X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

BetterBatteryStats - Was frisst deinen Akku?

Christian Brüggemann
17

Sehr oft liest man vom Ärgernis über die Akkulaufzeit von Smartphones, besonders auch hier in unserem Forum. Es gibt mehrere Möglichkeiten, das Problem zu bekämpfen. Da wäre der Ersatzakku, den man zusätzlich zum Smartphone selbst mitnimmt. Nicht gerade optimal.
Oder man kauft sich einen größeren Akku samt neuem Akkudeckel - Und macht sein Smartphone damit zum hässlichen Klotz.

Die in den meisten Fällen beste Lösung dürfte aber sein, das Problem bei der Wurzel zu packen und die Ursache für den schnellen Akkuladungsverlust zu finden. Dabei soll BetterBatteryStats helfen können.. Mehr dazu im Test!

3 ★★★☆☆

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
1.6.1.0 1.15.0.0

Funktionen & Nutzen

Testgerät: Samsung Galaxy Nexus
Android-Version: 4.0.4
Root: Ja
Mods: MoDaCo Custom ROM

BetterBatteryStats zeigt dir ausführlich an, was an deinem Akku saugt. Nach dem ersten Start der App wird dir zunächst angezeigt, welche Apps wie viele Prozessorzeit in Anspruch genommen haben.
Sortiert werden diese absteigend nach der Zeit, die sie gebraucht haben. Ein Beispiel: Ganz oben steht bei mir der Prozess "com.facebook.katana", offensichtlich die Facebook App. Insgesamt hat sie bei 34 Aufrufen fast 2 Minuten CPU-Laufzeit in Anspruch genommen. Man mag denken, dass dies relativ wenig ist, dem ist aber nicht so. Man muss dabei bedenken, dass der Prozessor hochgerechnet bei hundertprozentiger Auslastung durch die App knapp 2 Minuten gerechnet hat, eine ganze Menge also.

Als zweites folgte bei mir "Wo ist mein Wasser?", ein Spiel. Dieses habe ich fast so lange genutzt wie die Facebook App. Hier fällt mir schon ein "Problem" an BetterBatteryStats auf: Es fehlte eine Angabe für die tatsächliche Nutzungszeit der Apps. Stattdessen wird lediglich angegeben, wie oft eine App gestartet wurde. Schuld daran ist allerdings nicht der Entwickler der App, sondern wahrscheinlich Google.

Neben der Auflistung der CPU-Nutzung einzelner Apps gibt es aber auch noch Listen für andere Kategorien. Wenn man auf "Processes" tippt, kann man nun beispielsweise "Partial Wakelocks" auswählen. Ein WakeLock ist eine Funktion, die einzelne Teile des Smartphones aktiv hält, egal was passiert. In diesem Falle werden die Partial WakeLocks aufgelistet, die genutzt werden, um den Prozessor des Smartphones aktiv zu halten. Sinnvoll ist dies beispielsweise bei Musikplayern, weswegen die App Spotify bei mir weit oben auftaucht. Hier muss man selbst nachdenken und entscheiden, ob eine App wirklich einen WakeLock nutzen sollte.

In der Kategorie "Other" wird dir angezeigt, wie lange der Prozessor, der Bildschirm und WLAN tatsächlich aktiv waren. Logischerweise ist der Bildschirm einer der größten, wenn nicht sogar der größte Akkufresser, weshalb es sich oft lohnt, die Bildschirmhelligkeit herunterzuschrauben.
Unter der Auswahl der Kategorie befindet sich auch noch eine Auswal dafür, aus welchem Zeitraum die Akkustatistik stammen soll. Über das Menü rechts oben kann unter "More" auch eine eigene Startzeit festlegen. 

Auch einige Einstellungen hat die App. Du kannst festlegen, ob Apps, die nichts verbraucht haben, ein- oder ausgeblendet werden sollen. Auch kannst du den Statistiktyp, der beim Start angezeigt werden soll, ändern und auch einstellen, was der Prozentsatz neben einem WakeLock angeben soll: Anteil der Zeit an der gesamten Akkulaufzeit (Standard), Anteil an der "aktiven" Nutzungszeit und der Anteil an der Zeit, in der die Hardware aktiv war, der Bildschirm aber nicht.
Ein paar weitere Einstellungen gibt es noch, ich werde hier aber nicht alle auflisten.

Einen ganzen Stern muss ich dafür abziehen, dass direkt nach dem Start Google Analytics aktiv ist und ich erst nach einigen Starts durch ein Popup darauf hingewiesen wurde, dass ich dies doch in den Einstellungen deaktiveren solle, wenn es mir nicht gefällt. Ich erwarte, dass ich beim ersten Start gefragt werde, ob ich das denn überhaupt möchte.

Fazit: BetterBatteryStats ist eine gute App für Vollprofis, die herausfinden möchten, warum der Akku denn so schnell leer ist. Für Einsteiger ist die App leider nichts und durch das Datenschutzproblem hat die App einen ganzen Stern Abzug bekommen. 

Bildschirm & Bedienung

BetterBatteryStats ist leider kein bisschen einsteigerfreundlich. Es gibt zwar eine Hilfe im Menü, eine direkte Erläuterung wäre aber deutlich sinnvoller gewesen. Abgesehend davon befinden sich viel zu viele Funktionen versteckt im Menü.
Auch ist die App leider nur in Englisch nutzbar und es werden einige kryptische Abkürzungen genutzt, die nur Vollprofis nutzen können.

Auf diese Nutzer wird die App zwar ausgerichtet sein, ein wenig benutzerfreundlicher könnte die App dennoch sein.
 

Speed & Stabilität

BetterBatteryStats lädt die Statistiken sehr schnell und ist auch im Test nicht abgestürzt.

Preis / Leistung

BetterBatteryStats ist für 2 € im App Center erhältlich. Der Preis ist okay, aber nicht das Gelbe vom Ei. Erwartet hätte ich für diesen Preis vor allem einfacher zu verstehende Bezeichnungen in der Benutzeroberfläche und Erläuterungen zu den einzelnen Funktionen.

Screenshots

BetterBatteryStats - Was frisst deinen Akku? BetterBatteryStats - Was frisst deinen Akku? BetterBatteryStats - Was frisst deinen Akku? BetterBatteryStats - Was frisst deinen Akku? BetterBatteryStats - Was frisst deinen Akku?

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

asksven

Entwicklung von OpenSource apps und tools

E-Mail an Entwickler Entwicklerprofil

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Simon V 24.02.2012 Link

    Schöner Test!

    [Für xda-Mitglieder ist die App kostenlos]

    0
    0
  • netjunkie 24.02.2012 Link

    Ich find die App gut.

    0
    0
  • daniel findl 25.02.2012 Link

    im ersten screenshot sind die balken blau und rot. wofür sind die?

    0
    0
  • Hans Landa 25.02.2012 Link

    Haha, das SGSII ist mit 2000mah Akku wesentlich besser (liegt besser in der hand und die kameralinse liegt nicht mehr auf) und kein hässlicher Klotz.

    0
    0
  • darkerdark 25.02.2012 Link

    Das war wohl nichts, wie ich finde.
    Da die CPU-Auslastung oder die CPU-Zeit kein echte Aussage ist wieviel % eine App real verbraucht hat.

    Badass Battery Monitor gibt an vieviel % eine App von deinem Akku ausgesaugt hat.

    Mir ist es ja egal ob eine app nonstop läuft, wenn z.B. nur 0.6% Akku verbraucht hat ist es doch ok.

    Deswegen ist Badass Battery Monitor weiter mein Favorit.

    0
    0
  • Andreas M. 25.02.2012 Link

    Unter Schnellzugriff / Einstellungen / Akkulaufzeit kann man es bei SGSII auf den Bildschirm ziehen.

    0
    0
  • Torsten 25.02.2012 Link

    Mal eine Frage dazu. Wie bitte misst den ein Programm, wieviel Akku ein bestimmtes Programm gesaugt hat? Geht doch gar nicht (denke ich). Nur über Hilfsdaten (wie lange aktiv, wie lange Display an, wie viel Prozessornutzung...). Da ist mir ein Programm lieber, dass mir die Grundlagendaten zur Verfügung stellt. Dann muss / kann man mit etwas Überlegung selbst gut sehen was genau passiert und ob es plausibel oder unnötig ist. 2Euro ist mir das aber nicht wert. Mit dem SGS2 und dem 2000er Akku hab ich (auch dank Tasker) die Laufzeit gut im Griff. Aber interessant wäre es schon. Wie funktioniert das für xda Mitglieder? Sind Forumnutzer gemeint oder nur Teammitglieder?

    0
    0
  • AleX 25.02.2012 Link

    Warum bei Geschwindigkeit und Stabilität nur 4/5 Sternen, wenn es doch nie abstürzt und alles schnell lädt? Hab die App ja selber und es gibt keinerlei Verzögerung bei den Aufrufen.

    Das zeigt doch wieder einmal, dass die Einzelwertungen nicht unabhängig von der gewünschten Endwertung durchgeführt werden.

    0
    0
  • Torsten 25.02.2012 Link

    Immer dieses gemecker wegen Bewertungen. :) Ist doch völlig egal wieviel Sterne ein Programm bekommt. Viel wichtiger ist die textliche Beschreibung. Schaut euch die Texte an und bildet euch dann einfach euer eigenes Urteil. Ist bei Stiftung Warentest das gleiche. Wenn da ein Produkt mit 3 oder 4 abschneidet weil es eins der KO-Kriterien von denen nicht erfüllt und sonst aber gut war, ist es für mich doch trotzdem Topp wenn mir gerade dieses Kriterium unwichtig ist. Dann meckere ich nicht über die Bewertung sondern freue mich, dass das Produkt getestet wurde und ich mir einen guten Überblick verschaffen konnte. Also mitdenken :)

    0
    0
  • Der Clem 25.02.2012 Link

    An alle Kritiker hier: vor allem dank des Punktes "Partial Wakelocks" ist die App schon sehr sinnvoll!

    Denn wenn das S2 zb ungewöhnlich viel verbraucht, dann liegt es eben oft daran, dass es nicht anständig in den DEEP SLEEP geht.

    Und genau in DEM Fall kann Better Battery Stats, in Kombination mit zb CPU SPY, wirklich gut weiterhelfen...! ;)

    0
    0
  • AleX 25.02.2012 Link

    @ Torsten: Ich denke mit, aber wenn ich sowieso selber schauen muss, ob die Bewertung stimmt / Sinn macht, dann verfehlt es doch völlig den Sinn einer Rezension.
    Bei dieser App bin ich nicht auf den Test angewiesen weil ich die App gut kenne.

    Man kann aber doch wenigstens, so wie es in einigen Abschnitten auch gemacht wird, dazu schreiben, weshalb Sterne abgezogen werden. Dass der Anspruch beim Laden von Textdateien ein anderer ist als bei 3D Games ist mir natürlich auch klar, nichtsdestotrotz gibt es in der App keinerlei Verzögerungen / Wartezeiten, daher fehlt mir hier der Zusammenhang zwischen der geschriebenen Bewertung und einem 80% Rating.

    0
    0
  • Torsten 25.02.2012 Link

    Alex: Jede Rezension macht NUR Sinn, wenn man den Inhalt ließt und dann SELBST entscheidet ob man bei der Sachlage auch Punkte abziehen würde. Es macht keinen Sinn, etwas getestetes nach der Noten/Sternezahl einzuschätzen. Man sollte immer die Beschreibung beachten und die Wertung für sich anpassen.

    Gerade das macht einen Test wervoll. Die Infos, nicht die Sterne.

    0
    0
  • Christian Brüggemann 26.02.2012 Link

    Alex, wir geben 5 Sterne nur, wenn wir von einer Kategorie absolut begeistert sind. Ich habe hier 4 Sterne für die Geschwindigkeit gegeben, weil die App nicht schneller und nicht langsamer läuft als die meisten guten Apps für Android. Erst wenn eine App durch irgendetwas in einer Kategorie heraussticht, gibt es 5 Sterne - Denn es muss etwas Platz nach oben für solche Apps geben! ;)

    0
    0
  • AleX 26.02.2012 Link

    @ Torsten: genau das meeine ich doch. Beschreibung top.(kein Mangel) Bewertung 80%
    Das ist für mich einfach n Widerspruch.

    @ Christian: Spielraum nach oben zu lassen ist sicher immer gut, aber schneller als Echtzeit ohne Verzögerung.und stabiler als ohne Abstürze wird wohl nicht gehen ^^

    Gut, aber bevor das hier ausartet würde ich sagen belassen wir es dabei. Immerhin seid ihr he Gesprächsbereich und Androidpit rockt auf jeden, auch wenns mal Knatsch gibt ;)

    0
    0
  • Christian Brüggemann 26.02.2012 Link

    Danke für deine konstruktive Kritik! Ich werde das mal überdenken. ;)
    Und danke für das Lob an AndroidPIT allgemein!

    0
    0
  • Alexander Fromm 28.02.2012 Link

    Also bisher haben solche Apps die mir die Verlängerung der Akku-Leistung versprechen nur Ärgernisse gebracht. In den meisten Fällen lief nachher zum Beispiel mein Navigon Europe nicht mehr. Ich muss dringend wohin wo ich nicht genau weiß wohin und setze mich ins Auto will das Ziel eingeben und Navigon verweigert den Dienst. Mal überlegen was hast Du in letzter Zeit verändert? Ah ja die Batterie-App. Mal deinstallieren. Und schwupp Navigon läuft wieder. Den Spass hatte ich zweimal und nie wieder, da ich dann lieber eine kürzere Akku-Laufzeit in kauf nehme als eine nicht funkende, wichtige APP. Dann auch noch nicht mal ein Test-App. Gleich vielleicht zwei Euro in den Sand setzen? :(

    0
    0
  • TylonHH 05.03.2012 Link

    Die app verlängert nicht die Laufzeit. Du meinst bestimmt JuiceDefender oder green Battery. Bei diesen muss man wissen was man einstellt.

    0
    0

Author
6

Wo ist der Kamera Shortcut auf dem Lockscreen?