X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

ColorDict Wörterbuch Wikipedia

Ümit Cil
3

Ob beim Surfen im Internet, beim Lesen von Fachliteratur oder dem Umgang mit Software; zwei Dinge sind immer gegenwärtig: Die englische Sprache und das Smartphone. Jeder kann zwar auf Englisch zumindest nach dem Weg fragen, jedoch endet der Wortschatz oft, wenn es über das Alltagsvokabular hinaus geht. Und da man verständlicherweise nicht ständig ein Wörterbuch mit sich herumtragen möchte, landet man irgendwann zwangsläufig bei ColorDict Wörterbuch Wikipedia.

4 ★★★★

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
4.1.8 Variiert je nach Gerät

Funktionen & Nutzen

Testgerät: LG Optimus Speed
Android-Version: 4.1.2

Die App macht nicht den Eindruck eines mutwilligen Datensammlers; alle Berechtigungen lassen sich auf wesentliche Funktionen der App zurückführen.
Bei ColorDict Wörterbuch Wikipedia handelt es sich um ein Offline-Wörterbuch mit erweiterbaren Sprachdaten. Vom Nutzer eingegebene Suchbegriffe, die alternativ auch per Spracherkennung eingefügt werden können, werden in allen installierten Wörterbüchern gesucht und ihre Übersetzungen anschliessend farblich voneinander abgehoben in einer übersichtlichen Listenansicht dargestellt. Einige Dictionaries (etwa "English Wordnet") bieten auch eine Sprachausgabe des Suchbegriffs an; je nach Wunsch in britischem oder US-amerikanischem Englisch. Dafür bietet ColorDict die Wahl zwischen der vorinstallierten Google TTS-Engine und einer noch zu installierenden "Pico TTS".
Die Reihenfolge, nach der die einzelnen Wörterbücher durchsucht werden sollen, ist über das Ordnersymbol rechts oben individuell anpassbar. So könnte man zum Beispiel wollen, dass für einen englischen Begriff zunächst die deutsche Übersetzung angezeigt wird, um sich dann durch die english-english Einträge eine bessere Übersicht zu verschaffen oder Synonyme zu finden. Ein Verlauf (im Tab "History") listet alle zuletzt gesuchten Begriffe auf, wahlweise chronologisch, alphabetisch oder nach Anzahl der Anfragen.

Bildschirm & Bedienung

Die Bedienung von ColorDict Wörterbuch Wikipedia ist - wie zu erwarten - intuitiv und erfordert keine Eingewöhnung. Beim Start der App erscheint die Tastatur, das Suchfeld hat den Fokus: ColorDict verschwendet keine Zeit, sondern ist direkt einsatzfähig. Benutzt man die App im Querformat, ändert sich die Benutzeroberfläche: das Suchfeld und die Wortvorschläge erscheinen nun links, die Ergebnisse und die History in einer größeren Spalte rechts daneben. Diese Ansicht ist speziell für Tablets konzipiert, um den verfügbaren Platz besser auszunutzen, aber auch auf Smartphones fördert es die Bedienbarkeit.
Einzig die Installation von Wörterbüchern ist verbesserungswürdig. Über einen Button auf der Startseite der App gelangt man zu einer Liste mit diversen Wörterbüchern im Google Play Store. Die deutsche Unterstützung beschränkt sich auf ein recht umfangreiches Deutsch<->Englisch Wörterbuch, andere Sprachen, wie etwa Spanisch oder Japanisch, sind nur mit Englisch verknüpft zu haben. Nach der Auswahl eines Wörterbuches wird dieses als App heruntergeladen und installiert. Um die Daten in ColorDict zu integrieren muss diese App einmalig gestartet werden; dabei installiert sie die Wörterbuch-Dateien und bietet selbstständig eine Deinstallation an. Da die App ihre Funktion nun erfüllt hat, sollte man diese auch annehmen.
Das Wörterbuch wird dann bei der Suche nach Begriffen mit eingebunden.

Speed & Stabilität

Sind ColorDict Wörterbuch Wikipedia und die gewünschten Wörterbücher einmal installiert, öffnet sich die App unmittelbar nachdem man sie aufgerufen hat, und reagiert sofort auf Eingaben. Vorschläge für Suchbegriffe werden parallel zur Eingabe auswählbar unter der Suchleiste angezeigt, sodass man seine Suchbegriffe selten ausschreiben muss. Suchergebnisse bei einer mit im Test fünf Wörterbüchern versehenen App erscheinen direkt nach dem Bestätigen des Suchbegriffs; einzig die Suche in der ebenfalls installierbaren Wikipedia-Unterstützung kann etwas verzögert sein, was jedoch von der Internetverbindung abhängt.
Abstürze, Darstellungsfehler oder Bugs sind trotz langfristigem Testen nicht aufgetreten, die App läuft stabil und absolut zuverlässig!

Preis / Leistung

ColorDict Wörterbuch Wikipedia sowie die installierbaren Wörterbücher sind kostenlos im Google Play Store verfügbar, bei bestehender Internetverbindung wird aber hin und wieder Werbung eingeblendet. Diese ist jedoch werder aufdringlich noch so groß, dass sie die Benutzung von ColorDict einschränken würde. Die erforderlichen Berechtigungen sind alle akzeptabel und dienen den Funktionen, sodass man auch nicht mit persönlichen Daten bezahlt.

Fazit:
ColorDict ist perfekt für jeden, der häufig und schnell einzelne Begriffe übersetzen muss. Es startet schnell und läuft zuverlässig, das Angebot an Wörterbüchern ist zwar nicht riesig, reicht aber fast immer aus und wird zudem erweitert. Als Manko kann man die Installation der Wörterbücher anführen, wünschenswert wäre eine Installation direkt aus der App.

Screenshots

ColorDict Wörterbuch Wikipedia ColorDict Wörterbuch Wikipedia ColorDict Wörterbuch Wikipedia ColorDict Wörterbuch Wikipedia

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

Notes

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Rene S. 20.12.2012 Link

    Eine meiner ersten Apps ...

    Die Offline-Übersetzung ist im Ausland goldwert :-)

    0
    0
  • Izzy 20.12.2012 Link

    Man sollte vielleicht auch noch erwähnen, dass sich ColorDict auch direkt in einige andere Apps integrieren lässt. So erlaubt beispielsweise der Moon+ Reader, ein Wort zu markieren und direkt in ColorDict (oder auch anderen Dictionaries wie Fora oder Google Translate) nachzuschlagen. Dies gilt ebenfalls für einige andere Online-Wörterbücher und, der Name lässt es ahnen, auch die Wikipedia.

    Ebenfalls fehlt der Hinweis, dass ColorDict (wie auch Fora) mit Dictionaries im StarDict-format umgehen kann, die auch auf anderen Plattformen (u.a. Linux) zum Einsatz kommen.

    0
    0
  • Izzy vor 2 Monaten Link

    Hat bei mir mittlerweile Fora abgelöst. Update zum Fazit:

    "Als Manko kann man die Installation der Wörterbücher anführen, wünschenswert wäre eine Installation direkt aus der App."

    Dieses Manko besteht nicht mehr. Das Herunterladen und Installieren von Wörterbüchern wird direkt nach der Installation sogar in der App offeriert.

    0
    0