X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Coral City - Spiele kostenlos

Paulina Gegenheimer
4

Wer hat sie nicht, die schönen Kindheitserinnerungen an Arielle, die Meerjungfrau? Die Kinderfilme, in denen man von wundervollen Wasserwelten, Korallenriffen und farbenfrohe Fischen, so weit das Auge reicht, verzaubert wurde.
Das Spiel „Coral City - Spiele kostenlos“ bietet dir jetzt die Möglichkeit in eine ebensolche Unterwasserwelt wortwörtlich einzutauchen und dir deine eigene Stadt inmitten des Meeres zu bauen. Ob sich die Meerjungfrauen und Wasserwesen wohlfühlen und wie sich die Stadt entwickelt, liegt ganz bei dir…
Wie du diese Herausforderung am besten meisterst, erfährst du in diesem Test.
 

3 ★★★☆☆

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.1.6 1.1.6

Funktionen & Nutzen

Durch die Erzählungen eines verstoßenen Delfins, welchen du zufällig triffst, erfährst du, dass der Herrscher der Stadt Atlantis auf grausame Weise sehr viele Bewohner vertrieben hat.
Basierend auf dieser schrecklichen Vorgeschichte beschließt du eine neue und noch viel schönere Stadt als Atlantis zu bauen.
Mit einer Architektin an deiner Seite kannst du nun mit deinem Vorhaben beginnen. Der erste Schritt ist es, Wohngelegenheiten für die zukünftigen Bewohner zu schaffen. Dabei bieten sich die unterschiedlichsten Gebäude, welche im Laufe des Spiels freigeschalten werden können.
Um dich an das Spielprinzip zu gewöhnen, steht dir die Architektin mit Rat und Tat zur Seite. Sie stellt dir am Anfang kleine Aufgaben, wie zum Beispiel das Bauen eines Hauses. Für das Bewältigen jeder Aufgabe erhältst du direkt im Anschluss eine Belohnung.
Für jeden Tag, an dem du deine Stadt besuchst, bekommst du erneut ein wenig Geld. Achte stets darauf, dass das Kapital, welches dir zur Verfügung steht nicht zu niedrig ist und du die Stadt gut bewirtschaftest, da du ansonsten in Schwierigkeiten kommen könntest, weil ohne Geld kein weiterer Ausbau möglich ist.
Das Spielprinzip von „Coral City“ gleich eigentlich weitestgehend den meisten City Building Spielen, bleibt allerdings durch eine große Auswahl an Baumöglichkeiten und Dekoelementen über längere Zeit interessant.
Die Anwendung verlangt eigentlich keine unangebrachten Berechtigungen. Warum sie allerdings auf den Standort zugreifen will ist mir ein Rätsel.
Um Ausgeführt zu werden braucht sie allerdings eine Verbindung zum Internet, was bei mir während des Testens nicht immer gegeben war und die Angelegenheit daher ein Wenig erschwert hat.
Dies kann auch beim Spielen unter Umständen ein Wenig unvorteilhaft sein, je nachdem wo man sich gerade befindet.
Zudem sind sowohl die Einführung zu Beginn, als auch alle weiteren Beschriftungen und Funktionen im Spiel auf Englisch gehalten.
Insgesamt finde ich „Coral City - Spiele kostenlos“ allerdings gelungen, da mir das Design gefällt und einen das Spiel ganz gut bei Laune hält, wenn man mal ein Wenig Zeit zu überbrücken hat.
 

Bildschirm & Bedienung

Die Bedienung des Spiels „Coral City - Spiele kostenlos“ ist einfach. Alles was man zu tun hat wird einem eigentlich in der ersten Zeit des Spielens von der Architektin erklärt.
Der Sinn jeglicher Symbole ist entweder eindeutig durch ein Bild gekennzeichnet oder der entsprechende Button ist beschriftet.
Auf dem Spielbildschirm kann man unten jederzeit sehen, wie viel Geld und wie viele Perlen man besitzt. Zu genaueren Details über die Stadt gelangt man über das Infohäuschen, welches eindeutig mit „i“ gekennzeichnet ist. Hier kann man sehen, wie viele Einwohner man hat, wie viele Gebäude bereits gebaut wurden und wie viele „Soldaten“ zum Schutz der Stadt man bereits beschäftigt. Es ist nämlich nur möglich neues Land dazuzukaufen, wenn man genügend Wächter eingestellt hat.
Diese kann man jederzeit neu erwerben
. Zudem erfährt man beim Infopoint den gesamten Wert der Stadt. Auf der rechten Seite des Hauptbildschirms, der eine Übersicht über die Stadt aus der Vogelperspektive bietet, ist unter anderem der Shop angesiedelt, in welchem man Wohn- und Unterhaltungsgebäude, als auch Dekoration und ähnliches kaufen kann.
Einige Dinge im Shop sind am Anfang noch nicht freigeschalten und werden erst nach der Bewältigung gewisser Aufgaben oder nach einer bestimmten Spielzeit zugänglich.
Die noch nicht abgearbeiteten Aufgaben sind in der linken unteren Ecke des Hauptbildschirms unter „Quests“ zu finden.
Die Bildschirmgestaltung ist meiner Meinung nach sehr gut gelungen, da alle Figuren und Bauten weitestgehend detailliert und bunt dargestellt sind. Sowohl die fröhliche Hintergrundmusik, als auch die Tatsache, dass sich immer wieder Wasserlebewesen über den Bildschirm hinwegbewegen tragen zum Gesamtbild des Spielerlebnisses bei.
Für die Rubrik „Bildschirm und Bedienung“ vergebe ich deshalb fünf Sterne.
 

Speed & Stabilität

Was die Stabilität der Anwendung "Coral City - Spiele kostenlos" angeht, war ich eigentlich weitestgehend zufrieden. Sie musste während meines Tests nicht zwangsweise geschlossen werden oder ähnliches. Was mir allerdings ein Wenig auf die Nerven ging ist, dass man jedes Mal, wenn man das Handy beim Spielen kurz auf Ruhemodus gestellt hat, um wenige Sekunden zu pausieren, eine Weile Ladezeit in Kauf nehmen musste. Dafür ziehe ich zwei Sterne ab.

Preis / Leistung

Man kann das Spiel „Coral City - Spiele kostenlos“ kostenlos im Market herunterladen. Meiner Meinung nach ist die App, dafür dass sie kostenlos ist, sehr detailreich und umfangreich gestaltet. Ein klarer Pluspunkt.

Screenshots

Coral City - Spiele kostenlos Coral City - Spiele kostenlos Coral City - Spiele kostenlos Coral City - Spiele kostenlos

Vergleichbare Anwendungen

Vergleichbare Anwendungen sind uns derzeit nicht bekannt. Solltest Du aber eine kennen, so wäre es nett, wenn Du uns kurz eine Mitteilung schreiben könntest.

Entwickler

Lonely Sock s.r.o.

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • User-Foto
    BiG_BeeN 13.11.2012 Link

    das hatte ich schon mal gespielt. war nicht so davon begeistert. .

    0
    0
  • Sven Bergmann 14.11.2012 Link

    "Wer hat sie nicht, die schönen Kindheitserinnerungen an Arielle, die Meerjungfrau?"

    LOL....neiiiiin...ich glücklicherweise nicht. Und das ist auch gut so...sonst hätte ich jetzt wahrscheinlich ein rosa Prada-Handy in der Tasche und kein schwarzes Motorola Defy...stoßfest, staub- und wassserdicht nach IP67. *rrrr* ;-)

    0
    0
  • Thomas Schumacher 18.11.2012 Link

    @Sven: Der war gut :-)
    Meine Kindheitserinnerungen beschraenken sich auch eher auf Colt Seavers, Mac Gyver, usw. ;-)
    Und wenn ich mich an sonnigen Tagen in meinen '79er Chevy Malibu setze und durch die Gegend cruise, denke ich auch eher an die Dukes, Blues Brothers, Starsky & Hutch, usw. als an Meerjungfrauen!

    0
    0
  • Mario 20.11.2012 Link

    "Für die Rubrik „Bildschirm und Bedienung“ vergebe ich deshalb fünf Sterne".
    Aber die Sterne sind nur vier.

    0
    0

Author
8

über root schlaumachen