X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Facebook Messenger - What's Up?

Nima Begli
27

Mobil immer erreichbar sein. Diese Devise haben viele Menschen und lange Zeit gelang dies nur durch ein Telefonat oder die altbekannte SMS. Seit der Einführung von Smartphones wie den Androiden oder dem iPhone gibt es neben diesen Möglichkeiten noch “SMS”-Ersatzdienste wie WhatsApp.

Doch das Problem von den meisten Diensten wie WhatsApp ist, dass nicht jeder ein Smartphone besitzt, die Reichweite oft zu gering ist (dies bedeutet nicht jeder besitzt die Applikation auf seinem Smartphone) oder man nur von mobilem Endgerät zu mobilem Endgerät kommunizieren kann in Ermangelung einer Weboberfläche.

Was bietet sich dann mehr als über DAS soziale Netzwerk zu kommunizieren mit mehr als 700 Millionen Mitgliedern weltweit und das noch mittels Push-Benachrichtigung und auch mit Menschen die mittels der Weboberfläche online sind? Und genau diesen Weg schlägt Facebook mit seinem Facebook Messenger ein.

Wie sich die Applikation bewährt und ob WhatsApp und SMS der Vergangenheit angehören, erfahrt ihr im heutigen Test!

3 ★★★☆☆

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.5.003 Variiert je nach Gerät

Funktionen & Nutzen

Facebook Messenger ist im Endeffekt nur eine Zusammenführung eures Facebook Posteingangs und eures Facebook Chats. Dies bedeutet im Klartext, dass ihr mittels dieser Applikation euren Freunden (egal ob offline oder online) eine Nachricht senden und gleichzeitig auch Nachrichten empfangen könnt.

Dieser Funktionsumfang hört sich beim ersten Mal extrem unspektakulär an und ist es im Endeffekt auch. Facebook versucht hier, wie auch Google mit einem von Google+ abgekoppelten Messenger (der heißt nämlich genauso), seine Hauptapplikation von einem reinen Nachrichtendienst zu entkoppelt und dieser Schritt macht auch auf den ersten Blick Sinn.

Am Beispiel von Facebook Messenger liegt der Vorteil auf der Hand. So funktioniert beim Messenger der gesamte Nachrichtenverkehr deutlich flüssiger und zuverlässiger wie bei der Hauptapplikation. Woran das liegt kann ich leider auch nicht beantworten, jedoch richtet sich der Dienst deutlich an eben diesen mobilen Einsatzbereich. So könnt ihr (und Achtung diese Funktion ist voreingestellt) eure Position mitteilen und somit euren Chatpartnern ermöglichen eben diese Position auf einer Karte in Erfahrung zu bringen. Weiterhin sind Gruppenchats möglich und das Senden von Bilddateien.

Das was Facebook Messenger jedoch ausmacht ist die Tatsache, dass falls ihr angemeldet seid (und hier gibt es wohl bei einigen Nutzern noch Schwierigkeiten, da von dauerhaften Onlinezuständen berichtet wird) bei euren Freunden im Facebook Chat eure Wenigkeit als „Online“ angezeigt wird, jedoch mit einem kleinen Zusatzsymbol in Form eines kleinen Mobiltelefons. Diese Symbolik dürfte selbsterklärend sein und vermittelt den chatgeneigten Freunden, dass ihr eventuell nicht innerhalb von Sekunden antworten könnt, da ihr im mobilen Einsatz eventuell verhindert sein. Obwohl die Pushbenachrichtigungen sehr flott und sehr zuverlässig funktionieren.

Doch der Facebook Messenger lässt einige bekannte Funktionen vermissen und hat noch ein paar kleinere Frustherde, die den Einsatz manchmal zu einem echten Graus machen.

So beginnt die Nerverei mit der Tatsache, dass man bei jeder eingehenden Nachricht benachrichtigt wird. Nun mag das für all jene kein Problem sein, die diese Benachrichtigung auf eine Vibration beschränken. Für Nutzer wie mich die auch ein akustisches Feedback haben möchten, für die ist dieser Umstand die Hölle auf Erden.
Denn jeder kennt diese „Freunde“ die der Fehleinschätzung unterliegen, dass mehrere hundert Nachrichten auf einmal mehr Aufmerksamkeit erregen als nur eine vereinzelte Nachricht (und das Schlimme ist: Hier stimmt es!). Somit findet man sich schnell in einem Konzert aus Benachrichtigungstönen wieder und kann diese nur durch das „Stummschalten“ der gesamten Applikation oder des gesamten Gerätes verhindern.

Allgemein fehlt der Facebook Messenger App die Möglichkeit individuell auf Benachrichtigungen einzugehen. Zwar kann man einstellen, dass es bis um 8:00 Uhr des nächsten Tages schweigen soll bzw. die nächste Stunde in den „Ruhemodus“ geht, aber eine individuelle Zeitspanne ist anscheinend nicht vorgesehen und kann nur durch das „Beenden“ der Applikation erreicht werden. Hier herrscht Nachholbedarf!

Sonst gibt es noch die vergleichsweise (und hier nehme ich die Möglichkeiten von Google Messenger und WhatsApp zum Vergleich) schlechte Kommunikationsmöglichkeit in 2G Netzen zu bemängeln. Sobald man nämlich auf EDGE-Niveau (und Gott bewahre darunter) fällt, wird die Kommunikation mit der Außenwelt zur reinsten Komödie. Nachrichten die gesendet werden erreichen den geplanten Empfänger entweder gar nicht oder nur mit extremen Verzögerungen. Nervig an den nicht angekommenen Nachrichten ist auch, dass diese zwar mit einem roten Dreieck hervorgehoben werden, dann jedoch von Hand gelöscht bzw. nochmals gesendet werden müssen. Dies geht wesentlich einfacher und zeitschonender!

Weitere fehlende Funktionen in Kürze sind: Mangelnde Verknüpfung mit bestehenden Kontakten auf dem Smartphone; Fehlende Individualisierungsmöglichkeit der Chatfenster; Fehlende Möglichkeit beliebige Dateitypen zu versenden; Direkte Verknüpfungen auf dem Homescreen erstellen u.s.w. Trotzdem sei nochmals daran erinnert, dass all diese Funktionen eher Komfortfunktionen darstellen und eine massive Nutzerbasis diese Funktionalität leicht obsolet erscheinen lassen kann.

Der letzte und wohl einer der wichtigsten Aspekte bei dieser Gattung von Applikationen dürfte der Akkuverbrauch sein und hier gibt es erfreuliches zu berichten. Im Vergleich zu WhatsApp, welches ungefähr gleich oft und intensiv benutzt wurde, schlägt sich Facebook Messenger gut und erreicht einen vergleichbaren Akkuverbrauch. In meinem spezifischen Fall schwankte der Akkuverbrauch von Akkuladung zu Akkuladung zwischen 1-3 Prozent und somit im akzeptablen Rahmen. Man muss nur daran denken den Chat der etatmäßigen Facebook-App auszuschalten, da man sonst alle Benachrichtigungen doppelt erhält und auch den doppelten Akkuverbrauch erfährt.

Fazit:

Facebook Messenger bietet ein unfassbares Potenzial und zu dieser Erkenntnis gelangt man allein schon durch den Blick auf die Downloadzahlen der App. So verzeichnet WhatsApp 10.000.000+ Downloads im Android Market und Facebook Messenger konnte seit seinem Erscheinen vor zwei Monaten diesen Wert erreichen. Das ist beeindruckend! Man stelle sich vor wie viele Nutzer Facebook Messenger erst verwenden würden, wenn Facebook aggressiv auf der Startseite Werbung dafür machen würde.

Trotzdem bleibt zu hoffen, dass der Messenger weiterhin verbessert wird und die oben angesprochenen Missstände wie fehlende Individualisierung von Benachrichtigungen und Verbesserung der Konnektivität bei niedrigen Bandbreiten bald der Vergangenheit angehören. Sollte dies nämlich passieren könnte es ganz schön eng werden für den Platzhirschen WhatsApp.

Anmerkung 1:

Es ist natürlich klar, dass man zur Verwendung der Applikation einen Facebook Account braucht. Ich bitte Diskussionen über Facebook und das absolut Böse, welches diese Firma anscheinend für viele darstellt, zu unterlassen. Es geht hier nur um die Applikation.

Anmerkung 2:

Die Vorschaubilder sind aus Gründen der Privatsphäre aus dem Android Market entnommen. Ich bitte um Verständnis :) (Copyright der Bilder liegt bei Facebook!)

Bildschirm & Bedienung

Die Präsentation des Facebook Messenger ist gut und eigentlich gibt es auch nicht mehr darüber zu sagen. Die Darstellung ist im typischen Facebook-Blau/Weiß gehalten und orientiert sich an der gewohnten Facebook App. Nichts außergewöhnliches, wobei ein „Wischen“ zwischen einzelnen Kontakten die Chatgeschwindigkeit deutlich erhöhen würde.

Speed & Stabilität

Hier muss bei Facebook Messenger nochmals die mangelnde Perfomance bei niedrigen Bandbreiten bemängelt werden und der Umstand, dass die Kommunikation durch verspätete und niemals angekommende Nachrichten ad absurdum geführt wird.

Sonst läuft der Messenger flüssig und flott und leistete sich auch in den vergangenen Wochen des Intensivtests keine Patzer.

Preis / Leistung

Die Facebook Messenger App ist kostenlos im Android Market erhältlich und beinhaltet auch keine Werbung. Im Vergleich zu WhatsApp, welches zum gleichen Preis wesentlich mehr bietet, ist die Applikation jedoch nur mit „gut“ zu bewerten.

Screenshots

Facebook Messenger - What's Up? Facebook Messenger - What's Up? Facebook Messenger - What's Up? Facebook Messenger - What's Up? Facebook Messenger - What's Up?

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

Facebook

Auch interessant

Magazin / Apps
83 vor 1 Tag

Facebook zwingt Nutzer ab dieser Woche zum Download des Facebook Messengers

Magazin / Updates
3 vor 3 Monaten

Facebook Messenger: Update für Android und iOS verfügbar

Magazin / Apps
28 vor 3 Monaten

Großer Schritt: Facebook-App stellt Nachrichtendienst ein

Magazin / Updates
12 vor 4 Monaten

Facebook Messenger: Update bringt komfortable Gruppen-Chats

Magazin / Apps
9 vor 4 Monaten

Facebook Messenger sucht Beta-Tester

Magazin / Apps
70 vor 7 Monaten

10 Apps fürs erste Smartphone: Ohne die geht nichts

Magazin / Apps
10 vor 7 Monaten

So löscht Ihr Sticker-Pakete im Facebook Messenger

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Martin 04.11.2011 Link

    Benutze die App schon länger (ist sie nun auch im deutschen Market erhältlich?) und muss sagen sehr stabile und simple App. Besonders wenn man sie mit der grottigen FacebookApp vergleicht ...

    0
    0
  • Michael R. 04.11.2011 Link

    Also ich muss sagen für nur Facebook ja ganz nett ,aber da ich (und vermutlich sehr viele andere auch) nicht nur Facebook zum chatten benutze hab ich schon länger imo im gebrauch und die funktioniert auch wenn man nur EDGE hat sehr gut!

    0
    0
  • Axel G. 04.11.2011 Link

    Bei mir funktionierte der Nachrichtendienst der richtigen Facebook-App nur selten. Aber diese App funzt klasse.

    0
    0
  • Stupid Luchador 04.11.2011 Link

    Ich bleib bei Whatsapp..

    0
    0
  • Sascha 04.11.2011 Link

    nix gegenüber whats app

    0
    0
  • Florian Günther 04.11.2011 Link

    whatsapp ist nur das erste Jahr kostenlos, ich durfte jetzt die 1.99 zahlen. Der Vergleich am Ende ist also meiner Meinung nach ziemlich unpassend.

    0
    0
  • Daniel 04.11.2011 Link

    Whatsapp für Eiphone kostenlos- für Android 2 Euro Jährlich -> Deppen der Nation. Unverschämt!!!

    0
    0
  • User-Foto
    Mod
    Nima Begli 04.11.2011 Link

    Deppen der Nation? Sag mal sprichst du immer so ausgefallen oder warum wirst du gleich angreifend und beleidigend?

    Ich möchte euch nur darauf hinweisen, dass es in letzter Zeit immer mehr Nutzer gibt bei denen von kostenlosen Verlängerungen die Rede ist.
    So wurde meine Lizenz kostenlos um ein Jahr verlängert. Auch bei Denny F. vom Smartdroid ist davon die Rede...

    Ich hab es aber mal oben angefügt...

    0
    0
  • Benedikt K 04.11.2011 Link

    Whatsapp hat doch bis vor einiger zeit geld gekostet (ich rede von der iphone version) ist das jetzt nicht mehr so? 2€ im jahr... ist ja wohl nichts. Unbegrenzt viele Nachrichten, Bilder usw. schicken für 2€ im jahr.

    Den Test find ich gut. Hab den Messenger auch drauf, find ihn jetzt auch nicht so überragend, aber er ist zuverlässiger, als die Hauptapp

    0
    0
  • Sven 04.11.2011 Link

    WhatsApp wurde bei mir diese Woche kostenlos und automatisch bis Mai 2012 verlängert.
    Als Messenger benutze ich lieber Trillian, unterstützt Push und mehrere Protokolle gleichzeitig.

    0
    0
  • Matthias R. 04.11.2011 Link

    Ich bleibe auch bei Trillian. Hat mich noch nie enttäuscht, ist akkuschonend, Multi und extrem zuverlässig.

    0
    0
  • Hen W. 05.11.2011 Link

    Im großen und ganzen Stimme ich dem Autor zu, allerdings finde ich es grenzwertig für eine Kosten und Werbefreie App nur 3 von 5 bei Preis zu vergeben. Für jeden durchschnittlichen Facebook Nutzer ist die App wohl Pflicht

    0
    0
  • Volker Klages 05.11.2011 Link

    Guter Testbericht, danke. Steht alles drin, was rein gehört.
    Zur App: ich benutze bisher GoChat. Diese App hat aus meiner Sicht den gleichen Funktions Umfang. Hat auch ein Widget für den Homescreen. Weiß jemand, ob es sich lohnt umzusteigen?

    0
    0
  • Steve Bene 05.11.2011 Link

    Whatsapp kostet im übrigen auch nur 2 Dollar ~1, 50 Euro. Nichts mit zwei Euro.

    0
    0
  • Robert Algom 05.11.2011 Link

    Ich habe die app probiert und der doppelte nachrichtenempfang macht mich wahnsinnig. Wo in der facebook-app kann ich den empfang denn deaktivieren, so dass nur noch der messenger empfängt?

    0
    0
  • Eddie. G 05.11.2011 Link

    @Robert....da hast du recht das nervt unheimlich!! leider kann ich dir nicht weiter helfen, habe so ziemlich alles probiert damit die Nachrichten nicht doppelt kommen...leider noch ohne Erfolg! bitte um hilfe!!!

    Muss aber auch sagen, dass die messinger App besser funktioniert als die facebook App, diese ist der reinste Schrott....es geht nicht in mein Kopf rein warum die Entwickler keine Besserung vornehmen!!!! trotz der äußerst schlechten Kommentaren und tausende eMails die die Entwickler täglich bekommen!!!

    0
    0
  • Stefan Weber 05.11.2011 Link

    imo.im tuts auch und ging dann sogar in China!
    Wär jetzt interessant über welchen VPN bzw. Server es sich logt.
    Chinakompatibel?

    0
    0
  • Apps für Kinder 05.11.2011 Link

    ich bleib auch bei wa facebook profil hab ich eh gelöscht (soweit die das denn auch zulassen).
    die speichern doch alles da werd ich dennen nicht noch meinev gespräche zum sammeln anbieten.

    0
    0
  • User-Foto
    Ralph D. 05.11.2011 Link

    Ich nutze Xabber und habe den Vorteil, daß auch meine anderen Jabber-Accounts online sind. :)

    0
    0
  • Swen E. 05.11.2011 Link

    Ich habe trillion und alle meine Konten damit verknüpft. Selbst facebook. Für mich ist die App sinnlos. Für den einen oder anderen vielleicht nicht. Aber nicht jeder hat facebook. Da macht sich dann der Multimessenger bezahlt.

    0
    0
  • Tobias K. 05.11.2011 Link

    schöner Test, vielen Dank, auch wenn ich die Sternenvergabe im Einzelnen net verstehen kann, sorry...

    ich wage auch irgendwo zu bezweifeln dass man hier seitens Facebook einen Angriff auf WA starten will, deswegen finde ich die Vergleiche damit nicht ganz gerechtfertigt.
    Ich denke es ist einfach ein Versuch die wirklich grausame Chat und Nachrichtenfunktion der Haupt-App zu verbessern und das gelingt meiner Meinung nach großartig!
    Zudem wohne ich in ner Gegend wo ich selten mal besseres Netz als Edge hab und auch hier habe ich null zu beanstanden.

    LG
    Tobias

    0
    0
  • User-Foto
    Mod
    Nima Begli 05.11.2011 Link

    Naja Tobias,

    Herr Zuckerberg selbst sagt, dass er Facebook zur Zentrale für alle Nachrichten machen will. Seien es Mails, SMS oder Nachrichten über das Internet :)

    0
    0
  • w.r. 06.11.2011 Link

    muss man das verstehen?`wieso machen die denn ne zweite app? die könnten doch auch einfach die hauptapp verbessern die diese funktion ja eh schon bietet? oder sehe ich da was falsch?

    0
    0
  • Tobias K. 06.11.2011 Link

    Nima, WENN Herr Zuckerberg einen Angriff auf WhatsApp hätte starten wollen, dann hätte er von vornerein alle Geschütze aufgefahren die er hat und das sind vermute ich jetzt einfach mal ins Blaue, mehr als genug ;)

    Klar wollen die Facebook zur Zentrale für sämtliche Kommunikation machen, bringt ja alles Daten und Daten bringen ja viel Geld wie wir alle wissen, aber diese App kann kein Konkurrent für WA sein...

    0
    0
  • sascha n. 07.11.2011 Link

    Also ich muss auch sagen...das WA nicht von schlechten eltern is!...vorallem weil es gleich alles synchronisiert usw...hatte auch noch nie probleme damit...was ich vom FB Chat nicht behaupten kann....und der MASSANGER funzt bei mir eh nicht...aber warum weiss ich nicht genau...!! und außerdem sms is doch eh bei den meisten heutzutage Kostenlos mit im Vertrag dabei...und WA benutz ich nur um Bilder und meinen standort oder lieder für umme zu versenden!!
    werd aber trotzdem ma gugen ob sie nicht irgwann mal funktionieren sollte .....!!

    0
    0
  • Max M. 27.11.2011 Link

    tolle app.. aber weiß jemand wie man nur online kontakte anzeigen kann, wenn man eine neue nachricht schreiben will? bei mir sind da immer die gleichen gesichter -.- ... kann man diese anzeige irgendwie beeinflussen?! .. mfg

    0
    0
  • ka re 26.09.2012 Link

    Nach Update am 26.09.12 keine Anmeldung möglich!!!! Wie ich sehe funktioniert es bei vielen Nutzer nicht mehr! Fehlerhaftes Update ...bitte beheben, bis dahin funktionierte es einwandfrei!!!

    0
    0