Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

[Breaking] Facebook übernimmt die Foto-App Instagram

Fabien Roehlinger
56

 

Wenn das mal keine Hot News sind: Vor wenigen Minuten hat der Facebook-Gründer und -Chef, Mark Zuckerberg, auf seiner eigenen Facebook-Seite angekündigt, dass man die überaus beliebte App Instagram übernommen habe.

Mark Zuckerberg schreibt dort, dass man seit Jahren daran gearbeitet habe, Bilder mit Freunden und Famile teilen zu können. Mit der Instagram-Übernahme könne man nun auch die beste Art und Weise anbieten, Bilder aufzunehmen und diese mit Menschen gleicher Interessen zu teilen. 

Man wolle aber nicht das Instagram-Angebot eins zu eins bei Facebook integrieren, sondern möchte vorher genau abwägen, welche Funktionen auf welche Weise beim sozialen Netzwerk übernommen würden. Zuckerberg hebt auch heraus, dass man weiterhin auch bei anderen sozialen Netzwerken die aufgenommenen Bilder posten kann. 

Der Kaufpreis wird mit einer Milliarde Dollar angegeben. Man kann aber davon ausgehen, dass es sich um eine sehr große Transaktion gehandelt haben dürfte. "Es ist das erste Mal, dass wir ein Produkt und eine Firma mit so vielen Nutzern übernehmen. Wir planen nicht sehr viele davon zu tätigen - wenn wir das überhaupt noch einmal tun werden."

Die Übernahme ist für Facebook sicherlich eine echte Bereicherung. 

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • PeterShow 10.04.2012 Link

    gibt doch gute Alternativen! Wieso Instagram nutzten?

    0
  • Max S 10.04.2012 Link

    Facebook..... Ohne Worte..

    0
  • Evelyn C. 10.04.2012 Link

    ENDLICH eine Kamera-App, die meine persönlichen Kontaktdaten lesen will! Und ich hab schon gedacht, ich würde sowas nie mehr bekommen... ;-)

    0
  • Daniel 10.04.2012 Link

    und weg

    0
  • LGW 10.04.2012 Link

    Facebook IST das neue Welt-Meldeamt.

    0
  • LGW 10.04.2012 Link

    Ja, da läuft was ganz gewaltig falsch. Ihr tickt alle nicht mehr richtig.

    0
  • User-Foto
    Heiko König 10.04.2012 Link

    Wer Angst um seine Daten hat, sollte sein Handy wegwerfen, sich eine Telefonkarte kaufen und sich wieder Briefpapier besorgen um seinen liebsten etwas mitzuteilen. Meine Güte, Leute ! Manche müssen ja hochwichtige Sachen auf Ihren Smartphone mit sich rumschleppen. Wenn Facbook Instagram kauft, lösch ich alles...... Wenn ich sowas lese kann ich echt nur mit dem Kopf schütteln. Was meint Ihr denn was dann passiert ? Habt Ihr Angst das Ihr von eurem Phone mit der Backlight Funktion gefoltert und ausgefragt werdet ? Bleibt echt mal auf dem Boden und verhaltet euch nicht wie hysterische Weiber. Es gab mal eine Zeit da hat man auch ohne Google und Facebook alles Private über jeden einzelnen erfahren. Damals hieß Google aber noch Stasi. Und die wurde auch nur aktiv wenn man interessant genug war. Und Ich glaube das sind die meisten hier bestimmt nicht. Also ! macht euch nicht gleich wegen jedem mist und jeder Berechtigung in die Hose und denkt mal darüber nach. In diesem Sinne.

    0
  • R.S. 10.04.2012 Link

    Ich habe gerade mal bei Wiki nachgelesen, wo die guten Seiten von Facebook sind...
    Mal abgesehen davon, daß dieser M.Z. diese Webseite nur dafür gemacht hatte um andere Leute durch den Dreck zu ziehen...

    - Generelle Kritik des Datenschutzes...
    - fiktive (anonyme) Registrierung...
    - Ausspionieren fremder Kontakte...
    - Auswertung durch Geheimdienste...
    - Extremistische Einträge

    Und was ich am schlimmsten finde: SPEICHERUNG DER DATEN VON NICHT-MITGLIEDERN!!!

    Positives habe ich da echt nicht gefunden.
    Aber die Gesellschaft suggeriert sich ja selbst, dass man nur dazu gehört, wenn man "dabei" ist...
    In diesem Sinne...

    0
  • T.M. 10.04.2012 Link

    Wenn der Zuckerberg eine Milliarde dafür zahlt, sieht man nun sehr deutlich wie wichtig ihm es ist an unsere privaten Bilder zu kommen!!!!!!

    Ist sicher auch kein Zufall,das google diesen App unbedingt hier haben wollte und dieses Unternehmen kurz danach von Facebook gekauft wird...

    Ist auch schon sehr eigenartig, dass man Leute die man eigentlich gar nicht kennt, als " Freunde" bezeichnet....

    Um seinen wirklichen Freunden seine Bilder zu geben, gibt es mehr als genug Möglichkeiten!

    @ Kelvin: Nein, keine Sorge, der App kostet keine Milliarde. Jedenfalls bekommst du ihn hier etwas preiswerter! ;)

    0
  • Fabian Wendel 10.04.2012 Link

    :D:D:D ob ihr jetzt eure Bilder im Instagram-Netzwerk hochladet oder in Facebook, ist komplett egal. Wenn ihr die Bilder eh schon nicht hochgeladen habt, ist es auch egal, denn komplett automatisch auf Facebok geht´s auch wieder net (das würde man ja merken, der Upload dauert trotzdem ein wenig).
    Hauptsache: Facebook. Böse! Ganz abgesehen dass Facebook auch seine guten Seiten hat.
    (Sorry und wer bei Onlinegewinnspielen mitmacht und Angst um seine Daten hat ist lächerlich, solche Methoden werden seit Jahrzehnten zum Datensammeln genutzt)

    0
  • Kelvin 10.04.2012 Link

    1 Milliarde für eine app???Ich glaube da läuft was falsch!

    0
  • Christian 10.04.2012 Link

    Nutze weder das Eine noch das Andere aber alles was hier wieder mal abgeht ist

    wenn Facebook dieses mimimi dann lösch ich und wenn Instagram jenes mimimi.

    Wenn die was machen was euch nicht passt dann könnt ihr ja löschen aber bis jetzt ist ausser der Kauf des Einen durch den Anderen rein gar nichts passiert. Wozu also die ganze Aufregung, ist euch langweilig?

    0
  • User-Foto
    Wuffze W. 10.04.2012 Link

    ivan, was bringt einem die app wenn man möglicherweise gezwungen wird, nen facebook-account einzurichten?

    0
  • Ivan Jovanovic 10.04.2012 Link

    alle motzen aber die meisten sind sowieso bei Facebook & Co -.- ....solange sich bei mir am Lohnzettel nichts ändert,ist mir doch Latte wer was wo und wann kauft oder verkauft.

    Kommentare wie:"Facebook hats gekauft - jetzt lösche ich es" sind in meinen Augen ziemlich dämlich..;-)...ich meine die App ist ohnehin kostenlos,was beschwert Ihr Euch denn!?

    0
  • Sergio 10.04.2012 Link

    Google hat PicNik gekauft und Facebook nun Instagram. Warum? Wegen der Daten natürlich. Zwangsregistrierung bei Instagram? Nun wirds FB. Ist ja bei verschiedenen Apps so wie z. B. Spotify und Co.

    0
  • Tobias Lau 10.04.2012 Link

    i

    0
  • Heiko R. 10.04.2012 Link

    Hab es auch nach kurzem testen wieder deinstalliert, gestern erst, nicht wegen dem Herrn Zuckerberg.

    0
  • Android Fanboy 10.04.2012 Link

    Hab mir Instagram mal angeschaut, nur Hipster die denken sie wären wegen den paar Effekten die derbsten Bearbeitungs-Pros.
    Direkt wieder gelöscht.
    Und warum Facebook Instagram aufkauft verstehe ich auch nicht wirklich. Ich mein, Fotos mit dem Handy Schießen und auf Facebook Hochladen ging doch auch früher.

    0
  • User-Foto
    TechDelicious 09.04.2012 Link

    Ich schließe mich an, bin weg...

    0
  • Christoph S. 09.04.2012 Link

    Die Entwickler haben ausgesorgt...

    0
Zeige alle Kommentare