Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Camera MX Free - Neuer Anlauf

Nima Begli
11

Seitdem Instagram für viel zu viel Geld von Facebook “geschluckt” wurde, dürfte der Trend mit der Bearbeitung von Bildern mittels Filtern auch eher uninteressierten Nutzern ein Begriff sein.

Camera MX Free versucht sich in der neuen Version - trotz dem kostenlosem und auch werbefreien Angebot - die Bedürfnisse der Bearbeitungsfreunde zu befriedigen. Ob dies gelingt, erfahrt ihr im heutigen Testbericht!

 

4 ★★★★

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
2.0.0 2.4.8

Funktionen & Nutzen

Vorwort zu den Berechtigungen:

Camera MX Free beinhaltet in der getesteten Version die Berechtigungen zur Aufnahme von Fotos, Videos und Audio. Weiterhin wird dem Programm der GPS sowie der Internetzugriff gewährt. All diese Berechtigungen (inklusive der Möglichkeit auf eine SD-Karte zuzugreifen) sind nachvollziehbar und Voraussetzung für die Nutzung der Applikation.

Camera MX macht ab dem ersten Aufrufen der Applikation einen guten Eindruck. So steht man beim ersten Start vor der Wahl ob man die Einstellungen aufrufen möchte, auf seinen Online-Speicher bzw. die lokalen Medien zugreift oder direkt ein Bild schießt.
In diesem Testbericht möchte ich auch nicht jede Funktion einzeln erläutern und Schritt für Schritt durch alle Funktionen von Camera MX führen. Dies würde den Rahmen eines Testberichts mit Sicherheit sprengen, denn die Entwickler haben eine ganze Menge Spielereien und Funktionen in die Applikation gepackt und man sitzt die ersten Minuten nur vor dem Smartphone, schießt von diversen Gegenständen Bilder und probiert die ganzen Einstellungsmöglichkeiten aus die Camera MX bietet.

Doch was unterscheidet Camera MX überhaupt von der normalen Kamera und Konkurrenzprodukten?
Zum Einen ist Camera MX KEIN soziales Netzwerk. Bedeutet also es handelt sich hier einzig und allein um eine Applikation die dem “Schießen” von Bildern gewidmet ist. Der Unterscheidungsfaktor zu vielen Applikationen ist nun, dass die diversen Filter und Anpassungsmöglichkeiten auch Live verfügbar sein. Der Nutzer kann also die diversen Filter wie “Tilt Shift” oder “Negativ” direkt am Smartphone einschalten und muss nicht - wie zum Beispiel bei Instagram - darauf vertrauen, dass das geschossene Bild mit diesem Filter irgendwie gut aussehen wird. Ein Vorteil den zwar auch diverse Herstellermodifikationen bieten, aber eben nicht alle Android Smartphones. Ein weiterer Aspekt den man beim Vergleich mit den Modifikationen seitens der Hersteller beachten muss ist die Menge an verwendbaren Filtern. So bietet Hersteller X mal drei/vier Filter und Hersteller Y fünf andere, aber die Menge an diversen Filtern auf einem Gerät muss Camera MX als Vorteil angerechnet werden.

Camera MX macht Spaß. Die Qualität der geschossenen Bilder ist gut und kann beim HTC One X mit denen der hauseigenen Kamerasoftware ImageSense in weiten Teilen mithalten und das möchte was heißen. Was man jedoch der Software vorwerfen muss sind drei Aspekte, die zwar nicht großartig ins Gewicht fallen, aber trotzdem für die Zukunft deutlich besser geregelt werden könnten.

So ist beim ersten Start das gesamte Nutzerinterface sehr undurchsichtig und unintuitiv. Man kann sich zwar nach einigen Minuten “einarbeiten”, aber es soll Menschen geben, die sich nicht erst mehrere Minuten mit einer Fotoapplikation auseinandersetzen möchten.
Weiterhin sind insbesondere die aufwendigeren Effekte auf dem One X eine kleine Ruckelorgie (dazu später mehr bei Speed & Stabilität). Auf dem HTC Sensation kann man ja noch das Argument “alte Hardware” gelten lassen, aber auf einem aktuellen High-End Smartphone dürfte man doch eine flüssige Bedienung und Darstellung erwarten. Schade.
Auch die Funktion des Camcorders hätte man sich ehrlich gesagt sparen können. Natürlich ist es nett, wenn man solch eine Funktion hat, aber nur die Aufnahme eines “Films” zu bieten ist im Vergleich zu vorinstallierten Applikationen zu wenig und ich würde schätzen, dass die Nutzergruppe der Applikation sich eher auf Fotos statt auf Filme beschränkt.

Auf der “Haben”-Seite stehen dann wieder die Möglichkeit die Bilder nach dem Schnappschuss nochmals zu bearbeiten und sogar vorgefertigte Filter anzulegen. Auch das “Taggen” der Bilder ist möglich und auch ein netter Aspekt der besonders nach einigen Monaten mit dem Gedanken “Wo was das denn?” abschließen dürfte.
Mein persönlicher Favorit unter den diversen Funktionen ist jedoch die Möglichkeit einen zufälligen Filter auf das Bild anzuwenden. Oft hat man ein Bild und weiß einfach nicht was dazu passt. Dem schafft Camera MX mit der erwähnten “Zufallsfunktion” Abhilfe und ermöglicht so einen Überraschungseffekt, der auch erstaunlich gute Bilder liefert, sofern man sich darauf einlässt - zumindest ist manchmal der ein oder andere Lacher garantiert.

Fazit:

Camera MX hat sich gesteigert. Seit unserem letzten Test sind die Aspekte Bedienung, Aussehen und auch Funktionalität deutlich besser geworden. Auch die Integration eines Online-Speichers und das Teilen in die sozialen Netzwerke ist vorhanden und rundet das Gesamtbild ab.
Leider hapert es noch an der ein oder anderen Stelle innerhalb der Nutzerführung und der perfomanten Darstellung der Inhalte. Dies sind aber eher Aspekte die sich in den folgenden Kategorien niederschlagen und bis auf den wirklich nicht gut gelungenen Camcorder ist der Aspekt der Funktionalität deutlich verbessert worden.

 

Bildschirm & Bedienung

Camera MX Free und generell Applikationen deren Funktionalität so sehr mit der grafischen Darstellung verbunden sind, machen eine Bewertung nicht zum Kinderspiel.

Camera MX ist auf der einen Seite einfach zu bedienen, aber auf der anderen Seite sieht die gesamte grafische Präsentation auch nicht wirklich “sehr gut” aus. So hapert es oft beim Wechsel zwischen verschiedenen Filtern, es ruckelt wenn man mal eine Feineinstellung verändern möchte und generell kann man noch an den “Feineinstellungen” schrauben.
Dies ändert jedoch nichts an der Tatsache, dass die Applikation auf den zweiten Blick nette und schön anzusehende Funktionen bietet wie die schicke Slideshow und einer Bedienung die zwar nicht auf den ersten Blick intuitiv ist, aber trotzdem nach einiger Zeit ihre Logik offenbart. Alles in allem ein sehr guter Eindruck, auch wenn die Ruckler und Hänger innerhalb der Bedienung wirklich nicht sein müssten.

 

Speed & Stabilität

Hier muss ich Camera MX Free Punkte abziehen, da die oben erwähnte “Geschwindigkeit” der Bedienung deutlich zu wünschen lässt.
Beispiel: Man klickt auf den Camcorder und es passiert erst einmal eine Sekunde lang nichts. Na toll. Zwar kein Beinbruch, aber dies ist immerhin die Hauptaufgabe der Applikation.

Diese Ruckler sind generell in fast allen Live-Modi zu finden und beim Haupttestgerät handelte es sich um ein HTC One X, welches die nötige Power aufbringen dürfte. Schade.

Die Applikation ist jedoch im gesamten Test kein einziges Mal abgestürzt und dies rettet Camera MX in dieser Kategorie auch die “gute” Bewertung.

 

Preis / Leistung

Camera MX Free ist kostenlos und werbefrei im AndroidPit App Center und im Google Play Store erhältlich.

 

Screenshots

Camera MX Free - Neuer Anlauf Camera MX Free - Neuer Anlauf Camera MX Free - Neuer Anlauf

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

MAGIX AG

.

E-Mail an Entwickler Entwicklerprofil

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • duschi 21.07.2012 Link

    Interessante app. aber ich warte noch den Kommentar von supersam ab. (und den vom wüstenfuchs, allerdings aus anderen Gründe). Aber ich schweife ab, denn was ich eigentlich sagen wollte: Erster! (und das heute schon zum zweitenmal! Fragt meine Freundin)

    0
  • nica 21.07.2012 Link

    Hi, Nachfrage:

    Mir ist bei einer Kamera-App wichtig, dass ich mir Verknüpfungen zu verschiedenen Voreinstellungen auf dem Homescreen (oder sonstwo) anlegen kann. So bin ich viel schneller schussbereit. Beispiele:
    - niedrige Auflösung mit starker Komprimierung, weil das Bild gleich versendet wird
    - beste Auflösung mit erzwungenem Blitz
    - bestimmter Effekt
    - usw.

    Bisher kenne ich nur eine App, die diese wichtige Funktion erfüllt (Vignette). Wie sieht es hier aus?

    0
  • User-Foto
    Mod
    Nima Begli 22.07.2012 Link

    Es gibt eine Möglichkeit eine Schnellverknüpfung anzulegen, ob diese aber konfigurierbar ist muss ich mir nochmal genauer anschauen, da ich auf dem ersten Blick nichts gefunden habe.

    0
  • Marcel L. 22.07.2012 Link

    kostenlos und werbefrei, so mag ich Apps auf meinem Smartphone, da ist es auch egal ob sie hier und da ruckelt und einige Einsteigerprobleme hat, bin froh das es Devs gibt, die des Entwickelns wegen entwickeln und nicht um der Beste, der Besten im Iappplaystoreamazon-market zu sein und sich einen Topf voll Geld zuzulegen, danke Devsfür immer wieder schöne Apps <3

    0
  • Patrick 22.07.2012 Link

    Bei mit zeigt der market an,dass die apk nur bis max.2.3.3 unterstützt wird und nicht kompatibel mit meinem Gerät sei. Ich habe 4.0.3 drauf(leider noch kein jb auf SG GT I9100)^^
    Wie kann das sein?....grübel...grübel.....

    0
  • User-Foto
    Mod
    Nima Begli 22.07.2012 Link

    Vielleicht liegt es an deinem Custom Rom?

    0
  • US-AM 22.07.2012 Link

    Top

    0
  • Martin Dobeck 23.07.2012 Link

    "Vergleichbare App: Spion Kamera"???

    0
  • Patrick 24.07.2012 Link

    jo kann sein@nima
    hatte und habe dieses problem bisher nicht bei anderen apps.

    0
  • bill gehts 24.07.2012 Link

    +Patrik: hier auch ein 9100 (cm9) und die App lässt problemlos installieren...

    0
  • Rene 26.10.2012 Link

    Die App ist Müll...
    1. kann ich keine Fotos bearbeiten da überall auf den Button "free" steht und ich dazu verwiesen werde mich zu Registrieren, tue ich das aber sagt die Seite mir "E-Mail Adresse ist falsch" Hallo ich weis ja wohl meine Adresse.

    2. Hat es dann mal mit der E-Mail geklappt wartet man Tage lang auf den Bestätigungslink, ich habe ihn bis heute nicht trotz mehrmaligen versuch mich zu Registrieren.

    Fazit: Müll, weg mit dem Dreck !!!!!

    0