X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

EVAC HD - Retro, aber modern!

Christian Brüggemann
5

1980 brachte Namco "Puck-Man", besser bekannt als "Pac-Man" auf den Markt. Pac-Man ist wohl eines der bekanntesten Arcade-Spiele und wird heute noch auf vielen Geräten, inklusive Android-Smartphones gespielt. Für Namco war PacMan also ein voller Erfolg!
Einige Spiele lehnen an das Spielkonzept von PacMan an, und so auch EVAC HD von Hexage. Ob das Spiel gelungen ist, erfahrt ihr im heutigen Test..

4 ★★★★

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.9 2.4.3

Funktionen & Nutzen

Testgerät: LG Optimus Speed / 2x
Android-Version: 2.3.4
Mods: Root, CyanogenMod 7.1

Wie schon gesagt, lehnt EVAC HD stark an PacMan an. Ziel des Spiels ist es, durch das Sammeln, bzw. durch das Fressen von kleinen Pillchen eine Art Tor zu öffnen, durch die man ein Level verlassen kann.
Damit das ganze auch Anspruch hat, wird man dabei von Monstern gejagt und verfolgt. Das klingt zuerst einmal nicht anders als PacMan - hinzu kommt bei EVAC jedoch, dass man kleine Rätsel lösen muss.

Das Pillen sammeln wird nämlich dadurch erschwert, dass Blöcke im Weg rumliegen. Diese muss man intelligent verschieben, sodass der Weg frei wird. Aber pass auf, dass du Pillen nicht unzugänglich machst - dann musst du das Level neu starten. Übrigens: Das Spiel umfasst 24 Level. Das hört sich nach wenig an, aber die Level sind durchaus herausfordernd und nehmen zum Teil lange Zeit in Anspruch..
Teilweise müssen Blöcke auch auf kleine Felder geschoben werden, um den Weg zu einem Bereich freizugeben.
Läuft man über ein rotes Feld, werden die Monster freigelassen, und sie verfolgen dich. Falls sie dich sehen, werden sie schneller und folgen dir für eine Weile. Du kannst sie abschütteln, indem du dich versteckst - entweder hinter Mauern, oder in einem richtigen, schwarz markierten Versteck.

Während du die Pillen sammelst, erhöht sich ein Multiplikator, der bestimmt, wie viele Punkte du pro Pille bekommst. So kannst du viele Punkte sammeln und so mit viel Arbeit in die High Score-Topliste kommen.
Im Spiel gibt es außerdem das "Ghost-PowerUP". Mit diesem kannst du wie ein Geist einfach durch alle Monster hindurch gleiten. Der Effekt hält natürlich nur eine begrenzte Zeit..
Zwischendurch wird man im Spiel immer mal wieder von kleinen Dialogen "genervt", die ein wenig Story in das Spiel bringen sollen - für mich in solch einem Arcade-Spiel nichts, aber dem ein oder anderen mag es gefallen. Und falls nicht, können die Dialoge in den Optionen ausgestellt werden.

Und das war es auch schon vom Spielprinzip - ziemlich simpel! Dennoch macht das Spiel viel Spaß und ist ein guter Zeitvertreib. Von der High Score-Liste habe ich aber mehr erwartet, denn hier werden leider nur alle Scores, die man erreicht hat addiert und so zu einem zusammengefasst. Individuelle High-Scores von einzelnen Leveln kann man sich leider so nicht ansehen. Schade!

Kommen wir zu den Einstellungen.. Hier gibt es nicht viel zu sehen, was natürlich nicht schlecht ist. Lediglich die Lautstärke der Effekte und der Hintergrundmusik kann eingestellt werden, und Dialoge, sowie Vibrationen im Spiel ein- und ausgestellt werden.
Zur Hintergrundmusik: Diese ist sehr retromäßig und passt so perfekt zu den Grafiken - dazu aber in "Bildschirm & Bedienung" mehr.

Fazit: EVAC HD ist ein Spiel, das Liebhaber von älteren Spielen gut anspricht, aber natürlich auch für andere Spaß macht. Wer ein peppigeres PacMan sucht, wird bei EVAC HD fündig.

 

Bildschirm & Bedienung

Die Spielgrafik von EVAC HD ist sehr farbenfroh und im Retrostil. Dadurch, dass das Spiel so farbenfroh ist und an Kontrast auch nicht knausert, wirkt es sehr lebhaft und regt zum Spielen an. Das gefiel mir!
Die Steuerung des Spiels ist einfach und intuitiv. Auf dem Display ist am linken Rand ein 4-Wege Joystick zu finden, mit dem man seine Figur steuern kann. Dieser Joystick lässt sich auch verschieben, indem man ihn lange gedrückt hält, und ihn dann bewegt. So lässt sich die Position perfekt für die Bildschirmgröße des Geräts einstellen.

Auch das Spielmenü ist simpel gehalten.

Speed & Stabilität

EVAC HD läuft schnell und ohne Wartezeiten. Abstürze hatte ich auch keine.

Preis / Leistung

EVAC HD kostet 1,72 €, und dieser Preis ist durchaus angemessen. Eine kostenlose Lite-Version zum Ausprobieren ist ebenfalls verfügbar.

Screenshots

EVAC HD - Retro, aber modern! EVAC HD - Retro, aber modern! EVAC HD - Retro, aber modern! EVAC HD - Retro, aber modern! EVAC HD - Retro, aber modern!

Vergleichbare Anwendungen

Vergleichbare Anwendungen sind uns derzeit nicht bekannt. Solltest Du aber eine kennen, so wäre es nett, wenn Du uns kurz eine Mitteilung schreiben könntest.

Entwickler

Hexage Ltd

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • adem vovo 21.05.2011 Link

    kann mich noch ueber die geschichte erinneren warum heisst das pac man
    weil die kinder puck man das P leicht in F umschreiben konnten
    ha ha

    0
    0
  • User-Foto
    Denis F. 21.05.2011 Link

    in der heutigen gossen Sprache geht das aber auch bei pac man ^^

    das spiel ist ganz nett aber mir persönlich keinen kauf wert, Geschmackssache eben;)

    0
    0
  • Thomas 22.05.2011 Link

    Na da hat wohl wer Scott Pilgrimm geschaut hmmm?

    0
    0
  • Jochen T. 25.05.2011 Link

    EVAC dürfte alter sein als SP. Sollte aber auch keine Rolle spielen, beides macht spaß. Und die Geschichte ist mehr als nur Alibi. Sie drehte sich um Überwachung, Gefangenschaft, Zwangsarbeit und Eugenik. Das gibt der Pillenhatz einen völlig neuen Sinn.

    Das ist das Prinzip von Hexage's Spielen. Sie nehmen ein klassisches Konzept, bauen es etwas aus und legen eine epische, fesselnd inszenierte Geschichte drunter. Bei Radiant kommt noch der Holzhammer Humor hinzu. Wer auch davon gestört fühlt, kann einen anderen Pac-Man klon probieren. Die 80er sind vorbei. Klasse Studio

    0
    0
  • Fab 25.05.2011 Link

    @adem vovo: geht es noch etwas unverständlicher?

    0
    0