X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Carcassonne - Zurück ins Mittelalter!

Christian Brüggemann
27

Carcassonne spielt im Mittelalter. Du bist zusammen mit anderen Spielern Herr über das Land. Jetzt musst du unter Beweis stellen, dass du auch herrschen kannst - Und vor allem, dass du es besser kannst als alle anderen!

3 ★★★☆☆

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
2 Variiert je nach Gerät

Funktionen & Nutzen

Testgerät: LG Optimus Speed / 2x
Android-Version: 2.3.5
Mods: MIUI

Carcassonne ist ursprünglich ein "echtes" Gesellschaftsspiel. Solche Spiele auf ein kleines Smartphone zu bringen ist mit Sicherheit immer eine Herausforderung.
Das Spiel hat 2 Spielmodi. Ich werde hier zunächst auf das "Basisspiel" eingehen.

Carcassonne kann im Querformat, als auch im Hochformat gespielt werden.
Startest du im Hauptmenü zum ersten Mal ein Basisspiel, kannst du dir ein Tutorial vorspielen lassen. Darin werden dir die wichtigsten Regeln erklärt. Zum Verständnis habe ich euch die wichtigsten Regeln aufgeschrieben:

  • Du legst im Wechsel mit anderen Spielern die Karten.
  • Platziere Gefolgsleute auf Karten, die du gelegt hast, um Punkte zu bekommen.
  • Jeder Spieler hat 7 Gefolgsleute.
  • Hast du einen Gefolgsmann auf eine Karte gelegt, so bekommst du ihn erst wieder, wenn die Straße, das Kloster oder die Stadt fertiggestellt ist.
  • Besitzer einer Straße, Kloster oder Stadt ist derjenige, der die meisten Gefolgsleute darauf hat.
  • Klöster sind fertig gestellt, wenn sich um sie herum nur Landschaftskarten befinden.
  • Mit jeder Runde vergrößert sich der Bereich, auf den Karten gelegt werden dürfen.

Im Tutorial hört sich das zunächst alles als recht viel an. Ich empfehle daher, das Tutorial zweimal anzusehen, damit das Spielprinzip auch verstanden ist.
Wenn du glaubst, dass du die Regeln verstanden hast, dann kannst du ein eigenes Spiel starten.
Du kannst deine Mitspieler festlegen. Schön: Du kannst auch gegen Freunde spielen, indem du einen Spieler von "Computer" auf "Mensch" umstellst.
Leider ist es nicht möglich, den Schwierigkeitsgrad eines Computerspielers einzustellen. Das könnte für manche den Einstieg in das Spiel ein wenig erschweren.

Wenn du ein neues Spiel startest, wird durch Zufall ermittelt, welcher Spieler beginnen darf. Dann geht es los. Im Wechsel mit den anderen Spielern musst du die Karten so legen, dass du möglichst viele Fertigstellungen für dich verzeichnen kannst - Denn das gibt am meisten Punkte. 
Dabei musst du absolut immer aufpassen, dass du nicht alle Gefolgsleute auf dem Spielfeld hast, denn sonst hast du schnell ein Problem, wenn du eine Straße, ein Kloster, oder eine Stadt nicht fertigstellen kannst.
In solch einem Falle bekommst du nämlich keine Gefolgsleute wieder und kannst somit keine Punkte mehr sammeln.
Fertiggestellt bedeutet für jede Karte etwas anderes. Eine Stadt ist fertiggestellt, wenn sich um sie herum auf den Karten eine Stadtmauer befindet. Eine Straße ist dann fertiggestellt, wenn sie auf einen Bau trifft. Ein Kloster ist erst dann fertig, wenn sich rundherum nur grüne Karten befinden.

Das war es dann auch schon von diesem Spielmodus! Am Anfang fand ich diesen Modus etwas schwierig, den Dreh bekommt man aber nach kurzer Zeit raus. Was im Test bisher vielleicht nicht ganz klar wurde, wird dir sicher nach ein bisschen Spielzeit klar.

Nun zum zweiten Spielmodus: Der Fluss II.
Die Regeln sind weitgehend mit dem Basisspiel identisch. Zusätzlich zu den normalen Karten gibt es aber auch noch Flusskarten, die zu Anfang gelegt werden müssen.
Auf die Flusskarten können auch Gefolgsleute entsandt werden, allerdings nicht auf den Fluss selbst. Der Sinn davon hat sich mir allerdings nicht ganz erschlossen. Das Tutorial erklärt diesen Spielmodus eher schlecht.
Hier wäre eine richtige Anleitung anstelle oder zusätzlich zum Tutorial sinnvoll gewesen.

Ein weiteres Verständnisproblem: Im Spiel gehen freie Felder manchmal einfach "kaputt", sie zerbrechen. Danach kann keine Karte mehr darauf gelegt werden. Warum das so ist, wurde nicht erklärt. Vielleicht geht das nur aus der offiziellen Anleitung hervor, die dem realen Originalspiel beiliegt. Für Spieler, die das Spiel bereits gespielt haben, könnte das ebenfalls erklärbar sein - Mir als Neuling war es das jedenfalls nicht.

Zusätzlich zu den beiden Spielmodi gibt es auch noch 12 Errungenschaften, beispielsweise "Gewinne 5 Spiele hintereinander gegen mindestens 3 Computerspieler", oder "Punkte mit einer Stadt aus mehr als 9 Landschaftskarten".
Auch ein paar Einstellmöglichkeiten gibt es, darunter die Lautstärke der Musik, die übrigens sehr gut zum Spiel passt und Carcassonne Flair verleiht, Kommentare der Computergegner und die Geschwindigkeit der Animationen.

Fazit: Carcassonne ist ein interessantes Spiel, das eigentlich gut für Smartphones umgesetzt wurde. Leider kommt es bei Neulingen zu Verständnisproblemen, da schlichtweg eine gute Anleitung fehlt. Das vorhandene Tutorial leitet leider nicht ausreichend in das Spiel ein. Für erfahrene Spieler sollte dies aber kein Problem darstellen - Und wer das Spiel schon zuhause haben sollte, der kann einen Blick in die Spielanleitung werfen.

Bildschirm & Bedienung

Die Bedienung des Spiels ist einfach, wenn man das Spielprinzip erstmal verstanden hat. An einigen Stellen merkt man noch, dass das Spiel ursprünglich für ältere Java-Handys gemacht wurde - Die Bedienelemente befinden sich am unteren Bildschirmrand. Stören tut das allerdings nicht.

Carcassonne ist im Brettspiel-Stil gehalten und kommt mit relativ simpler, leider aber auch langweiliger Grafik daher. Das ganze Spiel wirkt ein wenig älter.

Speed & Stabilität

Carcassonne war trotz meines High-End Smartphones im Menü zum Teil nicht ganz flüssig.
Auf das Spiel wirkte sich das aber nicht negativ aus, denn dieses läuft flüssig. Die Ladezeiten sind gering und Abstürze oder Hänger habe ich nicht erlebt.

Preis / Leistung

Carcassonne kostet als App der Woche gerade einmal 1,99 €! Für ein Spiel mit einem solch hohen Umfang ist das ein wirklich guter Preis!

Screenshots

Carcassonne - Zurück ins Mittelalter! Carcassonne - Zurück ins Mittelalter! Carcassonne - Zurück ins Mittelalter!

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

exozet

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • kruemelnerd 19.09.2011 Link

    Also diese kaputtgehenden Felder kenn ich vom Originalspiel nicht. Vielleicht überseh ich da grad was, aber das scheint mir neu.

    Ist das Spiel denn übersichtlich? Denn man erhält ja schnell sehr große Karten. Und grad mit "kleinen" Smartphones wie dem Desire, stell ich mir das ganz schön fummelig vor.

    Ps: Ich persönlich würd eher den richtigen Preis oben hinschreiben und nicht die Sonderaktion. Den Test soll man ja auch noch nächste Woche lesen, oder? ;) Aber das ist nur ne persönliche Meinung.

    0
    0
  • Mitch 19.09.2011 Link

    wenn felder "kaputt gehen" bedeutet dass das einfach keine karten im vorrat der noch verfügbaren sind die auf dieses feld gelegt werden können.

    0
    0
  • Merlin P. 19.09.2011 Link

    *Freu* neben Siedler eines meiner Lieblingsspiele. Nur für 4€ hätte ich mir das nicht gekauft.

    Dazu gleich was anderes... Habe mir direkt das App center dann doch mal gezogen. Wenn ich bei den zahlungsmöglichkeiten Kreditkarte wähle reagiert der weiter button nicht. Alle anderen Möglichkeiten gehen...

    0
    0
  • Patrick Hirt 19.09.2011 Link

    Leute jetzt ist aber langsam mal genug mit den spiele Tests! Macht doch ne eigene Rubrik dafür auf, wenn es schon so ein Ausmaß annimmt!

    0
    0
  • Patrick Hirt 19.09.2011 Link

    Ihr habt seid dem 11.09.11 elf App's getestet, da von waren sieben davon spiele! Ist das nicht ein bißchen viel!!??

    0
    0
  • Henning T. 19.09.2011 Link

    Super Spiel, wunderbar umgesetzt, macht einen Heidenspass auf dem Xoom

    0
    0
  • Marcus B. 19.09.2011 Link

    DAS soll euer App der Woche sein??
    Ist schon Lichtjahre her als ich hier was grkauft hab.. Warte mal wieder auf was gescheites..

    0
    0
  • michael Brauer 19.09.2011 Link

    Man, schon wieder ein Spieletest, nun ist aber mal gut.

    0
    0
  • Marci 19.09.2011 Link

    Leute ihr geht mir mit eurer Nörgelei langsam echt auf die Nerven. Es wird wohl das getestet, worauf der Tester gerade Lust hat und woran er gerade Interesse hat. Wenn es nun mal eben so viele Spiele sind dann ist es eben so. Wenns euch nicht passt dann könnt ihr ja andere Apptests verfassen udn zur Verfügung stellen und nciht nur auf dem faulen Hintern sitzen und dann aber bei Anderen alles nur kritisieren. :P Seid froh das überhaupt es Leute gibt die Tests machen und ihre Zeit dafür opfern.

    0
    0
  • User-Foto
    Ralph D. 19.09.2011 Link

    Ich habe mir das Spiel im Market am 13.9. auch für €1,99 gekauft. :-)
    Wünschenswert wären jetzt nur noch die anderen Erweiterungen.

    Smartphone nutze ich dafür allerdings nicht, sondern mein Galaxy Tab 10.1. :-D
    Karte wird sonst zu schnell zu unübersichtlich finde ich.

    0
    0
  • Firat 19.09.2011 Link

    mein Gott es wird getestet wofür das Unternehmen bezahlt wird denkt ihr die machen das aus Langeweile.
    ihr könnt auch was zum testen einreichen kostet um dir 150 kneten zu lesen in den agbs glaube ich.

    0
    0
  • Matthias R. 19.09.2011 Link

    Hab das Spiel auch schon ewig auf meinem Telefon und es ist eins von denen die ich immer mal wieder Spiele und den Kauf nie bereut habe. Erfahrungen mit dem Brettspiel hatte ich davor jedoch nie.

    0
    0
  • Stefan Schulz 19.09.2011 Link

    @ firat:

    146,54 € kostet es genau derzeit :)

    0
    0
  • stephan d. 19.09.2011 Link

    Klar, meine Meinung ist, dass in letzter zeit viele Spiele Tests veröffentlicht worden sind,

    aber solche Tests machen viel Arbeit, deswegen meckert doch nicht so viel.
    Seit doch froh, dass ihr hier Testberichte bekommt.

    0
    0
  • Julian Ermert 19.09.2011 Link

    Ich finde es schade, dass es immer mehr in Richtung Spielereviews geht. Euer Schema ist hierfür nicht geeignet. Gute produktiv Apps und vernünftige News. In meinen Augen geht das Kernprofil verloren in letzter Zeit. Sehr schade.

    0
    0
  • Firat 19.09.2011 Link

    spiele sind leider nichts wichtiges. Sie werden gespielt und das wars dann auch schon, sie taugen nichts im alltag und erleichtern nicht dem ein das leben wofür smartphones eigentlich gedacht sind.

    0
    0
  • Christian Brüggemann 19.09.2011 Link

    Mir als Tester ist auch schon aufgefallen, dass es in letzter Zeit zu viele Spielereviews gibt.
    Ich habe nur meinen Plan noch abgearbeitet, der aus Spielen bestand. In nächster Zeit werde ich mich wieder mehr auf normale Apps konzentrieren, versprochen! ;)

    0
    0
  • schibuma 19.09.2011 Link

    Leute, regt euch doch nicht auf.
    Zwar wäre 50:50 für Spiele vs. andere Apps und kostenlose und zu zahlende Apps optimal, aber nirgends bekommt man das Optimum.
    Seit lieber froh über gut geschriebene Berichte (wie diesen) und freut euch etwas mehr informiert zu sein und in möglichen/zukünftigen Gesprächen mitmachen zu können.
    Das ständige Gejammer hier geht mir auf die Nerven. Ich finde nämlich, die Tester von AndroidPIT, machen ne gute Arbeit. Und das noch kostenlos.
    Früher musste man noch Zeitschriften für 2 Euro aufwärts kaufen um über Programme/Spiele informiert zu sein.

    0
    0
  • Aqua★A5 ツ 19.09.2011 Link

    @Marci
    hast vollig Recht. Warum muss immer genörgelt werden, mich persönlich interessiert es sehr da ich nen Gamer bin. Desweiteren k.... es mich wirklich an, alle wollen haben aber ja nix bezahlen & dann nur Forderungen. Manchmal frag ich mich wie einige erzogen wurden. Danke für den Test :)

    0
    0
  • Kamal Nicholas 19.09.2011 Link

    Wie ich hier gerade lesen musste, regen sich einige Leute ziemlich über unsere derzeitigen Tests auf. Ich gebe zu, wir haben in der letzten Zeit tatsächlich mehr Spiele getestet, das bedeutet aber nicht, dass man sich sofort wieder so aufregen muss. Es kommen auch wieder andere Tests, versprochen, wir sitzen schon dran. Ein bisschen Verständnis bzw. ein angemessener Ton kommt bei uns auch wesentlich besser an als "Leute jetzt ist aber langsam mal genug mit den Spiele-Tests". Und es gibt verschiedene Verfahren, wie hier Apps getestet werden.

    0
    0
  • Patrick Hirt 19.09.2011 Link

    @ Fischli

    Ich gehe mal davon aus das wir alle gut erzogen sind! Wenn es für dich als gamer ok ist das seid dem 11.09.11 dreiviertel aller test spiele waren ist das schön!

    Aber da ich selten spiele und mir App's, die etwas mit Produktivität und die vielleicht ein bißchen den Alltag vereinfachen, mehr am Herzen liegen komme ich hier ein bisschen zu kurz. Aber ich denke das ich da nicht der einzige bin dem es so geht!

    Auch verstehe ich das getestet wird wofür bezahlt wird. Wäre es dann nicht besser, wie ich oben schon erwähnt habe, eine extra Rubrik für Spiele und App's zu schaffen? So denke ich wäre jedem geholfen und es wäre für jedem was dabei.

    0
    0
  • Aqua★A5 ツ 19.09.2011 Link

    Kann Dich voll & ganz verstehen, dennoch frage ich mich doch warum man immer gleich so angep.... Kommentare schreiben muss. Anderer Vorschlag : Themen die einen 0 interessieren ,nicht kommentieren. Stattdessen lieber nen Thread, wo vorzugsweise guter Ton inklusive ist, öffnen und einfach Anliegen schreiben.

    0
    0
  • Teracon 20.09.2011 Link

    Oh man jetzt wird sogar schon gemeckert wenn einem kostenlose Spiele Tests serviert werden. Wenn einige nichts zu meckern haben sind sie echt unglücklich.

    0
    0
  • Achim Hilscher 20.09.2011 Link

    a) Klar könnte man die Spieletests in eine eigene Rubrik legen. Dann gibt's halt in dem anderen Rubriken 7 Tage lang nichts. Wo ist der Sinn?
    b) Was ist so schwer daran, Beiträge, deren Titel ein Thema ankündigt, welches jemanden nicht interessiert, einfach 'nicht' zu lesen?
    a) Mit Spielen wird nun mal das meiste Geld verdient. Und Softwareentwicklung muss Ertrag bringen (auch wenn manche Piratenpartei-Wähler das nicht verstehen können), sonst entwickelt keiner mehr und
    die Plattform (Android) stirbt aus!

    0
    0
  • Achim Hilscher 20.09.2011 Link

    PS: Guter Test, doch mag ich das echte lieber, wegen der echten Mitspieler und der Atmosphäre!

    0
    0
  • Martin 21.09.2011 Link

    hört mal auf zu meckern, es geht hier um dieses total geniale Spiel. musste zwar 3 mal laden, weil ich nicht aufhören konnte, aber das spricht für sich. 2€ ist auch ein super preis. kanns nur empfehlen :-)

    0
    0
  • Christoph Koper 11.01.2012 Link

    Hallo,

    ich war per Mail in Verbindung einem Herrn von Exsozet. Er sagte das Achievement müsste funktionieren. Also hab ich es nochmal probiert und habe im Unterschied zu vorher die Figuren NICHT neu gesetzt nachdem ich sie eingesammelt habe
    Figuren vorher ALLE GLEICHZEITIG ausgelegt. Alle meine Figuren standen ausschließlich auf Strassen. Nach dem Einsammeln aller vorher ausgelegten Figuren wurde die Trophäe sofort freigeschaltet. -Nur der Vollständigkeit halber- :-)

    0
    0