Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Desktop Benachrichtigungen - auch am PC über alles informiert sein!

Ludwig Hubert
22

Letztens bin ich zufällig über die App "Desktop Benachrichtigungen" von einigen Studenten der Universität Stuttgart gestolpert. In ihrem Studienfach geht es darum, die Bedienung von technischen Geräten so komfortabel und intuitiv wie möglich zu machen, wo gerade bei Software und natürlich auch auf mobilen Plattformen wie Android immer Spielraum ist. Und so haben sie eine App entwickelt, die simpel eine Verknüpfung zwischen Smartphone und Computer herstellt und so die einkommenden Benachrichtigungen auch am PC-Bildschirm anzeigt.

Eine wirklich gute Idee mit einer noch besseren Umsetzung! Wie die App funktioniert, könnt ihr im Testbericht nachlesen.

8041868 1373327490036
© hcilab
4 ★★★★

Bewertung

Pro👍
  • einfach Benachrichtigung am PC über Neuigkeiten am Smartphone
  • simple Einrichtung des Dienstes
  • persönliche Daten werden geschützt
Contra👎
  • eventuell noch einfachere Verknüpfung über QR-Code möglich
  • es wird nicht der ganze Inhalt der Benachrichtigung übertragen
Getestet mit Android-Version Root Mods Getestete Version Aktuelle Version
Google Galaxy Nexus 4.3 Nein - 1.4 2.1

Funktionen & Nutzen

Wie oben schon beschrieben dient die App "Desktop Benachrichtigungen" dazu, dass man die Notifications vom Smartphone oder Tablet auf dem Computer-Bildschirm angezeigt bekommt. Dazu benötigt man logischerweise sowohl auf dem PC, als auch auf dem Smartphone eine Software, die diese Verbindung herstellt:

  • Für den Computer benötigt man entweder Firefox oder Chrome als Browser, und darin dann jeweils das passende Plugin. Die Firefox-Version gibt es hier, die für Chrome hier
  • Auf dem Android-Gerät wird diese App benötigt, die es kostenlos und ohne fragwürdige Berechtigungen gibt. 

Wenn man dann die App öffnet, wird man schrittweise durch die Einrichtung des Dienstes geleitet, was mit oben erwähnter Installation des Plugins für den Browser anfängt. Nachdem man der App auf dem Smartphone den Zugriff auf die Benachrichtigungen erlaubt hat, gelangt man auch schon zu dem Schritt, in dem die Verbindung hergestellt wird. Dazu muss man einfach den angezeigten Code in den Einstellungen der Browser-Applikation eingeben und auf "Apply" drücken (noch leichter wäre es gewesen, wenn die Desktop App einen QR-Code anzeigt, der nur von der Android-App gescannt werden muss). Durch das Erstellen einer Test-Benachrichtigung schließt man die Einrichtung ab und der Dienst läuft.

138 screenshots
die Schritte der Einrichtung und das zuteilen des Benachrichtigungszugriffs / © AndroidPIT

Die Einstellungen der Desktop-App dienen lediglich dem Verbinden, einstellen der Anzeigedauer und der Toneinstellungen, in den Android-App-Einstellungen ist es zudem möglich festzulegen, ob die Benachrichtigungen nur über WLAN gesendet werden und ob der Inhalt der Benachrichtigung auch angezeigt werden soll. Außerdem kann man einzelne Apps ausschließen, deren Meldungen nicht übertragen werden sollen.

138 settings
die Einstellungen der App und der Desktop-Applikation / © AndroidPIT

Bildschirm & Bedienung

Genau genommen ist das Aussehen der App "Desktop Benachrichtigungen" auf dem Android-Gerät unwichtig, da diese ja nur einmalig zur Einrichtung benötigt wird - trotzdem ist das Design aber zeitgemäß und nach Googles Holo-Standard gerichtet.

Auf dem Bildschirm des Computers werden die Benachrichtigungen in der unteren rechten Ecke als weißes Popup mit dem Icon der App angezeigt. Das einzige was mir hier fehlt ist eine Anzeige des kompletten Inhalts der Notifications. Wenn man beispielsweise eine WhatsApp-Nachricht bekommt, kann man diese komplett in der Android-Notificationbar lesen, über den Dienst werden in der Meldung aber nur die ersten paar Wörter angezeigt. Inwiefern die Entwickler in dieser Hinsicht allerdings von Android beschränkt werden, weiß ich nicht.

138 notifications
so sehen die Benachrichtigungen am Computer aus / © AndroidPIT

Speed & Stabilität

Stabil ist der Dienst "Desktop Benachrichtigungen" auf alle Fälle: Seit der Einrichtung vor rund zwei Wochen läuft er ohne nochmal irgendwas einstellen zu müssen problemlos und zeigt alle Benachrichtigungen an meinem Computer an.
Die Dauer vom Erscheinen der Meldungen auf meinem Nexus bis zum Desktop ist auch völlig in Ordnung, diese Beträgt zirka zwei bis fünf Sekunden.

Preis / Leistung

Die App "Desktop Benachrichtigungen" kann man kostenlos herunterladen und es wird auch keine Werbung eingeblendet.
Den einzigen Abstrich in dieser Kategorie hat die App vielleicht in der Hinsicht, dass einige Daten an die Uni-Server übermittelt werden (zusätzlich zu den Daten der Benachrichtigungen, die ja zum PC geschickt werden müssen). Dies geschieht aber völlig anonym und wird nicht weiterverwertet - die Daten der Benachrichtigungen werden auch nur zum übermitteln aufbewahrt, danach werden sie sofort gelöscht. Näheres hierzu könnt Ihr Euch in der Appbeschreibung durchlesen.

Abschließendes Urteil

Hinter "Desktop Benachrichtigungen" von Studenten der Uni-Stuttgart steckt eine einfache, aber geniale Idee, die sehr gut umgesetzt wurde. Wenn der oben erwähnte Punkt mit dem gesamten Inhalt der Benachrichtigung noch eingebaut wird, hat sich die App in meinen Augen auch den fünften Stern verdient.

Einfach, praktisch, schick und kostenlos. Was will man mehr?

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

hcilab

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Josef Schwemberger 15.09.2013 Link

    Ich seh auf dem Rechner, was 20 cm daneben auf dem Handy passiert?!

    0
  • Res B. 15.09.2013 Link

    @Josef Schwemberger JA! Vielleicht auch schon mal drüber nachgedacht, dass das Handy im Nebenzimmer liegt oder es auf der Arbeit nicht erwünscht ist, das Telefon offen liegen zu haben?!

    0
  • Josef Schwemberger 15.09.2013 Link

    @ Red Bateman: Nein, hab ich nicht. Mein Handy liegt berufsbedingt neben mir. Und wenn das Handy mal aus ist, ist es der Laptop auch. :-)

    0
  • Josef Schwemberger 15.09.2013 Link

    Res. Sorry

    0
  • Erwin Schröder 15.09.2013 Link

    Ich hab die App auch schon seit mehreren Wochen installiert und mir schon einige Wege zum Smartphone erspart. Hab mein Phone auch nicht immer neben mir liegen und auch nicht jede Nachricht ist so wichtig, dass ich sie sofort beantworten oder lesen muss. Von daher eine wirklich brauchbare App, die ich nicht missen möchte.

    0
  • Schwerin Ordnung 15.09.2013 Link

    hi,

    muss das Handy dann im selben Netzwerk sein oder geht das auch über die Handyfunkverbindung ;)

    0
  • Nils K. 15.09.2013 Link

    Etwas was glaube ich nicht erwähnt wurde, ob man auch Whatsapp Nachrichten o.Ä vom Desktop auch gleich zurück schicken kann?!

    0
  • Philipp Junghannß (My1) 15.09.2013 Link

    da es über die Uniserver läuft isses sicherlich egal in welchem netz die sind solange überhaupt...

    0
  • n0j0e 15.09.2013 Link

    Ich hätte da kein gutes Gefühl dabei auch wenn in den Datenschutzbestimmungen der Uni was anderes steht! Versuchts mal mit MyPhoneExplorer. Sollte ja wohl kein Ding sein sowas auch im lokalem Netzwerk zu koppeln.

    0
  • Philipp Junghannß (My1) 15.09.2013 Link

    ich sehe das so. das is ne Uni was werden die schon damit machen, das is ja jz net Google oder die NSA und die erfahrens doch sowieso...

    0
  • ccitrus69 16.09.2013 Link

    Jedes mal, wenn ne app vorgestellt wird geht das Theater mit der Datensicherheit los.... Wer da Probleme sieht hat zwei Möglichkeiten. 1. app nicht installieren. 2. Phone zerhacken, denn wer eins hat, der gibt zwangsläufig und seit bestehen der Telekommunikation etwas von sich Preis und je länger man es nutzt um so mehr ist es.

    0
  • PeterShow 16.09.2013 Link

    Was es nicht alles für unsinnige Apps gibt.

    0
  • Alexander W. 16.09.2013 Link

    gibts auch eine App in der ich auch dann gleich Whatsapp beantworten kann und andere Chatprogramme? Das hab ich mal getestet aber so ganz gefällts mir dann doch nicht

    0
  • bruno windisch 17.09.2013 Link

    geniale App. Find ich richtig gut. so erhalte ich während der Arbeit am Desktop automatisch Info's über Neuigkeiten am Androiden, der entweder eingepackt in einer Hülle auf dem Tisch oder in der Tasche versenkt ist.

    0
  • Lumpenpupser 17.09.2013 Link

    Ziemlich praktisch. Danke für den Bericht!

    0
  • Apps für Kinder 18.09.2013 Link

    Klasse Test und klasse app. danke!

    0
  • Micha P. 18.09.2013 Link

    Klasse Test, danke dafür. Ist es auch möglich, mehrere Androiden gleichzeitig damit zu koppeln, also z.B. Android-Tab und Android-Smartphone mit dem PC?

    0
  • Marc Demmert 18.09.2013 Link

    Hallo, eingentlich ist das fast genau das, was ich suche, allerdings ist mir grad aufgefallen, das wenn man bei den Eingabehilfen die Desktop-Notification aktiviert hat, keine "durchgehende Eingabe" mehr über die Samsung-Tastatur machen kann, das ist sehr schade und damit leider ein Ausschlußkriterium...

    0
  • Volker G. 18.09.2013 Link

    taugt nix, bei mir aktiviert sich die Sprachausgabe und das nervt. da nützt auch der Hinweis man soll Samsung TTS deaktivieren nichts, da alles gleich bleibt. wieder gelöscht. ohne diese Fehlfunktion wäre es sicher nicht schlecht.

    0
  • Wolf 18.09.2013 Link

    funzt es auch, wenn das Handy im ruhemodus läuft?

    0
  • Harald L. 18.09.2013 Link

    Also wenn ich eines hasse, dann ist es der permanente Griff zum Handy, nur um nachzusehen, was eben wieder dort passiert. Deshalb haben solche Apps durchaus seinen Sinn. Allerdings gibt es schon solche Apps:
    Krome (https://play.google.com/store/apps/details?id=pl.damianpiwowarski.krome)
    Notifiy (https://play.google.com/store/apps/details?id=com.thoughtmonkeys.notify)

    0
  • icepilot15 18.09.2013 Link

    also da finde ich AirDroid http://airdroid.com/ wesentlich besser, denn da kann ich gleich vom pc aus antworten u. das anmelden geht auch über einen eingeblendeten QR-Code

    0