X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

DailyCash Pro – Halte deine Finanzen im Auge

Fabien Roehlinger
21

„Wo ist denn mein ganzes Geld hin?“

Dieser Frage sehen sich wahrscheinlich viele Menschen überall rund um den Globus ausgesetzt. Das Fatale an der an sich einfachen Frage ist aber, dass es sich nicht so einfach beantworten lässt. Gerade das Bargeld zerrinnt einem nur allzu leicht zwischen den Fingern.

Die einzige Möglichkeit dem Problem zu begegnen ist das konsequente aufschreiben aller Ausgaben. DailyCash Pro will genau dabei helfen.

Was „DailyCash Pro“ kann und bietet erfahrt Ihr in unserem Testbericht.

 

4 ★★★★

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.7 1.9.4.1

Funktionen & Nutzen

Allgemein

DailyCash ist der Nachfolger zum bekannten Programm "MoneyManager" und bringt neben neuen Funktionen auch eine neue Bedienungsoberfläche mit.

Vorteile gegenüber der alten Version sind u. a. ein einfacherer Umgang mit der Applikation und weitere Funktionen, wie das Abfotografieren von Belegen, aber auch das Verwalten mehrerer Konten uvm.

Funktionen und Nutzen

DailyCash Pro ist eine Applikation für die Verwaltung aller Einnahmen und Ausgaben im privaten Bereich. Auf diese Weise kann man ein aufgestelltes Budget immer im Blick haben. Solche Programme gibt es für PCs zuhauf. Oft scheitert aber eine ordentliche Bearbeitung am konsequenten Eintragen aller Ausgaben. Haben sich nämlich mal einige Belege angesammelt, schiebt man die Eingabe ins System nur allzu gerne vor sich her. Der Vorteil bei einem „mobilen“ Programm ist, dass man es (fast) immer dabei hat. So können Beträge gleich dann eingetragen werden, wenn die Ausgabe entstanden ist.

Kategorien helfen bei der Zuordnung der entstandenen Kosten

Will man seine privaten Kosten optimieren, ist es wichtig zu wissen wo man die besten Spar-Effekte erzielen kann. Aus diesem Grund empfiehlt es sich alle Einnahmen und Ausgaben zu kategorisieren. Auf diese Weise lässt sich - eine saubere Buchführung vorausgesetzt - auf einen Blick sagen, auf welche Weise man Geld verdient und wofür man es ausgibt. Mit diesen Informationen kann man dann planen. Gerade bei der Frage „wofür gebe ich eigentlich mein Bargeld aus?“ dürfte DailyCash Pro eine echte Hilfe sein.

Einnahmen und Ausgaben mit DailyCash Pro verwalten

DailyCash Pro bietet jede Menge Funktionen, die sowohl das Verwalten der Geldbeträge, als auch das spätere Zuordnen deutlich vereinfachen. Grundsätzlich kann man jedem Buchungssatz verschiedene Informationen zuordnen.

Ein Datum auswählen
Um später einen guten Überblick haben zu können, wann man gewisse Ausgaben getätigt hat, ist das Eingeben eines Datums selbstverständlich unerlässlich.

Notiz anlegen
Notizen sind erfahrungsgemäß ebenfalls immer sehr hilfreich, um sich auch ein paar Wochen oder Monate später daran erinnern zu können, worum es bei diesem Kauf eigentlich ging.

Es ist auch möglich diesen Betrag automatisch wiederholen zu lassen
Ein Betrag kann alle x Tage/Wochen/Monate wiederholt werden. Man kann allerdings keinen festen Tag bei einer sich wiederholenden Buchung hinterlegen

Tags setzen
Diese Funktion habe ich nicht ganz verstanden. Denn eigentlich sind für die Zuordnung ja Kategorien ausreichend. Mir ist kein sinnvoller Fall eingefallen, bei dem ich Tags benötigt hätte. Allerdings ist es sicherlich praktischer eine Möglichkeit mehr, als eine zu wenig zu haben

Foto hinterlegen
Diese Funktion finde ich sehr wichtig und von daher auch lobend zu erwähnen. Ein Bild sagt mehr als 1000 Worte: manchmal braucht man für einen Kauf eine Gedankenstütze, um sich später an den Kauf erinnern zu können. Oder aber man möchte den Beleg „scannen“, und macht von daher ein Foto. Wie auch immer man diese Funktion nutzt: sie erweist sich in der Praxis immer wieder als nützlich!

Verschiedene Berichte zeigen Informationen auf einen Blick
Vier verschiedene Berichte helfen Dir bei der guten Übersicht Deiner täglichen Finanzen:

  • Einnahmen-Ausgaben
  • Cashflow
  • Kategorien-Übersicht
  • Kategorien-Vergleich

Über einen Klick auf die Mitte des Hauptscreens öffnest Du außerdem die Übersicht aller verbuchten Einnahmen und Ausgaben. Über die Menü-Taste kannst Du außerdem weitere Abfragen vornehmen, damit Du die Ansicht eingrenzen, und so Deinen Bedürfnissen anpassen kannst. Es gibt z. B. eine Monats- oder Wochenansicht. Außerdem kannst Du einen frei wählbaren Zeitraum eingeben.

Daten sichern leicht gemacht

Mit DailyCash Pro kannst Du Deine Datenbank schnell und einfach sichern, sowie bei Bedarf wiederherstellen. Dabei kannst Du entweder die Datenbank als .csv-Datei exportieren und dann via E-Mail verschicken oder direkt auf der SD-Karte sichern. Über den Button „Wiederherstellen“ geht das Ganze selbstverständlich auch umgekehrt


Fazit
DailyCash Pro ist ein toller Begleiter für all diejenigen, die ihre täglichen Finanzen transparenter machen wollen. Man hat eine Fülle von Funktionen, die andere, vergleichbare Programme nicht haben. Hat man mehrere Konten, die über DailyCash Pro verwaltet werden sollen, ist das auch kein Problem.

Ansonsten hat sich die App aber im Vergleich zum Vorgänger „MoneyManager“ deutlich gemausert. Wen es interessiert: wir haben damals den „MoneyManager“ ebenfalls getestet.

Damit DailyCash Pro fünf Sterne bekommt, fehlt aber aus meiner Sicht ein wirklich entscheidendes Feature: der Export/Import von Daten zu den Google Apps! Gerade diese Funktion wäre ausgesprochen hilfreich um weitere Analysen durchführen zu können.

 

Bildschirm & Bedienung

„DailyCash Pro“ startet damit, dass man einen Hintergrund wählen kann:

  • Klassischer Hintergrund
  • Grauer Hintergrund
  • Blauer Hintergrund

Sicherlich nur eine Spielerei. Aber ganz nett, da man dem Programm so seine eigene Note verpassen kann.

DailyCash Pro lässt sich recht gut bedienen. Es ist auch noch ein bißchen hübscher als sein Vorgänger „MoneyManager“ geworden. Allerdings gibt es immer noch ein paar intuitive Schwächen. Größtes Manko aus meiner Sicht, ist die Tatsache, dass viele der Funktionen unter der Menü-Taste liegen. So passiert es einem nicht selten, dass man wichtige Funktionen übersieht oder selbst später nochmal kurz suchen muss.

DailyCash ist nicht immer intuitiv

Überhaupt könnte die App hier und da intuitiver sein. Das sieht man alleine schon beim Anlegen eines neuen Buchungssatzes. Dabei geht es eigentlich erstmal gut los. Denn man klickt zunächst auf die groß gestalteten „Plus“- bzw. „Minus“-Symbole, bei denen man sofort versteht worum es geht. Im Anschluss daran soll man dann eine Kategorie wählen. Leider sind von Haus aus keine angelegt, so dass es vielen meiner Probanden so ging, dass sie überlegten, wofür Kategorien denn stünden und wie sie zu benutzen seien. Sind bereits Kategorien vorhanden, wählt man _eine_ Kategorie aus, die dann dem Buchungssatz zugeordnet wird.

Hier liegt aus meiner Sicht ein Denkfehler vor. Denn aus meiner Sicht dürfte eine Vielzahl aller Buchungen nicht nur eine Kategorie benötigen. Zumindest kommt dies in meinem Buchungssystem häufig vor. Ich kann zwar im Nachgang „Splitbuchungen“ vornehmen. Aber hier muss man erneut die Buchung heraussuchen, und diese korrigieren. Einfacher wäre es aus meiner Sicht, wenn ich bei einer Buchung Einzelbeträgen direkt eine eigene Kategorie zuweisen könnte.

Hilfeseiten helfen überall weiter

Der Einstieg in DailyCash Pro wird einem durch umfangreiche Hilfeseiten deutlich erleichtert. Diese werden einem beim ersten Aufruf einer Funktion automatisch angezeigt. Die Funktionen sind dann immer eingängig erklärt. Hier macht die App die kleinen intuitiven Schwächen wieder gut wett.

Design? Naja...

Die Hand eines Designers könnte wahrscheinlich der App einen wahren Boost geben. Wahrscheinlich würden die kleineren, oben beschrieben Schwächen verschwinden. Und es würde ein bisschen mehr für das Auge geben. Diesen Fakt vermisst man in der Tat hier und da. Gerade wenn man im Hauptscreen auf das Geld-Symbol am rechten Bildschirmrand in der Mitte klickt, wird man verstehen was ich meine. Es öffnet sich eine Übersicht, auf der man fast nichts mehr lesen kann. Graue Schrift auf grauem Hintergrund macht einem die Sache eben schwer.

Schön gestaltete Icons würden dem gut gemachten Programm sicherlich deutlich mehr Leben einhauchen.


Fazit
Drei oder vier Sterne - diese Frage stellt man sich, muss man diese App bewerten. Die Entwickler haben seit dem letzten Testbericht eine Menge getan. Aus diesem Grunde habe ich mir einige vergleichbare Apps angesehen und mich am Ende entschieden, dass man gerade noch vier Sterne geben kann. Im Vergleich zu einigen Mitstreitern hat DailyCash Pro auch in Sachen „Nutzerführung“ die Nase vorne. Das soll aber nicht darüber hinwegtäuschen, dass in diesem Bereich insgesamt besser gearbeitet werden sollte.

 

Speed & Stabilität

DailyCash Pro läuft schnell und zügig. Ich konnte bei meinem Desire HD keine Hänger o.ä. feststellen. Abstürze des Programms hatte ich ebenso wenig. 

Preis / Leistung

3,99 Euro? Das ist happig! Allerdings bietet "DailyCash Pro" einiges für sein Geld. Es gibt auch eine kostenlose Version. Möchte man ernsthafte Budget-Kontrolle betreiben, sollte man das Geld aber auf jeden Fall investieren. 

Die Pro-Version bietet die folgenden Mehr-Funktionen:

  • Mehr Konten
  • Mehr Kategorien
  • Keine Werbung
  • Mehr Diagramme
  • Fotos zu Einträgen abspeichern

Screenshots

DailyCash Pro – Halte deine Finanzen im Auge DailyCash Pro – Halte deine Finanzen im Auge DailyCash Pro – Halte deine Finanzen im Auge DailyCash Pro – Halte deine Finanzen im Auge DailyCash Pro – Halte deine Finanzen im Auge

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

Markus Gu

Gründer und Geschäftsführer der swordiApps GesnbR

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • blackstr 14.02.2011 Link

    ich bleib bei meiner haushaltsbuch-app ;)

    0
    0
  • Ingo K. 14.02.2011 Link

    Ich habe mir für die Kostenkontrolle einfach eine Tabelle in Google Docs gebaut. Funktioniert auch und ist kostenlos :)

    Zumal: In GDocs gibt es dutzende Templates für die Finanzverwaltung ;-)

    0
    0
  • Kiriakos 14.02.2011 Link

    verdienst du 4000 Euro? Oo :D ich sollte mich mal bei androitpit bewerben :D

    0
    0
  • User-Foto
    Denis F. 14.02.2011 Link

    ich kauf hier zuviel apps wenn ich den verdienst sehe^^ guter test mal sehen ob ich mir die app gőnne

    0
    0
  • kruemelnerd 14.02.2011 Link

    Die App wurde doch schon getestet...

    http://www.androidpit.de/de/android/tests/test/391405/DailyCash-Pro-Halte-deine-Finanzen-im-Auge

    und warum ein neuer Test nötig sein sollte, ist für mich nicht erkenntlich. Ganz im Gegenteil. Irgendwie ähneln sich die Testergebnisse meiner Meinung nach sehr.

    0
    0
  • Alex 14.02.2011 Link

    ich nutze weiter financisto.

    0
    0
  • Thomas G. 14.02.2011 Link

    Aus meiner Sicht kann diese App nicht mit kostenlosen Apps wie z.B. "Financisto" mithalten. Ich habe sie mir vor über einem Jahr gekauft und war anfangs sehr begeistert, aber da das Programm sich nicht wirklich weiterentwickelt hat, ist die Konkurrenz mittlerweile viel besser - und das teils auch kostenlos.

    0
    0
  • Plumpy 14.02.2011 Link

    @Kruemmelnerd Da haben die Entwickler bestimmt für gezahlt um nochmal Werbung zu haben ;-)

    0
    0
  • Stephan F. 14.02.2011 Link

    ich suche immer noch eine app die auch noch auf dem pc zu bearbeiten ist. mir ist ein gerät zu wenig. wie viel haben Sie für den nochmaligen test gezahlt?

    0
    0
  • Christian F. 14.02.2011 Link

    'Expenses' funzt doch auch fein. Mal so als Alternative!

    0
    0
  • Bjoern B. 14.02.2011 Link

    kurze Frage.. auch wenn nicht zum Thema. Kennt jemand die app für die runde blaue Batterieanzeige in der Statusleiste? Danke im voraus

    0
    0
  • even 14.02.2011 Link

    ich nutze diese app gar nicht als finanzapp sondern das ist die einzig gute app mit der ich statistiken erstellen kann die dann mit kuchendiagrammen super ausgewertet werden. für finanzen zu verwalten ist financisto bei weitem besser und gratis. apropos gratis: wie weiß ich ob die bezahlversion funktioniert, nachdem die gratis schon seit einiger zeit auf meinem sgs nicht mehr zu starten geht?(ja ich hab auch schon ein paar mal de- und installiert):
    Edit: aufgrund eurer aktion jetzt gekauft; die bezahlapp funktioniert auch wieder einwandfrei.

    0
    0
  • even 14.02.2011 Link

    ps: die screenshots lassen sich auf meinem sgs nicht öffnen.

    0
    0
  • Andreas V. 14.02.2011 Link

    Wie viele von den Finanzapps soll es eigentlich noch geben?
    Habe mal ein paar getestet und die ähneln sich doch. Sehr innovativ, der Markt.

    0
    0
  • Daniel 14.02.2011 Link

    ich finde die App ist ein Schmarn, wer braucht so was? Voll krank, jeden Cent 10 mal aufnotielen

    0
    0
  • kruemelnerd 14.02.2011 Link

    @Daniel: http://de.wikipedia.org/wiki/Haushaltsbuch

    Und ich brauch sowas. Grad wenn ich feststell wieviel Monat am Ende des Geldes übrig ist. ;)
    Und die Kosten werden nur einmal aufgeschrieben.

    0
    0
  • Lisa F. 15.02.2011 Link

    Danke für den Test aber ich bleibe bei HELLO EXPENSE, ist extrem intuitiv und kostenlos. Einfach super.

    0
    0
  • M G 15.02.2011 Link

    ich habe das programm heute gekauft im bekomme beim start nun immer error_invalid_package_name - lizenz fehler :(

    0
    0
  • M G 16.02.2011 Link

    Hallo,
    ich habe das programm heute gekauft und komme beim start nun immer error_invalid_package_name - lizenz fehler :(
    Htc desire HD - hat jemand ne lösung? neustart und neuinstallation brachten nichts

    0
    0
  • Marc C. 16.02.2011 Link

    Hab da grad eine Frage zu Financisto. Kann die gesicherte .csv Datei in ein Finanzprogramm (wie bspw. Quicken) problemlos importiert werden. Die Auswertungsmöglichkeiten in Financisto sind mir etwas zu eingeschränkt.

    0
    0
  • User-Foto
    Manfred Z. 16.02.2011 Link

    Also ich benütze DailyCash Pro schon über ein Jahr...
    Verwalte damit einige Konten, das funktioniert ganz gut.
    Hätten sich die Entwickler mehr Mühe gegeben den Export im CSV Format
    genauer zu machen wäre die App auch am PC brauchbar!
    So nebenbei musste ich die App 2x kaufen, da das versprochene Update schon nach dem 2 mal nicht mehr bei e-mail kam - so wie versprochen!
    Warum ich es noch nicht in die Hölle geschickt habe?
    Na ja weil ich es eben gekauft habe ;)
    Aber ich habe mir auch das Haushaltsbuch zum Testen gekauft und das ist jetzt mein Favorit für Privatausgaben. :)

    Zum Test selbst - den finde ich gut, aber 4 Sterne und sehr gut sind nun doch zuviel - für eine App die doch noch nicht ausgereift ist.

    0
    0