App, die nach hause telefoniert bei handyverlust, bzw. diebstahl

  • Antworten:16
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet

08.09.2010 13:08:50 via Website

Halloechen,

wie schon im titel angegeben, suche ich eine app, die bei diebstahl oder verlust des handys automatisch eine sms an eine bestimmte nummer sendet und das gps aktiviert wird. ich weiss, dass es fuer windows mobile so eine app gibt, leider ist mir deren name nicht bekannt. diese app wird auch bei neustart des handys automatisch gestartet und laeuft unbemerkt im hintergrund, ausserdem wird sie, soweit ich weiss, nur aktiv, wenn eine fremde simkarte eingesetzt wird.

VG

08.09.2010 14:41:22 via Website

Hier habe ich mal was gelesen von F-Secure (http://www.f-secure-estore.de/url.php?cnt=anti_theft_for_mobile&act=6)
Aber habe es nie ausprobiert.
Laut Hersteller KOSTENLOS und kann:

#LOCK#
- Telefon per Fernzugriff sperren
Sie haben Ihr Telefon verloren? Dann sperren Sie es rasch. Mit einer einzigen SMS-Nachricht! Das Telefon bleibt so lange gesperrt, bis Sie es zurückerhalten und das richtige Kennwort eingeben.

Zum Sperren senden Sie die Textmeldung #lock#<Ihr Code> an Ihr Telefon.
#LOCATE#
- verlorenes Telefon aufspüren
Wie können Sie Ihr verlorenes Telefon wiederfinden? Oder die Person, die das Telefon zuletzt hatte? Ganz einfach: Führen Sie die Locate-Funktion aus, und schon sehen Sie die Position auf einer Karte. Einfacher geht’s nicht!
Zum Auffinden der Position auf einer Karte senden Sie die
Textmeldung #locate#<Ihr Code> an Ihr Telefon.
#WIPE#
- Telefon per Fernzugriff löschen
Wenn Sie vermuten, dass Sie Ihr Telefon nicht mehr zurückbekommen, dann haben Sie noch ein Ass im Ärmel: Sie können alle Ihre vertraulichen Daten löschen. Der Dieb hat damit nur noch das blanke Gerät ohne jegliche Inhalte.
Zum Löschen senden Sie die Textnachricht #wipe#<Ihr Code> an Ihr Telefon.
Diebstahlsicherung

Wollen Sie den Dieb erwischen? Wenn jemand Ihr Telefon stiehlt und eine andere SIM-Karte einlegt, sperrt sich das Telefon automatisch selbst, und die Telefonnummer des Diebs wird Ihnen gemeldet. Diese Funktion wird vollautomatisch ausgeführt, wenn sie aktiviert ist.

Einige Testberichte (schon älter) waren ganz gut. Wenn die SIM Card geändert wird, wird das Telefon wieder gesperrt, die neue Nummer wird versendet und GPS sollte wieder an gehen und man soll wissen, wo sich das Handy befindet.

Ein Hardreset würde es natürlich wieder aus tricksen. Also keine 100% Sicherheit. Wer das benutzt und Erfahrung hat, kann sich gerne melden und Feedback abgeben.

— geändert am 08.09.2010 14:42:43

08.09.2010 14:45:36 via Website

Danke Dash! klingt ziemlich gut und nach der app, die ich meinte. Werde ich mir mal zulegen. Bewertungen scheinen durchwachsen zu sein, aber immer noch besser, als gar kein schutz, wa? ;)

08.09.2010 14:54:12 via Website

Gerne :) Habe mir schon lange überlegt es zu besorgen, aber war mir nicht sicher wie Sinnvoll bzw. ob es sein Zweck erfüllt. Wäre mal super, wenn du dein Handy zu "Testzwecken" verlierst und es versuchst zu finden. Also ein Testbericht / Feedback wäre sehr hilfreich für mich.

08.09.2010 15:11:20 via Website

Ich benutze Wheres my Droid. Das hat jedoch die ganzen Sachen wie Fernzugriff/-Löschen nicht.
Die App reagiert auf 2 "Codewörter" per SMS die man natürlich auch selbst einstellen kann:

GPS my Droid
-> Man bekommt aufs Handy von dem die SMS geschickt wurde eien SMS zurück, in der dier Koordinaten des Droiden stehen

Weheres my Droid
-> Handy klingelt so lange bis man bestätigt es gefunden zu haben (auch wenns zuvor auf lautlos stand).
Praktisch wenns z.B. auf einer Grillwiese aus der Hosentasche gefallen ist

08.09.2010 15:15:28 via Website

Es gäbe da noch Lookout oder Track&Protect.
Beides gut, nur sagt mir LockTrack&Protect mehr zu, auch wenn man sein Handy nur gegen Credits sperren kann, aber das bißchen Kohle für die Funktionen ist es mir wert.



Rosiv


Edit: Namensfehler beseitigt.

— geändert am 08.09.2010 15:24:40

08.09.2010 15:20:27 via Website

DaSh
Gerne :) Habe mir schon lange überlegt es zu besorgen, aber war mir nicht sicher wie Sinnvoll bzw. ob es sein Zweck erfüllt. Wäre mal super, wenn du dein Handy zu "Testzwecken" verlierst und es versuchst zu finden. Also ein Testbericht / Feedback wäre sehr hilfreich für mich.

Mhm..irgendwie sind die bei mir die wichtigen Funktionen ausgegraut "Remote-Anti-Theft" und "SMS-Alarmnummer" und viel einstellen kann man da auch nich. Weiss nicht, wo der Fehler liegt. muss ich mir noch mal genauer anschauen, wenn ich mehr Zeit habe ;)

Ansonsten schau ich mir auch gerne mal die anderen beiden Programme an. Vielen Dank fuer eure Antworten!

08.09.2010 20:51:22 via Website

Michael F.
TheftAware

Nutze ich auch. Empfehlen kann ich es zwar noch nicht, da mir mein Handy noch nicht geklaut worden ist oder ich es je verlegt habe ;-) Und seit meinem ersten Handy ist mir auch nix von beiden je passiert, aber vorbeugen ist besser als auf die Schuhe kotzen ...:grin:

Aber es ist schon alles sehr durchdacht, einfach zu bedienen und vor allem komplett unsichtbar auf dem Handy (auch bei fernzugriff-kommandos).

— geändert am 08.09.2010 20:53:22

10.09.2010 17:06:55 via Website

So habe nun das App getestet . Jedoch habe ich es direkt vom Hersteller geladen und habe auch eine neuere Version 6.0.3577 statt wie im Market angeboten Version 1.0.3630 ?!

Anfangs muss man ein PW eingeben um die Einstellungen des App zu Sichern und das kein fremder drauf zugreifen kann.
Als nächstes muss man ein Entsperrmuster eingeben, welches auch aktiv bleiben muss. Sprich, wenn man das Muster deaktiviert, wird das App auch unbrauchbar.
Dieses Entsperrmuster, sollte auch geheim bleiben.
Als nächstes wollte das App, dass ich den GPS anmache (und sicher auch anlassen soll). GPS geht ja bei nicht gebrauch automatisch auf StandBy (bzw. aus).
Eine SMS-Alarmnummer brauch man auch, für die Automatisch generierte SMS beim einlegen einer fremden SIM-Karte.

Nun habe ich angefangen an meinem X10 rum zu spielen und habe von einem anderen Handy eine SMS mit dem Code #lock#geheimcode eingegeben.
Nach 5 Sekunden ist die SMS angekommen und ZACK das X10 war gesperrt. Also muss man das Entsperrmuster eingeben.

Als nächstes habe ich das Handy weg gelegt und nach 30Sek geht es in Standby. Danach habe ich mir wieder die selbe SMS geschickt. Ich bekomme die SMS auf mein X10 mitgeteilt. Gehe also zu meinem Handy und Entsperr erst mal den Touch Screen mit hilfe des Bogen und danach kommt das Entspermuster. Nach dem ich das Entsperrmuster eingegeben habe, wurde die SMS aktiv und das Handy hat sich wieder gesperrt.

1. Zwischenergebnis: Falls das Handy im StandBy Modus ist und das Handy geklaut wird, kann der Dieb vorerst ehe nicht damit anfangen, da er das Entsperrmuster nicht kennt. Falls es nicht im StandBy Modus war und es abhanden kommt, so kann man mit der SMS und dem Code das Handy Sperren lassen (deshalb sollte das Entsperrmuster auch keiner kennen).

Als nächstes habe ich die Funktion #locate# getestet. Dazu habe ich einfach eine SMS geschrieben mit #locate#geheimcode. Danach habe ich einen akustisches Signal gehört (mein SMS Klingelton) habe aber keine Visuelle SMS Nachricht erhalten (eine "Unsichtbare SMS" oder wie man dazu sagt). Danach habe festgestellt dass das GPS Signal auf leuchtet. Kurz zeit später habe ich auf dem Handy, wo ich die SMS verschickt habe, eine SMS erhalten mit meinen Koordinaten und eine direkte Link zu Googlemap. Dort konnte ich gleich sehen, wo das Handy sich befindet. (Schön wäre es noch zu wissen, ob das Signal sich in Googlemap mit bewegt, falls sich das Handy bewegt, oder ob es nur eine einmal Ortung ist --> sprich, man müsste mehrmals eine SMS schicken mit #locate# um zu wissen ob das Handy an Ort und Stelle ist oder sich bewegt.)

2. Zwischenergebnis: Die #locate# Funktion funktioniert soweit, wenn GPS eingeschaltet ist. Ob es auch automatisch geht, falls GPS deaktiviert ist, weis ich bis jetzt nicht (weitere Tests erforderlich). Genau so unbekannt ist, ob sich das GPS Signal welches in googlemap angezeigt wird, statisch oder dynamisch ist. Wobei das zweite optimal wäre.

#wipe# habe ich nicht getestet. Dies soll aber alle Daten (soweit ich gelesen habe nur persönliche Daten auf Handy und SD Karte) löschen. Darunter zählt Mails, Kontakte, Kalender etc. Nicht getestet, da ich angst habe das es wirklich geht und alle Daten weg sind. Unbekannt ist auch, wie es gelöscht wird. Also wird es nur Lokal auf dem Handy gelöscht, oder löscht es auch gleich die Googlemails, Googlekalender und Googlekontakte (das wäre nämlich dann super scheisse, da man kein BackUp der Daten hat).

Weiteren Punkt der noch nicht getestet worden ist, ist die Automatische Generierte SMS auf die Alarmnummer. Dies ist wohl in meinen Augen das wichtigste Feature. Falls das Handy geklaut wird und der Dieb so "schlau" ist und denkt ich leg meine SIM Karte ein, gebe den PIN ein und habe ein neues Handy, dann wird er blöd gucken. Zum einen wird das Entsperrmuster noch verlangt, auch bei gewechselter SIM Karte, zum anderen wird an die Alarmnummer eine SMS geschickt, welches die neue Handynummer sendet. So hat man gleich die Handynummer des Diebes und kann damit zur Polizei, oder den Dieb anrufen und Ihn fragen, wie blöd er gerade schaut B)

Ergänzung und Kritik: Soweit funktioniert alles was ich getestet habe, werde es aber bei Gelegenheit weiter Testen. Was mir aufgefallen ist, dass natürlich Guthaben (bei Prepaid Anbietern) vorhanden sein muss, damit eine Alarmnachricht via SMS gesendet werden kann, oder auch die GPS Koordinaten, via SMS, gesendet werden können. Ohne Guthaben (ob eigene SIM Karte oder die SIM Karte des Diebes) ist ein verschicken der SMS nicht möglich.
Fraglich ist es natürlich auch, wie es mit einem Hardreset aussieht. Wenn der Dieb das Handy in der Hand hat, es ausschaltet, weil er weiß, dass es solche Software gibt und dann ein Hartreset durchführt, so ist das App auch machtlos.
Nach meiner Meinung soll das App den Dieb nicht überführen (was natürlich optimal wäre), jedoch es Ihm um einiges erschweren ein Handy zu klauen und auf die Daten zuzugreifen.

10.09.2010 17:21:47 via Website

Wow, ausfühlicher Test :grin:

Ich hatte auch mal die [app]Theft Aware Trial[/app] drauf, ansich wirklich alles eine nette Idee. Schade ist natürlich dass GPS nicht aktiviert werden kann (dazu bräuchte es wohl root zugriff?). Und mein GPS ist nunmal immer aus.. soweit ich mich erinnere hat man auf dem "geklauten" Handy auch nichts davon mitbekommen, dass man eine steuer SMS bekommen hat. Ausserdem hat die App nat. den Vorteil, dass sie "unsichtbar" ist. Aber ohne autom. GPS find ich es eben nur halb praktisch.. gekauft habe ich es mir bisher nocht nicht, aber drüber nachdenken tu ich schon eine ganze Weile. ;)

Gegen Hard Reset kann man wohl kaum etwas machen.. ist halt ein Hard reset! Immerhin hat der Dieb nach einem Hard Reset "nur" das Handy und nicht gleich alle Daten dazu.

— geändert am 10.09.2010 17:23:49

13.09.2010 09:43:18 via Website

Steven S.
Wow, ausfühlicher Test :grin:

Ich hatte auch mal die [app]Theft Aware Trial[/app] drauf, ansich wirklich alles eine nette Idee. Schade ist natürlich dass GPS nicht aktiviert werden kann (dazu bräuchte es wohl root zugriff?).

Schließ mich an: Danke für den ausführlichen Test!

GPS automatisch an in TheftAware (auch ohne root), geht ab Version 2.0, welche kurz vor der Veröffentlichung steht. Siehe auch hier.

— geändert am 13.09.2010 09:43:47

09.07.2011 21:48:31 via Website

DaSh


Ein Hardreset würde es natürlich wieder aus tricksen. Also keine 100% Sicherheit. Wer das benutzt und Erfahrung hat, kann sich gerne melden und Feedback abgeben.

Gibt es keine Möglichkeit (auch für Nichtprogrammierer) sich ein Backup des Systems in Form eines Images zum flashen zu erzeugen?
Dann setzt man das Gerät in den Werkzustand (Datenschutz...), installiert diese App (oder etwas noch besseres), loggt sich ein, macht das Backup und flasht es gleich neu.
Sollte dann nicht bei jedem Hardreset die App inkl. angemeldeter Daten noch bzw. wieder vorhanden sein?
Dafür müsste sich natürlich jeder seine eigenes ROM-Image "kochen".

Und da man solche eigenen ROMs z.B. beim Milestone nicht mit dem Samsung-Programm flashen kann, müsste der Dieb schon wissen wie es mit Alternativer Firmware geht. Denn wenn erst mal ein eigenes ROM drauf ist, kann der ja auch Original ROMs nicht mit der Samsung-SW-Flashen. In dem Fall ein echter Vorteil :) .

Und wenn immer die aktuellste Version drauf ist, sieht so ein 08/15-Dieb evtl. gar keinen Grund sich mit einem Neuflashen auseinander zu setzen.
Die Meisten werden wohl davon ausgehen dass ein Hardreset reicht.
Auch Die, die sich auskennen, müssten erst mal daran denken dass im ROM selbst so eine App inkl. aktiver persönlicher Zugangsdaten vorhanden ist.

Und was das Einschalten von GPS angeht, es gibt doch einige Apps die Rootzugriff verlangen. Auch im Market.
Wenn Root vorhanden ist, soll die App das auch nutzen.

Ich wünsche mir diese Fernfunktionen:
* Fernmithören (abnehmen ohne Hinweis): Können wohl alle GPS-Tracker (die Geräte) ab/um 120 Euro.

* Fernsprechen: Ich sehe da wenig Sinn, wenn ich den Dieb nicht warnen will, aber einen Nutzen hätte es:
Man schließt an den Kopfhörerausgang ein Gerät an, welches auf DTMF-Töne (Wähltöne) reagiert (evtl. die alte "Lallus"-Schaltung) und Relais schaltet. Für das Telefon an sich unbrauchbar, aber für einen Festeinbau (versteckt) im Auto nützlich.
Z.B. um die Hupe zu betätigen. Da hupen (ohne Grund) verboten ist, dürfte es die Polizei anlocken.
Ich denke dass es für den Besitzer auch rechtlich kein Problem wäre, das es ja ein guter Grund ist.
Die Warnblinkanlage und die Scheibenwischer und Scheibenspritze könnte man so auch gleich aktivieren.
Theoretisch sogar die Zündung unterbrechen. Wenn man weiß wenn der steht (GPS oder Sichtkontakt bei Verfolgung) ist das auch kein Sicherheitsproblem.
Oder man kann die Benzinpumpe deaktivieren. Usw..

* Automatisches Fotografieren, evtl. Filmen, wenn ein Gesicht in das Sichtfeld der Kamera(s) gerät.
Natürlich nicht immer, sondern nur im Falles des Diebstahls nach Fernaktivierung.

* Automatisches aufzeichnen nach Fernaktivierung wenn der Lautstärkepegel ein bestimmtes Niveau erreicht.

* Fernzugriff mit Download dieser Fotos, Audios und Videos.

* Übermittlung der Rufnummer bei SIM-Wechsel.

* Usw.


Im Grunde könnten jemand der seine SIM in das Gerät steckt tausende Euro kosten entstehen.
Ich z.B. diese aufgezeichneten Bilder, Videos, Audios usw. herunterlade.
Ich kann mir aber echt NICHT vorstellen, dass wenn ich ein Gerät von evtl. 50-300 Euro wiederhaben will, ich NICHT in Kauf nehmen darf, dass dem Dieb tausende Euro an Kosten entstehen. Auch für 100 Euro Telefonwert darf ich ja wohl tausende oder sogar zigtausende Euro Kosten des Diebes (auch bei Fundunterschlagung) im Kauf nehmen um ihn/sie zu überführen. PP, persönliches Pech.....
Da sollten mal Juristen und Richter ein Planspiel draus machen. Wenn ich nicht gerade absichtlich dafür sorge dass es mir geklaut wird, sehe ich keinen Grund den Besitzer noch dafür zu bestrafen. Auch nicht, wenn die Kosten der Ruin der Person wären.

Dass ich nicht auf den Knopf drücken darf und der Innenraum wird mit Giftgas geflutet, ist ja "noch zu verstehen" ;D . Etwas Buttersäuregeruch freisetzen, um den Dieb zu vertreiben, wäre aber noch drin.




Was den Aufwand für einen Onlinedienst angeht (MyLookout...), da könnte Google eine API-Schnittstelle anbieten.
So dass auch Apps kleiner Programmierer die GPS-Koordinaten an Google schicken, und Google zeigt sie im Nutzerbereich in Maps an.
Google könnte auch eine eigene App anbieten, und in neuere Android-Versionen gleich integrieren.
So gut versteckt dass man als Dieb nie merkt dass es drin ist, am besten nicht mal das GPS-Symbol angeht (nur für diese Funktion).

— geändert am 09.07.2011 21:57:21

11.06.2013 22:09:35 via Website

Hallo vieleicht kann mir jemand helfen ich habe hier ein Nokia N97Mini ich habe da eine Vertragskarte und habe das Problem das Handy Sendet einfach SMS Raus ohne das ich was davon mitbekomme es sind auch keine SMS Benachrichtigungen ich finde auch kein App vieleicht könnt ihr mir da weiterhelfen
Mfg Besten dank im vorraus

11.06.2013 23:19:28 via App

Hallo DRT511,

zunächst ein herzliches Willkommen bei uns im Forum :)

Soweit ich weiß, handelt es sich bei deinem Phone um ein Symbian-basiertes System, nicht um Android, oder irre ich mich da?
Außerdem passt deine Frage so gar nicht zu dem eigentlichen Thema des Threads. Sollte ich mich jedoch irren und du hast wie auch immer Android auf dein n97 mini nekommen, wäre es sicher hilfreich, du würdest einen eigenen Thread zu deiner Frage erstellen. Ansonsten wäre sicher ein Symbian-Forum ein geeigneterer Ort für deine Frage.

13.06.2013 15:24:35 via Website

Oh mei, hier geht's echt ab:

  • Der Thread ist schon ein Zombie (von 2010)
  • Der "Wiederbeleber" verwendet ein Nokia (und Nokia baut definitiv keine Android-Geräte)
  • Und dann kommt eine Anwendung für Samsung-Geräte als Empfehlung...



Ganz davon ab, dass ich nur für den Fall eines Falles, der eventuell ja vielleicht einmal eintreten könnte, nicht noch einem weiteren Unternehmen die Schlüssel zur Protokollierung meiner Daten sowie Verfolgung meiner Position in die Hand drücke, nur damit ein tolles Nutzer-Profil erstellt werden kann