HTC Desire — 'alternative' Ladegeräte - solar&co.

  • Antworten:69
  • OffenNicht stickyNicht beantwortet

22.06.2010 23:32:32 via Website

hallo,


hat hier vielleicht schon einer irgendwelche alternativen an ladegeräten getestet und für gut befunden?
hab mich eben kurz umgesehen und weiß bei der doch etwas größeren auswahl gar nicht, was ich nun bestellen soll.
lieber solar oder die kurbelvariante oder gleich einen zweitakku und kfz-ladekabel?
ich brauch irgend'ne festivallösung, damit mein desire nicht gleich am ersten tag schon abkackt. ;)

22.06.2010 23:47:18 via Website

ha, kurbeln ist definitiv sehr lustig.
unter umständen fällt mir dabei das gerät aus der hand und in das nächste bierglas. ;)

ist eben nur die frage, wie lang es dauert, bis das gerät per kfz-ladekabel aufgeladen ist und ob ein sauteures mobiles ladegerät
die investition wert wäre.

23.06.2010 08:01:32 via Website

Deichkind
Kfz dauert genauso lang wie mit Steckdose

Naja, also zumindest bei meinem Magic benötigt der Ladevorgang im kfz doch um einiges länger als an der Steckdose. Aber als Festivallösung hat sich dies trotzdem dieses Jahr auch schon bei mir bewährt: Morgens aus dem Zelt krabbeln, Handy aus, ins Auto bringen (evtl. auch schon am Abend vor'm ins Zelt krabbeln), allgemeine morgendliche Festivalrituale durchführen, nach 3 Stunden noch mal nachschauen gehen - Handy voll. Alles kein Problem ^^

Das Ladegerät gab's für irgendwas um die 6 Euronen bei EBay.


Alernative:
Ladegerät mitholen und ganz nebenbei mal bei den verwöhnten Nachbarn nachfragen, ob man sich mal für 1, 2 Stündchen ans Aggregat hängen darf ;-)

— geändert am 23.06.2010 08:03:16

Gelöschter Account

23.06.2010 17:48:37 via Website

Enrico
Und warum nicht das Just Mobile Gum PRO? Ich nutze es selbst und kann es nur empfehlen.

Passt sich die Ausgangsleistung des Just Mobile Gum PRO automatisch an die
Eingangsleistung des Phones an, oder stellt man das manuell ein?
Die Eingangsleistung der diversen Smartphones ist ja doch recht unterschiedlich.

Gruß Johann

— geändert am 23.06.2010 17:49:00

Bitte beachten! > AndroidPIT-Regeln

Gelöschter Account

23.06.2010 21:49:34 via Website

Mit anderen Worten, du hast keine Ahnung wie hoch z.B die Ausgangsspannung dieses
Gerätes ist und wie/ob diese geregelt ist. Super!
Was denkst du, was passiert, wenn diese zu hoch ist. Dein Akku wird dann schlicht und
einfach gekocht. Du würdest dann nicht mehr lange Freude dran haben.
Oder würdest du deinen Fernseher auch an 380Volt anschließen, anstatt an 240V?

Gruß Johann

— geändert am 23.06.2010 21:53:04

Bitte beachten! > AndroidPIT-Regeln

23.06.2010 21:54:17 via Website

Nee, ist mir auch Latte und ich vertraue da auf Bewertungen der anderen Benutzer.

Ganz ehrlich, wenn ich mir in meinem Leben um alles sowas Gedanken machen würde, würde ich das Haus nicht mehr verlassen können. oO

Aber um dich zu beruhigen, mein Akku wurde bisher noch nicht "gekocht".

— geändert am 23.06.2010 21:55:36

Gelöschter Account

23.06.2010 22:04:40 via Website

Mal 'ne andere Frage, wenn dein Just Mobile Gum PRO voll geladen ist, wie oft kannst
du dann damit dein Phone aufladen? Hast du das schon mal ausprobiert?
Einmal,zweimal, oder wie oft?
Für den Fall, das man mal 3-4 Tage unterwegs ist und sonst kein Netz zum Laden hat.

Gruß Johann

— geändert am 23.06.2010 22:05:58

Bitte beachten! > AndroidPIT-Regeln

23.06.2010 22:19:35 via Website

Also nach 2 x komplett aufladen (von jeweils ca. 20 % Akkustatus) haben noch 2 von den 3 Lämpchen geleuchtet, was bedeutet, dass noch zwischen 33 und 66 % Ladung vorhanden ist. Wobei ich da aber mal eher von den 33 als den 66 % ausgehen würde. ;)

Ich denke so 2 - 2,5 volle Akkuladungen sollten drin sein. Für mich war der Hauptgrund, dass es dadurch von der Preis/Leistung besser war als ein Zweitakku und auch das ewig rein und raus der Akkus vermeide. Ich möchte hier aber natürlich niemanden zwingen das Ding zu kaufen. Sollte halt nur eine weitere Alternative sein.

23.06.2010 22:48:06 via Website

Habe jetzt nochmal den "Beipackzettel" gesucht (zum Glück noch nicht weggeworfen):

SPECIFICATION:
Input (MiniUSB ): 5VDC, 500 mA Min.
Output (USB Type A Port): 5VDC, 1000mA
Battery Chemistry: Li-Ion
Battery Capacity: 4400 mAh

Für die Größe mal ein Foto im Vergleich zu einem Feuerzeug:

23.06.2010 23:23:18 via Website

Markus F.
Naja, also zumindest bei meinem Magic benötigt der Ladevorgang im kfz doch um einiges länger als an der Steckdose.

Das liegt nicht am Kfz oder am Magic, sondern am Ladegerät (bzw. Kfz-Spannungswandler-Dingens). Wenn das Ladegerät nur die USB-üblichen 500 mA liefert, dauert der Ladevorgang natürlich länger als wenn das Ladegerät 1000 mA liefert, wie es das mitgelieferte Steckernetzteil tut. Und wenn 1000 mA draufsteht, ist ja immer noch nicht gesagt, dass das Teil dann auch wirklich 1000 mA liefert.