Expansys.de - Eure Erfahrungen?

  • Antworten:2
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet

22.09.2010 09:46:12 via Website

Hallo,


ich möchte an dieser Stelle meine jüngste Erfahrung mit expansys.de beschreiben und um Antworten bitten, ob es sich hierbei um einen Einzelfall handelt oder ob man dort regelmäßig schlechten Geschäftpraktiken nachgeht.

Am 26.07.2010 hatte ich dort eine Batteriefachabdeckung für mein HTC Desire bestellt. Diese erhielt ich einen Tag später dank des ausgesprochen gut organsierten Versandes bereits am nächsten Tag. Vorgestern, also weniger als zwei Monate später, bemerkte ich einen farblich abgesetzten Fleck auf der Abdeckung der Kameralinse, oder besser gesagt, des Objektivs. Es handelt sich hierbei eindeutig nicht um eine Beschädigung, die eine mechanische Ursache hat, weil die Oberfläche intakt ist, ebenfalls ist es keine Verschmutzung, die von außen oder innen nach Herstellerangaben entfernbar ist. Aufgrund der Lagebeziehung zur Linse dieser Anomalie ist die Qualität der Bilder deutlich hearbgesetzt, insbesondere bei Gegenlicht. Diese Bilder wirken vernebelt und kontrastarm. Da ich beinahe täglich Bilder mit dem Desire mache kann ich feststellen, dass dieser Effekt sich "schleichend" eingestellt hat. Das Telefon wird immer in einer Schutztasche transportiert. Dass es sich hierbei um einen Material- oder Verarbeitungsfehler handelt ist aus den dargelegten Gründen sehr wahrscheinlich.

Nach einem Telefonat vorgestern mit einer offenbar überarbeiteten und daher unmotiviert klingenden Mitarbeiterin habe ich eine eMail an expansys geschrieben und das Problem geschildert und durch Bilder illustriert. Gestern bekam ich von einem "Sales Engineer", Frau Kollet, Antwort, dass die "Quality Service"-Abteilung "entschieden" hat, dass das Problem eine Abnutzungserscheinung ist, daher könnten sie mir nicht weiterhelfen. Ich erwiederte, dass die Abdeckung weniger als acht Wochen pfleglichen Umgang hinter sich hatte und bat um eine Revision des Falles. Die lapidare Antwort lautete, dass sie keinerlei Möglichkeit habe, die Entscheidungen der Techniker zu beeinflussen.
Nochmal: Es wird auf eine "Quality Service"-Abteilung verwiesen, die sich nachprüfbar weder mit Qualität (man hat dort offensichtlich keine Motivation eine stichhaltige Prüfung durchzuführen) noch mit Service beschäfigt (warum schreibt mich von dort kein Mitarbeiter an?). Aus Kundensicht ist das Betragen von Expansys nicht nur unprofessionell und daher inakzeptabel, sondern steht auch schlicht und ergreifend entgegen jeder Gewährlsitungsverpflichtung.

Ich erneuere meine Frage, ob mit Euch dort auch so umgegangen worden ist.

22.09.2010 09:50:38 via Website

Hi,

Du sagst es ja schon selbst: Gewährleistung.

Die besagt, dass der Händler Dir in den ersten 6 Monaten nach Kauf beweisen muss, dass der Mangel beim Zeitpunkt des Kaufs nicht bestand. (In den Monaten 7 bis 24 ist hingegen der Käufer in der Beweispflicht, aber das nur am Rande, Du bist ja innerhalb der 6 Monate)

Ergo hast Du ein Recht darauf, Nachbesserung zu verlangen (Reparatur bzw. Austausch).

Herzliche Grüße

Carsten

"Keine Termine und leicht einen sitzen." (Glücksdefinition nach Harald Juhnke)

22.09.2010 12:28:46 via Website

Was mich wundert ist mit welcher Kaltschnäuzigkeit einer Dame, die sich als "Sales Engineer" ausgibt (ergo nichts mit der Sache zu tun hat), behaupten kann, dass es sich bei einem derart offensichtlichen Material- oder Verarbeitungsfehler um eine Abnutzungserscheinung handelt.

Ich erwarte wohl zurecht, dass man wenigstens eine ordentliche Prüfung durchführt anstatt eine reflektorische Antwort zu geben in der Hoffnung, dass der Kunde einfach "weggeht".

— geändert am 22.09.2010 12:28:56