X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Catan - Ein echter Klassiker

Nima Begli
8

Es ist immer wieder schön, wenn Entwickler ihre Applikationen sukzessive mit Verbesserungen ausstatten. Unsere Freunde von USM haben dies mit ihrem Spiel Catan getan und die Frage ist, ob diese Verbesserungen einen spürbaren Zugewinn bedeuten.

Ob dieser Gewinn an Spielqualität subjektiv und objektiv vorhanden ist, erfahrt ihr in unserem heutigen Testbericht!

 

4 ★★★★

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
3.0.2 Variiert je nach Gerät

Funktionen & Nutzen

In meinen Testbericht zu Catan vor knapp anderthalb Jahen, habe ich ein wenig geschwärmt. Der Grund war nicht nur, dass mit Catan, eines der Spiele meiner Kindheit auf dem Androiden verfügbar war. Nein! Viel mehr war auch die sehr gute Umsetzung dieses Spiels ein Grund meiner damaligen Begeisterung.
Achtzehn Monate hatten die Entwickler hinter Catan nun Zeit schrittweise das Spiel zu verbessern und haben dies, soviel darf man verraten, auch getan. Catan war ohnehin schon ein sehr gutes Spiel und ich zitiere gerne das Fazit des damaligen Testberichts:

Alles in allem hat sich Catan vier Sterne mehr als verdient. Den aufgeführten positiven Aspekten stehen Balanceprobleme und eine überzogene Installationsgröße gegenüber, wobei die Größe in der Bewertung keine Rolle spielt.
Wer Catan sowieso nur im Multiplayermodus mit mehrenen Freunden an einem Gerät spielen will, kann gut und gerne auch fünf Sterne vergeben, da der Abzug nur auf den Balanceproblemen beruht.

Bei der ersten Installation Catans wird man dazu aufgefordert, die ausstehenden 20 MB Dateien herunterzuladen. Hier nur der kleine Hinweis, dass diese zusätzlichen Dateien notwendig sind, wobei ich nicht ganzverstehe, warum diese kleine Menge an Daten nicht in die ursprüngliche APK integriert ist - bei 200 MB würde ich es verstehen, aber bei 20 MB nicht so wirklich.

Doch die Hauptfrage dieses Tests bleibt weiterhin: Inwiefern konnten die Entwickler Catan verbessern?


Diese Frage kann man zu Teilen schon beim Start der neuen Version - mit der 3 vor dem Punkt - beantworten. So ist nun neben der Seefahrer Kampagne auch die „Städte und Ritter“ Kampagne integriert. Ein großer Schub an der „Content“-Front und eine Menge Abwechslung obendrauf. Doch einen Haken hat die ganze Angelegenheit: Die neue Kampagne ist, genauso wie die Alte, nur per In-App-Kauf verfügbar. Bedeutet also im Klartext, dass die Kampagne für 2,99 Euro im Play Store freigeschaltet werden muss. Unsere Meinung hierzu ist ambivalent, da der Entwickler für diese 2,99 Euro einiges an Spielspaß liefert, aber auf der anderen Seite 2,99 Euro doch einiges an Geld sind. Hier muss jeder subjektiv eine Entscheidung treffen. Ich hab mir die Kampagne gekauft und habe es nicht bereut. Denn sie bietet einige Stunden Spielspaß und unterhält mit neuen taktischen Möglichkeiten.

Auch sonst ist an allen Ecken und Enden gefeilt worden und der Slogan „Catan 3.0: „Städte und Ritter“-Erweiterung (IAK) verfügbar und viele Detailverbesserungen im Basisspiel!“ stellt sich als gehaltvolle Ankündigung heraus.

So fühlt sich Catan über die gesamte Spielzeit deutlich „runder“ an. Dies merkt man beim Auswählen von Gegnern, welche nun jeweils spezifische Stärken und Schwächen haben, obwohl der Nutzer auch weiterhin Zufallspartien starten kann. Im Spiel sind die Gegner in der neuen Version deutlich fairer und bilden nicht abstruse Allianzen gegen den Spieler. Die KI ist zwar nicht perfekt, aber unfaire Aktionen, wie das Ignorieren des Führenden und eine Fokussierung auf den menschlichen Spieler, bleiben eine Seltenheit und fallen nicht mehr so schwer ins Gewicht. Ein Glück, denn dieser Kritikpunkt war DER Verbesserungsvorschlag des letzten Testberichts.

Auch sind verschiedene Kartensets spielbar, sowie „Lite“-Versionen der Kampagnen, welche jedoch nicht als Kampagne spielbar sind, sondern eher die Möglichkeit des Spiels bieten.


Was gibt es bei Catan an Verbesserungsvorschlägen?


Um die Frage in Kürze zu beantworten: Es gibt fast keine Verbesserungsvorschläge.

Natürlich kann man das Haar in der Suppe suchen und kritisieren, dass es keinen kompetitiven Multiplayer gibt, aber die Frage bei einer solchen Kritik ist dann immer, ob diese Kritik gerechtfertigt ist. Was jedoch angesprochen werden muss und von mir im letzten Testbericht (leider) nicht angesprochen wurde, ist die Umsetzung für Tablets. Ich verweise hier gerne auf das iPad, da dort die Umsetzung gelungen ist, aber eine Anpassung an große Bildschirmdiagonalen ist, bei einem Brettspiel, fast schon Pflicht.

Ein weiterer Verbesserungsvorschlag ist das Exportieren von Speicherständen. Bisher ist es nur möglich, über einen „Cheat“ zum alten Fortschritt zu gelangen. Dies muss deutlich komfortabler gehen und weniger Aufwand erzeugen, als die derzeitige Variante, welche etwas abenteuerlich zumutet.
Noch kann man ein Auge zudrücken, aber genauso wie in den letzten achtzehn Monaten gearbeitet wurde, so muss auch in den nächsten Monaten gearbeitet werden, um auf dieser herausragenden Applikation, nicht wieder die „Luft rauszulassen“.


Fazit:


Der letzte Satz umschreibt schon gut die Wertigkeit von Catan auf dem Android Smartphone. Die Applikation ist rundum gelungen und macht auch nach dem x-ten Spiel - auch gegen die KI - wirklich Spaß. Die einzigen Kritikpunkte, welche auch berechtigt sind, bleiben der hohe Preis der In-App-Käufe und die Tatsache, dass eine Anpassung an Tablets fehlt.
Für alle Catan-Fans, welche auf dem Smartphone eine Partie wagen wollen oder gerne auf dem Smartphone gegen andere Spieler antreten möchte, ist Catan eine ganz klare Kaufempfehlung!

 

Bildschirm & Bedienung

Catan hat auch in diesem Aspekt zulegen können. Die Bedienung scheint über weite Strecken flüssiger, wobei diese Erkenntnis, bei der Gegenüberstellung der alten und neuen Version, auch auf den Testgeräten beruhen könnte. Die neue Version auf dem Nexus 4 lief gefühlt flüssiger und ließ sich besser bedienen, als die alte Testversion auf dem HTC One X.

Trotzdem muss sich Catan mit einer „sehr guten“ Bewertung zufrieden geben, da für eine herausragende Note die Tabletanpassung fehlt. Auf einem Tablet ist die Bedienung der Applikation eher mau und die - sonst sehr gut gelungenen Grafiken - wirken nicht auf den Nutzer. Hier herrscht Nachholbedarf!

 

Speed & Stabilität

Während des Testzeitraums, von einigen Tagen, ist Catan insgesamt einmal abgestürzt und hat sonst eine sehr gute Figur gemacht.

 

Preis / Leistung

Catan ist für 2,99 Euro in unserem App Center erhältlich. Die In-App-Käufe, also die beiden Kampagnen, kosten auch jeweils 2,99 Euro. Als Angebot, im Rahmen der aktuellen App der Woche, gibt es das Hauptspiel für 1,49 Euro!

 

Screenshots

Catan - Ein echter Klassiker Catan - Ein echter Klassiker Catan - Ein echter Klassiker

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

USM

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Olivia 21.01.2013 Link

    Ich finde den Preis angemessen. Immerhin ist das Spiel im Gegensatz zum Brettspiel deutlich günstiger! Die Preise von weniger als einer Schachtel Zigaretten oder einer Packung Ferrero Rocher kann ich beim besten Willen nicht als teuer bezeichnen. Nur wenn man andere als nimmt, muss man sich Fragen, von was diese Entwickler leben. Luft und Liebe? Zum Leben und entwickeln kann es nicht reichen.
    Ein super entwickelte Spiel, sowohl anders Brett- sowie App-Version verdient dieses Geld!

    0
  • ImPoSand 21.01.2013 Link

    Wie Du sofort das spiel verteidigen tust. Troll?

    0
  • Volkan aus HH 21.01.2013 Link

    Hmm also ich hatte es mal aufm Handy. Aber wer den Spaßfaktor sucht, sollte doch lieber zum classicer rüber greifen und den in Spielbret kaufen.

    Aber ansonsten klasse Spiel.

    0
  • P3rsona 21.01.2013 Link

    Catan ist einfach ein super Spiel und ich habe den Kauf weder damals noch Heute bereut.

    lG

    0
  • PeterShow 21.01.2013 Link

    Spielt sich auf dem Nexus 7 echt gut. Dem Brettspiele-Fan sei auch Monopoly empfohlenen läuft auch super auf dem Nexus 7

    0
  • Richard Düe 21.01.2013 Link

    Auf meinem Galaxy Note2 wird nur etwa die Hälfte vom Bildschirm angezeigt - hoffentlich nur ein Note2-Bug.Wenn jemand einen Tipp hat...... ich würde es gerne mal spielen.

    0
  • ©h®is 21.01.2013 Link

    Klasse Spiel

    Mein sohn und ich lieben es :)

    0
  • Stephan Holzberger 31.01.2013 Link

    Absolut super und sein Geld wert, auch die Kampagnen! Allerdings vergebe ich trotz des hohen Spielspaßes nur 3 Sterne.
    Der Grund sind folgende Einschränkungen bzw. Bugs:
    -Catan lässt sich nicht sauber beenden und muss mittels Taskmanager endgültig abgeschlossen werden;
    -kein Netzwerkspieler-Modus;
    -Spielstände können nicht gesichert bzw. exportiert werden;
    -in der Statistik werden die Siege nicht aufsummiert (alle Spieler 0)
    -beim Warentausch kann nicht auf die Landkarte geschaut werden. Hier wäre eine Lösung ähnlich wie beim Räuber versetzten anzustreben;
    -wenn ein Schiff versetzt wird werden in Küstennähe oft Straßen angeboten - letztendlich wird aber doch ein Schiff gesetzt;
    -sind zwei Häfen durch zwei eigenständige Schiffslinien verbunden können aus keiner der beiden Linien mehr Schiffe versetzt werden.

    0