X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

aTilt

Michael Maier
0

Labyrinth ist ein Kult-Spiel, das wahrscheinlich fast jeder kennt. Labyrinth Lite ist nach wie vor im Market erhältlich, die Vollversion war nur kurzzeitig verfügbar, wurde jedoch wieder vom Market entfernt. Wenn du jetzt schon eine ganze Weile darauf wartest, dass Labyrinth endlich wieder im Market erscheint, dann bekommst du eventuell mit aTilt einen ebenbürtigen Ersatz. Ob das der Fall ist, erfährst du im Test.

4 ★★★★

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
Initial 1.7.0

Video

Funktionen & Nutzen

Das Spielprinzip von aTilt ist identisch mit dem von Labyrinth. Es gilt, eine Kugel innerhalb von verschiedenen Levels mit Hilfe der Bewegungssensoren, also durch Bewegen des Phones, sicher ans Ziel bzw. ins Ziel (ein Loch, in dem die Kugel landen muss) zu bringen. Hindernisse sind in erster Linie diverse andere Löcher, in die die Kugel nicht fallen darf. Außerdem musst du die Kugel um Hindernisse in Form von Holzkisten, Holz-Blöcken und Wänden herum navigieren. Die Level ähneln einem Holzkistenspiel, das vielleicht der ein oder andere noch aus seiner Jungend kennt.

aTilt bietet momentan 110 Level in drei Schwierigkeitsgraden. Laut der Marketbeschreibung darf man jedoch mit weiteren Levels rechnen.

So simpel das Spielprinzip auch ist, aTilt macht Spaß und ist auch des Öfteren gar nicht mal so ohne was die Level angeht.
 

Bildschirm & Bedienung

Nach dem Start von aTilt kannst du zwischen drei Schwierigkeitsgraden wählen: "Easy" (35 Level), "Medium" (40 Level) und "Difficult" (35 Level). Du beginnst jeweils im ersten Level, kannst bereits durchgespielte Levels dann jedoch immer wieder auswählen. Über die Menü-Taste und "Settings" kannst du die Bewegungssensoren für das Spiel kalibrieren und die Vibration während des Spiels ein- oder ausschalten. Die Vibration, wenn die Kugel z.B. an Wände oder andere Hindernisse prallt, verleiht dem Spiel (soweit möglich) eine realistische Note.

Innerhalb eines Spiels kannst du über die Menü-Taste das Spiel pausieren, gelangst aber hierüber auch in die "Settings".

Die Level sind abwechslungsreich und stehen dem Original optisch in nichts nach.


Fazit:

Man kann aTilt vielleicht vorwerfen, nur eine Labyrinth-Kopie zu sein, allerdings eine sehr gute. Das einzige, was mir im Vergleich zum "Original" fehlt, ist das Geräusch, das die Kugel dort beim Anecken an Hindernisse macht. Zum Ausprobieren bietet sich die Lite Version an, danach kannst du entscheiden, ob dir die (momentan) 110 Level $2.99 wert sind.

 

Speed & Stabilität

aTilt läuft sowohl auf dem G1 als auch auf dem Milestone flüssig und ohne Probleme.

Preis / Leistung

aTilt kann zum Preis von $2.99 über den Android Market heruntergeladen werden.

Screenshots

aTilt aTilt aTilt aTilt aTilt aTilt

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

FridgeCat Software

Auch interessant

Magazin / Apps
8 vor 1 Monat

Mit viel Fingerspitzengefühl: Die besten Geschicklichkeitsspiele für Android

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben: