Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Earth Live Wallpaper - tolle Live Wallpaper ohne viel Ressourcen

Fabien Roehlinger
56

Mit Android 2.1 werden die sogenannten "Live Wallpaper" eingeführt - animierte Hintergrundbilder für die Android Homescreens. Ob diese "mitgelieferten" Wallpaper gefallen ist Geschmackssache - dem Handy verlangen sie aber einiges an Leistung ab.

Klingt es nun unglaublich wenn ich sage dass der Android Market ein animiertes 3D Wallpaper anbietet, dass zudem auch noch mit vielen Anpassungsmöglichkeiten aufwartet und sogar voll interaktiv ist? Und das noch dazu gratis?

Vielleicht, aber mit "Earth Live Wallpaper" übertrumpft man sogar die mitgelieferten Live Wallpaper (zumindest aus meiner Sicht) - und das bei weniger Ressourcenverbrauch!

Neugierig geworden? Dann lest in meinem Testbericht nach was diese App alles kann!

 


Dieser Test kam von unserem Community-Mitglied Thomas Weißenbacher. Vielen Dank dafür!

4 ★★★★

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.3.8 1.8

Funktionen & Nutzen

Einmal heruntergeladen, kann man "Earth Live Wallpaper" über das normale Menü zum Einstellen eines Hintergrundbildes erreichen - einfach eine Sekunde lang auf eine leeren Stelle eines Homescreens drücken, danach "Hintergrundbilder" und "Live-Hintergrundbilder" auswählen. Die App wird jedoch nicht unter "Earth Live Wallpaper" sondern "EarthRot" angeführt ist. Von daher nicht verwirren lassen...

Im Grunde liefert dieses Live Wallpaper einen - wirklich - butterweich animierten Globus als Hintergrund. Aber nicht nur das! Mehrere Planeten, darunter auch einige aus dem "Star Wars" - Universum lassen sich auswählen.

Aber zurück zu der Einrichtung:

Man kann entweder die Voreinstellungen übernehmen - dazu einfach

"Hintergrund festlegen" wählen - oder das Hintergrundbild anpassen - dazu "Einstellungen" wählen. (Hinweis: Ist das Hintergrundbild erst einmal festgelegt, kann man ganz einfach wieder über "Hintergrundbilder" - "Konfigurieren" auf die Optionen zugreifen.
Apropos Funktionen: Diese fallen wirklich sehr umfangreich aus, hier nun eine kurze Übersicht:

  • Unter der Option "Map Packs" rechts oben kann man - kostenlos - weitere Oberflächentexturen für Earth Live Wallpaper herunterladen.
  • Unter "Globe Aspect" kann man Rotationsgeschwindigkeit, Planetengröße, Position am Bildschirm und die Art der Rotation (um welche Achse) einstellen.
  • "Globe Behavior" enthält Einstellungen zur Interaktion: Ob und wie sich der Planet beim Wechseln des Homescreens mitbewegt, und ob er - wenn man mit einem "Fingerwisch" den Homescreen wechselt - schnell mitrotieren soll.
  • "Maps": Hier wählt man den Planeten aus (Erde, Erde bei Nacht, Erde mit Wolkenbewegungen (die übers Internet live aktualisiert werden!), Sonne Mond, Merkur, Venus, Jupiter, Saturn, Uranus, Neptun, Io, Titan, Callisto, Europa, Ganymed, Phoebus, Endor, Tatooine, Naboo, Hoth, Geonosis, Mustafar, Coruscant, Utapau, Yavin 4, Kamino, Der Todesstern, Planeten aus der Futurama - Fernsehserie, ein Fuß- oder Basketball und, und, und) - man sieht, die Auswahl ist riesig. Dazu lassen sich die Namen der Planeten darstellen, die Licht/Schattenseite der Planeten einstellen, oder die Planetenoberflächen per Zufall wählen.
  • "Background": Hier lassen sich mitgelieferte Hintergrunde (All mit Sternen etc.) einstellen oder eigene Bilder aus Hintergrund auswählen, dazu kann man sich aussuchen ob sich dieser Hintergrund leicht bewegt.
  • "Starfield": Hier kann man wählen, ob statt dem einfachen Hintergrundbild ein animiertes "Sternenfeld" eingestellt wird - wie man es von diversen Bildschirmschonern am PC kennt. Weiße Punkte, die am Betrachter vorbeirasen. Diese Option verlangt aber deutlich mehr Leistung.
  • "Foreground": Laut Beschreibung kann man diese Funktion aktivieren, um "Abstürze zu vermeiden" - was zumindest mir bisher aber nie passiert ist, Earth LiveWallpaper läuft ohne irgendein Problem.
  • Die vielen Oberflächentexturen wissen zu gefallen, besonders die tolle Funktion das Licht- und Schattenseite sowie Wolkenbewegung der Erde live aktualisiert wird, soll heißen das Wallpaper zeigt Wolkenformationen live an sowie wo auf unsere Erde gerade Sonne scheint oder Schatten fällt.

Super!

Bildschirm & Bedienung

Die Anwendung ist zwar in englischer Sprache, trotzdem leicht zu verstehen. Trotz alledem ist es nötig, bei den ersten Einstellungen immer wieder mal das Optionsmenü zu verlassen um die vorgenommen Einstellungen "live" zu sehen. Eine Art Vorschaufunktion wäre nett, ist aber, wenn man den großen Funktionsumfang bedenkt, schon fast zu viel verlangt.

Was ganz klar positiv anzumerken ist: Sowohl die Animation als auch die Texturqualität des Planeten/der Planetenoberfläche ist wirklich 1A.
Und nebenbei erwähnt: Es sieht schon irgendwie cool aus wenn sich am Unlock - Screen ein 3D Modell eines Planeten dreht!

Speed & Stabilität

Wie bereits angedeutet, brauchen Live Wallpaper nunmal einiges an Leistung. Sogar am Nexus One merkt man dies beim Wechseln der Homescreens - das Live Wallpaper "zieht etwas nach". Nicht so das "Earth Live Wallpaper": Obwohl es grafisch um einiges anspruchsvoller ist als z. B. das sich im Wind wiegende Gras der mitgelieferten Live Wallpaper, benötigt es deutlich weniger Ressourcen. Man kann sogar so weit gehen und sagen, dass es kaum mehr Leistung braucht als ein "normales" Hintergrundbild!

Große Ausnahme: Wenn man das "animated Starfield" aktiviert. Das zieht deutlich an der Leistung und man sollte sich wirklich 2 Mal überlegen, ob man einen etwas ruckeligen Homescreen in Kauf nimmt, um ein paar vorbeifliegende weiße Punkte zu sehen. Aber sogar trotz dieses Mankos vergebe ich leichten Gewissens 4 Sterne in dieser Kategorie. Warum? Weil die Performance zu keiner Zeit unter der der standardmäßig mitgelieferten Live Wallpaper liegt.

Etwas anders sieht es in Verbindung mit nicht - Standard - Launchern aus. Sowohl unter Launcher Pro als auch ADW Launcher ist die Performance etwas schlechter; das Live Wallpaper bleibt zwar stets flüssig animiert, die wechselnden Homescreens selbst ruckeln aber merklich. Doch daran können genausogut die erwähnten Launcher Schuld sein.

Preis / Leistung

Hier kann man nur die vollen 5 Sterne vergeben! "Earth Live Wallpaper" kann - im vollen Funktionsumfang - kostenlos im Android Market heruntergeladen werden und beinhaltet nicht einmal Werbung. Zudem gibt es noch weitere Oberflächentexturen in sogenannten "Map Packs" im Market oder über das Earth Live Wallpaper Optionsmenü.

Screenshots

Earth Live Wallpaper - tolle Live Wallpaper ohne viel Ressourcen Earth Live Wallpaper - tolle Live Wallpaper ohne viel Ressourcen Earth Live Wallpaper - tolle Live Wallpaper ohne viel Ressourcen Earth Live Wallpaper - tolle Live Wallpaper ohne viel Ressourcen Earth Live Wallpaper - tolle Live Wallpaper ohne viel Ressourcen

Vergleichbare Anwendungen

Vergleichbare Anwendungen sind uns derzeit nicht bekannt. Solltest Du aber eine kennen, so wäre es nett, wenn Du uns kurz eine Mitteilung schreiben könntest.

Entwickler

unixseb

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Thorsten 08.01.2011 Link

    Guter Testbericht und ne 5 Sterne App !! Top !! X10 mini

    0
  • Wolfgang Ihlo 12.09.2010 Link

    läuft auf Desire perfekt. gefällt mir

    0
  • Ruby Tuesday 08.07.2010 Link

    @ A.R.F : Ich nehme an du hast auch ein Desire. Ich sehe nämlich auch nach einem Neustart nur einen großen schwarzen Kreis. Bei animiertem Monde kreist ein kleinerer schwarzer Punkt um den großen schwarzen Punkt... Weiß du oder jemand anderes woran das liegt?

    0
  • Frank Gasser 06.07.2010 Link

    funktioniert bei mir auf dem Hero. Richtig flüssig sogar. Aber ist auch mit Custom Rom (ohne Sense) und OC auf knapp 700mhz.

    Nachtrag: der Android interne lowmemorykiller schließt den Prozess sobald das Handy im Standby ist. Jemand eine Lösung?

    0
  • Markus I. 06.07.2010 Link

    Leider ist diese App mit Android 2.2 verschwunden. Schade. Hatte sie auf 2.1 und sie war super klasse!!

    0
  • Malte Wißdorf 02.07.2010 Link

    leider kann ich die app nicht finden. :-(

    0
  • Michael T. 01.07.2010 Link

    Guter Test! Mir gefaellt der Todesstern ;)

    0
  • Mirza D. 30.06.2010 Link

    @Thomas

    Wenn er schon Altersangaben möchte, dann wird er es auch durchsetzen wollen. Aber man könnte für Apps 3 Alterskategorien machen oder einfach Erwachsene und Kinder...

    Sowas gäbe sehr viel Kritik, denn viele würden sagen: "Das gehört doch nicht da hin..." usw.

    Ich selber finde es so gut, aber vielleicht sollte man nicht nur die 10 besten Apps sehen (in der Rangliste), sondern es in 5 Kategorien einteilen:

    Für 1, 2, 3, 4 oder 5 Sterne, damit ein Neuling weiß, was besser oder schlechter wäre...

    0
  • Leo 30.06.2010 Link

    Super! Einfach eine tolle App! Ich liebe SciFi, und mit diesem Wallpaper sieht mein Milestone "abgespaced" aus :)
    5Sterne!

    0
  • User-Foto
    A.R.F 30.06.2010 Link

    @ Benedikt: Dies könnte durchaus an der nicht erkannten SD-Karte liegen - wäre ja typisch für Desire und Android 2.1. Bei mir war es jedenfalls so. Mein Planet war immer weiß und ließ sich nicht in Farbe bringen. Ein Blick per AstroFile bewies, dass die Speicherkarte gerade mal wieder nicht "verfügbar" war. Neustart - et voilà!

    0
  • Fabian 30.06.2010 Link

    ich find´s super so wie´s ist - hab selbst ne sehr große Community am Laufen und es ist nunmal so, das man es nie allen recht machen kann - damit muss man sich einfach abfinden und sein Ding durchziehen :)

    0
  • Benedikt B. 29.06.2010 Link

    Kann die App leider nicht runterladen. Download startet nicht richtig...@HTC Desire

    0
  • Rolandroid 29.06.2010 Link

    Ich hab schon die "große Vier" und hatte das Earthrot Live-Wallpaper trotzdem wochenlang laufen (Milestone 2.0.1, es braucht kein 2.1ff).
    Der Test ist sehr gut geschrieben und selbst für Android-User im 5. Lebensjahrzehnt interessant und verständlich. :-)
    Bei Testern unter 10 oder über 80 könnte man das Alter angeben (als Auszeichnung für eine heterogene Community); ansonsten finde ich es aber unnötig und unpassend).

    0
  • Alexander Penner 29.06.2010 Link

    Mit Mist meinte ich nicht die Kritik (die tatsächlich nicht wie Kritik rüberkam bei mir, sondern wie das sonstige gemecker immer unter den tests, liegt vllt aber auch daran, dass man die perlen der kritik nichtmehr von den steinen der verachtung unterscheiden kann, wenn man zu lange nur steine sieht...), sondern diese unnötigen Diskussionen, die wenn, dann ins Forum gehören und nicht jedesmal aufs neue unter jeden Testbericht, der mal eine Spielerei ist.

    Naja, immo reichts für mich heute, ich bin müde und hau mich vorn TV, wenn noch was ansteht, bis morgen ;)

    0
  • Alex S. 29.06.2010 Link

    Mir gefällt die App, als auch der Test!!!Ob es an meinem Alter liegt??? Bin bald bei der großen 4 angelangt, hab Frau & Kind erfreu mich aber trozdem an den Livebildern ;-)
    Wer keine Live wallpaper o.ä. Kinderkram nicht mag brauchs ja auch net lesen.
    Vielen Dank an die Andoidpit Machern - Ihr habt mir so einige Entscheidungshilfen geliefert!
    Zur App: nach dem Laden läuft das Wallpaper sehr flüssig @ Milestone 2.1 mit LauncherPro Beta (mit Mond)

    0
  • Cem B. 29.06.2010 Link

    Ja, das waren noch Zeiten als man sich hier über die getestete App unterhielt. :-)

    0
  • Thomas Weissenbacher 29.06.2010 Link

    Man kennt das z.B. von Game - Zeitschriften/Webseiten. 4players.de ist da immer wieder im Kreuzfeuer der Kritik, weil sie gehypten Spielen (z. B. Gothic 3) einfach eine schlechtere Wertung geben - diese ist aber in den allermeisten Fällen gerechtfertigt.
    Was sagt 4players dazu? Die sagen offiziell: Jeder Test ist subjektiv!

    Auch wenn sich Tester sehr bemühen, Tests sind wohl immer ein bisschen subjektiv. Und daher bleibt es immer eine Streitfrage, es gibt User die hätten mehr Sterne vergebn, es gibt User die hätten weniger vergeben. Es Jedem recht zu machen ist eine Kunst, die niemand kann. Die Sterne sind nur ein schneller Indikator. Bei einem oder zwei Sternen muss es irgendwo gröbere Probleme geben, 3 Sterne sind schon in Ordnung, 4 und 5 Sterne eben gut und sehr gut.
    Eine seitenlange Aufschlüsselung wie welcher Bit und Byte des Programms bewertet wird nützt da auch nix, Diskussionen gibt es immer.

    Eine Wertung genau festzunageln ist nie möglich. Und ich muss sagen: Ich habe hier noch nie einen Test gelesen, der unfair wäre oder völlig falsch bewertet. Dass es immer wieder Diskussionen gibt ob die Wertung zu hoch oder zu niedrig ist liegt in der Natur der Sache und zeigt schließlich neben Interesse an der Sache noch etwas: Geschmäcker sind verschieden.

    0
  • User-Foto
    Roli 29.06.2010 Link

    AndroidPIT ist mittlerweile ein sehr grosse Comunity, und gerade deswegen sollten die Testresultate besser nachvollziehbar sein als bei vergleichsweise kleineren Communities. Und wenn die offene Kritik der User als Mist bezeichnet wird, ist wohl tatsächlich ein Problem vorhanden, aber wohl kaum bei den Usern zu suchen.

    Schaut euch doch mal die Hits auf eure Seiten an. Wollt ihr professionell und glaubwürdig bleiben? Bitte ja, und dann aber bitte mit transparenter Bewertungspolitik.

    0
  • Egbert C. 29.06.2010 Link

    Ich schließe mich voll den letzten beiden Meinungen an. Ich bin zu AndroidPit gekommen, weil ich nach Orientierungen und Hinweisen suche, anhand derer ich mir selbst eine Meinung bilden kann. Ob etwas z.B. 4 oder 5 Sterne bekommt, ist für mich ein Hinweis - mehr nicht! Ich finde es toll, wenn es Leute wie Fabien und seine Crew gibt, die sich wahrlich Mühe geben, damit wir User uns in einer unübersichtlichen Angebotswelt einfach besser zurecht finden, dabei echt moderieren und nicht den Anspruch erheben, die Weisheit mit Löffeln gefressen zu haben! Solange die hier das Sagen haben und ihren Stil pflegen, findet man mich bei AndroidPit.
    Und den Machern kann ich nur empfehlen, sich nicht dadurch entmutigen zu lassen, dass sie jedesmal beim Schreiben eines Testberichtes befürchten müssen, dass es in der Diskussion nachher mehr um sie und ihre Methodik als um die Sache geht.

    Gruß
    Egbert

    PS: Und was das Alter betrifft, ich weiß als Community-Mitglied wie alt Fabien ist, ohne dass er es mir gesagt hat. Ich empfehle auch mal die entsprechenden Blogs (z.B. zu Fabien) zu lesen, damit man begreift, mit was für engagierten und kompetenten Leuten man es hier zu tun hat, denen man den Spass nicht mit einer wachsenden Zahl von lästigen, weil nicht der Sache dienlichen, Kommentaren nehmen soillte.

    0
  • Sebastian A. 29.06.2010 Link

    muss Alexander zustimmen. "früher" (unglaublich das wir hier schon von früheren Zeiten reden ^^) war es hier schon entspannter was das miteinander angeht. ich kann mich z.b. noch an die Zeiten erinnern, als es dieses Erklärungsposting noch nicht gab, da konnte ich die Diskussionen noch nachvollziehen, aber jetzt?

    Naja, ich denke sowas kommt halt mit der Zeit und lässt sich nicht vermeiden wenn eine community so wächst.

    Ich für meinen Teil werde aber weiterhin regelmäßig Androidpit besuchen und die Tests lesen die mich interessieren und die die mich nicht interessieren halt nicht. wüsste nicht wo mir die Angabe des alters dabei helfen sollte.

    0
Zeige alle Kommentare