X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Entwicklertagebuch Teil 4: Fazit zu Compail Beta 1.0.x

styx
8

Wie entsteht eine App? Was sind die ersten Überlegungen bei der Konzeption? Welche Probleme treten bei der Programmierung auf? Und überhaupt: Sitzt ein Mensch, der Maschinencode schreibt, eigentlich den ganzen Tag vor dem Computer? Mit unserem Entwicklertagebuch wollen wir Euch am Alltag eines App-Entwicklers teilhaben lassen. In mehreren Kapiteln gibt uns styx (Rüdiger Merz) einen Einblick in sein (Entwickler)Leben und in die Arbeit an seiner E-Mail-App "Compail".

Drei Fehler raus, einen Fehler rein. So ähnlich fühlt es sich an, wenn man eine App in die halbwegs freie Wildbahn entlässt. Erst einmal vielen Dank an die AndroidiPIT-Community für die Hilfe beim Testen von Compail. Ganz speziell möchte ich Moritz S., Daniel R., Frederik N. und Michael F. danken. Ihr wart wirklich sehr hilfreich! Als kleines “Dankeschön” werde ich Euch, natürlich nur mit Eurem Einverständnis, als Tester im "about" von Compail anzeigen.

Mir war vorher nicht bewusst, wie viele Fehler und Unklarheiten Compail noch hatte. Auch habe ich viele interessante und hilfreiche Tipps bekommen. Viele davon werde ich allerdings erst in den nächsten Versionen einbauen, sonst kommt Compail nie aus dem Beta-Stadium raus. Außerdem verdreht meine Frau schon die Augen, wenn ich ihr beim Frühstück, Mittag- oder Abendessen eine neue Compail-Idee erkläre.

Ein paar der kniffligsten oder blödesten Bugs will ich Euch aber nicht vorenthalten.

Natürlich weiß ich, dass E-Mail-Header (also der digitale Umschlag einer Mail) nur in einfachem 7-bit ASCI geschrieben werden dürfen, Sonderzeichen sind tabu. Als alter Internet-Hase schreibe ich meinen Namen aus Gewohnheit "Ruediger", also mit "ue", und deswegen ist es mir auch nicht aufgefallen, dass es in der "von:"- oder "an:"-Zeile Probleme mit Umlauten gegeben hat. Damit man  aber auch Umlaute und andere Sonderzeichen verwenden kann, wurde der ‘Quoted-printable’-Standard definiert. Aus "Rüdiger Merz" wird dann  =?UTF-8?Q?R=C3=BCDiger_Merz?= . Ich habe mich auf meine Library verlassen und mir ist nicht aufgefallen, dass es noch Probleme gab. Die Library konvertiert zwar, aber nicht alles. So blieb mir glücklicherweise auch noch etwas Arbeit übrig.

Weiterhin hatte ich nicht berücksichtigt, dass einige von Euch auch mit Servern kommunizieren wollen, die selbst-signierte Zertifikate für die SSL/TLS Kommunikation verwenden. Das sollte jetzt klappen.

Andere Probleme ergaben sich durch die Tatsache, dass ich während der Entwicklung überwiegend mit meinem Apple-Mail-Konto korrespondiert habe. Apples IMAP-Server hält sich gut an die Standards, was man von Google Mail nicht gerade behaupten kann. Deswegen gab es beim Löschen von E-Mails Probleme, die allerdings jetzt auch behoben sein sollten.

Und hier, Tusch bitte, der Rüdiger Merz "Depp-des-Tages"-Fehler: Vor lauter Entwicklung und Fehlersuche habe ich ganz vergessen, die Absender, Empfänger und Betreff-Angaben auf Inhalt zu prüfen. Plausibilität heißt hier das Zauberwort. Wenn ich meine App bediene, weiß ich automatisch, dass ich erst Empfänger, Betreff und Text eingeben muss, bevor ich sie sende. Also kam ich gar nicht auf die Idee, das mal ohne auszuprobieren. Der Effekt: Boom .. und tschüss :)

Besonders beachtenswert: der Bumerang-Faktor. Man behebt einen Fehler und baut gleich einen neuen Fehler ein. Fehlersuche ist mühsam und aufwendig. Da kommt man dann schnell auf die Idee, rasch noch ein neues Feature einzubauen – das macht ja auch viel mehr Spaß. Mehr als einmal musste ich mich zurückhalten und stattdessen den einen oder anderen kleineren Bug aufspüren, damit Compail 1.0 freigegeben werden kann.

Aber eigentlich bin ich schon ganz zufrieden mit der App und hoffe, die Version 1.0 noch vor Ende des Jahres für Euch hier und in den Play Store zu stellen. Nochmals vielen Dank für Eure Hilfe. Ich wünsche Euch und Euren Familien ein gesundes und frohes Weihnachtsfest.

Die anderen Teile verpasst? Hier geht es
zum Entwicklertagebuch Teil 1: Jede App beginnt mit einer Idee und
zum Entwicklertagebuch Teil 2: App-Konzeption im Detail
zum Entwicklertagebuch Teil 3: Mit kleinen Erfolgen gegen die Verzweiflung

Foto: styx

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Comyu 19.12.2012 Link

    Toller Blog.Werds mir aufjedemfall holen

    0
    0
  • mapatace 19.12.2012 Link

    Dito, wünsche ich dir auch.

    0
    0
  • astrid werkmeister 19.12.2012 Link

    wünsche dir und deiner familie auch frohe weihnachten und einen guten rutsch ins neue jahr. werde deine app auf jeden fall testen,wenn sie rauskommt.
    lg. astrid

    0
    0
  • Mc Beath 19.12.2012 Link

    freue mich schon die app zu testen!

    0
    0
  • Daniel R. 19.12.2012 Link

    Ihr könnt die App jetzt schon hier bei AndroidPit im Beta-Bereich herunter laden.

    Sie ist auch jetzt im Beta-Stadium es wert. Zumal mehr Tester auch mehr Feedback bedeutet

    0
    0
  • Marcus B. 19.12.2012 Link

    haha sehr guter Bericht :)
    Aber gönn dir auch ein wenig Urlaub zur Weihnachtszeit, wa !!

    Finde die App jetzt schon Klasse, hab sie seit dem Release im Einsatz und sie trennt brav die Spreu von Weizen in meinem werbemailverseuchten web.de-Konto !! Am liebsten würde ich jeden Account damit nutzen, wenn Multi-Account funktioniert!

    Vor allem ist das Holo-Design immer wieder Klasse, schade dass sich nicht jeder dran hält..

    Danke und schönes Weihnachtsfest ;)

    0
    0
  • Hippo 19.12.2012 Link

    Sehr guter Blog, die Serie ist das beste was es hier zu lesen gibt!

    0
    0
  • jens k. 20.12.2012 Link

    Huhuu styx
    Danke für den mit Herzblut geschriebenen Beitrag, toll und inhaltsreich, dazu verständlich, leider heute nicht mehr selbstverständlich.
    Ein frohes Fest Dir und den Deinen und natürlich allen Mitlesern :-D
    Gruß jens

    0
    0

Author
2

F-Secure Freedome VPN