X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Das AndroidPIT-Interview mit Ouya-Chefin Julie Uhrman (Teil 2)

Christian Brüggemann
15

 

Der erste Teil unseres Interviews mit OUYA-Chefin Julie Uhrman hat euch gefallen und euer Interesse geweckt? Im zweiten Teil könnt ihr noch mehr über die Konsole und das Projekt an sich erfahren. Diesmal geht es um technische Spezifikationen, Kompatibilität mit Spielen, das Rooten, Marktverfügbarkeit und noch mehr.

Und weiter geht's!

AndroidPIT- Wir wissen, dass Sie in Gesprächen mit Nvidia sind und dass der Chiphersteller Ihnen dabei hilft, alles aus dem Tegra 3-Chip herauszukitzeln. Wird der Tegra 3 jetzt definitiv der genutzte Chip bleiben, oder gibt es Überlegungen für die Nutzung eines anderen Chips?

Julie- Die Spezifikationen bleiben gleich.

AndroidPIT- Spiele wie Nova 3 und Max Payne brauchen oft 1,5 bis 2 GB Speicherplatz. Werden die 8 GB interner Speicher genug sein um Spieler zufriedenzustellen?

Julie- Ouya hat 8 GB Speicherplatz und 1 GB RAM und ja, wir sind uns sicher dass das genug ist. Ouya hat doppelt so viel RAM wie die Xbox. Und für diejenigen, die Spiele aus der Cloud streamen möchten, ist OnLIve mit an Bord. 

AndroidPIT- Welche Android-Version läuft auf der Konsole?

Julie- Ice Cream Sandwich.

AndroidPIT- Wird es möglich sein Hardware-Komponenten der Konsole zu wechseln oder zu modifizieren?

Julie- Jep! Unser "Hackers welcome"-Motto meint natürlich auch "Hardware Hackers welcome". Und ist wirklich der Teil, der mich am meisten begeistert. Ich kann es gar nicht abwarten zu sehen, welches sich Zubehör die Leute einfallen lassen.

AndroidPIT- Wird Ouya auch andere Apps wie YouTube und Netflix unterstützen, ohne dass die Konsole gerootet werden muss?

Julie- Alles was von Android unterstützt wird kann auch von Ouya unterstützt werden. Letzte Woche haben wir unserer Kooperation mit OnLive angekündigt - das ist nur ein Beispiel für einen Weg Content auf die Konsole zu bringen. Es liegt auf der Hand, dass wir es dabei nicht nur bei Spielen belassen, sondern auch Medien wie Musik und Videos unterstützen. Im Endeffekt suchen wir immer nach Kooperationspartnern die uns dabei helfen unseren Kunden die bestmöglichen Erfahrungen mit Ouya zu machen. 

AndroidPIT- Wir erhalten viele Fragen über die Kompatibilität mit Emulatoren. Ich persönlich mag die Möglichkeit, mein Transformer Prime per HDMI mit meinem Fernseher verbinden zu können um kurz darauf mit meinem PS3-Controller N64- und PSX-Spiele spielen zu können. Mit Ouya könnte das theoretisch noch einfacher sein oder nicht? Wird es irgendwelche Spezialfunktionen für Emulatoren geben?

Julie- Wir wissen dass Emulatoren für die Modding- und Hacking-Community sehr wichtig sind. Wir werden Ouya nicht auf Emulatoren auslegen, aber es würde uns nicht überraschen später Wege zu sehen, solche Emulatoren auf der Konsole zu installieren.

AndroidPIT- Irgendwelche Spezialpläne für Online Gaming?

Julie- Also, wir haben erst vor kurzem die Koopearion mit OnLive angekündigt und sind davon ziemlich begeistert. Mehr kann ich derzeit nicht sagen.

AndroidPIT- Werden Klassiker wie beispielsweise Angry Birds Unterstützung für Analog / D-Pad haben oder wird der Controller für solche Titel ein integriertes Touchpad haben?

Julie- Wir hoffen, dass Entwickler eine solche Unterstützung in ihre Spiele einbauen. Zusätzlich hat unser Controller aber auch ein Touchpad!

AndroidPIT- Wird es für Spieler viel Arbeit sein, Spiele auf die Steuerung per Gamepad umzustellen, oder wird es "einfach funktionieren"?

Julie- Es wird einfach sein. Entwickler sind unendlich kreativ und passen sich an jede Plattform an. Wir glauben nicht, dass sie es den Spielern unnötig schwer machen werden.

AndroidPIT- Was würden Sie sagen sind die Top 3 Schwierigkeiten bei Ouya?

Julie- Vor unserem Debut auf Kickstarter waren wir uns nicht sicher, ob wir verrückt waren oder ob wir einfach nur gute Ideen hatten. Klar, es gab einige wichtige Leute die uns untersützt haben: Yves Behar hat die Konsole und den Controller designt, große Entwickler wie Brian Fargo und Adam Saltsman haben uns angefeuert und wir hatten ein großartiges Team von Beratern, einschließlich Ed Fries. Dennoch haben wir unseren Verstand angezweifelt, bis wir noch mehr Unterstützung bekamen.

Eine weitere Schwierigkeit ist das konzentriert bleiben. Kickstarter kann einen überrennen, da es tausende von Konversationen dort gibt und man davon schnell abgelenkt werden kann. Andererseits ist es sehr motivierend, 45.000 Unterstützer zu haben, denen man antworten kann. Grundlegend ist es unser größtes Ziel, unsere Versprechen zu halten: Die Konsole als großartiges Produkt im März 2013 auf den Markt zu bringen und unsere Unterstützer Stolz zu machen. Wir werden sie nicht enttäuschen!

Es gibt aber natürlich auch Skepsis, die etwas demotivierend sein kann. Zweifel können wir leider nicht beseitigen, bis wir unser Produkt dann auf dem Markt haben. In der Zwischenzeit werden wir alles geben. Wir glauben an das was wir tun. Bevor wir diese Idee bei Kickstarter angemeldet haben, haben wir alles genau berechnet. Es ist machbar. Und wir werden das Team sein, das es schafft. 

AndroidPIT- Gibt es Pläne für eine Ouya app für Tablets und Smartphones? Wenn ja, was wird sie können?

Julile- Im Moment nicht. Wir sind zu 100% auf die Konsole konzentriert.

AndroidPIT- Yves Behar, Muffi Ghadiali, und Ed Fries sind in der Technik-Szene sehr bekannt. Wie kam es zu einem solch großartigen Team?

Juile- Wir hatten sehr viel Glück dabei eine Idee zu haben, an die die Leute glaubten. Wenn wir von unseren Ideen erzählten, waren sie sehr enthusiastisch und wollten mitmachen. Das ist für mich ein sehr großes Kompliment. Es fühlt sich wirklich großartig an wenn ich daran denke, dass so tolle Leute bei uns dafür zusammenarbeiten, Ouya an's Licht zu bringen.

AndroidPIT- Als ich das erste Mal über das Projekt auf AndroidPIT berichtet habe, lag das Kickstarter Projekt bereits nach einer Stunde bei etwa 150.000 $. Jetzt sind sie bei 6 Millionen $ und haben einen neuen Kickstarter-Rekord aufgestellt. Wie wichtig ist Kickstarter für den Erfolg des Projektes? Macht das ganze Geld das Unternehmen leichter oder wird dadurch der Druck erfolgreich zu sein noch größer?

Juile- Unser Erfolg ist von Kickstarter abhängig. Ohne die Plattform könnten wir das Produkt nicht schnell genug auf den Markt bringen.

Sicherlich ist das Interesse für das Produkt sehr hoch und dementsprechend stehen wir auch unter Druck. Wir werden von vielen gefeiert und wir wollen diese Leute stolz machen. Wir sind sehr dankbar für eine Plattform wie Kickstarter, die uns das Erlangen der nötigen Mittel und die Kommunikation mit Kunden ermöglicht. Es passiert ziemlich selten, dass eine Firma mit Nutzern zusammenarbeit, obwohl sich das Produkt noch in der Entwicklung befindet. Wir haben schon viel gutes Feedback bekommen und wir berücksichtigen dieses!

AndroidPIT- Wann können Unterstützer, die 95 $ oder noch mehr gespendet haben mit ihrer Konsole rechnen? Wir befinden uns in Berlin und sind gespannt! 

Juile- Der Versand startet im März 2013!

AndroidPIT- Julie, ich kann mich nicht genug bei dir für das Beantworten der vielen Fragen bedanken. AndroidPIT unterstützt ihr Projekt voll und ganz und wir können es gar nicht abwarten, die Konsole auszuprobieren!

Juile- Vielen vielen Dank, es war toll.

Und, seid ihr auch noch so begeistert wie wir es sind? Im Folgenden findet ihr noch das Kickstarter-Update über die Kooperation mit OnLive, die viele weitere hochqualitative Spiele auf die Ouya bringen wird.

Bilder von: www.thaicon.thasyndicate.com

Verwandte Themen

Auch interessant

Magazin / Hardware
15 vor 11 Monaten

OUYA: Android-Konsole startet am 15. November in Deutschland

Magazin / Hardware
28 20.08.2013

Ouya im Test: Konsole ohne Mehrwert

Magazin / Hardware
9 13.06.2013

Android-Spielekonsole: Project M.O.J.O. vorgestellt

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • A. Kitzi 03.08.2012 Link

    1+


    ich freu mich drauf.

    0
    0
  • Torsten H. 03.08.2012 Link

    Denkt Ihr, liebes AndroidPit team eigentlich auch an eine Kooperation mit ouya nach? Wenn Google nämlich nicht beim play store mehr Zahlungsmodalitäten bietet, dann könntet Ihr einiges an zugewinn machen ;-)

    0
    0
  • Frank K. 03.08.2012 Link

    Noch über ein halbes Jahr dauert das Release? Ob bis dahin die Hardware nicht schon veraltet ist...

    0
    0
  • Kur.Dos 03.08.2012 Link

    @Frank
    veraltet jetzt nicht direkt, aber muss dir recht geben, da der Tegra3 doch seine kleine macken... Sagen wir in DE ist die Konsole im Mai verfügbar, dann gibt´s schon die neuen Prozessoren von Samsung und Nvida, da ist der Tegra 3 schon 1 Jahr alt.. mal schauen ob die Leute dann noch zufrieden sind.

    0
    0
  • The Apper 03.08.2012 Link

    Sie hätten besser den neuen Qualcomm Chip S4 Pro einbauen sollen, der hat bessere werte, auch als der von Samsung

    0
    0
  • nightfire 03.08.2012 Link

    @ The apper ich denke sie haben nvidia gewählt weil die das meiste Know how haben von allen Chip entwicklern in Richtung Spiele und Konsolen. Ich hoffe auch auf eine spezielle Tegra Zone für oyua

    0
    0
  • Dirk Richter 03.08.2012 Link

    Vielen Dank für den tollen Blog Christian. Es hat wirklich viel Spaß gemacht, diesen Beitrag (incl part 1) zu lesen.
    Ich bin sehr interessiert an diesem Projekt und verfolge es aufmerksam.
    Freue mich schon auf das Ergebnis.

    0
    0
  • David Groß 03.08.2012 Link

    Könnte mir einer vllt. erklären warum da verschiedene Bilder (z.B. ein Space Invader oder das Portal Männchen) auf der Front der Ouya sind?

    0
    0
  • Thomas G. 03.08.2012 Link

    Das Thema mit der veralteten Hardware sehe ich jetzt nicht so eng. Die aktuellen Konsolen erfahren auch keine Hardwareupdate. Außerdem läuft mit der aktuellen Generation doch alles. Der Tegra3 sollte für die nächsten Jahre reichen. Selbst mein Nexus S kommt noch mit Dead Trigger und Shadowgun zurecht. Gut, alles runtergeschraubt, aber läuft. Die Konsole muss ja auch mal gebaut werden und dazu muss halt irgendwann ein Entschluss gefällt werden. Dabei wird die Konsole auch nicht Mehrkosten, als aktuelle Tablets und da beschwert sich doch auch keiner ;-)

    0
    0
  • PeterShow 03.08.2012 Link

    Das Ding könnte was werden...

    0
    0
  • Martin K. 03.08.2012 Link

    das ding wird was :)

    0
    0
  • Simon F. 04.08.2012 Link

    Ein tolles Interview, das richtig Lust auf die Konsole macht. Sowas lese ich hier immer gerne. Ich erwarte bis mitte nächstes Jahr kein Spiel, welches nicht ordentlich auf dem Tegra 3 laufen wird. Für OnLive wird die Hardware noch viel länger reichen. Bleibt abzuwarten, ob OnLive beim Launch von OuYa hierzulande überhaupt verfügbar sein wird.

    0
    0
  • Tom schweegmann 04.08.2012 Link

    Finde die Idee eigentlich toll, nur denke ich dass wenn ein tegra 3 und 1gb ram verbaut wird die Ouya demnächst schnell an ihre Grenzen stoßen wird...

    0
    0
  • Sepp Meyer 05.08.2012 Link

    da stimme ich zu. etwas mehr Power und Speicher würde das Gerät gleich Wettbewerbsfähiger und zukunftssicherer machen. Freu mich drauf das Gerät irgendwann in den Händen zu halten.

    0
    0
  • Taschen-Lampe 05.08.2012 Link

    Mein Gott wie das Gerät hier aufgespielt wird man könnte denken es seien schon 3 Millionen verkauft.

    0
    0