Busybox-Update

  • Antworten:11
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet

24.01.2011 22:53:40 via Website

Hi ho,

wer viel mit dem Gerät auf der Shell arbeitet, der kann Busybox ganz einfach mit der neusten Version updaten:
http://www.busybox.net/downloads/binaries/1.18.0/busybox-armv5l

Diese Datei herunterladen und in "busybox" umbenennen. Dann die alte Version auf dem Touchlet in "busyboxOLD" umbenennen, gegen die neue ersetzen und die gleichen Rechte setzen, die bei der alten vorherrschten.

Viel Spaß
Tobias

25.01.2011 00:30:46 via App

@TobWen Frage: mein TitaniumBackup arbeitet noch mit der 1.16 Version, kann ich das auch updaten? Wenn wie? Bitte ein wenig mehr zur Verfahrensweise, bin noch am lernen, großes DANKESCHÖN.

— geändert am 25.01.2011 10:24:00

25.01.2011 00:35:48 via App

@Riefi
Hol dir den Busybox Installer aus dem Market. Da kannst sogar zwischen 1.17 und 1.18 wählen.
Die ganze Berechtigungssache wird hier automatisch erledigt.
Tante Edit
Dauert aber ein klein wenig, nicht ungeduldig werden, gib dem X2 die Zeit ;-))

LG,

AH

— geändert am 25.01.2011 00:42:26

25.01.2011 16:19:11 via Website

Thore Dankworth
Was ist den Busybox und wofür bracuh man das?

Die Busybox stellt die üblichen Unixbefehle bereit. Jedenfalls die häufigsten, die
man so braucht.

Wenn man einen ssh-zugang zum Gerät hat (zum BeispielDroidSSHD.apk als ssh-Server auf
dem Touchlet), dann kann man sich per wlan mit dem Gerät verbinden (per putty.exe
unter WIndows oder per ssh <ip des touchlets> auf einer Linux-Shell) und kann auf dem touchlet
die busybox-Befehle nutzen.

25.01.2011 16:51:31 via Website

Arthur Block
Wenn man einen ssh-zugang zum Gerät hat (zum BeispielDroidSSHD.apk als ssh-Server auf
dem Touchlet), dann kann man sich per wlan mit dem Gerät verbinden (per putty.exe
unter WIndows oder per ssh <ip des touchlets> auf einer Linux-Shell) und kann auf dem touchlet
die busybox-Befehle nutzen.

Bin ich denn der Einzige, der gerne Ad-Hoc Verbindungen über BlueTooth aufbauen möchte? Mein Desktop kann kein W-LAN, hat aber einen 2-EUR-Bluetoothdongle. Ich habe keine Lust, mir jetzt einen 7 EUR teure W-LAN Dongle zu kaufen ;-(

25.01.2011 17:25:22 via Website

TobWen
Arthur Block
Wenn man einen ssh-zugang zum Gerät hat (zum BeispielDroidSSHD.apk als ssh-Server auf
dem Touchlet), dann kann man sich per wlan mit dem Gerät verbinden (per putty.exe
unter WIndows oder per ssh <ip des touchlets> auf einer Linux-Shell) und kann auf dem touchlet
die busybox-Befehle nutzen.

Bin ich denn der Einzige, der gerne Ad-Hoc Verbindungen über BlueTooth aufbauen möchte? Mein Desktop kann kein W-LAN, hat aber einen 2-EUR-Bluetoothdongle. Ich habe keine Lust, mir jetzt einen 7 EUR teure W-LAN Dongle zu kaufen ;-(

Musst du doch auch nicht. Hast du keinen DSL-WLAN-Router? Das Touchlet bekommt doch die IP vom Router. Oder nutzt du kein Wlan
auf dem touchlet? Wenn aber ja, dann brauchst auf dem Desktop doch nur einen ssh-client und einen sshd-server auf dem Touchlet

— geändert am 25.01.2011 17:26:46

25.01.2011 18:24:12 via Website

Nein, habe ich nicht. ich hänge hier direkt am Deutschen Forschungsnetzwerk. Mein alter Windows-Mobile-PDA konnte über USB online sein. Das geht irgendwie, ich bekomme das sicher noch hin. Linux ist ja flexibel.