X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Camera ZOOM FX – eine rundum gute Kameraapp!

Christopher W.
8

Meine erste Begegnung mit Camera ZOOM FX liegt schon einige Zeit zurück. Damals sah die App noch etwas anderes aus als heute, verfügte aber bereits über einen Großteil der Funktionen die derzeit verfügbar sind. Mein Eindruck damals: wirklich fähige App. Nun, einige Zeit und Updates später hat sich die App allerdings verändert. Ob sich eine Installation immer noch oder jetzt erst recht lohnt, erfahrt ihr im folgenden Testbericht!

2965932 1372232224824
© androidslide, AndroidPIT
5 ★★★★★

Bewertung

Pro👍
  • Viele gute Kamerafunktionen
  • Umfangreiche Bearbeitungsmöglichkeiten
  • Einfache Bedienung
  • Add-Ons verfügbar
Contra👎
  • App deaktiviert Lautlos-Modus
Getestet mit Android-Version Root Mods Getestete Version Aktuelle Version
Google Galaxy Nexus 4.3 Nein 4.1.1 5.4.4

Video

Funktionen & Nutzen

Kameraapps gibt es zuhauf. Ganz simple und schlichte, solche mit Fokus auf Effekten und Filter, völlig überladene und manchmal auch völlig nutzlose. Gerade wenn es ums Fotografieren geht, können Kleinigkeiten zwischen guter und schlechter App unterscheiden. Doch wo gehört Camera ZOOM FX hin?

Nach dem Start der App landet man direkt im Kamerafenster und kann sofort anfangen zu fotografieren. Camera ZOOM FX liefert alle gängigen Funktionen, welche man auch von den meisten anderen Kameraapps kennt. Allerdings sind diese teilweise etwas anders untergebracht.

So findet man den Zoom in Form eines Schiebereglers direkt neben dem Auslöser. Über diesen lässt sich ganz bequem noch einmal rein- oder rauszoomen, bevor mit dem selben Finger der Auslöser bedient wird. In den Einstellungen kann die Zoomsensitivität eingestellt werden, um perfekte Ergebnisse zu erzielen.

ZOOM1
Camera ZOOM FX kommt mit vielen verschiedenen Funktionen! / © androidslide, AndroidPIT

 

Direkt links neben dem Auslöser findet man ein ausklappbares Menü namens Shooting Mode. Hier kann der Nutzer verschiedene Funktionen auswählen. So steht neben dem normalen Modus ein sogenannter Stable Shot zur Verfügung. In diesem Modus wird nach der Betätigung des Auslösers die Bewegung des Smartphones analysiert und erst dann ein Foto gemacht, wenn das Smartphone besonders ruhig gehalten wird. Weitere Modi wie der Selbstauslöser oder die Reihenaufnahme dürfen natürlich auch nicht fehlen. In beiden Fällen kann die Zeit beziehungsweise die Anzahl der aufzunehmenden Fotos direkt im Kamerafenster angegeben und gegebenenfalls verändert werden. Camera ZOOM FX bietet darüber hinaus weitere interessante Modi. So gibt es beispielsweise einen Modus, in welchem das Foto erst nach einem lauten “Cheeeeeessee” oder “Fooootooo” aufgenommen wird. Was genau in Richtung Smartphone gerufen wird ist dabei natürlich egal, es kommt nur auf das akustische Signal an. Ein weiterer Modus nennt sich Zeitlupe. In diesem Modus kann der Nutzer ein Zeitintervall eingeben, nach welchem jeweils ein Foto aufgenommen wird. Zu guter Letzt gibt es noch den Collagenmodus, auf welchen ich an dieser Stelle aber nicht weiter eingehen werde, da ich erst einmal die grundlegenden Kamerafunktionen erläutern möchte. Welcher Modus ausgewählt wurde, sieht der Nutzer im Auslöser. Dort wird immer das entsprechende Symbol angezeigt, so dass man sofort weiß, ob gerade der normale Fotomodus oder der Zeitraffer ausgewählt ist.

ZOOM2
Verschiedene Kameramodi und Hilfsfunktionen berreichern die App / © androidslide, AndroidPIT

 

Auf der gegenüberliegenden Leiste findet man zunächst die Galerie. So können mit Camera ZOOM FX aufgenommene Bilder ganz schnell und bequem in einer eigenen kleinen Galerie betrachtet werden. Des weiteren findet man in dieser Leiste die Blitzfunktionen. Es gibt insgesamt vier Einstellungen: Blitz aus, Blitz an, automatischer Blitz und Dauerblitz. Die Einstellungen können einfach über ein und den selben Button verändert werden. Direkt neben den Blitzfunktionen findet man den Button für den Kamerawechsel. Dazu gibt es eigentlich nicht wirklich viel zu sagen, so dass wir zu den Hilfsfunktionen kommen. So können verschiedene Gitter eingeblendet werden, welche bei der perfekten Ausrichtung helfen sollen. Darüber hinaus gibt es aber auch noch zwei Indikatoren. Der eine zeigt, genau wie bei einer Wasserwaage, ob das Smartphone waagerecht gehalten wird oder nicht. Der andere Indikator gibt lediglich eine Rückmeldung, sobald das Smartphone sehr stark wackelt und zwar so stark, dass ein Bild eigentlich gar nichts werden kann.

ZOOM3
Der Indikatior für die Waagerechte und die Live-Filter sind ebenfalls gelungen / © androidslide, AndroidPIT

 

Natürlich darf ein einfacher Zugriff auf die Videofunktion in keiner Kamerapp fehlen. Bei Camera ZOOM FX liegt der Schwerpunkt aber merklich auf Fotos, so dass man über den Videobutton zur Android Kamerapp weitergeleitet wird. Dies hätte sicherlich etwas besser gelöst werden können.

Wie der Name der App vermuten lässt, liegt ein Schwerpunkt aber auch auf FX, also Effekten und Nachbearbeitung. Dazu liefert die App eine ganze Reihe unterschiedlicher Möglichkeiten. Über den entsprechenden Button neben dem Auslöser gelangt man in den FX-Bereich der App.

Hier hat der Nutzer nun die Möglichkeit, Filter für das aufzunehmende Bild auszuwählen. Im Kamerafenster sieht man nun das Livebild mit dem Filter, so dass ein für den ausgewählten Filter perfektes Bild geschossen werden kann. Auf die gleiche Art und Weise können aber auch Rahmen hinzugefügt und verschiedene Bildeffekte ausgewählt werden. So können neben verschiedenen Texturen auch Farb- und Lichteffekte hinzugefügt werden. Außerdem kann der Nutzer das Bild zuschneiden, allerdings nur aus vorgegebenen Maßen auswählen.

ZOOM4
Der Collagenmodus und das Fenster zur Nachbearbeitung / © androidslide, AndroidPIT

 

Eine weitere echt lustige Möglichkeit besteht in den so genannten Goodies. Diese Goodies sind verschiedene Add-Ons, welche zunächst über den Play Store heruntergeladen werden müssen. Wer beispielsweise das Add-On Buddys herunterlädt, der kann anschließend verschiedene bekannte Persönlichkeiten wie die Queen, Barack Obama oder Angelina Jolie in das eigene Bild einfügen, positionieren und in der Größe anpassen. So lassen sich schnell recht witzige Schnappschüsse machen. All diese Funktionen sind nicht nur im Livemodus verfügbar.

Ruft man ein bereits aufgenommenes Bild in der Galerie auf, so stehen all diese Bearbeitungsmöglichkeiten selbst verständlich auch zur Verfügung. Darüber hinaus stehen zur Nachbearbeitung aber noch weitere Funktionen zur Verfügung. So können verschiedene Farb- und Fotoeffekte angewandt werden, wie zum Beispiel Tilt-shift oder Spiegelungen. Der Nutzer hat außerdem die Möglichkeit das Bild zu drehen und die Level zu verändern, also die Helligkeit, den Kontrast und die Sättigung. Auch kann aus einem einzelnen Bild ganz schnell eine Collage erstellt werden, wenn dies nicht über den oben bereits erwähnten Collagen-Fotomodus getan wurde. Dieser erlaubt das Aufnehmen von verschieden vielen Bildern und das anschließende Zusammenfügen und Bearbeiten zu einer Collage.

Camera ZOOM FX kommt mit vielen Einstellungsmöglichkeiten, welche das Anpassen vieler Bereiche der App erlaubt. So kann oft die Sensitivität verschiedener Funktionen verändert werden oder Einstellungen zur Auflösung etc getroffen werden. Besonders erwähnenswert ist jedoch die Möglichkeit, verschiedene Tasten des Smartphones und verschiedenen Gesten mit Aktionen zu belegen. Dies erlaubt eine Personalisierung der Bedienung der App, was oftmals leider fehlt.

ZOOM5
Einstellungen Einstellungen Einstellungen / © androidslide, AndroidPIT

 

Bildschirm & Bedienung

Wer die meiste Zeit die Android Kameraapp benutzt wird zu Beginn vielleicht ein wenig zurückschrecken, denn durch die verschiedenen Leisten geht durchaus einiger Platz vom Bild verloren. Allerdings lernt man auch schnell die vielen tollen und hilfreichen Funktionen zu schätzen und möchte diese nicht mehr missen müssen. Die vielen Einstellungsmöglichkeiten erlauben eine gewisse Personalisierung der App. Die vielen Bearbeitungsmöglichkeiten sind einfach anzuwenden und erfordern keine wirkliche Einarbeitung. Alles in allem – keine Kritik in dieser Kategorie. Carmera ZOOM FX ist sehr benutzerfreundlich und lässt sich intuitiv bedienen.Ein kleines aber dennoch störendes Problem fiel mir allerdings durch Zufall auf. Ist das Smartphone im Lautlosmodus und man öffnet Camera ZOOM FX, so wird der Lautlosmodus aus irgendeinem Grund deaktiviert. Mir ist nicht ersichtlich welchen Sinn dies haben sollte, bin aber auch nicht sicher ob dies nicht irgendeinen Grund hat.

 

Speed & Stabilität

Camera ZOOM FX lief stets problemlos und flüssig. Egal ob während der Nachbearbeitung oder dem Fotosmachen, es kam nie zu Abstürzen oder Hängern. Wer sehr viele Effekte und Filter benutzt muss eventuell mal eine Sekunde warten bis die gewählte Nachbearbeitung angewandt wird. Insgesamt läuft aber auch die Nachbearbeitung echt flüssig.

Preis / Leistung

Camera ZOOM FX ist im App Center für 2,60 € erhältlich. Das Geld ist die App wert (auch wenn es nicht wenig Geld ist für eine App), da es sich bei Camera ZOOM FX um eine sehr potente und gute Kameraapp handelt.

Abschließendes Urteil

Camera ZOOM FX konnte auch in neuem Gewand und mit erweitertem Funktionsumfang überzeugen. Bis auf Kleinigkeiten gibt es keine Kritik und keine Probleme der App. Wer nach einer guten und fähigen Kameraapp sucht, welche viele unterschiedliche Funktionen und Nachbearbeitungsmöglichkeiten bietet, der sollte auf jeden Fall Camera ZOOM FX ausprobieren! I

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

androidslide

androidslide is an independent mobile phone developer

Auch interessant

Magazin / Apps
32 aktualisiert vor 1 Monat

Top 7 Foto-Apps: Die besten Apps zur Bildbearbeitung [UPDATE]

Magazin / Apps
17 vor 8 Monaten

App-Deals: Advents-Schnäppchen im Google Play Store

Magazin / Apps
13 vor 10 Monaten

Top 5 Kamera-Apps: Die besten Apps zum Fotografieren

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • TlM vor 11 Monaten Link

    Hallo, hierzu:

    "Ein kleines aber dennoch störendes Problem fiel mir allerdings durch Zufall auf. Ist das Smartphone im Lautlosmodus und man öffnet Camera ZOOM FX, so wird der Lautlosmodus aus irgendeinem Grund deaktiviert."

    Das kann ich auf keinem unserer verschiedenen Geräte bestätigen - mit Ausnahme des Nexus 4 mit Android 4.3. Ist wohl ein Problem mit 4.3, denke ich.

    0
    0
  • Böser Onkel vor 11 Monaten Link

    Die ganze App ist schrottig.

    0
    0
  • Christopher W. vor 11 Monaten Link

    was empfindest du an der app denn schrottig?;)

    0
    0
  • User-Foto
    Ahmed vor 11 Monaten Link

    Camera ZOOM FX war mal richtig gut,
    auf den neueren/leistungsstärkeren Geräten bringt die App nichts,
    z.B. auf dem HTC One (M7) und S III/IV sehen die Fotos scheußlich aus.
    Seit November 2012 gibt es keine Updates mehr (wird im Test verschwiegen),
    auch wenn es im PlayStore anderes steht,
    also neuere Geräte und Android Versionen werden nicht unterstützt.
    Der Pseudo Test soll nur eine Olle App im Aus-Verkauf fördern,
    die Entwickler wollen nur noch mal schnell $ € abräumen !!!
    Die Stock-Kamera Apps sind mittlerweile sehr gut, grenzen setzt nur die Hardware.

    0
    0
  • Chris vor 11 Monaten Link

    Ich habe Camera ZOOM FX auch schon eine ganze weile und bereue es leider dafür Geld ausgegeben zu haben. Ich musste doch feststellen, das die Bildqualität schlechter ist als die der Stock Kamera App. Funktionen hin oder her aber die helfen mir bei verrauschtem Bild leider auch nicht viel weiter und ja ich habe viele verschiedene Einstellungen getestet aber es wurde nicht besser.

    0
    0
  • Michael B. vor 11 Monaten Link

    Ich schließe mich voll und ganz Ahmed an; vor ca. 2 Jahren war das Ding ne kleine Revolution, heute kannste das - im Vergleich zu den hauseigenen Versionen bei HTC und SAMSUNG - vergessen.

    Ich habe die App mal vor langer Zeit gekauft, vor zwei Wochen mal wieder "hervor gekramt", ein paar Fotos mit verschiedenen Modi geschossen und danach zugunsten meiner originalen S4a-Applikation wieder runter geschmissen.

    0
    0
  • User-Foto
    Yippie Y. vor 11 Monaten Link

    Auch ich muss hier Ahmeds Kommentar beipflichten. Ich sehe es genauso.
    War mal gut. Ist heutzutageaber überflüssig/nicht mehr das Geld wert.
    cheers

    0
    0
  • Cristian Nicula vor 9 Monaten Link

    Wie.die anderen schon sagen

    Ist die Kamera Schrott Effekte hin oder her und als Ersatz wofür ich sie eigentlich gekauft hab taugt sie rein gar nichts den der Focus ist miserabel
    Schlecht und langsam

    Ich habe mich leider durch die Werbung für diese Ap p dazu verleiten lassen das ding zu kaufen

    Schade dachte man kann etwas kaufen wenn es hier so positiv dargestellt wird und man Graf sowieso so etwas sucht

    Ich buche es unter lehrgeld ab :)

    0
    0