Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

DHL - Und ab geht die Post!

Christian Brüggemann
15

Ich bin ein echter Fan vom Bestellen im Internet. Fast alles, was ich online bekommen kann, kaufe ich auch online und lasse es mir vor die Haustür liefern, mal abgesehen von Lebensmitteln und Kleidung. In den meisten Fällen ist dann DHL der Versanddienstleister.

Aber auch wenn ich mal etwas verkaufe, ist DHL der Versanddienstleister meiner Wahl. Seit einiger Zeit hat DHL auch eine App, mit der sich die Pakete verwalten lassen. Was man mit der App so anfangen kann, erfahrt ihr im heutigen Test.

4 ★★★★

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.0.1 2.1.3

Funktionen & Nutzen

Testgerät: Samsung Galaxy S3
Android-Version: 4.0.4
Root: Ja
Modifikationen: Keine

Die DHL App ist sehr einfach aufgebaut. Das Hauptmenü besteht aus einigen Buttons. Die wichtigsten davon sind:

  • Pakete
  • Portorechner
  • Postfinder

All diese Menüpunkte sind schon relativ selbsterklärend. Hinter der ersten Menüoption verbirgt sich die Verwaltung von Sendungen, wo du den aktuellen Sendungsstatus anzeigen kannst.
Dazu musst du zunächst oben rechts entweder die Sendungsnummer hinzufügen, oder aber den Barcode scannen, der sich auf der Versandmarke befindet, sodass du dir die Eingabe der relativ langen Nummer ersparen kannst. Letzteres geht natürlich nur, wenn du das Paket selbst verschickst.

Hast du dann eine Sendung hinzugefügt, erscheint sie samt einem Namen, den du der Sendung selbst zuweisen kannst, in der Liste der Sendungen. Hier wird auch gleich der Sendungsstatus in Prozent angezeigt, sodass du einen schnellen Überblick über alle aktuellen Sendungen erhältst. Der Abruf der Daten läuft sehr schnell ab und ist auch bei einer schlechten Internetverbindung ohne Probleme nutzbar.

Tippst du dann auf eine Sendung, gelangst du zu dessen Details. Hier findest du die Details, wie du sie schon von der normalen Sendungsverfolgung kennst: Status, an wen die Sendung zugestellt werden soll oder wurde, um welches Produkt es sich handelt (damit ist beispielsweise "DHL Paket" gemeint) und auch der Sendungsverlauf mit einigen Piktogrammen.
Hast du ein Paket verschickt, kannst du außerdem auch von hier aus direkt den Status, beispielsweise an einen Kunden, weiterleiten. Außerdem kannst du die Sendung von hier aus auch aus der Liste löschen.

Der Portorechner erfüllt seinen Zweck ebenfalls gut. Zuerst muss ausgewählt werden, ob die Sendung per Express versendet werden soll oder der Standardversand ausreicht. Dann fehlen nur noch Zielland, Gewicht der Sendung, die Maße und die Entscheidung, ob das Paket versichert sein soll und eine Sendungsverfolgung möglich sein soll. Hast du alle Kriterien ausgewählt, erscheint unter den Auswahlmöglichkeiten das optimale Produkt für die Sendung. Rechts daneben befindet sich noch ein kleiner Info-Knopf, mitdem du weitere Details zum Produkt abrufen kannst, wie beispielsweise das Maximalgewicht.

Leider kann man von hier aus nicht direkt Postmarken kaufen, wobei das auch eher schwierig zu lösen wäre, da man ja leider noch nicht ohne komplizierte Apps vom Androiden aus drucken kann.

Zu guter letzt komme ich noch zum Postfinder, denn was nützt die beste Sendungsverfolgung und die Berechnung des optimalen Produkts, wenn man das Paket erst gar nicht irgendwo einliefern kann? Der Postfinder hilft dir dabei, einen passenden Ort dafür in deiner Nähe zu finden.
Gib an, ob nach Packstationen, Paketboxen und/oder Filialen gesucht werden soll. Dann wähle noch, ob nur nach Filialen gesucht werden soll, die noch geöffnet sind und ob deine Position automatisch ermittelt werden soll, oder ob du sie manuell eingeben möchtest.

Wenn du dann sie Suche startest, wird nach wenigen Sekunden eine Liste angezeigt, die nach Filialen, Paketboxen und Packstationen gegliedert ist. Außerdem sind die Einträge auch nach der Entfernung sortiert. Die Einträge bestehen aus der Adresse und der Entfernung. Tippst du auf einen Eintrag, werden dir ein paar weitere Details angezeigt, die aber eher unwichtig sind. Wichtiger ist, dass man von hier aus auch direkt die Navigation dorthin starten kann - Praktisch!
Alternativ kann man alle Einträge auch auf einer Karte anzeigen lassen. Das funktioniert auch alles ganz genau so wie es soll!

Fazit: Die DHL App tut genau das, was sie tun soll und ist dabei auch ziemlich schnell. Wer häufig die Dienste von DHL in Anspruch nimmt, dem wird die App sicher nützlich sein!

Bildschirm & Bedienung

Das Design der App von DHL ist zwar nicht besonders modern, ist aber trotzdem sehr intuitiv und übersichtlich. Wer mit den Diensten von DHL vertraut ist, wird keine Probleme dabei haben, sich in der App zurecht zu finden!

Speed & Stabilität

Wie schon gesagt ist die DHL App ziemlich flott und lädt alle Daten ziemlich schnell. Somit ist die App auch bei schlechten Internetverbindungen, wie beispielsweise EDGE, gut nutzbar. Abgestürzt ist die App außerdem auch nicht.

Preis / Leistung

Die DHL App ist kostenlos im Play Store erhältlich.

Screenshots

DHL - Und ab geht die Post! DHL - Und ab geht die Post! DHL - Und ab geht die Post! DHL - Und ab geht die Post! DHL - Und ab geht die Post! DHL - Und ab geht die Post!

Vergleichbare Anwendungen

Vergleichbare Anwendungen sind uns derzeit nicht bekannt. Solltest Du aber eine kennen, so wäre es nett, wenn Du uns kurz eine Mitteilung schreiben könntest.

Entwickler

DHL Vertriebs GmbH

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Patrick Körner 12.09.2012 Link

    Soso,das Design ist also intuitiv und übersichtlich und man findet sich zurecht. Wieso dann nicht 4 Sterne, welches die Gesamtwertung anheben würde?
    Werde als vielbesteller dann mal die App testen, danke für den Test.

    0
  • Torsten 12.09.2012 Link

    Das man keine Paketmarken kaufen kann ist blöd. Dann wäre das Programm sogar für mich nützlich. :)

    0
  • PeterShow 12.09.2012 Link

    Die App Pakete ist besser geht auch mit hemes, ups und Co.

    0
  • Christian Brüggemann 12.09.2012 Link

    Patrick, da hast du völlig Recht. Ich habe aus Versehen die falsche Bewertung angeklickt. Ist geändert!

    0
  • Tom 13.09.2012 Link

    Wozu diese App? Zur Paketverfolgung nehme ich die App “Pakete“, die kann auch alle anderen Versender abfragen. Ansonsten gibts ja auch noch die “Post“-App...

    0
  • Clyde Barrow 13.09.2012 Link

    Braucht niemand wirklich.

    0
  • Andreas T. 13.09.2012 Link

    nennt bitten endlich diesen bereich hier um!
    das sind keine tests, das sind nur vorstellungen! für einen test ist das meiner meinung nach nicht kritisch genug und die bewertung läuft (fast) immer folgendermaßen: macht die app das was in der beschreibung steht? ja: viele sterne, nein: wenig sterne

    * wieso gibt es keinen abzug weil die app NUR dhl-pakete tracken kann (ich weiss, die ist von der post, na und?)
    * aktuelle infos über die pakete werden gepusht, regelmäßig (wie oft?) abgerufen oder nur manuell?
    * wenn das schon von der post ist: kann ich da irgendwie auf mein postbox-konto zugreifen und meine sendungen umleiten / später zuschicken lassen wenn ich meine postbox-nummer mit angegeben habe (so wie das auf der seite der fall ist/sein sollte)?

    @Christian: ich finds toll dass du schreibst, dass das auch mit schlechter inetverbindung schnell läuft, aber ehrlcih: da werden fast keine daten übertragen (bis auf ein paar zahlen/wörter), da gibts es einfach ncihts was lange dauern könnte...

    0
  • Stefan Querl 13.09.2012 Link

    es verschwinden so viele Sendungen ... die sollten mal was an ihrer Zuverlässigkeit machen ... da hilft auch diese app nichts und die app Pakete mit allen zustellern ist besser

    0
  • Thomas B. 13.09.2012 Link

    Also ich bestelle seit Jahren sehr viel im Internet und mir ist noch nie ein Paket von DHL DPD Hermes oder UPS abhanden gekommen...

    0
  • A. E. 13.09.2012 Link

    Ich benutze die App seit ein paar Monaten und eigentlich gefällt sie mir gut. "Eigentlich" da sie bei mir (SGS2) sehr häufig abstürzt. Sobald Sie einmal gestartet ist, friert das Telefon immer beim nächsten öffnen der App ein.

    0
  • PeterShow 13.09.2012 Link

    Mir geht es wie Thomas B. Das "so viele" Pakete verschwinden halte ich für ein Gerücht. Ich bestelle auch sehr viel im Netz, bei Amazon und anderen. Meist kommen die Pakete per DHL, manchmal per Hermes, UPS hatte ich auch schon, German Parcel und was es nicht alles gibt.

    Bisher ist noch JEDES Paket bei mir angekommen, fast immer unbeschädigt. Auch die Pakete die ich verschickte kamen immer an. Klar kann es zu Verlusten kommen. Ein Brief den ich verschickte kam nicht an. Einen anderen Brief lag vor der Türe und den hätte der Wind wegwehen könne... Das waren aber die einzigen Fälle...

    0
  • Maximilian 14.09.2012 Link

    Die app sollte mir lieber den Standort des Lieferwagens anzeigen damit ich dem Zusteller mal die Meinung sagen kann wenn er angeblich niemand angetroffen hat nur weil er zu faul war in den 3. Stock zu latschen..

    0
  • Olli K 14.09.2012 Link

    ollik@gmx.at

    0
  • Rene S. 14.09.2012 Link

    Warum man mit dieser App kein Porto erstellen kann ist mir ein Rätsel.

    DHL bietet doch (viel zu teuer) SMS-Porto an. Da bekommt man eine Ziffernkombination zugesandt, welche man dann auf den Brief schreibt. Einfach und schnell - allerdings, wie gesagt, teurer als ne Briefmarke zu kaufen (was ich nicht verstehen kann) ...

    Derzeit drucke ich mir meine Briefmarken zu Hause am PC aus.

    0
  • Michael S. 14.09.2012 Link

    warum tun die nicht die Post App und DHL App zusammen? man würde so Platz sparen.

    0
  • Stefan B. 14.09.2012 Link

    Ich finde es nicht schlecht, wenn nach (meiner Meinung nach eigentlich viel zu) langer Zeit große Unternehmen solche Dienste für Handybesitzer anbieten. Allerdings finde ich solche Apps wie die "Pakete" - App von Thimo Behrmann deutlich besser, da diese alle Paketdienste verwaltet. Vielleicht sollten auch größere Unternehmen kleine Entwicklern finanziell und mit Know-How unter die Arme greifen, damit Ihr Unternehmen in sollen Apps möglichst mit vielfältigen Optionen vertreten sind. Denn diese Apps sind vom Nutzen für die meisten User meist sinnvoller (nicht immer :) )

    0