X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Bouncy Mouse - Gar kein Käse!

Thomas Weissenbacher
14

Egal ob Dschungel, Insel oder Wüstenlandschaft: Bouncy Mouse muss Captain Cat verfolgen, um den gestohlenen Käse wiederzubeschaffen. Und dabei muss sich die elastische Maus vielen Gefahren stellen! Was das Spiel zu einer sehr lustigen Beschäftigung macht, verrät der Test.

 

4 ★★★★

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.062 Variiert je nach Gerät

Video

Funktionen & Nutzen

Testgerät
Samsung Nexus S
Android Version: 2.3.4
Root: Nein
Modifikationen: Nein


Details zur App:
Verwendbar ab: Android 2.1
Apps2SD: Ja
Größe nach Installation: Ca. 13.5 MB
Verlangt Berechtigungen:

  • Netzwerkkommunikation
  • Speicher

Es ist eigentlich ja sehr erstaunlich, dass es trotz der Unmenge an Apps und Spielen immer wieder neue Spielideen gibt. Natürlich muss man das Rad nicht immer neu erfinden, aber Hauptsache das Spiel macht Spaß. Und genau so ist es bei Bouncy Mouse: Man hat zwar immer wieder einmal das Gefühl, einzelne Spielelemente bereits gesehen zu haben, insgesamt wirkt Bouncy Mouse aber neu. Und ist dabei ein tolles Spiel! Aber alles der Reihe nach.

Die Geschichte ist sehr einfach. Der böse Captain Cat klaut den Mäusen ihren Käse (Katzen fressen tatsächlich gerne Käse, zumindest war es bei meinem Kater immer so). Daraufhin macht sich Bouncy Mouse auf den Weg, um den Käse zurückzuholen! Auch der Spielablauf ist eigentlich sehr simpel. In den Levels sind überall kleine Punkte verteilt, an denen sich die Maus mit ihrem Schwanz festhält, sobald sie auf den Punkt trifft. Nun muss man die Maus mit ihrem elastischen Schwanz wie eine Schleuder spannen, auslassen und schon fliegt sie. So als hätte man eine Kugel, an der man ein Gummiband befestigt. Dieses Gummiband hängt man dann in einer Öse ein und zieht die Kugel nach hinten – das Gummiband spannt sich, man lässt aus und die Kugel wird weggeschleudert. In Bouncy Mouse kann man sowohl Schussrichtung als auch Schussstärke beliebig justieren. Und so muss man die tapfere Maus von Punkt zu Punkt schleudern, Käsestückchen sammeln und am Ende des Levels den bösen Captain Cat treffen, der geradezu wegkatapultiert wird. Hat man jedes Käsestück engesammelt, gibt es eine Belohnung in Form von Items, z.B. Hüte oder verschiedene Farben, welche die Flugbahn der Maus aufhübschen.

Aber das alles wäre ja ein bisschen zu einfach, oder? Darum gibt es viele Dinge, die der Maus das Leben schwer machen! Käsestückchen sind ungünstig verteilt und schwer zu erwischen, manchmal sogar in versteckten Bereichen: Diese werden erst sichtbar, wenn man Bouncy Mouse hineinschießt. So muss man immer wieder einmal das Level genau erkunden, oder auf Unregelmäßigkeiten in Felswänden etc. Acht geben, die ein Versteck verraten. Aber auch die Punkte, die der Maus Halt geben, sind oft schwer zu erwischen, bewegen sich oder verschwinden sogar, wenn man zu lange daran hängt! Und als wäre das schon nicht genug, gibt es noch stechende Bienen, Stacheln, Kakteen, Abgründe, Wasser und Spinnen: All das ist gefährlich für Bouncy Mouse und zieht eines der fünf Leben ab. Hat man alle verloren, muss man das Level neu starten. Neben den fiesen Fallen gibt es auch Dinge, die sowohl helfen als auch schaden können: Dazu gehören orkanartige Winde, die Bouncy Mouse ablenken, eine Art Kraftfeld, das der Maus Schwung nach oben oder unten gibt und die „Bouncing Birds“, die als eine Art lebendes Sprungbrett dienen. Und immer wieder muss man auch die Sprungkraft der Maus ausnutzen, indem man sie von Wänden oder vom Boden abprallen lässt.

Der Schwierigkeitsgrad ist in Ordnung, sobald man aber alle Käsestückchen sammeln will werden die meisten Levels ziemlich knifflig. Aber auch so gibt es das ein oder andere Level, das doch recht schwer ist. Die 30 Level können doch einige Zeit lang unterhalten und sind auch durchaus abwechslungsreich – Langeweile kommt so schnell keine auf. Im Herbst sollen weitere Level folgen.

Fazit: Bouncy Mouse hat ein lustiges Spielprinzip, ist sehr gut umgesetzt, abwechslungsreich und macht einfach Spaß. Ein tolles Spiel; ich kann eigentlich keine nennenswerte Schwäche in dieser Kategorie finden. Letztendlich ist es natürlich auch Geschmackssache, ob man das Spiel mag, gut gemacht ist es auf jeden Fall.

 

Bildschirm & Bedienung

Auch hier leistet sich Bouncy Mouse keinen groben Patzer. Die Grafik sieht nett und schön bunt aus, alles ist liebevoll designt. Im Hauptmenü gibt es einen Kritikpunkt: Die drei Welten mit je zehn Level lassen sich horizontal bzw. vertikal durchscrollen. Zu den freigeschalteten Items gelangt man, indem man ganz nach oben scrollt; das ist anfangs vielleicht nicht ganz klar, man sucht eher nach einem Menüeintrag um dorthin zu gelangen. In den Levels lässt sich die Ansicht völlig frei verschieben, womit man die Level im Voraus erkunden kann – super! Auch das stufenlose Zoomen per Multitouch ist sehr gut umgesetzt. Ein kleines bisschen nervt aber, dass wenn man die Maus sofort nachdem sie bei einem Punkt gelandet ist wieder „spannen“ möchte, das Spiel diese Eingabe oft falsch interpretiert und die Ansicht verschiebt. So muss man einfach ganz kurz warten, dabei handelt es sich aber um etwa eine Sekunde.

 

Speed & Stabilität

Abstürze oder andere Probleme hatte ich bei Bouncy Mouse keine. Verlässt man das Spiel und startet es wieder, muss kurz neu geladen werden; dafür wird aber auch der Fortschritt innerhalb eines Levels „eingefroren“, d.h. man kann genau dort weiterspielen wo man aufgehört hat. Andere Spele schaffen das aber auch ohne Ladezeit!

 

Preis / Leistung

Bouncy Mouse ist kostenlos im Android Market erhältlich, dafür muss man aber mit Werbeeinblendungen leben. Für 0.99€ kann man die Werbeeinblendungen ausschalten.

 

Screenshots

Bouncy Mouse - Gar kein Käse! Bouncy Mouse - Gar kein Käse! Bouncy Mouse - Gar kein Käse! Bouncy Mouse - Gar kein Käse!

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

Munkadoo Games LLC

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • yilmaz 17.09.2011 Link

    ein wirklich cooles game

    0
    0
  • michael Brauer 17.09.2011 Link

    Schon wieder ein spiel...........

    0
    0
  • Alexander Schulz 18.09.2011 Link

    Das wurde doch erst vor kurzem getestet...

    0
    0
  • Denis S. 18.09.2011 Link

    Wie sich gleich gleich alle aufregen...
    Aber das Spiel ist cool, für mich aber bissl zu schwer :/

    0
    0
  • Chrome 18.09.2011 Link

    naja ich hab an sich nix gegen spiele ...
    aber solche billigen "flashgames" und das in zeiten von dualcore und 3d beschleuniger zu sehen, nervt.

    für mich sind das billige kindergartenspiele ohne niveau. und das war jetisport etc auf dem pc auch. TRASH


    naja aber jedem das seine .

    0
    0
  • Andre 18.09.2011 Link

    Bitte testet mal ein paar Sport Apps. Das wäre mal was sinnvolles...

    0
    0
  • User-Foto
    Wuffze W. 18.09.2011 Link

    von 10 tests 5 spiele und 5 apps geht ja schon okay, aber nehmt doch einfach mal ein RICHTIGES spiel... z.B. N.O.V.A 2 ist im moment nur 99cent. Statt immer diese kitschigen miniatur-Zeitvertreibsspiele.

    0
    0
  • Chrome 18.09.2011 Link

    @wuffze
    GENAU DAS meine ich.. es gibt inzwischen echt tolle spiele für android, die spieltiefe haben, gute grafik und spieldynamik. welche auch längere zeit zum programmieren und ein gutes team gebraucht haben.

    aber ich seh hier nur 0815 "dinger"
    die aussehen als wenn man diese in 20 min zusammgebastelt hat....

    das nervt einfach

    0
    0
  • Henny 18.09.2011 Link

    Das spiel finde ich gut, aber die langzeit Motivation fehlt.

    0
    0
  • Kat T. 18.09.2011 Link

    Diese App ist nicht mit Ihrem O2 Samsung GT-I5800-Gerät kompatibel.

    0
    0
  • Carsten N. 18.09.2011 Link

    Ich finds ganz witzig, hab das Spiel schon länger.

    Aber mal allgemein gesagt, äh, löscht doch bitte endlich den Punkt "Vergleichbare Anwendungen", denn ich schaue mir recht viele Tests hier an, kann mich aber an keinen erinnern, bei dem etwas anderes stand als dass keine vergleichbaren Apps bekannt wären. Das wirkt irgendwie komisch ;)

    0
    0
  • Aragorn 18.09.2011 Link

    Meine Güte, mir gehen langsam diese endlosen „schon wieder ein Spiel“ Kommentare auf den Sack! Testet doch selber was oder schaut euch am besten den Test nicht an.....
    Unglaublich!

    0
    0
  • User-Foto
    Manuel Blümel 19.09.2011 Link

    eure schieß kommentare könnt ihr euch echt sparen. es gibt genügend leute die ein leben haben und und es nicht nur mit ihrem handy verbringen. für die kurze ablenkung zwischendurch sind solche spiele optimal. man kommt schnell rein und kann mal 5 minuten daddeln wenn man in der bahn sitzt.
    wenn ihr solche spiele nicht mögt, dann lest diese tests halt nicht. immer diese scheiß unkonstruktive kritik.
    egal um was es geht; immer dieses rumgemotze.

    0
    0
  • Alexander Schulz 19.09.2011 Link

    Ich hab doch nur erwähnt, das genau dieses Spiel erst vor kurzem getestet wurde, gegen Spieletests allgemein hab ich doch gar nichts! :(

    0
    0