X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

clever-tanken.de - die App für Sparfüchse!

Ludwig Hubert
22

Jeder Autofahrer kennt das wohl: Die aktuellen Spritpreise sind auf ihren Höchstwerten - der Geldbeutel ist schneller leer, als der Tank voll.
Aber was kann man tun? Eigentlich nicht viel, außer sich die richtige, billigste Tankstelle auszusuchen. Da man ja nicht zu jeder "Tanke" in der Umgebung fahren kann, um die Preise zu vergleichen, haben sich findige Entwickler einen Dienst ausgedacht, der dieses Problem löst.
Auf www.clever-tanken.de findet man aktuelle Spritpreise aller Tankstellen in Deutschland - die Voraussetzung dafür ist allerdings, dass die Nutzer mitarbeiten und selber Spritpreise melden. Nur dadurch ist es dem Dienst möglich aktuelle Preise zur Verfügung zu stellen.

Wie gut die App dieser Internetseite funktioniert könnt ihr im Folgenden nachlesen!

3 ★★★☆☆

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
2.0.2 4.2.0

Funktionen & Nutzen

Testgeräte:
-Samsung Galaxy Nexus 4.0.2

Gleich nach dem Starten der App gelangt man zur Hauptansicht - der Preisübersicht der Tankstellen im Umkreis. Hierzu kann man in den Einstellungen noch den Umkreis beziehungsweise einen festgelegten Ort setzen.
In dieser Übersicht sind die Tankstellen zuerst nach Datum, dann nach dem aufsteigenden Preis geordnet. Wünschenswert wären hier unterschiedliche Sortierungsmöglichkeiten - zum Beispiel nach aktueller Entfernung oder Aktualität der Preise nach Uhrzeit.
Im Kontextmenü jeder Tankstelle kann man sich diese auf einer Karte anzeigen lassen (wird in Google Maps angezeigt), sie zu den Favoriten hinzufügen oder die Preise melden.

Über das Menü der Applikation ist es möglich zu den Favoriten zu gelangen, die Ansicht zu aktualisieren, Preise zu melden oder die Einstellungen zu öffnen.

Wenn man den Menüpunkt Preise melden anwählt kann man eine Tankstelle über die bereits gemeldeten, die im Umkreis oder die an einem bestimmten Ort heraussuchen und bei diesen über einen Klick die in die Melde-Ansicht wechseln. In dieser werden quasi wie an der Anzeigetafel einer Tankstelle die Preise tabellarisch aufgelistet und können dort verändert werden. Über Menü - Preise jetzt melden kann man die Aktion abschließen und so die Daten an die Server übermitteln, welche dann gleich die neuen Preise übernehmen.
Bevor man die Preise melden kann muss man sich allerdings ein Benutzerkonto erstellen und dieses in den Einstellungen hinterlegen, wodurch Missbrauch verhindert werden soll.

Wie man also sieht kann dieses System nur funktionieren, wenn alle Benutzer mithelfen und selber Preise melden. Momentan funktioniert das schon recht gut, die meisten Preise sind am aktuellen Tag gemeldet worden (zumindest Werktags) - trotzdem können diese von den realen Preisen abweichen, da die Tankstellen oft die Preise mehrmals am Tag ändern. Ausnahmen machen hier die selbstmeldenden Tankstellen, bei denen die Tankwärter selbst die aktuellen Preise übermitteln.

Fazit: Das System und die Funktionen der App "clever-tanken.de" sind prinzipiell schon mal nicht schlecht, die Aktualität der Preise ist - zumindest in meiner Region - bei den meisten Tankstellen recht gut. Natürlich stimmen die Preise nicht immer - durch die Preise melden-Funktion kann aber jeder ein Stück dazu beitragen. Außerdem muss hier noch gesagt werden, dass nicht nur die User Preise melden, sondern dass clever-tanken.de mittlerweile ein Team von über zehn Personen ist und es auch einige selbstmeldende Tankstellen gibt, die teilweise halbstündlich ihre Preise aktualisieren.

Mir fehlen in der App allerdings noch einige Funktionen, wie zum Beispiel bessere Sortierungsmöglichkeiten der Suchergebnisse oder eine Kartenansicht mit allen eingezeichneten Tankstellen. Außerdem finde ich die Navigationsmöglichkeit über das Menü etwas umständlich - ein Layout mit Tabs würde mir wesentlich besser gefallen.

Bildschirm & Bedienung

Wie bereits erwähnt ist die Navigation innerhalb der App "clever-tanken.de" recht umständlich, da man andere Funktionen immer über das Menü aufrufen muss. Ein Tablayout würde hier Abhilfe schaffen.

Leider hat die App einige Darstellungsprobleme auf dem hochauflösenden Bildschirm meines Galaxy Nexus, beispielsweise wird die "Preis melden"-Ansicht viel zu klein in der linken unteren Ecke angezeigt. Bei guter Programmierung dürften solche Probleme normalerweise nicht auftreten - Android hält hier vernünftige Werkzeuge für Entwickler bereit.

Speed & Stabilität

An der Geschwindigkeit und der Stabilität der App "clever-tanken.de" gibt es grundlegend nichts zu meckern - alles funktioniert wie es soll.

Preis / Leistung

Für 1,59€ bekommt man "clever-tanken.de" - eine gute App mit leichten Einschränkungen und Fehlern - im Market und im AndroidPIT App Center. In Anbetracht des Sparpotentials ist das ein guter Preis.

Screenshots

clever-tanken.de - die App für Sparfüchse! clever-tanken.de - die App für Sparfüchse! clever-tanken.de - die App für Sparfüchse! clever-tanken.de - die App für Sparfüchse! clever-tanken.de - die App für Sparfüchse! clever-tanken.de - die App für Sparfüchse!

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

clever-tanken.de

Herausgeber der App clever-tanken.de

E-Mail an Entwickler Entwicklerprofil

Auch interessant

Magazin / Apps
27 vor 7 Monaten

Günstiger tanken mit Benzinpreis-Apps

Magazin / Updates
13 vor 9 Monaten

Clever-Tanken: App-Update mit schlauer Preiskarte

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • User-Foto
    member1308 14.03.2012 Link

    Wenn man überlegt, dass die Kosten pro km je nach auto bei ca. 30 Cent oder höher liegen, lohnt es sich kaum wegen 2-3 Cent pro Liter extra die Tanke in 5 km Entfernung anzufahren :-)

    0
  • nica 14.03.2012 Link

    Vor allem kommt es heutzutage darauf an, WANN man tankt, weniger wo man tankt.

    Den richtigen Zeitpunkt sieht man im Vorbeifahren an einer Tanke schnell.

    Habe die App vor einer Weile gekauft. Jetzt ärgere ich mich: Unnütz, schlecht bedienbar und Infos veraltet.

    0
  • Philipp Hofmann 14.03.2012 Link

    habe im Raum Dresden und halle /Saale nur gute Erfahrungen mit der app gemacht ...

    0
  • adem vovo 14.03.2012 Link

    In München aral ist teuerste. Und real billigste. Bis. 15 cent pro liter unterschied

    0
  • Markus 14.03.2012 Link

    Habe die app mehr-tanken.de installiert. Die wird ausschließlich von Leuten die die app installiert haben aktualisiert. Die Übersicht ist mit Favoriten selbst zu gestalten. Für mich ist das die beste Lösung in meiner Region und kostenlos ist sie auch ;-)

    0
  • Fab 14.03.2012 Link

    Ich hatte die app auch gekauft und relativ schnell wieder gelöscht weil sie auf reisen nichts taugt (keine suche in Fahrtrichtung) und noch dazu träge...
    Jetzt habe ich TankWart installiert, hat diese Features zwar auch nicht, ist aber kostenlos, gut bedienbar und erhält die preise direkt durch die Konzerne.

    0
  • User-Foto
    Der Wüstenfuchs 14.03.2012 Link

    ganz einfache sache die scheiß mineralölkonzerne müssten per gesetz gezwungen werden alle änderungen sofort online bekannt zu geben nicht erst stunden später dann könnte sich so ne app denke ich mal lohnen . das is der gleiche mist wie auf meinem tom tom das hat auch ne online funktion was nützt diese wenn die infos zu alt sind ?? rein garnix wenn man diese funktion denn weiter nutzen will müsste man auch noch kohle für drauflegen !!

    0
  • PeterShow 14.03.2012 Link

    Steht da auch wo ich mein Fahrrad tanken kann ?^^

    "Jeder Popel faehrt 'nen Opel
    Jeder Affe faehrt 'nen Ford
    Jeder Bloedmann faehrt 'nen Porsche
    Jeder Arsch 'nen Audi Sport
    Jeder Spinner faehrt 'nen Manta
    Jeder Doedel Jaguar
    Nur Geniesser fahren Fahrrad
    Und sind immer schneller da"

    Die Prinzen - Mein Fahrrad

    Sorry, das musste jetzt sein..;-)

    0
  • Ralf S. 15.03.2012 Link

    sehr clever so ein sparfuchs!
    literweise Sprit verfahren um zur billigsten tanke zu kommen.

    0
  • Jens Marauhn 15.03.2012 Link

    Ich persönlich finde so etwas auch nur bedingt sinnvoll, da viele Konzerne wie z.b. Shell, Jet, bft immer die aktuellen Preise für jede Tanke im Internet stehen haben. Da kann so ein Selbstmeldesystem einfach nicht mithalten.

    0
  • Daniela 15.03.2012 Link

    Ja, ihr cleveren Radfahrer, fahrt mal täglich 80km mit dem Rad zur Arbeit. Und wer nun ankommt mit "fahr doch Bahn" der darf gern mal meine Strecke fahren. 4x umsteigen und 2,5 Std unterwegs - bestenfalls! (wer nun rechnen kann, weiß dass wir von 40 km reden)

    Die App wurde schon im TV getestet. Da stellte man auch schon fest das sie nicht immer aktuell ist.

    0
  • Fraggle 16.03.2012 Link

    Meiner Meinung nach wird die App mit Fehlinformationen torpediert. So habe ich schon öfters erlebt, daß trotz junger Information Preise in der App deutlich höher gemeldet waren als in der Realität.
    Wer übrigens ein Auto fährt, daß 30 Cent je Kilometer Benzin kostet, sollte mal darüber nachdenken. Bei 6l/100km komme ich auf 10 Cent je km ;) Und bei den derzeitigen Preiswechseln kann gut und gerne bei einer Tankfüllung schon 5 Euro Differenz herausspringen.

    0
  • PeterShow 16.03.2012 Link

    @Fraggle

    Ich hab mir sagen lassen ein Auto hat im Schnitt ca. 50 Liter im Tank. Um 5 Euro zu sparen, müsste die Differenz ca. 10 Cent sein, außerdem müsste dein Tank auch fast leer sein. Außerdem weißt du ja nicht ob der Preis nicht bereits erhöht wurde bis du da bist. Ganz abgesehen davon musst du nicht nur den Benzinpreis sondern auch den Verschleiß deines Autos für die Extrafahrt rechnen etc. pp. Mag sein dass meine Rechnung falsch ist, aber ich würde es trotzdem noch mal nachrechnen.

    @Daniela

    War doch nur Spaß, will hier keinen Streit und keine Diskussion darüber auslösen.

    0
  • Fraggle 16.03.2012 Link

    @SuperSam:
    10 Cent Unterschied habe ich in den letzten 3 Wochen häufig als Tagesunterschied beobachten können. Davor waren es 6-7 Cent Unterschied zwischen Sonntag/Montag (niedrigste) zu Donnerstag (höchste). Der Verschleiß bei 5 km Umweg (Rechnung Karsten in Post 1) ist vernachlässigbar. Bei 6l/100km wäre der Verbrauch 0,3 Liter bei 5 km. mach 50 Cent Fahrtkosten bei 1,70 der Liter. Bei 40 Liter Tankmenge und 2 Cent Unterschied bleiben 30 Cent für Verschleiß um eine Nullrechnung zu haben. D.h. ab 3 Cent rentiert es sich definitiv.

    0
  • Patrick C. 16.03.2012 Link

    Ich tank, wenn ich Tanken muss, an egal welcher Tankstelle...
    Und egal zu welchen Preisen.. ich habe schlicht nicht die Zeit mich nach der Billigsten Tanke umzuschauen, und auch nicht den nervt dafür.. den die Zeit die ich verliere in dem ich rumfahre, kann man mit keinem Cent der Welt wieder zurück bekommen!

    Und immer dieses nach der günstigsten Tanke suchen bringt NULL.. hab schon so oft nach dem auf Facebook gepostet wurde.. dort und dort kostet es soviel (liegt ja zum glück auf den weg) und als man dann dort steht, stehen 16546519641651 Autos vor dir, und das Kostet auch wieder Zeit und Sprit.. ne danke! Ich Tank einfach und gut ist.. auch wenns schmerzt.. Aber ich bekomm ja zum Glück am Tag 20€ fahrtgeld (zusätzlich zur Pendlerpauschale die ich mir vom Staat wieder zurückholen kann, ich liebe mein Arbeitgeber!);) da kann man mit leben! ;)

    0
  • User-Foto
    member1308 19.03.2012 Link

    @fraggle: Warum ist der Verschleiß vernachlässigbar? Verschleißt dein Fahrzeug nicht auf dem Weg zur Tankstelle? :-)

    Hier ein Link zum ADAC:

    http://mobil.autobild.de/article.do;jsessionid=Bbv-ZAwVwWznIihadG3IHw**?id=/xml/dynetic/article/1162124&callingpage=home

    Zur Info: Selbst das guenstigste Auto kostet 26 Cent pro km.

    Hier noch ein weiterer Artikel zu dem Thema:

    http://www.rp-online.de/auto/ratgeber/das-kosten-umwege-zur-billigtankstelle-1.2411565

    Man kann es sich natuerlich schoen rechnen, indem man nur die Benzinkosten berücksichtigt. Dies ist dann aber eine Milchmaedchenrechnung.

    0
  • User-Foto
    member1308 19.03.2012 Link

    @fraggle: Was ich noch vergessen habe. Diese theoretischen 30 Cent pro km beinhalten neben Verschleiß und Benzin natuerlich auch Versicherung und KFZ-Steuer.

    0
  • PeterShow 19.03.2012 Link

    Versicherung und Steuer müsste man für die Fahr-zum-Tanken-Berechnung schon raus rechnen... denn man wird wohl kaum mehr Steuer/Versicherung zahlen, weil man einen Umweg zur billigeren Tanke macht ^^ Trotzdem wird es sich nicht lohnen, davon abgesehen dass es keine Garantie gibt, dass der Preis so hoch ist, wenn man da ankommt...

    0
  • User-Foto
    member1308 20.03.2012 Link

    Ich merke, dass es hier wohl an betriebswirtschaftlichem Grundwissen mangelt. Ich bin raus. :-)

    0
  • Peter Engels 05.04.2012 Link

    habe das app auf mein Galaxy 10.1 geladen. Eine Menue Führung o.ä. gibt es nicht. Es werden 2-3 Tankstelle in meiner Nähe mit dem Super-Benzin Preis angezeigt. Eine Suche für Diesel Preise kann ich nicht finden. Ein Menue gibt es nicht bzw. wird nicht angezeigt. So ist das App für mich ohne Wert

    0
  • Enrico Wendt 09.07.2012 Link

    würde mich überein update freuen,denn die app sucht zwar tankstellen aber wenn man genau bei einer steht und die selbst in den Favoriten hat,stimmt die Enternungsangabe überhaupt nicht.Steh direkt an der Zapfsäule und die App zeigt immer noch 8 KM bis zur Tanke.

    0
  • sascha djuric 17.11.2012 Link

    tgujk

    0