemen oder Bugs beobachtet haben, aber auch was sie für Lösungen dafür herausgefunden haben.
Kapitel 5 ("Wie gibst Du an, welche FW Du benutzt, wenn Du einen Beitrag in diesem Forum schreibst?") ist hilfreich, wenn man Fragen im Forum stellen möchte (hier ist mindestens die Angabe des eindeutigen Namens aus Kapitel 2 notwendig), und Kapitel 8 bietet weitere Tipps & Tricks (u.a., wie man die FW updated oder sein Touchlet rootet). Kapitel 7 führt Dich in die Geheimnisse ein, wie Du zu diesem Dokument beitragen kannst, während Kapitel 6 eher für Dich von Interesse ist, wenn Du schon öfter in dieses Dokument hineingeschaut hast und nun wissen möchtest, was sich seit Deinem letzten Blick verändert hat.


Vorwort zu diesem Dokument & DISCLAIMER
Dieses Dokument bündelt gesammeltes Wissen zu Problemen und - sofern bekannt - deren Lösung rund um alle bekannten FW-Varianten der PEARL-Touchlets X2 und X2G. Dazu bietet es in acht thematisch strukturierten Kapiteln (s. Inhaltsverzeichnis w. u.) eine mittlerweile unüberschaubare Anzahl von redaktionell aufbereiteten & kommentierten Verweisen auf zumeist aus dem X2(G)-Unterforum von AndroidPit stammende Beiträge sowie auf andere Internetquellen.

Es bietet dem Einsteiger ein ganzes Bündel von Informationen zu seinem neuem Gadget und ist hoffentlich auch für den erfahrenen X2(G)-User von Nutzen, z.B. als ein Art Nachschlagewerk für das X2(G)-Forum.

Der Autor hat viel Sorgfalt, Mühe & Zeit in die Erstellung dieses Dokumentes investiert, dennoch gilt:

DISCLAIMER
Der Autor garantiert weder die Vollständigkeit noch Fehlerfreiheit, Plausibilität oder Richtigkeit der in diesem Dokument gemachten Angaben.
Der Autor haftet weder für mittel- noch unmittelbare Schäden, seien sie materieller oder immaterieller Natur, die sich aus der Befolgung von Angaben aus diesem Dokument ergeben.
Jeder Nutzer, der den in diesem Dokument gemachten Angaben folgt, macht dies auf eigene Gefahr und stellt den Autor des Dokuments von jeglicher Haftung frei.
Alle Benutzer sind aufgefordert, die in diesem Dokument gemachten Angaben vor Anwendung auf Vollständigkeit, Fehlerfreiheit, Richtigkeit und Plausibilität zu überprüfen, und Abweichungen oder Ergänzungen hier in diesem Thread umgehend zu posten.

Caveat emptor.




Inhaltsverzeichnis dieses Dokuments
  1. Warum brauchen wir eine Nomenklatur für die Firmware-Versionen unseres PEARL Touchlets X2 bzw. X2G?
  2. Welche Firmware-Versionen & FW-Varianten sind bekannt?
  3. Welche Merkmale bzw. Bugs besitzen die einzelnen FW-Varianten, und welche Lösungen sind für diese Probleme bekannt?
  4. Wie findest Du heraus, welche Firmware-Variante Dein Touchlet benutzt?
  5. Wie gibst Du an, welche FW Du benutzt, wenn Du einen Beitrag in diesem Forum schreibst?
  6. Wie kannst Du Dich über die letzten Änderungen in diesem Dokument informieren?
  7. Wie kannst Du zu diesem Dokument beitragen?
  8. Anhang
    • Wie aktualisiert man die FW seines Touchlets?
    • Wie rootet man sein Touchlet?
    • Nützliche Links


1. Warum brauchen wir eine Nomenklatur für die Firmware-Versionen & -Varianten unseres PEARL Touchlets X2 bzw. X2G?

Da es mittlerweile (Stand: 28.4.2011) 17 verschiedene FW-Varianten für das Touchlet gibt (zwölf von PEARL bzw. fünf von BluePanther), ist eine klare Nomenklatur, d.h. Namensgebung, notwendig, damit man immer schnell, einfach und eindeutig angeben kann, welche davon man überhaupt benutzt.

Dies erscheint deswegen besonders geboten, da z. B. Postings der Art "Bei mir funzt YouTube prima" für denjenigen, bei dem es nicht funktioniert, erstens nur Frustrationen wecken und zweitens überhaupt nicht hilfreich sind, weil ihm nicht mitgeteilt wird, unter welcher FW es "funzt" (so daß er mit seiner FW-Variante nicht einmal vergleichen kann, um unterschiedliche FW als Fehlerquelle auszuschließen.)

Auch wenn man einen neuen Beitrag schreibt, in dem um Hilfe zu einem bestimmten Touchlet-Problem gebeten wird, sollte die Angabe der benutzen FW-Variante eigentlich selbstverständlich sein. Auf jeden Fall erhöht sie die Wahrscheinlichkeit, schnell die passende Antwort bzw. sogar Lösung zu bekommen.

Anm.: Bitte benutze zur Kennzeichnung der von Dir benutzten FW-Variante den eindeutigen Namen aus diesem Dokument hier; nur dieser kennzeichnet eine FW-Variante unverwechselbar und unzweideutig.


2. Welche Firmware-Versionen & FW-Varianten sind bekannt?

2.1. Allererste (auf Touchlets ausgelieferte) FW-Version von Pearl (RTM 6.0, Stand 12/2010):
Anmerkung zur allerersten (auf Touchlets ausgelieferten) FW-Version von Pearl:
  1. X2G-12/2010 kann ohne Probleme auf einem X2 installiert werden (zu einem dadurch verbundenen Vorteil s. Referenz 1. in Abschnitt 3.)

2.2. Von Pearls FTP-Server heruntergeladene Vorabversion der ersten Update-Version (RTM 10.0 [OHNE Flashlite.apk]):

2.3. Downloadbare FW-Versionen der ersten Update-Version von Pearl (RTM 10.0, Release-Datum: 04.02.2011):
Anmerkungen zu den downloadbaren FW-Versionen der 1. Update-Version von Pearl:
  1. X2G-10.0-A kann - wie X2G-12/2010 - ohne Probleme auf einem X2 (mit Losnummer 85750!) installiert werden (Anm: Eigene Erfahrung des Autors; zu einem dadurch verbundenen Vorteil s. Referenz 1. in Abschnitt 3.)
  2. Beachte die unterschiedlichen Kernel für die A- bzw. B-FW-Varianten
  3. Beachte die je nach Quelle unterschiedlichen Kernel-Versionen für X2G-10.0-A und X2G-10.0-B
  4. Für X2-10.0-B sind die Kernel- und Build-Nummer-Details bisher "nur" aus den ReleaseNote.txt-Dateien entnommen worden; eine visuelle Bestätigung aus dem Systeminfo durch andere User wäre - insbesonders im Lichte der je nach Quelle unterschiedlichen Kernel-Versionen für X2G-10.0-A - sinnvoll.

2.4. Zweites FW-Update-Version von Pearl (RTM 11.0, bisher [Stand: 17.3.2011, 01:56] nur vorinstalliert auf ganz neuen Touchlets gesichtet):
  • Variante für X2
    • Eindeutiger Name: X2-11.0
    • Modellnummer: X2
    • Android-Version: 2.2.1
    • Kernel-Version: 2.6.34-x2-noIVT-bf3703-20110125
      root@dylan-desktop(Code-Sourcery
    • Build-Nummer: X2 2.2.1 RTM11.0de.root.20110127.111316 test-key
    • Quelle: http://www.androidpit.de/de/android/forum/thread/420260/flash-player#p669878 (Die Losnummer des X2, von dem diese Daten entnommen wurden, lautete 85750.)
    • Downloadlink: z. Zt. nicht bekannt
  • Variante für X2G

2.5. Zweites FW-Update: Tatsächlich downloadbare FW-Version von Pearl (RTM 11.2, Release-Datum: 02.03.2011; bisher [Stand: 18.3.2011, 8:42] (s. auch hier) offiziell nur für Modelle ab Losnummer 87978 [siehe Aufkleber auf Geräterückseite]):
Anmerkungen zu X2G-11.2-B:
  1. Beachte die je nach Quelle unterschiedlichen Kernel-Versionen
  2. Nach dem Erscheinen dieses FW-Variante gab es zunächst sowohl eine Warnung, daß das Aufspielen dieser FW-Variante auf Modelle bis Losnummer 85750 den Boot-Loader zerstören (also das Gerät unbrauchbar machen) könnte, als auch Berichte, daß das Flashen von Touchlets mit dieser Losnummer erfolgreich war (s. z. B. hier und hier.). Später wurde diese Warnung weiter konkretisiert und es wurde definitiv davon abgeraten, diese Variante für 85750-X2(G)s zu benutzen. Mittlerweile wird darüber diskutiert, ob es bei dem aktuellen Bug-Status überhaupt Sinn macht, X2G-11.2-B auf Geräte mit LN 85750 aufzuspielen (s. z. B. auch hier, hier und hier). Über die Möglichkeit, die Bootloader zwischen verschiedenen FW-Varianten zu tauschen, s. die Diskussion in diesem Thread.


2.6. Drittes FW-Update (RTM 11.4, Release-Datum: 26.04.2011) (Beachtet auch die Anmerkungen zum dritten FW-Update am Ende von Kap. 2.6!):
  • Variante für X2 mit der Kernel-Version: 2.6.34-x2-nIVT-ov7670-20110125 (vermutlich ist "2.6.34-x2-noIVT-ov7670-20110125" (= X2-10.0-A) gemeint)
    • Eindeutiger Name: X2-11.4-A
    • Modellnummer: -
    • Android-Version: -
    • Kernel-Version: 2.6.34-PBC-X2-noIVT-byd3703-SDspeed-12M-20110228
    • Build-Nummer: X2 2.2.1 RTM11.4 de.root.20110419.111316 test-keys
    • Quelle: Aus ReleaseNote.txt von PX8599_12_103290.zip ausgelesen
    • Downloadlink: ftp://ftp.pearl.de/treiber/PX8599_12_103290.zip
  • Variante für X2 mit der Kernel-Version: 2.6.34-PBC-X2-noIVT-bf3703-SDspeed-12M-20110228 (hier lässt sich keine bekannte FW-Variante eindeutig zuordnen, was nicht verwundert, da es sich vermutlich um die im System-Info angezeigte Kernel-Version dieser FW-Variante selbst handelt. S. auch X2G-11.2-B, wo sich die Kernel-Versionen je nach Quelle unterschieden.) Anm.: Lt. einer von AndroidPit User Dragon an mich gerichteten PN, der sich mit PEARL in Verbindung gesetzt hat, ist Kernel-Version 2.6.34-X2-noIVT-bf3703-20110125 (=X2-10.0-B ) Voraussetzung für die Installation von X2-11.4-B.
    • Eindeutiger Name: X2-11.4-B
    • Modellnummer: -
    • Android-Version: -
    • Kernel-Version: 2.6.34-PBC-X2-noIVT-byd3703-SDspeed-12M-20110228 (aus ReleaseNote.txt)
    • Build-Nummer: X2 2.2.1 RTM11.4 de.root.20110419.111316 test-keys (aus ReleaseNote.txt)
    • Quellen: Aus ReleaseNote.txt von PX8599_12_103289.zip ausgelesen
    • Downloadlink: ftp://ftp.pearl.de/treiber/PX8599_12_103289.zip
  • Variante für X2G mit der Kernel-Version: 2.6.34-x2-IVT-ov7670-20110125 (= X2G-10.0-A)
    • Eindeutiger Name: X2G-11.4-A
    • Modellnummer: X2G (aus dem X2 des Autors dieses Dokuments ausgelesen)
    • Android-Version: 2.2.1 (aus dem X2 des Autors dieses Dokuments ausgelesen)
    • Kernel-Version: 2.6.34-x2-IVT-ov7670-20110125 (aus: ReleaseNotes.txt)
    • Kernel-Version: 2.6.34-x2-IVT-ov7670-20110125
      root@dylan-desktop(Code-Sourcery
      (1) Die schließende ")" ist tatsächlich nicht vorhanden; (2) Die Kernel-Version ist wirklich auf zwei Zeilen aufgeteilt, obwohl genug horizontaler Platz zum Anzeigen vorhanden wäre; (3) Aus dem X2 des Autors dieses Dokuments ausgelesen
    • Build-Nummer: X2G 2.2.1 RTM11.4 de.root.20110418.111316 test-keys (aus: ReleaseNotes.txt)
    • Build-Nummer: X2G 2.2.1 RTM11.4 de.root.20110418.111316 test-keys (aus dem X2 des Autors dieses Dokuments ausgelesen)
    • Quelle: ReleaseNotes.txt für PX8614_12_103288.zip bzw. aus dem X2 des Autors dieses Dokuments ausgelesen
    • Downloadlink: ftp://ftp.pearl.de/treiber/PX8614_12_103288.zip
  • Variante für X2G mit der Kernel-Version: 2.6.34-PBC-X2-IVT-bf3703-SDspeed-12M-20110224 (vermutlich ist "2.6.34-PBC-X2G-IVT-byd3703-SDspeed-12M-20110224" (= X2G-11.2-B) gemeint)
    • Eindeutiger Name: X2G-11.4-B
    • Android-Version: -
    • Kernel-Version: 2.6.34-PBC-X2G-IVT-byd3703-SDspeed-12M-20110224 (aus: ReleaseNotes.txt)
    • Kernel-Version: 2.6.34-PBC-X2G-IVT-bf3703-SDspeed-12M-20110224
      root@dylan-desktop (Code Sourcery
      (1) Die schließende ")" ist tatsächlich nicht vorhanden; (2) Beachte den schon bei X2G-11.2-A beobachteten Unterschied (-byd3703- vs. -bf3703-), der von der Quelle der Kernel-Version abhängt (ReleaseNote.txt vs. SystemInfo im Touchlet) (3) Die Kernel-Version ist wirklich auf zwei Zeilen aufgeteilt, obwohl genug horizontaler Platz zum Anzeigen vorhanden wäre; (4) Aus Touchlet ausgelesen
    • Build-Nummer: X2G 2.2.1 RTM11.4 de.root.20110418.111316 test-keys
    • Quellen: ReleaseNote.txt von PX8614_12_103287.zip bzw. hier.
    • Downloadlink: ftp://ftp.pearl.de/treiber/PX8614_12_103287.zip
Anmerkungen zum dritten FW-Update:
  1. Bis zur RTM11.2-Familie einschließlich, hat PEARL immer die Losnummern als Grundlage zur Auswahl genommen, welche FW-Variante man für sein Touchlet zum Update auswählen muss. Ab RTM11.4 hat PEARL sich aber (aus nicht bekannten Gründen) dafür entschieden, eine bereits installierte FW-Variante (deren Angabe durch PEARL im übrigen teilweise fehlerhaft ist, s.o. ) als Grundlage zu wählen. Diese Entscheidung hat - insbesondere bei unerfahrenen Benutzer & nachdem PEARL das Erscheinen der neuen FW in einer Rundum-Mail publik gemacht hatte - zu einer gewissen Unsicherheit geführt, mit welcher FW-Variante sie ihr Touchlet updaten sollen (s. z. B. hier & hier). Erst durch einen Beitrag von AndroidPit-User Tablet-PC wurde klar, daß das direkte Updaten von X2G-12/2010 auf X2G-11.4-A (d.h. ohne den von PEARL geforderten Zwischenschritt auf X2G-10.0-A) möglich ist. Diese Beobachtung macht die von PEARL als Update-Grundlage gewählten aktuellen FW-Stand noch rätselhafter.
  2. Bei RTM6.0 & RTM10.0 (Kap. 2.1 & 2.3) konnte auf X2-Touchlets die entsprechende X2G-FW-Variante installiert werden, wodurch das in X2 offiziell eigentlich nicht vorhandene Bluetooth benutzt werden konnte. Dies funktioniert auch bei RTM11.4 (hier: X2G-11.4.-A), wie AndroitPit-User Lutz Hiller dokumentiert hat.

2.7. BluePanther:
Anmerkungen zu BP-GM10_xyl]:
  1. Nach Klicken auf den dort angegeben Link rechts oben in dem sich öffnenden Fenster auf "Skip Advertisement" klicken


3. Welche Merkmale bzw. Bugs besitzen die einzelnen FW-Varianten, und welche Lösungen sind für diese Probleme bekannt?

Wenn man überlegt, ob man die FW seines Touchlets updaten sollte, dann gibt es (neben dem reinen "Spieltrieb") i. d. R. handfeste Gründe für diese Überlegung: Möglicherweise funktioniert der UMTS-Stick, den man benutzt, nicht unter der derzeit installierten FW-Version, Flash geht nicht, die "gefühlte" Geschwindigkeit ist verbesserungswürdig usw. usf.

Da nun aber das Flashen der Firmware auch immer mit einem gewissen Restrisiko behaftet ist (s. Kap. 8), so ist es sicherlich sinnvoll zu wissen, was die neue FW so alles zu bieten hat und ob sie z. B. den Bug, der einen aktuell besonders stört, überhaupt behebt.

Der Autor dieses Dokuments, zum Beispiel, betrieb sein X2 sehr lange unter X2G-12/2010 und sah damals auch keinen Grund auf höhere Versionen upzudaten. Obwohl die von ihm benutzte FW bekannte Mängel aufwies (kein Flash, schlechte UMTS-Unterstützung, Lautstärkebug, mangelhafte Akkulaufdauer bei abgeschaltetem Display), so ermöglichte sie doch mit dem X2 den zuverlässigen Betrieb von Bluetooth (so daß ein externer GPS-Empfänger eingesetzt werden konnte), Flash & UMTS waren (für den Autor!) irrelevant, für den Lautstärkebug gab es einen Workaround, und die mangelhafte Akkulaufdauer war selbst in X2G-11.2-B noch nicht behoben (abgesehen davon, daß die downloadbare Version nicht zu der Losnummer des X2s passte).

Damit nun auch andere (insbesondere - aber nicht ausschließlich - Neulinge) eine Update-Entscheidung treffen können, sind hier die individuellen Schwächen und Eigenschaften jeder bekannten FW-Variante in einer FW-Matrix zusammengefasst.(Anm.: (1) Für eine vollständige Ansicht der FW-Matrix benutze die Möglichkeiten, die Dir der von Dir benutzte Browser bietet. (2) Warum die Abbildung der FW-Matrix unscharf und abgeschnitten ist, kannst Du hier nachlesen.) (3) Wie diese Matrix zu lesen ist, ist unterhalb der Matrix erläutert.



Wie diese Matrix zu lesen ist:
  • FW-Familien, bestehend aus FW-Varianten, die zum selben Zeitpunkt veröffentlicht wurden, sind durch schwarze rechteckige Umrandungen zusammengefasst. Durch Vergleich mit anderen Mitgliedern derselben Familie ist es so möglich, Informationen über ein Merkmal bzw. einen Bug zu erhalten, über das/den für die betrachtete FW-Variante nur ein '?' existiert, während für andere Mitglieder möglicherweise Daten verfügbar sind.
  • Ein "?" zeigt an, daß über dieses Merkmal bzw. diesen Bug keine Informationen vorliegen. Hier sind alle User aufgefordert, in diesem Thread Links auf existierende Forumsbeiträge zu posten, damit die weißen Flecken in dieser Matrix verkleinert werden können!
  • Ein "-" zeigt an, daß dieses Merkmal bzw. dieser Bug unter der betr. FW-Variante nicht existieren kann, weil eine dazu nötige Hardware-Komponente nicht unterstützt wird.
  • "j" bedeutet, daß dieses Merkmal in der betreffenden FW-Version funktioniert.
  • "n" bedeutet, daß dieses Merkmal in der betreffenden FW-Variante nicht funktioniert bzw. daß der beschriebene Bug in der betreffenden FW-Variante nicht gefixt wurde, d.h. noch existiert.
  • Eine nicht fettgedruckte Zahl zeigt an, daß dieses Merkmal in der betreffenden FW-Variante zum Funktionieren gebracht werden kann; die Zahl selbst verweist dann auf Einzelheiten in den Referenzen zur FW-Matrix.
  • Eine fettgedruckte Zahl zeigt an, daß dieses Merkmal in der betreffenden FW-Variante ohne Tricks funktioniert; die Zahl selbst verweist dann auf Einzelheiten in den Referenzen zur FW-Matrix.
  • Eine durchgestrichene Zahl bedeutet, daß dieses Merkmal in der betreffenden FW-Variante nicht funktioniert bzw. daß der beschriebene Bug in der betreffenden FW-Variante nicht gefixt wurde, d.h. noch existiert. Die Zahl selbst verweist dann auf Einzelheiten in den Referenzen zur FW-Matrix.

Referenzen zur FW-Matrix:
  1. Bluetooth ist beim X2 offiziell nicht vorhanden (s. aber hier), kann jedoch über das Energieverwaltungswidget aktiviert werden. Deutlich stabiler funktioniert es jedoch auf einem X2 nach Installation von X2G-12/2010 (Anm.: Der verlinkte Beitrag gibt die eigene Erfahrung des Autors wieder.) Hinweis: Auch wenn Bluetooth unter der betrachteten FW-Variante möglich ist, kann es dennoch zu anderen Kommunikationsproblemen mit externen Geräten kommen. Unter diesem Link wird eine kleine Datenbank gepflegt, die Handreichungen zu funktionierenden BT-Konfigurationen bündelt und im Falle von BT-Kommunikationsproblemen hilfreich sein kann.
  2. Offiziell nur kastrierte Version des Marktes; Einrichtung des Vollzugriffs auf einem gerooteten Touchlet ist hier beschreiben. Auch auf einem nicht gerooteten Gerät kann der vollständige Markt installiert werden. Allerdings werden dazu die im ersten Link angegebenen Dateien benötigt (Update 29.4.2011: Hier gibt es einen Download-Link, der anders als bei XDA-Developer keine Registrierung benötigt) & nachdem man der Anleitung für das ungerootete Gerät gefolgt ist, muß noch der Teil "Anleitung Market fix deutsch" aus der ersten Anleitung durchgeführt werden, wozu aber KEINE Root-Rechte nötig sind. Außerdem wurde im Forum darauf hingewiesen, daß man alternativ die Installation bestimmter Dateien - aus der Anleitung für ein ungerootetes Gerät - ohne Probleme weglassen kann, wenn man diese Apps nicht für eigene Zwecke benötigt - für den Market sind sie jedenfalls entbehrlich.
  3. Workaround s. hier
  4. http://www.androidpit.de/de/android/forum/thread/419322/Firmwareversion-11-2-Stand-03-2011?si=20#p660596
  5. Akkulaufdauer bei ausgeschaltetem Display unbefriedigend, aber keine Lösung möglich, da die Energiespareigenschaften im Kernel abgeschaltet sind
  6. Flash funktioniert mit Flashlight aus Bluepanther
  7. http://www.androidpit.de/de/android/forum/thread/415668/Welche-Peripheriegeraete-laufen-unter-Bluetooth-Erste-eigene-Erfahrungen-Anregung-hier-eine-Datenbank-zu-erstellen#p627840 Beachte auch den Hinweis unter Referenz 1.
  8. Flash-App fehlt.
  9. Oberfläche der Bluetooth-Apps ist in Französisch. Die deutsche Übersetzung des Bluetooth-Hauptfensters (Screenshot gepostet von AndroidPit-User Christian M.) findet sich hier (Update 3.8.2011: Die Übersetzung weiterer BT-Fenster der BlueSoleilInternet-App findet sich in Abschnitt II dieses Beitrags. Ende des Updates) Zu Problemen bei der Verwendung der deutschsprachigen BT-Anwendungen aus X2G-12/2010 auf einem X2 mit X2G-10.0-A (bzw. B, die genaue Variante ist nicht spezifiziert) s. hier. Des weiteren ist jetzt bekannt, daß das einfache Installieren der BT-Apps offenbar nicht ausreichend ist, damit sie ein Reboot zu überleben. Weitere Details dazu (u. a. wie man die Apps dauerhaft integriert, wenn das Gerät gerootet ist) sowie anderthalb weitere Workarounds für das Problem der französischen Oberfläche s. hier. Zu anderen Problemen mit Bluetooth beachte auch den Hinweis unter Referenz 1.
  10. Provider: O2; die angegebene Build-Nummer ist kürzer als die für X2G-10.0A; weitere Installationsdetails s. hier (Beide Beiträge stammen zeitgleich [=2.3.2011] vom selben User. Aus der im ersten Beitrag explizit genannten Build-Nummer wurde auf die FW-Variante geschlossen.) / T-Mobile: wie O2 sowie hier.
  11. http://www.androidpit.de/de/android/forum/thread/415349/Alternative-Firmware-vom-Bluepanther-Thunder#p624844
  12. http://www.androidpit.de/de/android/forum/thread/415349/Alternative-Firmware-vom-Bluepanther-Thunder#p624982
  13. Besser als bei den zu diesem Zeitpunkt bekannten Pearl-FWs, aber noch nicht optimal.
  14. Die generelle Beschreibung der Lösung dieses Problems wurde zuerst hier angegeben (Anm.: Der dort zu findende Link zu der erforderlichen Datei ist tot.) Eine ausführliche Schritt-für-Schritt-Anleitung findet sich hier; auch in diesem Beitrag gibt es jedoch keinen Link auf die notwendige Datei. Zum Problem, digitale Inhalte hier im Forum dauerhaft zur Verfügung zu stellen, s. diesen Beitrag. (Update 4.5.2011: Ein derzeit funktionierender Download-Link für Qwerty.kl findet sich jetzt hier.)
  15. Provider: Vodafone / möglicherweise auch BILDmobil: http://www.androidpit.de/de/android/forum/thread/415676/Touchlet-mit-UMTS-Stick?si=20#p630730 (Anm: Aus dem Veröffentlichungsdatum des Beitrags [=20.1.2011, d.h. lange vor Verfügbarkeit des ersten PEARL-Updates) und der benutzten Hardware [=X2] wurde von mir auf die FW geschlossen)
  16. Provider: N24, Vodafone Websession & T-Mobile: http://www.androidpit.de/de/android/forum/thread/419097/Wieder-mal-der-Stick#p662960 (Anmerkungen: (1) Für Vodafone muss der Stick simlockfrei sein. (2) Trotz Nachfrage gab der User für die PEARL-FW-Versionen nicht ganz präzise an, ob er die A- oder B-Versionen benutzt hat.)
  17. Für gerootete X2s s. hier
  18. Die Installation der FW erfolgte auf einem X2G mit Losnummer 85750. Provider: Tchibo (O2).
  19. Es gibt z. Zt. (Stand: 6.3.2011) vermehrt Berichte (s. z. B. hier & hier), daß die Installation und der Aufruf von Navgear gelingen, aber die Registrierung scheitert. Es ist z. Zt. unklar, ob es sich dabei um ein FW- oder ein Navgear-(SW)-Problem handelt. Bei einigen Usern gelingt die Registrierung nach Setzen der GPS-Position, bei anderen nicht.
  20. http://www.androidpit.de/de/android/forum/thread/419322/Firmwareversion-11-2-Stand-03-2011?si=40#p662251 (Anm.: Die Installation der FW erfolgte auf einem X2G mit Losnummer 85750.) Beachte auch den Hinweis unter Referenz 1.
  21. http://www.androidpit.de/de/android/forum/thread/419322/Firmwareversion-11-2-Stand-03-2011?si=20#p661824 (Anm.: Möglicherweise hilft die in 14 referenzierte Lösung.)
  22. http://www.androidpit.de/de/android/forum/thread/418837/RE-Bluepanther-update-now-with-abit-of-flash#p656950
  23. Aus dem Beitrag ging nicht hervor, ob das X2G mit der A- oder B-Version geflasht wurde. Der HUAWEI E160E Stick wurde mit einer Fonic Tagesflat (O2) benutzt. Flash läuft im Browser. Zu Problemen mit Bluetooth beachte auch den Hinweis unter Referenz 1.
  24. Aus dem Beitrag ging nicht hervor, ob das X2 des Nutzers mit der A- oder B-Version geflasht wurde. Provider: Alice (O2)
  25. Provider: A1
  26. Provider: Fonic & Netzclub (Anm.: Die FW-Version wurde vom Autor dieses Dokumentes aus dem Erscheinungsdatum des verlinkten Beitrages sowie der Tatsache abgeleitet, daß der Autor jenes Beitrags einen anderen Thread namens Pearl Update Seite für Touchlet X2 gestartet hat, in dem er zudem explizit auf die X2-Produkt-Update-Seite von Pearl verlinkte.)
  27. Link (Anm.: Die FW-Version wurde vom Autor dieses Dokumentes aus dem Erscheinungsdatum des verlinkten Beitrages sowie der Tatsache abgeleitet, daß der Autor jenes Beitrags einen anderen Thread namens Pearl Update Seite für Touchlet X2 gestartet hat, in dem er zudem explizit auf die X2-Produkt-Update-Seite von Pearl verlinkte.)
  28. Provider: N24 (Anm.: Der Autor des verlinkten Beitrags spricht von einem K3565-7, den es lt. Google aber garnicht gibt. Da sich die "7" direkt oberhalb des "z" auf der Tastatur befindet, ist von einem Tippfehler zuungusten des K3565-z auszugehen. Die FW-Version wurde vom Autor dieses Dokumentes aus dem Erscheinungsdatum des verlinkten Beitrages sowie der expliziten Erwähnung des X2 in demselben abgeleitet.)
  29. Provider: Tchibo (Anm.: Die FW-Version wurde vom Autor dieses Dokumentes aus dem Erscheinungsdatum des verlinkten Beitrages sowie dem in der Signatur des Verfassers erwähnten X2G abgeleitet. Hinweise, ob die A- oder B-Variante benutzt wurden, existieren nicht.)
  30. Provider: Vodafone? (Anm.: Die FW-Version wurde vom Autor dieses Dokumentes aus den folgenden Beobachtungen abgeleitet: 1) In dem verlinkten Beitrag, in dem es um X2G-10.0-A/B geht, erwähnt der Autor, daß der Stick mit der "alten FW einwandfrei" funktionierte; 2) Der Autor des Beitrages nennt in seinem Profil das X2G.)
  31. Provider: 1&1 (Vertrag; Vodafone-netz; K3565-Z stammte aus Kombination mit Vodafone-Prepaid-SIM). Flash funktioniert mit FlashLite aus Bluepanther (Details s. hier). Gerät hatte Losnummer 85750 und war gerootet.
  32. http://www.androidpit.de/de/android/forum/thread/419322/Firmwareversion-11-2-Stand-03-2011?si=60#p665204
  33. Standby-Zeit v. 8h wurde auf einem X2G mit Losnummer 85750 ermittelt.
  34. Standby-Zeit = 11h
  35. Die in diesem Thread gestellte Anfrage (wo die benutzte FW-Variante aus dem Profil eindeutig als X2-10.0-A identifiziert werden konnte) lieferte in den Antworten keine lauffähige Lösung.
  36. Provider 1&1: Genaue Einstellungen s. hier; zur Diskussion, ob feste DNS-Server angegeben werden müssen oder nicht, s. hier und hier. Die benutzte FW-Variante war in der Signatur des Users in Übereinstimmung mit der Nomenklatur dieses Dokuments angegeben.
  37. Der benutzte E160-Stick stanmte aus dem Pro7-Angebot (ohne Simlock). Provider 1&1: Genaue Einstellungen s. hier; zur Diskussion, ob feste DNS-Server angegeben werden müssen oder nicht, s. hier und hier. Die benutzte FW-Variante war in der Signatur des Users in Übereinstimmung mit der Nomenklatur dieses Dokuments angegeben.
  38. Die benutzte FW-Variante war in der Signatur des Users in Übereinstimmung mit der Nomenklatur dieses Dokuments angegeben.
  39. Aus dem Beitrag ging nicht hervor, ob das X2 (!) mit der A- oder B-Version geflasht wurde.
  40. AndroidPit-User Stinni hat (Stand: 15.12.2010) eine Liste mit sehr detaillierten Zugangsdaten von je acht deutschen und österreichischen UMTS-Providern zusammengestellt. Diese Liste könnte bei der Kombination aus unterstützten UMTS-Sticks und bisher noch nicht dokumentierten Providern nützlich sein. Bestätigendes oder dementierendes Feedback durch Benutzer ist willkommen.
  41. Provider: Medion Mobile (Anm: Aus dem Veröffentlichungsdatum des Beitrags [=29.12.2010, d.h. lange vor Verfügbarkeit des ersten PEARL-Updates) und der lt. Profil benutzten Hardware [=X2G] wurde von mir auf die FW geschlossen.)
  42. Aus dem Veröffentlichungsdatum des Beitrags [=21.12.2010, d.h. lange vor Verfügbarkeit des ersten PEARL-Updates) wurde von mir auf die FW-Familie [=X2(G)-12/2010] geschlossen; leider gibt es keine Angaben darüber, ob der Benutzer ein X2 oder X2G besitzt.
  43. Aus dem Veröffentlichungsdatum des Beitrags [=21.12.2010, d.h. lange vor Verfügbarkeit des ersten PEARL-Updates) und der lt. Profil benutzten Hardware [=X2G] wurde von mir auf die FW geschlossen.
  44. Aus dem Veröffentlichungsdatum des Beitrags [=27.12.2010, d.h. lange vor Verfügbarkeit des ersten PEARL-Updates) und der im Beitrag explizit genannten Hardware [=X2] konnte von mir auf die FW geschlossen werden.
  45. Das Handbuch des X2G sagt zum Aufwecken aus dem Standby eigentlich (S. 16) "Halten Sie die Ein-/Aus-Taste gedrückt"; es ist also – genau genommen - keine Rede von Antippen, sondern von „Gedrückt-Halten“ (ohne spezifizierte Angabe einer Dauer). Tatsächlich jedoch (Anm.: Diese & alle in dieser Referenz folgenden Beobachtungen wurden auf dem X2 des Autors gemacht) führt ein Antippen dieser Taste unter X2G-12/2010 nur zu einem kurzen Aufflackern des Bildschirms, unter X2G-10.0-A hingegen tatsächlich zu einem Aufwecken desselben. Dieses unterschiedliche (und im Falle von X2G-12/2010 sinnlose) Verhalten veranlasste den Autor dazu, dieses Merkmal in die FW-Matrix aufzunehmen. Um das Display vermittels der Ein-/Aus-Taste auch unter X2G-10/2010 tatsächlich aufzuwecken, muss diese gefühlte 10 Sekunden lang gedrückt werden (auf jeden Fall deutlich länger, als man es aufgrund der Angabe im Handbuch erwarten würde, & viel zu lange, um nicht als behindernd empfunden zu werden). Um das Display auch unter X2G-12/2010 schnell aufzuwecken, existiert aber eine andere Taste (die, soweit dem Autor bekannt, in diesem Zusammenhang im Handbuch nicht erwähnt wird) und somit als ein Workaround dienen kann: Einfach auf die „Menü“-Taste drücken. Das funktioniert auch unter X2G-10.0-A.
  46. Symptomatik s. hier, Workaround s. hier
  47. Hier ist die Nutzung der SIM-Karten von fünf verschiedenen Providern (Blau, Fonic, Congstar, Aldi & Netzclub) mit demselben UMTS-Stick dokumentiert (K3565-Z muss ohne Simlock sein; aus den Angaben im Profil konnte eindeitig auf die FW-Variante geschlossen werden.)
  48. Vermeintliches bzw. tatsächliches Symptom unter X2G-10.0-A/B s. hier bzw. hier (im erstverlinkten Beitrag wurde explizit X2G als HW genannt & aus dem Datum des Beitrags [=12.2.2011] konnte auf die FW-Familie geschlossen werden). Unter X2G-12/2010 war dieses "Merkmal" nicht zu beobachten. Kurioserweise wurde erst Wochen nach dem Originalbeitrag darauf hingewiesen, daß dieser Bug in Wirklichkeit so wie beschrieben garnicht existiert - wohlgemerkt, nachdem im zugehörigen Thread darüber diskutiert worden war, ob sich ein Wecker - angesichts des nicht-vorhandenen Standby-Modus des Touchlets - auf dem X2(G) überhaupt lohnt (da es ja durchaus passieren kann, daß dem Touchlet vor dem Erreichen der Weckzeit der Saft ausgeht.) Selbst ein Workaround für diesen "Bug" war vorgestellt worden.
  49. S. hier & hier. Die FW-Variante war explizit erfragt worden. Auch in BP-GM10_xyl gibt es nur den Klingelton "lautlos" (vgl. Ref. 54). Es ist aber durchaus nicht unwahrscheinlich, daß auch hier der Wecker - wie bei X2G-10.0-A (Ref. 52) - prinzipiell funktioniert.
  50. Anscheinende bzw. tatsächliche Symptomatik s. hier bzw. hier
  51. Symptomatik s. hier
  52. Symptomatik s. hier (für PEARL-FW-Varianten) bzw. hier (für BP-Varianten)
  53. s. hier & hier. Lt. dem User ist die Akkulaufdauer definitiv besser. Darüber hinaus berichtet er aber auch von Problemen, die bisher für BP-GM10_xyl noch nicht beobachtet wurden: (Zitat Anfang) Ich habe Probleme mit dem Sound, Tastatur und Auswahl auf dem Bildschirm sind ohne Sound, obwohl ausgewählt und eingeschaltet. Wenn man mit der App SUPERBOX und dann SETUP die Lautstärke nachregelt, ist der Ton wieder da ! (Zitat Ende). Das im selben Beitrag berichtete Fehlen von Bluetooth konnte in einem anderen Thread gelöst werden: Es stellte sich heraus, daß das offiziell in BP-GM10_xyl nicht unterstützte Bluetooth auf dem Touchlet über das bereits in Ref. 1 erwähnte Energieverwaltungswidget aktiviert werden kann. Des weiteren sei es mit K9 unter dieses FW-Variante beim Blättern durch Emails nach der 5. oder 6. Email zum Einfrieren des Gerätes gekommen. Für den Wecker wird berichtet, daß die Weckzeit vergessen werde, wenn das Gerät zwischenzeitlich ausgeschaltet gewesen sei.
  54. X2G mit Losnummer 87978.
  55. In seinem Beitrag verweist der User auf einen Tip, der ihm die Nutzung von Bluetooth auf einem X2 (ohne Aufspielen eines X2G-Roms, s. Ref. 1) ermöglicht hat & der dem Wesen nach dem in ebenfalls Ref. 1 genannten Energieverwaltungswidget zu entsprechen scheint. Für den Wecker berichtete der User, daß er mit Ton funktioniere, daß aber (anders als in Ref. 54) der Menüpunkt "Ton" ausgegraut sei.
  56. In diesem Beitrag beschreibt AndroitPit-User Doc Taste einen Vorschlag für die Lösung des Standby-Problems unter X2G-10.0-A. Die ersten Beobachtungen sind jedenfalls ermutigend, aber das Projekt ist z. Zt. (Stand 1.4.2011) noch in einem quasi-experimentellen Status. Es ist ein gerootetes Gerät notwendig & der User warnt selbst, dass die Beobachtungsdauer noch nicht lange genug sei, um schwere Nebeneffekte oder gar Schäden am Gerät auszuschließen. Schließlich müsse es ja einen Grund dafür geben, warum der Standby-Modus nicht schon von Seiten Pearls aus aktiviert sei.
    Z. Zt. (Stand: 5.4.2011) beobachtete Nebeneffekte - die meist einfach durch Reset (Tip für App s. hier) behoben werden können - sind: (a) Vor dem Einschalten des Standby bestehende Verbindungen (WLAN, BT, UMTS) werden - von WLAN abgesehen - nach dem Aufwecken aus dem Standby nicht wieder automatisch aufgebaut. (b) Die Icons für USB und Debugging-Modus verschwinden nicht mehr aus der oberen Systemleiste, wenn man das USB-Kabel abzieht; diese Nebenwirkung tritt aber erst auf, nachdem das Touchlet zum ersten Mal im Standby war. (c) X2G findet keine Satelliten mehr, nachdem es aus dem Standby aufgewacht ist. (d) Nur durch Neuflashen behebbarer Datenverlust bzw. "nur" Absturz des Touchlets (Resetten genügte) nach Einschalten von Bluetooth. Andere Nutzer konnten dieses Verhalten nicht beobachten (s. auch hier). (e) Selbständiges Starten der animierten GPS-Suche-Anzeige. (f) Dienst für die Touchscreenbedienung wacht nicht mit auf (scheinbares Einfrieren des Touchlets) EDIT (15.3.2012): Auch auf dem X2 des Autors dieses Dokuments (mit X2G-10.0-A) ist dies ab und zu beobachten; allerdings gibt es einen einfachen Workaround (der zumindest beim Autor immer funktioniert): Das Touchlet durch ein kurzes Drücken des Ausschaltknopf noch einmal für wenige Sekunden in den Standby schicken; spätestens beim zweiten Antippen des Einschaltknopfs ist dann auch der Touchscreen aufgewacht. Es ist also (beim X2 des Autors) nicht notwendig, dieses herunterzufahren und neuzustarten, um den Touchscreen wieder benutzen zu können. (g) Nach Erwachen aus dem Standbye sind einige APP's, darunter AngryBird, nicht mehr im Auswahlmenu (s. auch hier). (h) Die Kamerafunktion kann zwar gestartet werden, kurz nach Start beendet sich die App aber sofort wieder.
    Um das Starten des Standby-Modus zu blockieren, wird wakelock empfohlen.
    Update (17.5.2011): Mittlerweile stimmen die meisten User, die über einen längeren Zeitraum mit einem Touchlet gearbeitet haben, auf dem der Standby-Fix aktiviert war, darüber überein, daß die Vorteile dieses Fixes die Nebenwirkungen bei weitem aufwiegen.
  57. In Ref. 60 wird eine mögliche Lösung für das Standby-Problem unter X2G-10.0-A beschreiben; möglicherweise kann man auch unter anderen FW-Varianten, wie in diesem Beitrag beschrieben, vorgehen.
  58. In diesem Beitrag beschreibt AndroitPit-User Matze, wie man unter BP-GM10_xyl (die benutzte FW-Variante war explizit erfragt worden) eigene Wecktöne/Songs für den Touchlet-Wecker definieren kann. Das Rooten des Gerätes ist dazu nicht nötig. Vermutlich ist seine Vorgehensweise auch unter anderen FW-Varianten erfolgreich. Alternativ wird für diesen Zweck, die App „rings extendedempfohlen , deren tatsächliches Funktionieren auf dem Touchlet aber noch undokumentiert ist. Anders als (ursprünglich) im Originalbeitrag angegeben, ist die Umwandlung der Datei in das OGG-Format nicht nötig; Dateien im MP3-Format funktionieren ebenfalls.
  59. AndroitPit-User Doc Taste hat hier untersucht, wie es unter X2G-10.0-A um den Flash-Support in unterschiedlichen Browsern bestellt ist.
  60. Hier beschreibt AndroitPit-User Doc Taste, wie & welche Konfigurationsdateien unter X2G-10.0-A editiert werden müssen (gerootetes Gerät notwendig), um Tethering, d. h. den Internetzugang des Touchlets via Bluetooth über ein (UMTS-)Handy (als Alternative zum UMTS-Stick im Touchlet selbst) zu ermöglichen. Möglicherweise kann man auch unter anderen FW-Varianten, wie in diesem Beitrag beschrieben, vorgehen. Weitere Einzelheiten zum Tethering finden sich im Handbuch des X2G ab S. 38. Die Kompatibilitätsliste der Handys, die dem X2G (bzw. X2: s. Ref. 1, 73 & 96) ohne Doc Tastes Modifikation via Bluetooth Zugang zum Internet gewähren, findet sich hier.
  61. Symptom s. hier
  62. Erstbeschreibung auf einem X2 unter X2G-10.0-A durch den Autor dieses Dokuments; Bestätigung der Beobachtung auf X2G durch andere Nutzer s. hier & hier. Der zuletzt genannte Link bestätigt das Auftreten auch unter X2G-12/2010 (auf einem X2G).
  63. Alternativen zu einem UMTS-Stick im Touchlet selbst sind: Tethering (Ref. 64), Adhoc-Netzwerke, ein transportabler UMTS-Router oder ein Handy (z. B. Palm Pre oder Android-Handys ab V2.2.), das einen vollwertigen Hotspot aufbaut. Die Vor- und Nachteile eines transportablen Routers werden in diesem Thread diskutiert. Am Touchlet wurden folgende UMTS-Router erfolgreich eingesetzt: Huawei e5830 (unter X2G-11.2-B bzw. X2G-10.0-A) bzw. der baugleiche tragbare WLAN-HotSpot von Trekstor (unter BP). Auch das bei PEARL erhältliche PX-8569 von 7Link arbeitet mit dem Touchlet (unter RTM11.4) zusammen, sofern der bei diesem Gerät voreingestellte Timeout von 3 min entfernt wird. Wie man diese & weitere Einstellungen an diesem Router vornimmt ist hier beschreiben. (Update 27.8.2011: Mittlerweile gibt es einen eigenen Thread zu diesem Router mit weiteren Details zur Konfiguration. Ende Update) Hingegen konnte mit dem ebenfalls bei PEARL erhältlichen Router WRP-310.mini (von dem Gert M. wegen miserabler Ping-Zeiten komplett abrät) mit dem Touchlet keine Verbindung aufgebaut werden. Auch ein FW-Update auf 1.0.5.1 (das von einem baugleichen, bei CONRAD erhätlichen Router stammt) ändert nichts an den inakzeptablen Ping-Zeiten. Mit dem X3 von Pearl kann dieser Router eine Internetverbindung aufbauen, diese ist wegen ihre Langsamkeit aber (O-Zitat) "unbrauchbar".
  64. Provider: 1&1 (Vertrag; Vodafone-netz; K3565-Z stammte aus Kombination mit Vodafone-Prepaid-SIM). Benutzte FW aus Profil eindeutig ausgelesen.
  65. Provider: 1&1 (Vertrag; Vodafone-netz; K3565-Z stammte aus Kombination mit Vodafone-Prepaid-SIM). Benutzte FW aus Profil eindeutig ausgelesen.
  66. Ein auf dem Touchlet (unter – lt. Profil - RTM11.2) laufender UMTS-Traffic-Counter, mit dem man seine verbrauchte Datenmenge überprüfen kann, ist hier (zusammen mit den erforderlichen Einstellungen) beschrieben.
  67. Der vollständige Markt (inkl. Market-Fix) konnte auf dem X2 des Autors unter X2G-10.0-A lt. Ref. 2 installiert werden.
  68. FW & passende Losnummer (=87978) waren im Beitrag explizit genannt.
  69. Bluetooth ist beim X2 offiziell nicht vorhanden (s. aber hier), kann jedoch über das Energieverwaltungswidget aktiviert werden. Einfacher funktioniert es jedoch auf einem X2 nach Installation von X2G-10.0-A (Anm.: Diese Äußerung gibt die eigene Erfahrung des Autors wieder.) Hinweise: (1) S. auch Ref. 27. (2) Auch wenn Bluetooth unter der betrachteten FW-Variante möglich ist, kann es dennoch zu anderen Kommunikationsproblemen mit externen Geräten kommen. Unter diesem Link wird eine kleine Datenbank gepflegt, die Handreichungen zu funktionierenden BT-Konfigurationen bündelt und im Falle von BT-Kommunikationsproblemen hilfreich sein kann.
  70. Anders als alle anderen zu diesem Bug veröffentlichten Beiträge bezieht sich dieser hier nicht auf die zum Touchlet von PEARL erhältliche USB-Tastatur, sondern auf eine Typhoon Wireless Media Center Tastatur. Diese ist die allererste dokumentierte Fremdtastatur, die am Touchlet funktioniert (wenngleich mit den selben Einschränkungen wie die Pearl-Tastatur, s. Ref. 14. Zu weiteren Details s. den verlinkten Beitrag). Zum Zeitpunkt des Verfassens dieser Referenz (26.4.2011, 14:10) ist noch nicht klar, ob sich dieser Bug - wie in Referenz 14 beschrieben - beheben lässt.
  71. Aus den im Profil gemachten Angaben des Beitrags wurde vom Autor auf die ursprüngliche (=X2G-11.2-B ) & upgedatete Version geschlossen. Zum Thema Flash heißt es wörtlich "YouTube wird ebenfalls gleich mitinstalliert".
  72. FW-Variante aus der Signatur des Beitrags abgeleitet. BT ist wieder in Deutsch. Zu Youtube/Flash heißt es wörtlich: "Youtube lässt sich direkt aufrufen und ausführen, FlashLite Plugin - wie gehabt OK".
  73. Installation von PX8614_12_103288.zip (=X2G-11.4-A) erfolgte auf einem X2 mit LN 85750.
  74. FW-Variante aus der Signatur des Beitrags abgeleitet. Zitat zum Markt: "Allerdings musste ich den Market-Fix noch machen, weil im Market wieder nicht alles gefunden wurde". Zum Market-Fix s. Ref. 2.
  75. FW-Variante aus den im Beitrag gemachten Angaben abgeleitet.
  76. Aus den Angaben im Profil auf die upgedatete Version geschlossen (=X2G-11.4-B ).
  77. Aus einem direkt vor dem eigentlichen Beitrag stehenden anderen Beitrag auf die benutzte FW-Variante geschlossen (=X2G-11.4-A). Doc Tastes Standby-Fix (s. Ref. 60) funktioniert auch in dieser FW-Variante. Bisher (Stand: 4.5.2011) beobachtete Nebenwirkungen des Standby-Fixes: Das Touchlet wacht manchmal nicht wieder auf, obwohl ADB zeigt, daß es noch arbeitet. Zum Ad-Hoc-Netzwerk s. den Original-Beitrag.
  78. Lt. einer von AndroidPit User Dragon an den Autor gerichteten PN "funktioniert Bluetooth hervoragend" in dieser FW-Variante.
  79. Auf Nachfrage wurden die Angaben zur vermuteten FW-Variante, zu den UMTS-Sticks (=E160e & K3565Z) & dem Provider (=1&1-Vertragskarte (Vodafone-Netz)) , welche im Originalbeitrag eher unklar spezifiziert waren, bestätigt.
  80. Als Ersatz für das in einigen FW-Varianten etwas "geschrumpfte" Energiesteuerungswidget schlägt AndroidPit-User Peter S. die App Power Control Plus vor.
  81. Die Installation erfolgte lt Beitrag auf einem X2 (nicht: X2G) mit LN 85750.
  82. Die Installation von X2G-11.4-A (lt. Beitrag) erfolgte (lt. Angaben im Profil) auf einem X2 (nicht: X2G) mit LN 85750.
  83. FW-Variante wurde im Beitrag eindeutig identifizierbar beschrieben ("die normale RTM 10-A "ohne G""); Losnummer (=85750) aus dem Profil.
  84. Die FW-Varianten (=X2G-10.0-A & X2G-11.4-A) wurden in den beiden Beiträgen (hier & hier) eindeutig identifizierbar beschreiben und waren auf einem X2 (nicht: X2G) mit LNo 85750 installiert. Als Workaround für die in den beiden FW-Varianten mitgelieferte & abstürzende Kamera-App beschreibt AndroidPit-User Ramin S. die Installation der Kamera-App aus X2-10.0-A.
  85. Unter X2-11.4-A auf einem X2 mit LN 85750 stürzte die Kamera-App ab; auch der Workaround aus Ref. 88 funktionierte nicht. Erst nach Installation von X2-11.4-B auf diesem Touchlet ließ sich die Kamera mit der dort mitgelieferten App benutzen.
  86. Unter X2G-12/2010 - besonders bei Eingabe von WLAN-Passwortphrasen - zeitweise zäher als unter X2G-10.0-A; auf dem X2 (nicht: X2G) des Autors mit Losnummer 85750 beobachtet.
  87. Hier finden sich genaue Einstellungen für den Betrieb des K3565-Z mit einer BILD-Mobil-Simkarte (vodafone); die (lt. dem Originalbeitrag auf einem X2 mit LN 85750) benutzte FW-Variante wurde aus den auf Nachfrage angegebenen Daten ermittelt.
  88. Hier finden sich genaue Einstellungen für den Betrieb des S4011 mit einer MEDION/ALDI-Simkarte (eplus); die (lt. dem Originalbeitrag auf einem X2 mit LN 85750) benutzte FW-Variante wurde aus den auf Nachfrage angegebenen Daten ermittelt.
  89. AndroidPit-User G. Rufti berichtet, daß unter X2G-11.4-A (aus der im Originalbeitrag heruntergeladenen FW-Datei ermittelt) die Verbindung zwischen seinem X2G mit LN 85750 und der Arcor-Easy.box 300 mit versteckter SSID / WPA2 funktionierte, während dies unter X2G-12/2010 & X2G-10.0-A (aus den auf Nachfrage gemachten Angaben rekonstruiert) nicht möglich war.
  90. Unter X2G-11.4-B (=aus dem Angaben im Profil abgeleitet; LN: 87978) erscheint dem Autor des Beitrags zufolge " das Ansprechverhalten der Touchscreen-Tastatur besser" zu sein als vor dem Update (=X2G-11.2-B ).
  91. Die unter Ref. 94 für X2G-11.4-B berichtete Beobachtung wird hier für X2G-11.4-A bestätigt (ohne daß die vorherige FW-Variante, mit der verglichen wurde, explizit genannt wird). Für eine weitere Geschwindigkeitssteigerung der Softtastatur empfiehlt der Autor des Beitrags zudem die Installation der Gingerbread-Tastatur (Link hierzu s. Kap. 8: Tipps & Tricks).
  92. Bluetooth ist beim X2 offiziell nicht vorhanden (s. aber hier), kann jedoch nach Installation von X2G-11.4-A benutzt werden. Hinweis: Auch wenn Bluetooth unter dieser FW-Variante möglich ist, kann es dennoch zu anderen Kommunikationsproblemen mit externen Geräten kommen. Unter diesem Link wird eine kleine Datenbank gepflegt, die Handreichungen zu funktionierenden BT-Konfigurationen bündelt und im Falle von BT-Kommunikationsproblemen hilfreich sein kann.
  93. Benutzte FW-Variante X2G-11.4-A auf X2G mit LN 85750 (alle Angaben aus der Signatur des Beitrags von AndroidPit-User G. Rufti entnommen). Sehr ausführliche Details zu den anderen Bugs/Eigenschaften von X2G-11.4-A finden sich in gleicher Reihenfolge & mit gl. Numerierung wie hier in der FW-Mattrix im Originalbeitrag. Vom selben Autor gibt es hier einen weiteren Beitrag, in dem die Schritte & Einstellungen beschrieben sind, die durchzuführen & vorzunehmen sind, damit der ZTE K3565-Z (anders als im Originalbeitrag angegeben) unter X2G-11.4-A funktioniert.
  94. Bei dem im Beitrag erwähnten N24-Webstick handelt es sich (lt. der entsprechenden FAQ-Seite von N24) um einen Huawei E160E; im Beitrag finden sich auch die vollständigen Einstellungen für N24 als Provider auf einem X2G unter X2G-11.4-B (aus den Angaben im Profil abgeleitet). Um die dort angebenen Einstellungen für DNS1 & DNS2 vornehmen zu können, muss man eventuell ganz nach unten scrollen und die Checkbox 'Statische DNS verwenden' anklicken.
  95. Um einen Huawei K3565 unter X2G-11.4-A (Angaben aus dem Profil des Beitrags entnommen) mit Vodafone als Provider ("Vodafone Flat") zu betreiben, sind zusätzlich die hier beschriebenen Schritte & Einstellungen durchzuführen & vorzunehmen.
  96. Es wird im Beitrag nur angegeben, daß der XS unter X2G-11.2-B (aus dem Profil ausgelesen & durch einen zeitgleich veröffentlichten Beitrag bestätigt) funktioniert; weitere Angaben erfolgten nicht. Zu weiterer Hilfe bei Funktions-/Verbindungs- problemen mit diesem Stick s. aber hier.
  97. Benutzte FW-Variante (=X2G-11.4-A) explizit im Profil des Beitrags angegeben; dort wird auch auf ein (bisher ungelöstes) Problem bei Benutzung des Huawei E169 hingewiesen: "Ich muß immer zweimal verbinden, dass der Browser und andere Applikationen die UMTS-Verbindung auch sehen." (mit SIM-Karte von AON (Österreich)
  98. FW-Variante aus dem Profil des Beitrags entnommen, der die Lösung für das amerikanische Tastaturlayout & einen derzeit (Stand: 8.6.2011) funktionierenden Downloadlink enthält.
  99. Provider: O2, Alice (jeweils ohne Probleme) bzw. Aldi (mit Problemen, die in einem späteren Beitrag dann durch einen Workaround als "kann damit leben" betrachtet wurden); die Angaben zur benutzten FW stammen aus dem Originalbeitrag und aus Angaben, die auf Nachfrage gemacht wurden.
  100. Provider: O2 (Prepaid); anders als aus früheren Beiträgen in diesem & anderen Foren zu vermuten war, funktionierte der Stick nur mit "surfo2" als APN, aber nicht mit "Internet", "internet" oder "pinternet.interkom.de". Die benutzte FW wurde aus dem Profil des Beitrags ausgelesen. Update 3.8.2011: Über die Unmöglichkeit gleichzeitig UMTS-Stick & Navigon Select (=GPS) zu benutzen, wurde zwar hier berichtet, (Update: 5.8.2011) aber dieser Beiträg wurde später korrigiert, d.h. unter X2G-11.4-B ist der Parallelbetrieb von UMTS & GPS möglich.
  101. Auf dem X2 (mit X2G-10.0-A) des Autors sind im Energiesteuerungswidget Schalter für Bluetooth & GPS vorhanden.
  102. Dieser Bug tritt nur bei Touchlets mit eingebautem GPS auf: Die Uhrzeit wird beim Ansprechen des GPS-Moduls (sei es durch Navigon oder Navgear, s. auch hier) um eine Stunde weitergestellt. Allerdings tritt dieser Bug nicht bei jedem Aufruf des GPS-Empfangers auf, sondern es scheint einige Zeit seit dem letzten Mal des Auftretens vergangen sein zu müssen, damit man ihn wieder beobachten kann. Bisher (Stand: 10.8.2011) ist kein Workaround für diesen Bug bekannt.
  103. Die ursprünglichen Angaben (=11.2 & 11.4) wurden durch begründete Annahmen vervollständigt (=X2G-11.2-B & X2G-11.4-B mit LN 87978) & auf Nachfrage bestätigt.
  104. Die ursprünglichen Angaben (=Kernel "2.6.34...bf3703", Los-Nr.: 87978, 11.4) wurden durch begründete Annahmen vervollständigt (=X2G-11.4-B ), blieben auf Nachfrage aber bisher unbestätigt.
  105. Die benutzte FW-Variante (=X2G-11.4-B ) wurde aus den vollständigen Angaben (inkl. LN = 87978) abgeleitet.
  106. Die im Profil gemachten Angaben, aus denen auf die benutzte FW (=X2G-10.0-A) & LN (=85750) geschlossen worden war, entpuppten sich als nicht mehr aktuell; als tatsächliche FW-Variante wurde dann X2G-11.4-A genannt.
  107. AndroidPit-User Doc Taste beschreibt in zwei Artikeln, wie (unter RTM11.4) bisher nicht funktionerende UMTS-Sticks möglicherweise doch noch zum Laufen gebracht werden können, indem eine fehlende Datei vom Benutzer erstellt wird, wozu das X2(G) gerootet sein muss (s. Kap. 8). Der Aufbau, Speicherort & passende Name dieser Datei sind hier beschrieben, während dieser Artikel hier beschreibt, wie man die für die Datei erforderlichen Parameter ermittelt. Anm.: Die Vorgehensweise erscheint dem Autor dieses Dokuments plausibel; bisher hat aber leider noch niemand den Nachweis erbracht, daß diese Methode tatsächlch bei ihm auch funktioniert hat (es hat allerdings auch noch niemand darüber berichtet, daß er es versucht hat, aber es nicht geklappt hat.)
  108. Anm.: Sowohl MF100 als auch K3765 werden in der FW-Matrix in normaler (d.h. nicht durchgestrichener oder fettgedruckter) Schrift dargestellt, was eigentlich bedeutet, dass sie mit einem Trick funktionieren. Hier bedeutet es ausnahmsweise potentiell funktionsfähig. Ich bitte für diese Abweichung von meiner selbst gewählten Konvention um Entschuldigung. Lt. diesem Beitrag, der das Ergebnis der Korrespondenz mit dem PEARL-Support wiedergibt, "sollen mit dem Update" (mit dem lt. Veröffentlichungsdatum des Beitrags nur RTM10.0 gemeint sein kann) "auch Sticks mit der Bezeichnung MF 100, E160, K3765 unterstützt werden". Tatsächlich funktioniert E160 unter RTM6.0 nicht (Ref. 48), aber unter RTM10.0 hingegen schon (Ref. 10), wie vom PEARL-Support angegeben. Über den MF100 (bei dem es sich lt. Google um den Xtra/Web'n'Walk Surfstick von T-Mobile Basic II bzw. den O2 Prepaid Surfstick handelt) gibt es hier im Forum für RTM 10.0 keine Berichte. K3765 hingegen funktionierte auf dem X2 des Autors (unter X2G-10.0-A) nicht, was aber - vermutlich - auf die YESSS-Simkarte zurückzuführen ist, bei der wider Erwarten die Abfrage des PIN-Codes - auch durch Tricks - nicht abgeschaltet werden konnte. Weitere Erfahrungen der Nutzer zu MF100 & K3765 sind willkommen.
  109. Auch wenn der in Referenz 2 erwähnte Market-Fix auf einem Touchlet in Anwendung gebracht wurde, so kann es doch trotzdem zu anderen Problemen mit dem Market kommen, die nicht der installierten FW-Variante geschuldet sind. (1) Der Download von im Market gefundenen Apps „hängt“: Hierbei scheint es sich um ein durch Google verursachtes Problem zu handeln (das von Google nicht kommuniziert wurde & das nach einigen Tagen von selbst verschwand. (2) Ein vorher vollständiger Market findet auf einmal kaum noch Apps. Dies ist ein extrem schwerwiegendes Problem, weil es (a) so aussieht, dass hier von Google gezielt Geräte aus dem Market entfernt wurden (es gibt auch hierzu keinen Kommentar von Google) & weil (b) dieser kastrierte Market sich nicht von selbst heilt. Bei einigen Nutzern (nämlich dem Tippgeber selbst sowie hier & hier) brachte der vom Autor dieses Dokuments hier veröffentlichten Tipp den vollständigen Markt zurück (Achtung: Die Vergabe eines „Alias“ ist offenbar nicht nötig), bei anderen hingegen nicht (s. hier & hier). (3) Ein anderer User berichtet, dass die Änderung des Passwortes für das Google-Mailkonto, geholfen hat, „als bei mir der Market mal nicht mehr wollte“ (ohne daß präzisiert wurde, welches Problem nun exakt aufgetreten war).
  110. Alternativen zu Navgear werden hier vorgestellt & diskutiert
  111. Damit UMTS auf dem X2(G) funktioniert, muss folgendes beachtet werden (Dies gilt natürlich erst recht, wenn man einen bisher nicht dokumentierten Stick auf Funktion testen möchte): (1) Den UMTS-Stick erst nach dem Booten einstecken. (2) WLAN muss im X2(G) abgeschaltet sein. (3) Die PIN-Abfrage der SIM-Karte muss abgeschaltet sein (Dies geht am leichtesten in einem Handy, aber auch spezielle Windows-Programme, z. B. MWCONN, können dafür benutzt werden). (4) Die Daten in den UMTS-Einstellungen zu Provider, APN etc. müssen exakt sein (& manchmal hilft es, verschiedene APNs auszuprobieren, wenn es solche bei einem Provider gibt).
  112. Was für ein UMTS-Stick ist das? - Übersicht, welcher Stick von welchem Provider stammt
  113. Der von Tchibo stammende E173u-1, der ca. 3 Jahre alte Pro7-Web-Stick Modell E160E und der Web'n Walk Stick IV (bei dem es sich lt. dieser und dieser Seite um einen Huawei E176 handelt) wurden alle mit einer Tchibo-Karte und den gleichen Einstellungen (welche im Beitrag aufgeführt sind) unter X2G-11.4-B betrieben; dazu war es nicht nötig, das WLAN im Touchlet abzuschalten, und der Stick konnte auch im laufenden Betrieb entnommen und wiedereingesetzt werden. Die FW-Variante wurde auf Nachfrage aus dem Namen der downgeloadeten Datei abgeleitet.
  114. Der K-3565z wurde mit einer SIMYO-Karte und den von der SIMYO-Webseite entnommenen Daten unter X2-11.4-B betrieben; mit dem auf dem Touchlet voreingestellten Vodafone Prepaid"Profil und Websession-SIM-Karte von Vodafone kam keine Verbindung zustande. Die FW-Variante wurde auf Nachfrage aus dem Namen der downgeloadeten Datei abgeleitet.
  115. Quelle: http://www.androidpit.de/de/android/forum/thread/417706/Uebersichtsartikel-Probleme-Loesungen-Hilfestellung-fuer-alle-bekannten-Firmwareversionen-von-X2-X2G-104-Update-8-3-2012?si=80#p967548. Die FW-Variante wurde auf Nachfrage aus dem Namen der downgeloadeten Datei abgeleitet. Zur CAM schreibt AndroidPit-User Frank A. hier: "Das Einzige was nicht läuft ist wie gesagt die CAM (Video funktioniert, auch Aufnahme) - nur knipsen halt nicht". Zur Nutzungsdauer heißt es hier: "auch die Akkuleistung ist IMHO beachtlich gestiegen - 10 Stunden ohne Netzteil bei mässigem Gebrauch und ständig WLAN sind kein Problem".
  116. Die FW-Variante wurde auf Nachfrage aus dem Namen der downgeloadeten Datei abgeleitet. Zum Ad-Hoc-Netzwerk schreibt AndroidPit-User Frank A. auf Nachfrage, daß er ja (weil sein X2 nicht gerootet ist) die wpa-supplicant-Datei nicht hat austauschen können, hier: "Das ist ein kostenloser WLan-AccessPoint in einem Cafe. Hatte nachgefragt dort wegen evtl. Fehler, dabei kam das heraus. Mit meinem Uralt-EKEN ging das dort, mit dem X2G nicht (erst seit 11.4)".
  117. Der Huawei E1750 wurde mit einer Tchibo-Simcard (mit Flat) betrieben, unter dem angegebenen Link finden sich auch die exakten Einstellungen, um via UMTS ins Internet zu gelangen. Die benutzte FW-Variante wurde auf Nachfrage explizit mit X2-10.0-B angegeben.


4. Wie findest Du heraus, welche Firmware-Variante Dein Touchlet benutzt?

Wähle dazu (auf dem Homescreen) Menütaste --> Einstellungen --> Systeminfo aus & suche auf diesem Bildschirm zuerst nach dem Eintrag Build-Nummer. Wenn sich in diesem
  • RTM6.0 befindet, kannst Du die Suche nach Deiner FW-Variante durch Vergleich der restlichen Einträge auf diesem Bildschirm mit den Angaben im Abschnitt 2.1 dieses Dokuments fortsetzen.
  • RTM10.0 0 befindet, kannst Du die Suche nach Deiner FW-Variante durch Vergleich der restlichen Einträge auf diesem Bildschirm mit den Angaben im Abschnitt 2.3 dieses Dokuments fortsetzen (bzw. Abschnitt 2.2, solltest Du in 2.3 nicht erfolgreich sein, was eher unwahrscheinlich ist).
  • RTM11.0 befindet, kannst Du die Suche nach Deiner FW-Variante durch Vergleich der restlichen Einträge auf diesem Bildschirm mit den Angaben im Abschnitt 2.4 dieses Dokuments fortsetzen.
  • RTM11.2 befindet, kannst Du die Suche nach Deiner FW-Variante durch Vergleich der restlichen Einträge auf diesem Bildschirm mit den Angaben im Abschnitt 2.5 dieses Dokuments fortsetzen.
  • RTM11.4 befindet, kannst Du die Suche nach Deiner FW-Variante durch Vergleich der restlichen Einträge auf diesem Bildschirm mit den Angaben im Abschnitt 2.6 dieses Dokuments fortsetzen.
  • GM10 befindet, kannst Du die Suche nach Deiner FW-Variante durch Vergleich der restlichen Einträge auf diesem Bildschirm mit den Angaben im Abschnitt 2.7 dieses Dokuments fortsetzen
Solltest Du in diesem Dokument keine FW-Variante gefunden haben, die den Einträgen auf Deinem Systeminfo-Bildschirm entspricht, dann hast Du eine FW auf Deinem Touchlet, die entweder noch nicht vollständig dokumentiert oder sogar völlig unbekannt ist (letzteres ist allerdings sehr unwahrscheinlich). In beiden Fällen schreibe bitte in diesem Thread hier einen Beitrag, in dem Du alle Einträge auf Deinem Systeminfo-Bildschirm (entweder als Text oder als Screenshot) sowie die Losnummer angibst, die sich auf der Rückseite Deines Touchlets befindet.


5. Wie gibst Du an, welche FW Du benutzt, wenn Du einen Beitrag in diesem Forum schreibst?

Bitte lies dazu den vom AndroidPit-User jesta75 zu diesem Thema eröffneten Thread. Diese Lösung hat den Vorteil, daß Du die Angaben nur ein einziges Mal eintragen musst und dann nicht nur bei jedem Deiner neuen Beiträge automatisch mit übernommen wird, sondern auch in den bereits von Dir veröffentlichten zur Verfügung steht.

UPDATE 13.7.2011: Ca. seit dem 20.6.2011 werden Signaturen erst ab dem 100. Beitrag eines Users dargestellt; der Grund für diesen veränderten Modus war, daß die Signatur zu häufig für Werbezwecke mißbraucht wurde. Obige Angaben sollten also - zumindest bei Nutzern mit weniger als 100 Beiträgen - ins Profil eingefügt werden, um überhaupt sichtbar zu sein.

Anm.: Bitte benutze zur Kennzeichnung der von Dir benutzten FW-Variante den eindeutigen Namen aus diesem Dokument hier; nur dieser kennzeichnet eine FW-Variante unverwechselbar. Eine selbst gewählte Bezeichnung z. B. à la "RTM 10.0" umfasst hingegen vier FW-Varianten, ist also nicht eindeutig, und nur durch die ergänzende Angabe von (1) Gerätetyp & (2) Losnummer desselben würde die tatsächliche Variante unzweideutig identifizierbar.


6. Wie kannst Du dich über die letzten Änderungen in diesem Dokument informieren?

Die Änderungshistorie dieses Beitrags findet sich hier; dort kann man sich immer schnell informieren, wann & in welchem Bereich dieses Dokuments Änderungen/Ergänzungen erfolgt sind.


7. Wie kannst Du zu diesem Dokument beitragen?
  • Für FW-Versionen, bei denen die Details noch unbekannt oder unbestätigt sind, kannst Du diese hier als Text (oder Screenshot*) posten, damit die Datenbank immer vollständiger wird.
  • Siehe (& befolge...) auch die Aufforderung im Abschnitt 3: "Wie diese Matrix zu lesen ist".
  • Wenn Du Abweichungen von bereits bestätigten Details in Deinem Touchlet vorfindest, wäre es sehr nützlich, hier einen Screenshot* zu posten.
  • Du solltest immer die Einträge unter Systeminfo vergleichen, um sicherzugehen, daß alle (Datei)Namen zu den exakt gleichen FW-Revisionen gehören. Das erscheint mir umso wichtiger, als möglicherweise ja Vorab-Versionen von der FTP-Site heruntergeladen werden konnten, die - böse, böse! - den gleichen Name wie die hier angegebenen Dateien besitzen, aber sich vielleicht noch intern unterscheiden (s. z. B. hier).
*Verschiedene Möglichkeiten, einen Screenshot Deines Touchlets zu erstellen, sind hier beschrieben.


8. Anhang

******* Bitte beachte unbedingt den am Anfang dieses Dokuments abgedruckten DISCLAIMER! *******

  • Wie aktualisiert man die FW seines Touchlets?
WARNUNG: Das Aktualisieren einer Firmware (auch Flashen oder Updaten genannt) ist stets mit einem gewisses Risiko verbunden: Immer wieder (d. h. bei jedem Erscheinen einer neuer FW-Familie) gibt es Berichte von Benutzern (bei denen es sich nicht um Einzelfälle handelt, s. z. B. hier, hier, hier & hier), die ihr Touchlet beim FW-Update „gehimmelt“ oder „gebrickt“ haben. Hinter diesen Euphemismen steht die unschöne Tatsache, dass das Touchlet nach dem Update-Versuch nicht mehr eingeschaltet werden konnte, d.h. völlig tot war & quasi nur noch als Briefbeschwerer zu benutzen war (brick: engl. = Ziegelstein)! Dieses „Bricken“, das durch keinen Benutzereingriff aufgehoben werden kann, konnte selbst dann auftreten, wenn der Nutzer sich definitiv vergewissert hatte, dass er tatsächlich die zu seinem Touchlet passende FW-Variante gewählt hatte. Wenngleich die Vermutung - der sofort widersprochen wurde - geäußert wurde, daß eine fehlerhafte SD-Card für das Scheitern des Updates verantwortlich sein könnte, ist die Ursache des „Himmelns“ z. Zt. völlig unbekannt. AndroidPit User Ulrich B., der sein Touchlet bisher nicht gehimmelt hat, beschreibt hier sehr ausführlich das Vorgehen, mit dem er fast jede veröffentlichte FW geflasht hatte. Allerdings ist derzeit leider noch nicht klar, ob das Befolgen dieses Vorgehens einen tatsächlich vor dem "Bricken" seines eigenen Touchlets sicher bewahren kann.
Hingegen stellen die hier gemachten Anregungen zumindest sicher, daß das Dateisystem der SD-Karte beim Beschreiben keinen Schaden nimmt & die Integrität der auf die Karte kopierten Daten verifiziert wird.
Eine Chance, sein Touchlet doch noch wiederbeleben, besteht lt. Gert M. dann, wenn man "nicht versucht hat irgend ein anderes U-boot.bin zu laden". Das ist für den normalen Benutzer zwar kaum feststellbar (Spezialisten können hingegen in diesen Beitrag hineinschauen), aber ein Versuch, wie hier beschrieben, schadet dann (d. h. wenn man sein Touchlet gebrickt hat) in keinem Fall: Schlimmer kann es durch diesen Versuch jedenfalls nicht werden. (Anm.: Mit dem im Originalbeitrag von Gert M. angesprochenen "G10-Image" kann - lt. Veröffentlichungszeitpunkt des Beitrag (=30.1.2011) - nur die BluePanther-FW-Variante BP (s. Kap. 2.7) gemeint sein; alle anderen BluePantherFW-Varianten wurden später veröffentlicht.) Hier berichtet Daniela Straub Schritt für Schritt, daß sie ihr Touchlet (dem Wesen nach auf Gerts Weise) schon zweimal wiederbeleben konnte & diese Vorgehensweise wurde auch von einem anderen Nutzer erfolgreich angewendet.

Was passiert, wenn man die falsche FW-Variante flasht, lässt sich nicht global beantworten. Hier muss man (a) zwischen der Möglichkeit, daß das Touchlet nach dem Update nicht mehr bootet (Anm.: Die in diesem Absatz folgenden Angaben, beziehen sich nicht aufs "Bricken" seines Touchlets, dessen Risiko immer besteht, sondern auf weitere Effekte.) und (b) eventuellen Post-Update-Fehlfunktionen seines Touchlets unterscheiden.
(a) Generell gilt, daß das Touchlet weiterhin booten sollte, wenn man von einer niedrigeren zu einer höheren FW-Variante flasht. Umgekehrt gilt das hingegen nicht uneingeschränkt: Hier erläutert AndroitPit-User Gert M., warum User, die auf RTM11.2 upgegradet haben und wieder auf RTM10.0 "herunterflashen" wollen (weil X2G-11.2-B nicht zur Losnummer ihres Touchlets passt), zuerst den Zwischenschritt auf BluePanther machen müssen.
(b) (Forts. folgt)

Die Details der Vorbereitung und des eigentlichen Updatevorgangs sind sowohl in einem kurzen PDF auf dem Pearl-Server bzw. ausführlicher im Handbuch nachzulesen (S. 96ff. des X2G-Handbuchs, X2 & X2G unterscheiden sich in dieser Hinsicht nicht). Anders als im Handbuch angegeben, muss das Herunterladen der FW-Datei nicht über das AppCenter des Touchlets erfolgen, sondern kann mit den unter Abschnitt 2 genannten Links bequem auf dem PC durchgeführt werden, wo auch das Entpacken der heruntergeladenen RAR-Datei durchgeführt werden kann. Die entpackten Dateien selbst müssen dann auf die SD-Card gespeichert werden. Für Informationen, was sich hinter den einzelnen Flash-Dateien versteckt, s. hier und hier.

Worauf man beim Flashen achten sollte (Liste ist möglicherweise nicht vollständig...):
  1. Bei diesem Vorgang werden wirklich alle alten Daten & Einstellungen entfernt. Für die Sicherung seiner persönlichen Einstellungen/Daten/Apps wird u. a. die App Titanium Backup empfohlen, die aber ein gerootetes Touchlet voraussetzt (s. folg. Anleitung). Alternativ schlägt AndroidPit-User Matthias vor, beim Flashen die Datei userdata_ubi.img wegzulassen, um seine Daten beizubehalten. Auch hier wird - beim Update von RTM10.0 auf RTM11.4 - durch AndroidPit-User ulristo von positiven Erfahrungen bei dieser Vorgehensweise berichtet. Dem steht die frühere Beobachtung von Christian M. gegenüber, daß nur viele Einstellungen erhalten bleiben, aber eben nicht alle.
  2. Das Touchlet sollte vor dem Flashen ausgeschaltet sein.
  3. Der Akku des Touchlets sollte voll geladen sein oder mit dem Netzteil verbunden werden (letzteres steht nicht im Handbuch).
  4. Die SD-Card sollte korrekt funktionieren (schwer nachzuweisen…, aber wenn die SD-Karte bzw. das Touchlet vorher ein merkwürdiges Verhalten (wie z. B. hier beschreiben) zeigte, sollte man beim Flashen auf jeden Fall eine andere benutzen)
  5. Die Formatierung der SD-Card (die alle auf der Karte vorhandenen Dateien löscht!) sollte im Gerät selbst bzw. mit einem speziellen Programm, aber nicht mit der Windows-eigenen Routine erfolgen.
  6. Die Flash-Dateien müssen auf der obersten Dateiebene der SD-Karte gespeichert werden, nicht in einem separaten Ordner.
  7. Wichtig ist auch, daß man beim Einschalten des Touchlets auf die LEISER-Taste drückt. Wenn man nämlich die LAUTER-Taste erwischt, landet man im Hard-Reset-Modus, dessen Benutzeroberfläche sich natürlich ganz anders, als für den Updatevorgang erwartet, präsentiert. Anmerkung zum Hard-Reset-Modus: Falls die Bedienung über den Touchscreen in diesem Modus nicht funktioniert, s. hier.
Das X2G-Handbuch verlangt auf S. 97, dass die SD-Card, auf der die für das Update nötigen Flash-Dateien gespeichert werden, im FAT-Format formatiert sein muss; in der o. g. Kurzanleitung ist diese Anforderung nicht erwähnt. Tatsächlich scheint das Erfüllen dieser Anforderung nicht nötig zu sein: Zwar gab es in den ersten Tagen nach der Erstauslieferung des Touchlets im Dezember 2010 daß das Flashen nur von einer FAT-formatierten Karte aus funktioniert habe; aber mittlerweile liegen mehrere Beiträge vor, in denen vom erfolgreichen Flashen von einer FAT32-formatierten SD-Card berichtet wird (s. z. B. hier, hier und hier).

Einige User empfehlen nach dem Flashen eine Hard-Reset durchzuführen (s. z. B. hier), um (Zitat Anfang) um evtl. Reste der alten Firmware zu beseitigen und die neue F/W korrekt zu initialisieren (Zitat Ende).

Wenn beim Flashen ein roter Balken (anstelle des grünen) erscheint, schlägt der Update-Vorgang fehl. Ursache sind Probleme mit der SD-Karte (s. hier); kleine Hinweise, was dann zu tun ist, s. hier.
Ebenso scheitert das Flashen, wenn entweder nur kurz ein weißer Balken erscheint oder der Flash-Vorgang mit einem weißen Balken hängen bleibt; auch hier ist die SD-Karte schuld (s. diesen Artikel & die dort unter 2) enthaltenen Links).

In einigen Fällen (s. hier & hier) scheiterte nach einem FW-Update der Zugriff auf das App-Center mit der Fehlermeldung "Not trusted server certifikat". Warum dieser Fehler nur bei einigen Usern auftritt, ist unklar, aber seine Lösung ist schon lange bekannt & besteht darin, das System-Datum wieder korrekt einzustellen.

  • Wie rootet man sein Touchlet?
Rooten des Geräts bedeutet den vollen Zugriff auf das Dateisystem des Touchlets zu bekommen; dieser vollständige Zugriff ist Voraussetzung für einige hilfreiche Arbeiten am Touchlet, z. B. um einen Standby-Modus zu aktivieren; auch einige Apps setzen zum korrekten Funktionieren ein gerootetes Touchlet voraus. Im Normalfall, d.h so wie man ein X2 oder X2G erwirbt, besitzt man diesen Vollzugrif jedoch nicht. Auf dem X2(G) existieren z. Zt. zwei Wege, sein Touchlet zu rooten, einen aufwendigeren (aber im Prinzip sicheren) und eine 1-Klick-Lösung (die aber den Einsatz eines Windows-Programms aus unbekannter Quelle verlangt).

Anm.: Damit der Rootvorgang korrekt durchläuft, muss das Tablet vom PC beim Anschluss an den PC mittels eins Treibers richtig erkannt werden (s. "Avengers_lite" wird nicht gefunden" in der Tipps&Tricks-Sektion ganz am Ende dieses Dokuments).

Die aufwendigere Vorgehensweise ist hier beschrieben (weitere eher technische Details findet man hier ).
Anm.: (1) Der in dem Originalbeitrag angegebene Link zum Download der benötigten Datei ist tot. (Ergänzung v. 2.5.2011: Hier gibt es eine auf der aufwendigere Vorgehensweise basierende Anleitung mit derzeit funktionierenden Download-Links.) (2) In dem Thread, der zu der Root-Anleitung gehört, gibt es einen Verbesserungsvorschlag zur ursprünglichen Vorgehensweise, der auf Sicherung von su anstelle von Löschen abzielt. (3) Außerdem gibt es Geräte (hier war es ein X2G), bei denen die Befehle anders lauten müssen, da die Position von su im Dateisystem von der im Originalbeitrag abwich. (4) Erfolgreiches Rooten wurde z. B. für ein X2 mit X2G-10.0-A berichtet. Andere FW-Varianten verhalten sich möglicherweise anders.

Für die schnelle 1-Klick-Lösung, die hier beschrieben ist, sei eine Warnung ausgesprochen, da sie das Ausführen eines aus unbekannter Quelle stammenden Windows-Programms auf dem PC voraussetzt, was immer ein Sicherheitsrisiko darstellt. Das Funktionieren der 1-Klick-Lösung wurde anfänglich in Frage gestellt, aber später wurde mehrfach bestätigt, daß das Rooten des Touchlets auf diese Weise gelungen sei (s. z. B. hier unter BluePanther, hier [ohne FW-Angabe] & hier unter X2G-10.0-A).

Gelegentlich Sehr selten sind beim Rooten Nebenwirkungen beobachtet worden: So verschwand in einem Fall der Ton, während auf diesem X2 unter BP (aus dem Veröffentlichungsdatum des Beitrages und den dort gemachten Angaben geschlossen) die UMTS-Funktionalität verloren ging.


— geändert am 18.12.2012 11:13:07 durch Moderator

X2 | LN 85750 | X2G-10.0-A | root & Standby-Fix | Launcher: Zeam | 1. Hilfe bei Problemen mit dem X2(G) von Pearl

12.02.2011 19:08:49 via Website

Versionsgeschichte:

  1. Update (12.2.2011, 18:44, Version 1.1):
    1. Mehr Daten zur alten BP-FW (BP)
    2. Neue BP-FW (BP-GM10-4)
    3. Link auf unterschiedliche, aber gleichnamige Download-Dateien von Pearl eingefügt
  2. Update (13.2.2011, 7:40, Version 1.2):
    1. Neue bisher nur auf ganz neuen Touchlets gesichtete FW-Version eingepflegt (X2-10.0-woFl)
  3. Update (15.2.2011, 11:06, Version 1.3):
    1. Details zu BP-GM10-4 hinzugefügt
  4. Update (17.2.2011, 12:17, Version 1.4):
    1. Ergänzung zu X2G-11.0 eingefügt
  5. Update (17.2.2011, 19:45, Version 1.5):
    1. Details zu X2G-12/2010 eingefügt
  6. Update (19.2.2011, 14:33, V 1.6):
    1. Weitere Details zu X2G-10.0-A eingefügt
    2. Alternativer Downloadlink zu X2G-10.0-A eingefügt
    3. Details zu X2-10.0-A eingefügt
  7. Update (24.2.2011, 11:07, V 1.7):
    1. Details zu X2G-10.0-B eingefügt
  8. Update (24.2.2011, 11:32, V 1.8):
    1. Details zu X2-10.0-B eingefügt
    2. Komplett neuer Titel des Threads
    3. Anmerkungen zu den neuen downloadbaren FW-Versionen von Pearl eingefügt
  9. Update (24.2.2011, 16:57, V 1.9):
    1. Weiteres Detail zu X2G-11.0 eingefügt
  10. Update (2.3.2011, 11:16, V2.0)
    1. Komplette Überarbeitung (u. a. Inhaltsverzeichnis und neue Abschnitte eingefügt: Wie findest Du heraus, welche Firmware Dein Touchlet benutzt? Wie gibst Du an, welche FW Du benutzt, wenn Du einen Beitrag in diesem Forum schreibst? Wie kannst Du zu diesem Dokument beitragen?)
    2. Neue FW-Versionen (BP-GM10_xyl und BP-GM10_xyl-Cth1.0) eingefügt
  11. Update (3.3.2011, 9:15, V2.1)
    1. X2G-11.2-B eingepflegt
    2. Fußnote [12] erweitert
    3. Layout-Änderungen

    ***** EDIT (17.3.2011, 10:03: Beachte die wichtige Anmerkung beim 28. Update) ENDE EDIT *****
  12. Update (5.3.2011, 13:23, V2.2)
    1. Neuer Abschnitt mit einer Matrix der FW-Merkmale und -Bugs eingefügt
  13. Update (5.3.2011, 15:32, V2.3)
    1. Bezeichnungen für FW-Merkmale in Matrix präzisiert
    2. Verbesserte Abbildungsqualität
    3. Element E8 aktualisiert
  14. Update (5.3.2011, 17:02, V2.4)
    1. Elemente G3, G5, H5, I5, J5 aktualisiert
  15. Update (5.3.2011, 17:45, V2.5)
    1. Elemente K3, K5, K6, K7, K8, K9 aktualisiert
  16. Update (5.3.2011, 19:36, V2.6)
    1. Neuer Titel
    2. Div. inhaltliche Kleinigkeiten
  17. Update (5.3.2011, 20:11, V2.7)
    1. "Externe Tastatur" in FW-Matrix eingefügt
  18. Update (6.3.2011, 20:26, V2.8)
    1. Neues Layout für Kapitel 2
  19. Update (7.3.2011, 9:04, V2.8)
    1. Quellen (=Kapitel 8) in Kapitel 2 integriert
    2. Kapitel 8 gelöscht
  20. Update (7.3.2011, 12:13, V2.9)
    1. Aktualisierung von B3, E3, F3, G3, H3, K3
  21. Update (8.3.2011, 9:59, V3.0)
    1. Neue Eigenschaft in FW-Matrix (Kamerafunktion)
    2. Aktualisierung von J3, J6
    3. Neue Details zu X2G-11.2-B
  22. Update (8.3.2011, 12:29, V3.1)
    1. Aktualisierung von J5, J10, M3, M4, M7, M8, M11
  23. Update (8.3.2011, 17:00, V3.1)
    1. Aktualisierung von E3, F3, G3, H3, G5, H5, G7, H7, G8, H8, G11, H11
  24. Update (16.3.2011, 20:50, V3.2)
    1. Referenz 9 der FW-Matrix deutlich erweitert
  25. Update (16.3.2011, 22:21, V3.3)
    1. Alternativer Downloadlink für X2G-12/2010 eingefügt
  26. Update (17.3.2011, 00:05, V3.4)
    1. Aktualisierung von B2, C2, G2, H2 (Neue Referenzen: 30-34)
  27. Update (17.3.2011, 02:05, V3.5)
    1. X2-11.0 in Abschnitt 2.4 eingefügt
  28. Update (17.3.2011, 09:51, V3.6)
    1. X2-11.0 als neue Spalte (=I) eingefügt (Wichtige Anm.: Durch diese neue Spalte verschieben sich die vorherigen Spaltenbezeichnungen [mit Name der Spalte >= I] in der Abbildung der FW-Matrix um einen Buchstaben; die Eintragungen hier in der Update-History vom 12. bis zum 27. Update wurden nicht entsprechend angepasst.)
  29. Update (17.3.2011,10:35, TortoiseCVS V1.9)
    1. Erweiterung von Abschnitt 5
    2. Bezeichnung der FW-Varianten von Name in Eindeutiger Name geändert
  30. Update (17.3.2011, 12:49, TortoiseCVS V1.10)
    1. Fehlende Referenz #33 nachgetragen
    2. Aktualisierung von C3, G9, K9
  31. Update (18.3.2011, 17:55, TortoiseCVS V1.11)
    1. Klarere Unterscheidung im Wortgebrauch zw. FW-Version & -Variante
    2. Titel leicht modifiziert "Übersicht über existierende Firmwareversionen für X2 & X2G: Ihre Varianten, Eigenschaften und Nomenklatur"
  32. Update (18.3.2011, 19:00, TortoiseCVS V1.12)
    1. "Anmerkungen zu X2G-11.2-B" aktualisiert
  33. Update (19.3.2011, 10:28, TortoiseCVS V1.13)
    1. Anmerkung in Abschnitt 2.1 eingefügt
  34. Update (21.3.2011, 11:16 , TortoiseCVS V1.14)
    1. Hinweis auf BT-Datenbank in Ref. 1, 7, 9, 20, 27 eingefügt
  35. Update (22.3.2011, 10:23, >> (Crash des CVS! TortoiseCVS V1.15, XLS V2.5)
    1. "Anmerkungen zu X2G-11.2-B" aktualisiert
    2. Aktualisierung von E3, I3, G7, H7 (neue Referenzen: 39 - 43)
  36. Update (23.3.2011, 11:32)
    1. Referenz 9 aktualisiert
    2. Aktualisierung von A3, B3, C3 (neue Referenzen: 44 - 48)
  37. Update (23.3.2011, 19:44)
    1. Neuen Abschnitt eingefügt (= 8. Anhang, teilw. noch in Vorbereitung, mit nützlichen Links)
  38. Update (24.3.2011, 11:08)
    1. Anmerkung in Abschnitt 1 eingefügt
  39. Update (25.3.2011, 09:27)
    1. Neues Merkmal in FW-Matrix eingefügt ("Antippen der Ein-/Aus-Taste weckt X2(G) auf?", Zeile 12, Referenz 49)
    2. Neues Merkmal in FW-Matrix eingefügt ("Gleichzeitige Nutzung von UMTS & GPS?", Zeile 13, Referenz 50)
    **** Neue Darstellung für die Versionhistorie implementiert
  40. Update (25.3.2011, 10:41)
    1. NEU: "Wie aktualisiert man die FW seines Touchlets?" in Abschnitt 8
  41. Update (26.3.2011, 11:08)
    1. Aktualisierung v. "Wie aktualisiert man die FW seines Touchlets?" in Abschnitt 8 (Technische Details, Fehlerbehandlung)
    2. Aktualisierung v. Ref. 10
    3. Ref. 51 eingefügt (Achtung: In der Abbildung der FW-Matrix fehlt dieser Eintrag z. Zt. noch)
  42. Update (26.3.2011, 20:10, neues CVS: V1.3, Matrix.xls: V2.9 (=CVS 1.3))
    1. Abschnitt 2.3 (X2G-10.0-A) aktualisiert
    2. Anmerkungen zu 2.3 aktualisiert
    3. FW-Matrix mit noch fehlender Ref. 52 eingefügt (Matrix enthält auch neuen Bug: "Wecker ohne Ton?", dessen Referenz [=52] noch nicht eingepflegt wurde)
  43. Update (26.3.2011, 22:20, CVS: V1.4, Matrix.xls: V2.9 (=CVS 1.3))
    1. Referenz 52 eingepflegt
  44. Update (27.3.2011, 10:27, CVS: V1.5, Matrix.xls: V3.0 (=CVS 1.4); CVS für FW-Historie gestartet = 1.1)
    1. Aktualisierung von N5, N6, N12, N13, N14
    2. Dazu gehörende Referenz (=53) eingefügt
    3. Ergänzende Referenzen (=54 - 56) zu einigen Bugs eingefügt (A7, A10, A14)
    4. A11 umformuliert: "Kamerafunktion?" --> "Absturz bei Aufruf der Kamera?" (Tippfehler in FW-Matrix wird beim n. Update korrigiert)
  45. Update (27.3.2011, 19:24, CVS: V1.6, Matrix.xls: V3.0 (=CVS 1.4); CVS[history] = 1.3)
    1. Abschnitt über Flashen ergänzt
    2. Neuer Link in "Nützliche Links" eingefügt (Screenshots erstellen)
    3. Tippfehler in A11 korrigiert
  46. Update (29.3.2011, 20:41, CVS: V1.7, Matrix.xls: V3.0 (=CVS 1.5); CVS[history] = 1.4)
    1. Aktualisierung von I5, I11, I14, K7, K11, K14, N3, N5, N9, N14 (ref. 57 - 59)
    2. Aktualisierung der nützlichen Links (Abschnitt 8)
  47. Update (30.3.2011, 09:31, CVS: V1.8, Matrix.xls: V3.0 (=CVS 1.5); CVS[history] = 1.5)
    1. "Nützliche Links" (Abschnitt 8) ab jetzt in Rubriken unterteilt
    2. Aktualisierung der nützlichen Links
  48. Update (30.3.2011, 18:19, CVS: V1.9)
    1. Aktualisierung von A3, A9, A14, G8, G9 (Referenzen 60 – 64)
  49. Update (31.3.2011, 10:23)
    1. Aktualisierung von Ref. 62
    2. Abschnitt 4 (Wie findest Du heraus, welche Firmware-Variante Dein Touchlet benutzt?) komplett neu geschrieben
    3. Abschnitt 6 (Wie kannst Du dich über die letzten Änderungen in diesem Dokument informieren?) klarer formuliert
  50. Update (2.4.2011, 11:31)
    1. Neuen Bug eingefügt (Zeile 15): "Oberfläche von SpareParts einsprachig?" (Referenz 65)
    2. Aktualisierung von C15, G15 (Referenz 66)
    3. Aktualisierung von Referenz 35
    4. Aktualisierung von Referenz 60
  51. Update (3.4.2011, 9:45)
    1. Neuer Titel für das Dokument: Übersicht über existierende Firmwareversionen für X2 & X2G: Ihre Varianten, Eigenschaften und Nomenklatur --> Übersichtsartikel: Probleme, Lösungen & Hilfestellung für alle bekannten Firmwareversionen von X2 & X2G
    2. Entsprechend angepasster Titel für Kapitel 3
  52. Update (4.4.2011, 9:40)
    1. BP-GM10_xyl-Cth2.0 in Abschnitt 2.6 eingefügt (Erg. [4.4.2011, 20:30]: Auch in der Abb. der FW-Matrix existiert jetzt eine Spalte für BP-GM10_xyl-Cth2.0; wg. der unerwünschten, aber nicht abschaltbaren Hochskalierung von Bildern durch die Foren-SW, die diese neue Spalte abschneiden würde, wurde die Skalierung der original Excel-TAbel von 90 auf 85% reduziert, was wiederum in Unschärfen resultiert)
    2. Aktualisierung der nützlichen Links
  53. Update (5.4.2011, 10:01)
    1. Vorwort (inkl. DISCLAIMER) eingefügt
    2. Kapitel 1 aktualisiert
    3. Hinweise auf "In Vorbereitung" von Kapitel 8 entfernt
    4. "Wie rootet man sein Touchlet?" für Kapitel 8 geschrieben
    5. Ausführliche Aktualisierung von Ref. 60 (Lösung des Standby-Problem)
    6. Aktualisierung von Ref. 2
  54. Update (6.4.2011, 9:36)
    1. Aktualisierung von BP-GM10_xyl-Cth1.0
    2. Aktualisierung von Ref. 64
    3. Ref. 67 eingefügt (In der FW-Matrix fehlt ein entspr. Eintrag noch -> A3)
  55. Update (6.4.2011, 18:43)
    1. Aktualisierung von A3, E3, I3 (Ref. 67-70)
    2. FW-Matrix ist wieder aktuell
  56. Update (14.4.2011, 10:25)
    1. Neue Ref. 71 eingefügt (wird in die FW-Matrix ins Feld G6 nachgetragen; Erg. v. 15.4.2011, 20:17: erledigt)
    2. Aktualisierung von Ref. 14
  57. Update (15.4.2011, 12:04)
    1. "Hinweis für neue Nutzer" zu Beginn des Dokuments eingefügt
  58. Update (21.4.2011, 9:51)
    1. Neue Ref. 72 eingefügt (wird noch in die FW-Matrix ins Feld L5 nachgetragen; EDIT: K5; Erg. erledigt.)
    2. Weitere Bezugsquelle für deutschsprachige Literatur im epub-Fromat eingefügt ("Izzys Public Domain Bibliothek")
  59. Update (22.4.2011, 21:04)
    1. Behebung für "Not trusted server certifikat"-Fehler bei FW-Update in Kap. 8 eingefügt
  60. Update (26.4.2011, 14:23)
    1. Aktualisierung von A10
    2. Aktualisierung von E5 (neue Ref. 73)
    3. Aktualisierung von E19 (neue Ref. 74)
  61. Update (28.4.2011, 10:05)
    1. RTM 11.4 in Kap. 2 eingefügt
    2. Aktualisierung von Kap. 1
    3. Aktualisierung von Kap. 4
  62. Update (28.4.2011, 16:05)
    1. RTM 11.4 auf X2 erweitert
  63. Update (29.4.2011, 19:16)
    1. Aktualisierung von Ref. 2
    2. Aktualisierung vom Abschnitt übers Flashen
  64. Update (2.5.2011, 10:10)
    1. Aktualisierung von X2-11.4-B
    2. Link auf weitere Root-Anleitung in Kap. 8 eingefügt
  65. Update (3.5.2011, 9:06)
    1. In die FW-Matrix wurde eine neue Zeile (=2) eingefügt: "FW-Familien"
    2. Aktualisierung von O5, O7, O11 (= neue Ref. 75)
    3. Aktualisierung von "Wie diese Matrix zu lesen ist" in Kap. 3
    4. In Kap.3 Info über die unscharfe/abgeschnittene Ansicht der FW-Matrix eingefügt
    5. Zwei neue Tipps ganz am Ende eingefügt
  66. Update (4.5.2011, 9:22)
    1. Zwei neue Zeilen in die FW-Matrix eingefügt (Z. 17 & 18: GPS/Bluetooth im Energiesteuerungswidget ansprechbar?)
    2. Neue Referenzen (76 - 82) angefügt & in FW-Matrix eingetragen
  67. Update (5.5.2011, 9:01)
    1. Neue Referenz 83 eingefügt & in FW-Matrix eingetragen
    2. Warnung zu den Risiken des Flashens in Kap. 8 eingefügt
    3. Update von Referenz 14
    4. Neue Tipps (Boot-Animation ändern, Email Verschlüsselung mit OpenPGP, Über Hintergrundbilder auf dem Touchlet) in Kap. 8 eingefügt
    5. Update des Hinweises für neue Nutzer am Beginn des Dokuments
  68. Update (5.5.2011, 13:15)
    1. Umbenennung der "Hinweise für neue Nutzer" in " "Bedienungsanleitung" für neue Nutzer"
    2. Aktualisierung von " "Bedienungsanleitung" für neue Nutzer"
  69. Update (9.5.2011, 11:26)
    1. Aktualisierung von X2-12/2010 in Kap. 2.
    2. Aktualisierung von Worauf man beim Flashen achten sollte in Kap. 8 (Diskussion zu userdata_ubi.img)
    3. Neue Ref. 84 (muss noch in die FW-Matrix in A17 & A18 eingetragen werden; erl.: 11.5.2011, 9:44)
    4. Anmerkungen zu RTM11.4 (Kap. 2.6) eingefügt
  70. Update (10.5.2011, 9:19)
    1. Aktualisierung von X2G-11.4.4-B in Kap. 2.6
    2. Aktualisierung des Warnhinweises beim Flashen (Kap. 8)
  71. Update (11.5.2011, 9:44)
    1. Neue Ref. 85 (=N12)
  72. Update (11.5.2011, 14:28)
    1. Link auf Details zur CPU im Anhang eingefügt
  73. Update (15.5.2011, 21:53)
    1. Update der Anmerkungen zum dritten FW-Update (Kap. 2.6): BT auf X2
  74. Update (16.5.2011, 9:43)
    1. Neues Merkmal (=Zeile19) in FW Matrix eingefügt: "Ansprechverhalten der Softtastatur?"
    2. Neues Merkmal (=Zeile20) in FW Matrix eingefügt: "Stabiles WLAN mit versteckter SSID?"
    3. Neue Referenzen (=86 - 93) in die FW-Matrix eingefügt
  75. Update (17.5.2011,10:08)
    1. Neue Referenzen (=94 - 95) in die FW-Matrix eingefügt
    2. Update von Ref. 60
    3. Update von "Wie aktualisiert man sein Touchlet?"
    4. Update v. X2-11.4-B (Kap. 2.6)
  76. Update (18.5.2011,12:27)
    1. Neue Referenzen (=96 - 97) in die FW-Matrix eingefügt (96 = L6; 97 = mehrere Zellen in Spalte L)
  77. Update (23.5.2011,19:01)
    1. Neu: Zugriff aus Touchlet via JTAG (in Tipps & Tricks, Kap. 8)
    2. Aktualisierung von "Wie aktualisiert man sein Touchlet?"
    3. Neuer Einführungstext in Kap. 3
  78. Update (26.5.2011, 8:03)
    1. Aktualisierung von "Wie aktualisiert man sein Touchlet?" ("Was passiert, wenn man die falsche FW-Variante flasht...")
    2. Aktualisierung von Ref. 97
    3. Neue Referenzen 98-101 (=O4, N4, K4; Ref. 101 ist schon in der Matrix eingetragen, fehlt aber noch in der Liste --> am, ähem, 1.6.2011 eingefügt)
  79. Update (4.6.2011, 18:45)
    1. Aktualisierung von A4
    2. Aktualisierung & Überarbeitung von Ref. 67
  80. Update (6.6.2011, 8:48)
    1. Aktualisierung von Ref. 64
    2. Aktualisierung von Ref. 67
    3. In "Informationen zur Hardware des Touchlets" (Kap. 8): Neu: " Ersatzteile/Zubehör"
  81. Update (8.6.2011, 12:07)
    1. Neuer Tipp: Zum Drucken mit den Touchlet
    2. Aktualisierung von Ref. 56
    3. Neu Ref. 102 (muss noch in R11 der FW-Matrix eingetragen werden; erledigt 9.6.2011, 18:18)
  82. Update (9.6.2011, 9:54)
    1. Update von Ref. 67
  83. Update (18.6.2011, 9:17)
    1. Neue Referenz 103 (E4, F4)
    2. Aktualisierung von "Live-Wallpaper) in den Tipps & Tricks
  84. Update (22.6.2011, 8:21)
    1. Zwei neue Links (=Referenzen 7 & 8) in den "Informationen zur Hardware des Touchlets"
  85. Update (13.7.2011, 15:56)
    1. Update von Kap. 5
    2. Aktualisierung von "Wie aktualisiert man sein Touchlet?"
  86. Update (1.8.2011, 19:14)
    1. Update v. Ref. 101
    2. Neue Referenzen 104 & 105 (M4 bzw. O4) (die fehlende schließende Klammer in O4 wird später korrgiert)
    3. Update v. "Worauf man beim Flashen achten sollte" in Kap. 8
  87. Update (3.8.2011, 9:59)
    1. Update v. Ref. 9
    2. Update v. Ref 105 (105 muss noch in O14 eingetragen werden)
  88. Update (5.8.2011, 9:45)
    1. Erneutes Update v. Ref 105 ("105" muss noch in O14 in Fettdruck eingetragen werden; erledigt 5.8.2011, 23:02)
  89. Update (6.8.2011, 12:20)
    1. Neue Ref 106 (=G17, G18)
  90. Update (11.8.2011, 10:01)
    1. Neuer Bug in FW-Matrix (Zeile 21: "Um +1h verstellte Uhrzeit bei GPS-Nutzung?")
    2. Neue Referenzen 107 (A21), 108-110 (O21) & 111 (N21)
  91. Update (27.8.2011, 12:19)
    1. Update v. Ref. 67
    2. Update zu Punkt 4 in den Informationen zur Hardware des Touchlets
  92. Update (31.8.2011, 11:02)
    1. Update v. Ref. 67 (weitere Links zum WRP-310.mini)
  93. Update (2.9.2011, 14:43)
    1. Neue Referenz 112 (Muss noch in A4 eingetragen werden -> erl. 7.9.2011)
  94. Update (12.9.2011, 11:00)
    1. Neue Referenz 113 (Muss noch in G4 eingetragen werden -> erl. 14.9.2011)
  95. Update (21.9.2011, 10:46)
    1. Neue Referenz 114 (Muss noch in A7 eingetragen werden -> erl. 22.9.2011)
    2. Neue Referenz in den Tipps ("Das AndroidPITiden-Buch")
    3. Name des GM10-Herstellers in den Tipps eingetragen
  96. Update (14.10.2011, 16:12)
    1. Neue Ref. 115 (=A5)
  97. Update (19.11.2011 11:33:20 )
    1. Update von Ref. 2
  98. Update (28.11.2011 9:52)
    1. Neue Ref. 116 (Muss noch in A4 eingetragen werden --> erl. 16.1.2012)
  99. Update (29.11.2011 12:22)
    1. Neuer Eintrag in der Tipps&Tricks-Abteilung im Anhang
  100. Update (5.12.2011 9:38)
    1. Neuer Eintrag in der Tipps&Tricks-Abteilung im Anhang (Averngers_lite)
    2. Verweis auf Averngers_lite in der Root-Sektion
    3. Lösung des "Weißer-Balken-Problems" in der Flash-Sektion
  101. Update (13.1.2012 12:05)
    1. Neue Ref. 117 (Muss noch in A4 eingetragen werden --> erl. 16.1.2012)
  102. Update (6.3.2012 15:22)
    1. Neue Ref. 118 (Muss noch in O3 eingetragen werden - >erledigt 7.3.2012)
  103. Update (7.3.2012 10:30)
    1. Neue Ref. 119 (M3)
  104. Update (8.3.2012 17:26)
    1. Neue Ref. 120 (Spalte O)
    2. Neue Ref. 121 (O4)
    3. Neuer Link in den "Informationen zur Hardware des Touchlets" (unter Tipps&Tricks) bei Punk 3: Reparaturanleitung für USB-Kabel
  105. Update (15.3.2012 10:28)
    1. Workaround für "Nebenwirkung" f in Ref. 60 eingefügt
  106. Update (3.4.2012 11:02)
    1. Neue Ref. 122 (muss noch in F4 eingetragen werden --> erl. 4.4.2012)
    2. "Anmerkung zum Hard-Reset-Modus" (im Flash-Bereich) eingefügt
  107. Update ( 19.05.2012 22:03)
    1. Weitere Angaben zur Kernelversion von X2G-10.0-B eingetragen
    2. Weitere Angaben zur Buildnummer von X2G-10.0-B eingetragen
  108. Update ( 9.06.2012 16:19)
    1. Im Anhang Link auf die Funktionsweise von u-boot eingefügt

Anmerkung: Zuweilen weicht der hier eingetragene Zeitstempel von dem im Beitrag angegebenen erheblich ab; dies bedeutet, daß nach dem Erstellen der jeweils jüngsten Version noch Tippfehler korrigiert oder Formulierungen angepasst wurden, die inhaltlich jedoch keine gravierende Änderung darstellen und deshalb nicht als Update gekennzeichnet sind.

— geändert am 09.06.2012 16:11:44

X2 | LN 85750 | X2G-10.0-A | root & Standby-Fix | Launcher: Zeam | 1. Hilfe bei Problemen mit dem X2(G) von Pearl

13.02.2011 00:14:39 via Website

Petr L.

Wir sollten noch die Einträge unter Systeminfo vergleichen, um sicherzugehen, daß alle Namen zu den exakt gleichen FW-Revisionen gehören..

Dies ist eine durchaus ernst gemeinte Aufforderung an alle User/Leser, hier entsprechende Daten zu posten! :smug:

— geändert am 13.02.2011 07:48:05

X2 | LN 85750 | X2G-10.0-A | root & Standby-Fix | Launcher: Zeam | 1. Hilfe bei Problemen mit dem X2(G) von Pearl

13.02.2011 18:33:37 via Website

Petr L.
Petr L.

Wir sollten noch die Einträge unter Systeminfo vergleichen, um sicherzugehen, daß alle Namen zu den exakt gleichen FW-Revisionen gehören..

Dies ist eine durchaus ernst gemeinte Aufforderung an alle User/Leser, hier entsprechende Daten zu posten! :smug:

Dann doch ein Vorschlag von mir: Entweder die Werte ins Profil eintragen (siehe Beispiel bei mir links, auf den Reiter "Handy" klicken), oder in die Sig.

Ich ziehe gerade eine PX8599_12_101121.rar von Pearl und bin mal gespannt, ob das die gleiche ist, wie mir das App Center gestern abend angeboten hat, hier hieß die Datei aber X2_RTM_v10.0_ov_20110126.rar (verwirrt bin).

17.02.2011 10:57:45 via Website

Habe gestern (16.02.11) auch mein X2G erhalten und mich daraufhin gleich hier angemeldet.
Wollte eigentlich nur die Firmwareversion bei Auslieferung von meinem X2G posten.

Die da wären:
Firmware für X2G RTM 11.0 (Android-Version: 2.2.1,
Kernel-Version: 2.6.34-x2-IVT-bf3703-201101025 root@dylan-desktop (CodeSourcery,
Build-Nummer: X2G 2.2.1 RTM11.0 de.root.20110127.111316 test-keys

— geändert am 17.02.2011 10:58:24

17.02.2011 12:23:25 via Website

mckiwi

Firmware für X2G RTM 11.0 (Android-Version: 2.2.1,
Kernel-Version: 2.6.34-x2-IVT-bf3703-201101025 root@dylan-desktop (CodeSourcery,
Build-Nummer: X2G 2.2.1 RTM11.0 de.root.20110127.111316 test-keys

Danke für diese präzisierende Ergänzung, die ich in die Daten eingepflegt habe.

X2 | LN 85750 | X2G-10.0-A | root & Standby-Fix | Launcher: Zeam | 1. Hilfe bei Problemen mit dem X2(G) von Pearl

17.02.2011 13:10:00 via Website

Viel kann ich nicht berichten 8o Hab das Teil ja erst seit gestern. Nur so viel:
die Bluetooth Menüs sind auch in französisch und Youtube zeigt zwar ein Bild an
bleibt dann aber stehen. Ein paar UMTS-Sticks habe ich auch da wenn die Zeit
es erlaubt werde ich testen und berichten.

Wie kann ich denn die Firmware sichern? Gibts da irgendwelche Tools?

17.02.2011 13:33:34 via Website

Frederik Oberhagemann
Kannst du uns die FW ihrgend wie zu verfügung stellen und oder berichten wie sie läuft? Welche fehler sind ausgemertzt, welche websticks gehen, wie läuft flash und wie viel freier arbeitsspeicher. Lg
Freddy

mckiwi
Viel kann ich nicht berichten 8o Hab das Teil ja erst seit gestern. Nur so viel:
die Bluetooth Menüs sind auch in französisch und Youtube zeigt zwar ein Bild an
bleibt dann aber stehen. Ein paar UMTS-Sticks habe ich auch da wenn die Zeit
es erlaubt werde ich testen und berichten.

Wie kann ich denn die Firmware sichern? Gibts da irgendwelche Tools?

Hallo, bitte diskutiert solche Fragen doch in einem separaten eigenen Thread (oder auch z. B. hier), wo sie besser aufgehoben sind :smug:. Ok?

— geändert am 17.02.2011 13:38:48

X2 | LN 85750 | X2G-10.0-A | root & Standby-Fix | Launcher: Zeam | 1. Hilfe bei Problemen mit dem X2(G) von Pearl

19.02.2011 12:22:24 via Website

korinor
Ich ziehe gerade eine PX8599_12_101121.rar von Pearl und bin mal gespannt, ob das die gleiche ist, wie mir das App Center gestern abend angeboten hat, hier hieß die Datei aber X2_RTM_v10.0_ov_20110126.rar (verwirrt bin).

Dann kann ich hoffentlich zur Entwirrung beitragen: Ganz offensichtlich lädt das AppCenter seine Updates nicht von der PEARL-FTP-Site herunter! Gesten habe ich probehalber versucht, mein X2 (mit X2G-12/2010) über das AppCenter upzudaten. Daß der Download der Datei zwar immer kurz startete, dann aber abbrach, ist hier nicht relevant. Wesentlicher ist eine Beobachtung hinsichtlich des Dateinamens, die ich immer nur kurz beim Start des Downloads machen konnte: Dieser wich nämlich signifikant vom dem der entsprechende Downloaddatei ab, die ich mir vom PEARL-Server heruntergeladen hatte. Im 3 Anlauf konnte ich dann einen Screenshot machen, der mir den kompletten Downloadpfad anzeigte:




Da nicht auszuschließen war (es gibt z. B. einen Beitrag, der in einem analogen Fall das Fehlen von Flash bemängelt), daß diese beiden Dateien nicht nur unterschiedlich heißen, sondern sogar unterschiedlich sind, habe ich X2G_ov_RTM_v10.0_20110126.rar vom Androidpit-Server heruntergeladen und den Dateiinhalt mit PX8614_12_101125.rar, welche ich am 10.2.2011 vom PEARL-Server geladen habe, verglichen:



Ganz offenbar sind die beiden Dateien identisch.

Hier die RealeaseNote.txt von X2G_ov_RTM_v10.0_20110126.rar:

120110126
2Kernel version:2.6.34-x2-IVT-ov7670-20110125
3Build number:X2G 2.2.1 RTM10.0 de.root.20110126.111316 test-keys
41.ɾ³ýyoutube.apk
5
6
720110125
8Kernel version:2.6.34-x2-IVT-ov7670-20110125
9Build number:X2G 2.2.1 RTM9.0 de.root.20110125.111316 test-keys
101.Ð޸IJ¿·ÖµÂÓÒôÁ¿µ÷½Úʱ£©
112.Ôö¼Óyoutube
123.uÅÌbug½â³ý
134.wifiÐ޸ģ¨Ôö¼Óchannel£©
14
15
16/////////////////////////////////////////////////////////////////////////////
1720110123
181.ÐÞ¸ÄΪµÂ¹ú¼üÅÌ
192.Ð޸IJ¿·ÖµÂÓï
203.Ìæ»»3G²¦ºÅÈí¼þ
214.Ôö¼Óflash¹¦ÄÜ£¨Ðè°²×°FlashLitePlugin.apk£©

— geändert am 19.02.2011 13:21:47

X2 | LN 85750 | X2G-10.0-A | root & Standby-Fix | Launcher: Zeam | 1. Hilfe bei Problemen mit dem X2(G) von Pearl

28.02.2011 22:41:06 via Website

Also in meiner Systeminfo in meinem X2G steht folgendes:

Modelnummer: GM10_xyl
Andorid Version: 2.2.1
Kernel Version: 2.6.34-gereric-EN-noIVT-ov7670-20110211
root@dylan-desktop(CodeSourcery
Build Number: GM10 V2.5_xyl1 2.2.1 en.root.20110218.111316 test-keys

01.03.2011 09:10:46 via Website

Peppi
Also in meiner Systeminfo in meinem X2G steht folgendes:

Modelnummer: GM10_xyl
Andorid Version: 2.2.1
Kernel Version: 2.6.34-gereric-EN-noIVT-ov7670-20110211
root@dylan-desktop(CodeSourcery
Build Number: GM10 V2.5_xyl1 2.2.1 en.root.20110218.111316 test-keys

@Peppi:

Vielen Dank für die Daten, die ich bald in den Beitrag einpflegen werde.

Vorher habe ich aber noch ein Rückfrage: Heißt es in der Kernel-Version wirklich "gereric"? Ich frage deswegen, weil es dieses Wort im Englischen nicht gibt (wohl aber "generic").

MfG

X2 | LN 85750 | X2G-10.0-A | root & Standby-Fix | Launcher: Zeam | 1. Hilfe bei Problemen mit dem X2(G) von Pearl

02.03.2011 20:53:00 via Website

Petr L.
Peppi
Also in meiner Systeminfo in meinem X2G steht folgendes:

Modelnummer: GM10_xyl
Andorid Version: 2.2.1
Kernel Version: 2.6.34-gereric-EN-noIVT-ov7670-20110211
root@dylan-desktop(CodeSourcery
Build Number: GM10 V2.5_xyl1 2.2.1 en.root.20110218.111316 test-keys

@Peppi:

Vielen Dank für die Daten, die ich bald in den Beitrag einpflegen werde.

Vorher habe ich aber noch ein Rückfrage: Heißt es in der Kernel-Version wirklich "gereric"? Ich frage deswegen, weil es dieses Wort im Englischen nicht gibt (wohl aber "generic").

MfG

ups.. in der Tatm du hast recht... hm.. wo hab ich denn nur das "n" liegen lassen...krams...krams....

04.03.2011 18:10:22 via Website

Hat schon jemand ein Gerät mit der Losnummer bis 85750 mit der Firmware RTM 11.2 (Release-Datum: 02.03.2011) für Modelle ab Losnummer 87978 erfolgreich upgedatet?

Da ich mit dem Upgrade 10.0 Probleme mit der Akkulaufzeit bekommen habe, habe ich bei der Technikhotline nachgefragt und heute folgende Antwort erhalten:
"... vielen Dank für Ihre Anfrage und das uns entgegengebrachte Vertrauen.

Bezüglich Ihres Problems spielen Sie bitte das neueste Update für das
Gerät auf. Der Fehler wird so behoben
."

Was mir ja wenig nützt, wenn es das neueste Update für mein gerät nicht gibt. :angry:

04.03.2011 21:45:37 via Website

Kurt U. Heldmann
Hat schon jemand ein Gerät mit der Losnummer bis 85750 mit der Firmware RTM 11.2 (Release-Datum: 02.03.2011) für Modelle ab Losnummer 87978 erfolgreich upgedatet?

Hallo, stelle diese Frage bitte in einem anderen Thread (z. B. hier), wo sich auch schon andere User mit dieser Frage beschäftigen.

Dieser Thread hier soll sich nur mit "gesicherten" Erkenntnissen ( :) ) über die FW-Versionen beschäftigen.

X2 | LN 85750 | X2G-10.0-A | root & Standby-Fix | Launcher: Zeam | 1. Hilfe bei Problemen mit dem X2(G) von Pearl

15.03.2011 16:45:28 via Website

Mal ein Dankeschön an Petr L für die recht aufwändige Aufstellung der Firmware-Versionen.Da steckt eine Menge Arbeit drin, das wollte ich einfach mal gewürdigt haben.Es könnten auch ruhig mehr User auswertbare Informationen beisteuern, ist leider wie in vielen Foren, es werden nur Infos abgesaugt.


Grüße,

DocTaste

16.03.2011 20:41:10 via Website

@Petr L. Vielen Dank für deinen Beitrag :lol:

Ich besitze das X2 und dank der BluePanther-FW läuft es jetzt etwas "runder" Viele vorinstallierte apps,Flash,App Market u.s.w.

Super Beitrag!Super Arbeit!Danke