X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

cewe fotowelt – Im Handumdrehen das perfekte Fotobuch erstellen!

Christopher W.
6

Ganz schön verrückt wenn man bedenkt, dass vor gerade einmal zehn Jahren Digitalkameras ihren Siegeszug starteten. Und wo sind wir heute? Heute tragen viele Menschen mit ihrem Smartphone fast immer eine Kamera mit sich herum, welche weit bessere Bilder macht als die ersten Digitalkameras und noch dazu wesentlich handlicher ist. Und so ist es heute nicht nur möglich, geschossene Fotos direkt zu betrachten, was damals ja noch eine große Neuerung war, sondern diese auch direkt vom Smartphone aus drucken zu lassen. cewe fotowelt ist ein entsprechender Dienst, und welche Möglichkeiten und Funktionen cewe fotowelt bietet, erfahrt Ihr im heutigen Testbericht!  

4 ★★★★

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
2.1.0 2.5.6

Funktionen & Nutzen

Testgerät: Samsung Galaxy Nexus
Androidversion: 4.2.2
Root: Nein
Modifikationen: Nein
Erforderliche Androidversion: 3.2 oder höher

Der Download zu cewe fotowelt umfasst rund 23 MB. Die geforderten Berechtigungen sind soweit unbedenklich. cewe fotowelt kann entsprechend bedenkenlos installiert werden.

Ich erinnere mich noch recht klar und deutlich an die Zeiten, als Digitalkameras noch nicht auf dem Massenmarkt verfügbar waren, analoge Fotoapparate noch zur Standartausrüstung im Urlaub gehörten und man immer ein Auge auf den verbleibenden Platz auf dem Film werfen musste. Ob die Fotos was geworden sind erfuhr man dann erst zu Hause nachdem die Filme entwickelt worden waren. Dank der rasanten Entwicklungen innerhalb der Smartphone-Branche ist es mit Diensten wie cewe fotowelt mittlerweile möglich, Fotos und Fotobücher direkt vom Smartphone oder Tablet aus zu bestellen!

Bei ersten Start von cewe fotowelt müssen zunächst einige kleinere Einstellungen getätigt werden. So muss der Nutzer zum einen angeben, ob ein Handelspartnercode vorhanden ist und sich, falls ein solcher nicht vorhanden ist, für einen Handelspartner entscheiden. Als Handelspartner stehen neben dem Online Fotoservice von CEWE auch REWE, Edeka, Kaufland, das Foto Paradies von dm und einige andere Ketten zur Verfügung. Ich persönlich habe mich an dieser Stelle für das Foto Paradies von dm entschieden, da sich in unmittelbarer Umgebung ein dm-Markt befindet.

Mit cewe fotowelt lassen sich Fotobücher, Abzüge, Postkarten oder auch Sofortfotos erstellen. Ein Fotobuch zu entwerfen und zu bestellen ist sehr einfach und es werden viele Möglichkeiten geboten, das Fotobuch ganz nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten. Zunächst muss der Nutzer sich für ein Format entscheiden. Zur Auswahl stehen das Mini-Fotobuch und das Compact Panorama-Fotobuch (auf Tablets stehen vier Formate zur Auswahl). Preislich sind diese natürlich nicht gleich, zu den Preisen werde ich jedoch später unter Preis & Leistung nochmal mehr sagen. Für meinen Test habe ich ein Fotobuch des Formats Compact Panorama erstellt. Nachdem man sich für ein Format entschieden hat, muss man dem Buch einen Titel geben, welcher später auf der Vorderseite und auf dem Buchrücken zu finden sein wird. Anschließend muss noch ein Einband (Heft, Softcover, Hardcover) sowie der Papiertyp (Digitaldruck, Digitaldruck mit Hochglanz, Fotopapier matt) ausgewählt werden. Nun geht es auch schon an die ersten Gestaltungsschritte, und zwar indem man sich für einen Stil des Fotobuchs entscheidet. Insgesamt 17 Stile können ausgewählt werden und für jeden Anlass dürfte etwas Passendes dabei sein. Die unterschiedlichen Stile unterscheiden sich dabei in der Hintergrundfarbe und der Anordnung der Bilder, beides kann jedoch auch im Fotoeditor von Seite zu Seite geändert werden. Hat man sich für einen Stil entschieden kann es auch schon fast losgehen – nur noch schnell entscheiden, ob man einen Vorschlag erstellen lassen oder ob man das Fotobuch von Grund auf selbst gestalten möchte. Ich habe für mein Fotobuch einen Vorschlag erstellen lassen und diesen anschließend nochmal bearbeitet. Entscheidet man sich wie ich für das Erstellen einen Vorschlags, so müssen im Voraus die gewünschten Bilder ausgewählt werden. Hat man dies getan, wird der Fotoeditor geöffnet beziehungsweise der Vorschlag generiert.

Der Fotoeditor bietet weit mehr Möglichkeiten als die meisten vergleichbaren Fotoapps dieser Art. So können Fotos auf jeder Seite bequem hinzugefügt, zugeschnitten, skaliert und auch frei positioniert werden. Außerdem können verschiedene Layouts zur Positionierung der Fotos ausgewählt werden, jedoch müssen die Fotos eigentlich immer noch von Hand skaliert werden, da diese meistens nicht passend skaliert worden sind. Hierbei sollte man unbedingt den Filter beachten, über welchen man die Anzahl der gewünschten Fotos pro Seite und die gewünschte Größe angeben kann. Entsprechend werden dann Layouts vorgeschlagen. Daneben besteht die Möglichkeit, den Hintergrund einzelner Seiten zu ändern. So können nicht nur verschiedene Farben, sondern auch Muster und Motive ausgewählt werden. Alternativ können Bilder auch übereinandergelegt werden, dafür gibt es eine entsprechende “Ebenenfunktion”. Des weiteren gibt es eine umfangreiche Textfunktion, welche es erlaubt, Textfelder frei zu positionieren und mit Hilfe der vergleichsweise vielfältigen Bearbeitungsfunktionen zu bearbeiten. Nicht nur die Farbe, sondern auch die Größe und Schriftart des Textes kann verändert und an die eigenen Wünsche angepasst werden.

 

Wie bereits erwähnt können mit cewe fotowelt aber nicht nur Fotobücher, sondern auch Fotoabzüge bestellt werden. Dazu einfach die gewünschten Bilder auswählen, die gewünschte Anzahl und Größe der Abzüge angeben und schon kann es losgehen. Entweder wählt man die Größe für alle Bilder aus, oder, falls nicht alle Abzüge die selbe Größe haben sollen, man tippt auf die Bilder und trifft die gewünschten Angaben getrennt.

Zusätzlich besteht die Möglichkeit Postkarten zu erstellen und an Freunde oder Verwandte schicken zu lassen. Die Gestaltung der Postkarte funktioniert dabei genauso wie bei einem Fotobuch, die Funktionen und Möglichkeiten sind identisch.

Ihr habt ein Fotobuch oder eine Postkarte erstellt aber das Projekt noch nicht abgeschlossen und glaubt ihr müsstet jetzt nochmal von vorne anfangen? Dies dachte ich auch und um ehrlich zu sein habe ich sogar einmal von vorne angefangen. Die Projekte werden jedoch automatisch abgespeichert und können so jederzeit wieder aufgerufen werden. Dazu einfach die Seitenleiste aufrufen und unter “Öffnen” könnt ihr das begonnene Projekt auswählen.

Nachdem Ihr Euer Produkt entworfen habt folgt die eigentliche Bestellung. Es lohnt sich, diese über ein WLAN Netzwerk abzuschließen, da das Übertragen der Bilder ansonsten einige Zeit in Anspruch nehmen kann. Um ein Produkt bestellen zu können ist ein Account von Nöten, welcher jedoch im Handumdrehen erstellt werden kann. Anschließend folgt das übliche Prozedere, Angabe der Liefer- und Rechnungsadresse, Angabe der Zahlungsart etc. Hat man, so wie ich, einen Handelspartner gewählt, welcher sich in unmittelbarer Nähe befindet, kann man sich die Versandkosten auch sparen und das Fotobuch zur Abholung in die Filiale liefern lassen.

Eine weitere Möglichkeit, welche cewe fotowelt bietet, sind die so genannten CEWE Sofortfotos. Dazu einfach in eine Filiale mit einer CEWE Fotostation gehen, sich mit dem CEWE WLAN verbinden, die Bilder übertragen und direkt vor Ort drucken.

Das von mir bestellte cewe fotowelt kam nach 6 Tagen, gemessen von der Bestellung bis zur Lieferung, sorgfältig in einem festen Pappumschlag verpackt bei mir an und macht einen sehr guten Eindruck. Die Fotoqualität kann wirklich überzeugen und das Buch fühlt sich hochwertig an. Das Fotobuch wurde genau so gedruckt wie ich es im Editor erstellt hatte, es sind keine Abweichungen oder Fehler vorhanden. Auch das Fotopapier fühlt sich sehr qualitativ und professionell an. Nachdem ich mein Fotobuch in den Händen halte würde ich bei Bedarf jederzeit wieder den Weg über die cewe fotowelt gehen.

 

Fazit

 

Keine Frage, cewe fotowelt bietet mehr als die meisten vergleichbaren Apps. Als Tester habe ich bereits einige vergleichbare Apps unter die Lupe genommen, und keine dieser Apps bot die Vielfalt an Möglichkeiten und Bearbeitungsfunktionen wie cewe fotowelt. Während oftmals lediglich die Reihenfolge der Fotos im Fotobuch geändert werden konnte, bietet cewe fotowelt Möglichkeiten, welche es dem Nutzer erlauben, das Fotobuch ganz nach den eigenen Vorstellungen zu gestalten. Hinzukommen umfangreiche Auswahlmöglichkeiten zum Einband, dem Papier und dem Format. Auch die anderen Bereiche konnten überzeugen und boten mir genau die Möglichkeiten, welche ich mir als Kunde wünsche. Von den von mir getesteten Apps ist cewe fotowelt bisher mit Abstand die beste. 

Bildschirm & Bedienung

Grundsätzlich ist cewe fotowelt sehr übersichtlich und benutzerfreundlich gestaltet. Man findet sich recht schnell zurecht und über die Seitenleiste hat man schnellen Zugriff auf den Warenkorb und bereits gespeicherte Projekte. Der Editor ist an sich soweit recht selbsterklärend, etwas störend fand ich jedoch, dass die Bilder immer noch von Hand skaliert werden mussten. Auch muss man sich anfangs etwas an die Handhabung der Werkzeuge gewöhnen. Alles in allem hinterlässt CEWE Fotobuch aber einen durchweg positiven Eindruck. 

Speed & Stabilität

cewe fotowelt machte einen sehr stabilen und flüssigen Eindruck. Während der mehrtägigen Testphase kam es nie zu Abstürzen oder Hängern. 

Preis / Leistung

cewe fotowelt ist kostenlos im App Center verfügbar. Die App ist frei von Werbeeinblendungen. Der Preis für ein Fotobuch variiert natürlich je nach gewählten Optionen. Insgesamt bewegt sich der Preis aber zwischen 7,95 € und 35,95 €. Zusätzliche Kosten können noch für zusätzliche Seiten anfallen. Bei Fotoabzügen bewegt sich der Preis im Rahmen von 10 Cent bis 28 Cent pro Abzug. Postkarten kosten 1,69 €, hinzukommen dann noch die Portokosten für den Versand an die angegebene Adresse. Die Versandkosten für Fotobücher und Abzüge belaufen sich auf 2,49 € beziehungsweise 3,99 €. Alternativ können die Produkte aber auch an die Filialen des ausgewählten Handelspartners geschickt werden. 

Screenshots

cewe fotowelt – Im Handumdrehen das perfekte Fotobuch erstellen! cewe fotowelt – Im Handumdrehen das perfekte Fotobuch erstellen! cewe fotowelt – Im Handumdrehen das perfekte Fotobuch erstellen! cewe fotowelt – Im Handumdrehen das perfekte Fotobuch erstellen! cewe fotowelt – Im Handumdrehen das perfekte Fotobuch erstellen! cewe fotowelt – Im Handumdrehen das perfekte Fotobuch erstellen! cewe fotowelt – Im Handumdrehen das perfekte Fotobuch erstellen! cewe fotowelt – Im Handumdrehen das perfekte Fotobuch erstellen! cewe fotowelt – Im Handumdrehen das perfekte Fotobuch erstellen! cewe fotowelt – Im Handumdrehen das perfekte Fotobuch erstellen! cewe fotowelt – Im Handumdrehen das perfekte Fotobuch erstellen! cewe fotowelt – Im Handumdrehen das perfekte Fotobuch erstellen!

Vergleichbare Anwendungen

Vergleichbare Anwendungen sind uns derzeit nicht bekannt. Solltest Du aber eine kennen, so wäre es nett, wenn Du uns kurz eine Mitteilung schreiben könntest.

Entwickler

CEWE

Anbieter des CEWE FOTOBUCH und anderer Foto-Produkte

E-Mail an Entwickler Entwicklerprofil

Auch interessant

Magazin / Updates
0 vor 8 Monaten

[Advertorial] Neues von der CEWE FOTOWELT App

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Zeronix 06.03.2013 Link

    Unübersichtlich, unfunktionell und klappt nicht wie es soll.

    0
    0
  • Der Clem 06.03.2013 Link

    Aha.
    Wäre schön gewesen, wenn Du Deine Meinung auch kurz begründet hättest...denn so bringt das anderen Usern eher wenig... ;)

    0
    0
  • Arne 07.03.2013 Link

    Auf dem Desktop unschlagbar finde ich. Werde es auf dem tablet testen wenn ich eines habe.

    0
    0
  • Frank H. 07.03.2013 Link

    Naja im Urlaub wenn man Zeit hat und jeden Tag eine Seite gestaltet vom Tag vielleicht, ansonsten lieber am PC...

    0
    0
  • Laurin 08.03.2013 Link

    Mittelmäßig

    0
    0
  • Peter 16.03.2013 Link

    Habe es schon viele Jahre auf dem PC und bin super zufrieden. Wenn die App nur annähernd da ran kommt, wäre das klasse.

    Vermute jedoch eine mindestgrösse des Displays muss sein, um sinnvoll arbeiten zu können.

    Werde es dann mal testen mit 7".

    0
    0