Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Fiabee Sync - Dateiübertragung ohne Kabel

Anton S.
9

Synchronisieren so ganz ohne Kabel? Mit Hilfe von Bluetooth oder WiFi eigentlich überhaupt kein Problem. Wenn aber keines der beiden zur Verfügung steht und auch kein Kabel am Start ist, kann es durchaus kompliziert werden, schnell mal ein paar Dateien vom Desktop auf das Android Gerät oder umgekehrt zu schieben. Cloud-Services im Internet schaffen da oft Abhilfe. Die Dropbox beispielsweise ist wohl die beliebteste Art Dateien auf allen Geräten verfügbar zu machen. 

Fiabee Sync verhilft zu ähnlichem Komfort, hat jedoch einige Vor- und Nachteile.

2 ★★☆☆☆

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.0.2 1.0.36

Funktionen & Nutzen

Fiabee Sync ermöglicht die Synchronisation zwischen Deinem Rechner und Deinen Android Devices und bietet zudem 1 GB an kostenlosen Onlinespeicher. Alles was du hochlädst liegt in der Cloud und kann bei Bedarf heruntergeladen oder angezeigt werden. Das Manko: Dateien können nicht lokal auf Dein Android Gerät gespeichert werden. Fiabee Sync ist darauf ausgelegt Deine Dateien hauptsächlich von einer Chrome-App heraus zu organisieren. Die Möglichkeiten in der App selbst halten sich bisher stark in Grenzen. Auch wenn die App bisher nicht wirklich viel zu bieten hat ist die Suchfunktion für die geräteübergreifende Suche ein starkes Stück. Deine Dateien werden anhand eines Suchwortes zackig gefunden, und dabei ist es egal, wo sie liegen. Das Teilen Deiner Dateien direkt von Deinem Android Gerät aus ist einfach und geht zackig. Dabei kannst Du aus dem Vollen schöpfen. Egal ob per E-Mail, Facebook, Twitter und anderer Dienste wie Bluetooth oder MMS. 

Die Chrome-App ist das Herzstück des Services. Voraussetzung für das Nutzen des Dienstes ist ein installierter Chrome-Browser und die Fiabee Sync App. Beides installiert bekommst Du eine wirklich einfache Art, Cloud-Services mit Deinen Android Geräten zu verbinden. Um Dateien vom Rechner in die Cloud oder auf Dein Android Gerät zu laden, reicht ein einfaches Drag'n'Drop auf das entsprechende Icon, um den Upload automatisch starten zu lassen. Der Download auf den Rechner selbst ist über ein Kontext-Menü möglich. Auch die Social Network Anbindung funktioniert gut. Bilder und Videos können so auf die Facebook-Wall geheftet oder Twitter-Follower informiert werden. Eine weitere Besonderheit der Chrome App ist das Anzeigen von Word-Dokumenten, Videos und Bildern direkt im Browser. Etwas komisch: Diese Files müssen erst als Favortien markiert werden, bevor diese Funktion nutzbar ist. 

Vorteile

  • 1 GB kostenloser Online-Speicher
  • Synchronisation mit allen Geräten
  • unkompliziertes Drag'n'Drop-Prinzip für das Hochladen von Dateien
  • Videos, Word-Dokumente und Bilder im Browser ansehen

Nachteile

  • Chrome-App erforderlich
  • Funktionsumfang der Android App sehr spartanisch
  • keine Möglichkeite Dateien endgültig zu löschen
  • richtiges Organisieren nur in der Chrome-App möglich
  • keine unabhängige Weboberfläche
  • bisher keine native Anwendung für Windows oder Mac

Fazit

Der guten alten Dropbox wird Fiabee Sync mit Sicherheit nicht gefährlich. Zwar ist die Chrome-App ein sehr guter Ansatz und überzeugt auch vom User Interface und der Bedienung ist jedoch ist der Funktionsumfang sehr spärlich. Wer sich mit Cloud-Diensten sowieso nicht anfreunden kann und Sicherheitsbedenken hat, wird mit Fiabee nicht glücklich. Hier stört die Möglichkeit Dateien vollständig aus der Cloud löschen zu können zu sehr und ist keineswegs vertrauenswürdig.

Bildschirm & Bedienung

Das User Interface von Fiabee Sync ist schlicht, einfach und übersichtlich. Du kannst auswählen, auf welches Gerät Du zugreifen möchtest.

Die Suchfunktion versteckt sich hinter der Menü-Taste. Optional kannst Du diese aber auch nutzen, indem Du die Suchtaste auf Deinem Android Device drückst. Auch hinter der Menü-Taste verbirgt sich der Zugang zu den Favoriten und zu den Transfers. Die Transfers zeigen jedoch nicht heruntergeladenen Dateien an, hier werden nämlich nur Dinge angezeigt, die Du hochgeladen hast. 

Speed & Stabilität

Fiabee Sync lädt Dateien in der maxmal verfügbaren Geschwindigkeit in und aus der Cloud. Die App an sich läuft schnell und flüßig. 

Preis / Leistung

Fiabee Sync kannst Du kostenlos im Android Market herunterladen.

Screenshots

Fiabee Sync - Dateiübertragung ohne Kabel Fiabee Sync - Dateiübertragung ohne Kabel Fiabee Sync - Dateiübertragung ohne Kabel

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

Tuso Technologies

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • User-Foto
    Zwaehn 06.01.2011 Link

    Dropbox ist besser

    0
  • Guenny 06.01.2011 Link

    bei Dorpbox kann ich mein Volumen kostenlos erweitern, bleib lieber dort

    0
  • Manu 06.01.2011 Link

    Dropbox um einiges komfortabler. ;-)

    0
  • Andreas 07.01.2011 Link

    "Hier stört die Möglichkeit Dateien vollständig aus der Cloud löschen zu können zu sehr..."

    Bzw. dass diese Möglichkeit fehlt
    ;-)

    0
  • Lukas E. 07.01.2011 Link

    bleibe bei drobbox!

    0
  • Elias T 07.01.2011 Link

    Eigentlich schön geschriebener Test, aber ich finde die Bewertungen nicht zu treffend. Wieso kriegt dia APP nicht 5 Sterne im Preis, ist doch alles kostenlos. Und das gleiche bei der Geschwindigkeit. In der Insgesamt Wertung kenne ich mich nicht ganz aus aber warum erhält sie nur 2 Sterne. Die APP hat ja nur einmal 2 Sterne gekriegt.

    Lg Elias

    0
  • Wurst Hansel 07.01.2011 Link

    Wenn, dann SucarSync. Da kann man wenigstens frei Ordner wählen, was ich bereits bei Dropbox vermisse.

    0
  • Holli 07.01.2011 Link

    Geht bei Dropbox doch?!

    0
  • Wurst Hansel 07.01.2011 Link

    Nee, nicht direkt. Ich muss erst mal einen "Dropbpxfolder" anlegen, über den dann alles geht. Bei Sucarsync kann ich meine Verzeichnisstruktur, so wie sie ist, einfach übernehmen und synchronisieren (natürlich auch einzelne Verzeichnisse, Unterverzeichnisse...). Zu dem ist der Speicher (ich habe 30 GB) wesentlich preiswerter bei gleicher Geschwindigkeit. Dropbox nutze ich zwar auch, aber nur für private Zwecke (Fotos usw.).

    0