Phone als Modem. aber Provider will das nicht (geht oder geht nicht?)

  • Antworten:17
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet

30.06.2010 21:47:35

Hallo

aktuell habe ich bei O2 das Internetpack M (200Mb und danach GPRS) vor ca. 6 Monaten abgeschlossen und da durfte man (und darf ich auch noch) ganz legal das Telefon als Modem benutzen (hatte ich bisher mit meinem WinMobile Telefon auch so gemacht).
Jetzt bin ich auf Android umgestiegen und da ich mehr Datenvolumen habe, habe ich mir überlegt das Internetpack M mit Smartphone Option (1GB und danach GPRS) zu bestellen.
Da inzwischen neue Konditionen bei O2 bestehen, wäre es mir dann untersagt (da Neuabschluss) das Telefon als Modem zu benutzen.
Die Hotline von O2 begründet dies im übrigen als Vorgabe der Bundesnetzagentur (hahaha :grin:).

Nun meine Frage: Wird dies technisch verhindert (Sperrung irgendwelcher Ports) oder ist das techn. weiterhin möglich und man begeht bei Benutzung einen Vertragsverstoß?

Wäre schön wenn mir hier jemand helfen könnte.

Gruß
Tom

09.07.2010 18:17:35

Bastian Siewers
Bei Vodafone ist es direkt gesperrt, also nicht anwählbar. Leider -.-
.

also bei mir gehts mit vodafone. Allerdings hab ich das ganze über einen WifiTehter gemacht. (root vorrausgesetzt)
Ich glaube auch bloß zu wissen das es nicht erlaubt ist, aber ob das eine rolle spielt bzw inwiefern da man einen Vertragsbruch begeht und was die folgen sind - keine ahnung

09.07.2010 19:15:14

Müsste klappen, da die Ports keine anderen sind, als die, welche das Android -Phone auch benötigt.
Ich finde solch Bedingungen irgendwie fragwürdig. Welche Rolle spielt die Art der genutzten Geräts, wenn Leistung und Funktionsumfang ähnlich sind? Mein Provider sieht das wohl ähnlich. Wenn nötig krieg ich da sogar Hilfe bei den Einstellungen.
Gruss

— geändert am 09.07.2010 19:15:54

09.07.2010 19:59:39

Also Technisch gesehn merkt das dein Provider nicht ob du direkt mit dem Mobiltelefon oder mit anderen geräten über dein Telefon online gehst. Es wird ein sogenanntes IP-Masquarading gemacht D.H. die anderen Geräte verstecken sich hinter der gleichen IP. Wie gesagt es ist für den Provider nicht möglich dies in irgendeiner weise zu überwachen.

Das einzige was sein kann wenn du ein Handy bekommst das das IP-Masquarading nicht kann aber HTC Androids können das schon seit Android 1.5 und seit 2.2 ists standardmäßig dabei.

Gelöschter Account

09.07.2010 21:28:15

Timo D.
Also Technisch gesehn merkt das dein Provider nicht ob du direkt mit dem Mobiltelefon oder mit anderen geräten über dein Telefon online gehst. Es wird ein sogenanntes IP-Masquarading gemacht D.H. die anderen Geräte verstecken sich hinter der gleichen IP. Wie gesagt es ist für den Provider nicht möglich dies in irgendeiner weise zu überwachen.

Das stimmt so nicht.
Google einfach mal nach "NAT detect". IP-Masquarading ist die Linux-Version von NAT (Network Address Translation).
Da Geräte die NAT machen, aus Sicht der Netzwerksicherheit, ein großes Risiko darstellen, gibt es viele Tools die NAT erkennen können.
Die Anwendung liegt dabei meist in Firmennetzwerken, wo sowas unerwünscht ist.
Ein Mobilfunk-Provider könnte technisch durchaus erkennen, ob jemand NAT macht. Ob er es rechtlich darf und ob es ein Provider macht, ist eine andere Frage.

Gelöschter Account

09.07.2010 21:42:47

Bastian Siewers
Bei Vodafone ist es direkt gesperrt, also nicht anwählbar. Leider -.-
Ich würde davon ausgehen, dass es bei O2 genauso geregelt wird.

Da muss ich auch widersprechen, es geht und Vodafone hat davon auch nichts mit bekommen (oder haben es geduldet). Ich habe mein Telefon Monate lang als Modem genutzt ohne weitere Datenoption und es ist nie was passiert.

Ich denke mal das die Provider das Tethering untersagen hängt nur damit zusammen das die Ihre völlig überteuerten Datenoptionen verkaufen wollen (die man dann auch für den Laptop nutzen kann).

Gelöschter Account

09.07.2010 22:07:56

Bastian Siewers
Bei Vodafone ist es direkt gesperrt, also nicht anwählbar. Leider -.-
Ich würde davon ausgehen, dass es bei O2 genauso geregelt wird.

ist dein fon von Vodafone ? also gebrandet...? oder warum kannst du den Menüpunkt nicht anwählen ?

never touch a running system

11.07.2010 02:36:02

Ja bei Vodafone gebrandeten Phones ist es direkt gesperrt. Ich stelle mir die Frage auch die ganze Zeit, da Vodafone schlappe 30€/M. berechnet, wenn mans offiziell machen will. Wies aussieht erkennt Vodafone das wohl garnicht erst, trotzdem hab ich irgendwie kein Bock auf Ärger.. naja mal gucken.

Gelöschter Account

11.07.2010 19:51:36

Also ich kann mein vf gebrandetes Legend als Modem nutzen. Übrigens gibt es für 10 euro eine Option (wenn du die Superflat Internet hast) mit der du dein Datenvolumen ganz legal auch am Laptop versurfen kannst und du bekommst noch 1Gb dazu. Leider komm ich nicht auf den Namen da ich nicht am Rechner bin.

11.07.2010 20:12:57

Vodafon hat ja in manchen Verträgen eine ganze Liste was man nicht darf, bzw. eine Preisliste was es kostet (zB VoIP). Ist schon sehr eigenartig und da kann man sich auch fragen wie sie das erfahren wollen. Vermutlich über die Ports, aber Stream zB gehen ja glaub ich auch immer öfters über Port 80.

12.07.2010 02:17:10

Ich würds sofort probieren, wenn mir jemand sagen könnte was passiert, wenn sie es doch rausfinden xD
und für 10 euro? hm da muss ich mich wohl noch mal erkundigen, da mir der Vodafone Shop, bei dem ich mein Vertrag gemacht habe, verklickern wollte, dass es 30 Euro kostet, was völlig lächerlich wäre.

Gelöschter Account

12.07.2010 09:01:05

Kontrolliere mal deinen quickcheck und merke dir den stand. Dann schließt du dein handy am rechner an und surfst mal kurz. Heute Abend bzw. morgen früh kontrollierst du wieder den quickcheck. Wenn du noch kurz wartest schau ich mal wie diese Tarifoption heißt. :-)

Edit: Die Tarifoption nennt sich "InternetPlus Flat" bei Vodafone.

— geändert am 12.07.2010 09:48:16

13.07.2010 21:30:35

ich hab ne normal superflat internet ohne zusatzoption jeglicher form und es funtzt spitze mit meinem nexus 2.2 egal ob mit easy theter oder mitm internen w-lan hotspot;-) ausserdem ist das thetern nicht verboten sondern nur nicht erwünscht steht in agb's vom vertrag

ps: ich mach das schon seit knapp nem halben jahr und hatte noch nie probleme noch rechnungen die ich zahlen musste ach und die option die ihr meint für nen 10er beinhaltet nur "wap internet " ist demzufolge fürn a****

— geändert am 13.07.2010 21:33:00

Gelöschter Account

13.07.2010 21:41:47

Paul Fischer
ich hab ne normal superflat internet ohne zusatzoption jeglicher form und es funtzt spitze mit meinem nexus 2.2 egal ob mit easy theter oder mitm internen w-lan hotspot;-) ausserdem ist das thetern nicht verboten sondern nur nicht erwünscht steht in agb's vom vertrag

ps: ich mach das schon seit knapp nem halben jahr und hatte noch nie probleme noch rechnungen die ich zahlen musste ach und die option die ihr meint für nen 10er beinhaltet nur "wap internet " ist demzufolge fürn a****
Die InternetPlus Flat beinhaltet nicht den Wap apn da man damit das Handy als Modem nutzen kann und das geht (offiziell) mit dem wap apn nicht. Du meinst sicher die Happy live Internet Flat. Also bitte erstmal den Link klicken und lesen. Außerdem untersagt Vodafone das nutzen der Superflat Internet mit angeschlossenem Computer in den AGB. Das es trotzdem ohne weitere Kosten gehen kann steht ja auf einem anderen Blatt. :-)