Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Apple vs. Samsung: Darf man den Amerikanischen Traum kopieren?

Andreas Seeger
38

Der „Patent-Prozess des Jahrhunderts“ (Wall Street Journal) zwischen Apple und Samsung nähert sich dem Ende. Gestern haben die Unternehmen ihre Schlussplädoyers gehalten, innerhalb der nächsten sieben Tage wird eine Entscheidung erwartet. Beide haben ihre letzte Chance genutzt und die Kanonen noch einmal mächtig donnern lassen.

Wann ist ein Produkt einzigartig? Wird sein Design überwiegend von der Funktion bestimmt? Kann man bei einer Ähnlichkeit überhaupt von Kopieren sprechen –  und wenn ja: Wo fängt das Kopieren an? Es geht um grundlegende Fragen im Prozess Apple vs. Samsung, der gerade im kalifornischen San Jose ausgefochten wird. Und um viel Geld: 2,5 Milliarden Dollar verlangt Apple von Samsung als Entschädigung für das Kopieren von iPad und iPhone. Beide Unternehmen hatten gestern die letzte Chance, der Jury ihre Argumente vorzubringen.

„Steve Jobs hat die Welt erschüttert“

Den Anfang machte Apple-Anwalt Harold McElhinny um 13 Uhr Ortszeit. Nach einer nüchternen Einleitung („Für die Wahreitsfindung sind Dokumente entscheidend, Zeugen können sich irren.“) feuerte er schnell die erste Breitseite ab: „Mit dem iPhone hat Steve Jobs die Welt erschüttert...es war wohl das großartigste Produkt der Welt“.

Danach präsentierte McElhinny wieder die internen Samsung-Dokumente, die die „elegante und intuitive UI“ und das „schöne Design“ des iPhone loben und zeigte parallel dazu eine Grafik, die einen Bruch in Samsungs Design-Linie demonstrieren soll, angeblich als Reaktion auf das iPhone:

Dann war das Galaxy S an der Reihe: Laut Apple-Anwalt hat es 2010, vor dem Verkaufsstart, Gespräche zwischen Samsung und Google gegeben, in denen der Internetriese Designänderungen anregte, „weil Google realisiert hat, dass Samsung Apples Design kopiert hat“. Diese Warnungen habe der koreanische Hersteller aber ignoriert.

Dann zitierte McElhinny einen Samsung-Designer, der gesagt habe, dass der Design-Prozess für das Galaxy S nur drei Monate in Anspruch nahm. „Ich bin fast vom Stuhl gefallen“, so der Anwalt. „In diesen drei Monaten war Samsung in der Lage, das Apple-Design zu kopieren, „ohne Risiken, weil sie das erfolgreichste Produkt der Welt kopieren“.

Der Amerikanische Traum gehört allen

Auch der Chefanwalt von Samsung, Charles Verhoeven, bemühte Superlative, doch statt konkreter Produkte ging es ihm um grundlegende Werte wie Freiheit und Wettbewerb. Apples aktuelle Strategie widerspreche dem Ethos des Silicon Valley fundamental: „Hier sind in der Vergangenheit Zehntausende Tech-Jobs entstanden. Und warum? Aufgrund des freien Wettbewerbs. Die Konsumenten verdienen es, eine Wahl zu haben. Der Wettbewerb ist das, was dieses Land groß gemacht hat.“

Das Design von Samsung sei vergleichbar mit allen anderen technischen Weiterentwicklungen, von Kopieren könne keine Rede sein. „Gehen Sie in einen Best Buy Shop und schauen Sie sich die Fernseher an. Die sehen alle gleich aus“, argumentierte er.

Was Apple hier versuche, sei perfide, führte Verhoeven weiter aus. Der iPhone-Hersteller wolle etwas so Grundlegendes wie ein rechteckiges Gerät mit einem Touchscreen patentieren und unterstelle Samsung dabei Ähnlichkeit, wo keine vorhanden sei. Immerhin seien Größe, Dicke oder Frontdesign der Geräte unterschiedlich. „Die Details sind doch entscheidend, wenn es um Designfragen geht“, erklärte er.


Präsentation von Samsung mit klarer Stoßrichtung: "Wir haben selbst entwickelt"
 

Auch den Vorwurf, Samsung habe Icons und Symbole der UI kopiert, wies der Samsung-Anwalt zurück und unterstellte Apples Design-Kronzeugin, der Grafikerin Susan Kare, fehlende Glaubwürdigkeit. Die Belege, die sie vorgebracht hat, seien substanzlos: Abgesehen von zwei Symbolen, der Uhr und dem Telefon, sei die System-Oberfläche völlig unterschiedlich.

Danach streifte er noch das Thema Galaxy Tab 10.1 (wurde vor dem iPad entwickelt), Galaxy S2 (sieht dem iPhone überhaupt nicht ähnlich) und appellierte an die Geschworenen: „Lasst uns den gesunden Menschenverstand nutzen!“

Letzteres wäre natürlich wünschenswert.

Bildquelle: The Verge
Einen Live-Blog der Anhörung findet Ihr ebenfalls bei TheVerge: Das Plädoyer von Samsung
hier und von Apple hier.

Verwandte Themen

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Vetro Scali 03.01.2013 Link

    Bernd Mailänder (MB 300 SL) fährt 2 Runden voraus, keiner darf überholen, aber dann geht der Wettbewerb los...und wer gewinnt, nicht SCHUMI, der hat die Entwicklung leicht verschlafen...aah, die Reglemente werden in weiser Absicht für eine bessere Zukunft...Bernie hat auch n'vollen Terminkalender, wie Lucy Kooh...
    prooost Elektro-F1...die Zukunft ist nicht Gestern...!
    (Apple hört ganz schnell auf, weil sowas bremst zusätzlich im Marktanteil-Rennen, die paar Stolpersteine nimmt Samsung mit links)

    0
  • Joachim Brauer 25.08.2012 Link

    Was erwartet von einem Volk wo 60% glauben Fred Feuerstein sei Existenz.

    0
  • sebastian 24.08.2012 Link

    Is dat retinadisplay nicht made in korea? Zufälligerweise sogar von samsung?? - Irgwie doof wah...

    Und das verwendet samsung gar nicht für eigene Geräte, nichrmal das s3 hat die pixeldichte wie das iiihh-phone

    Arrogantes überhebliches volk die Amis, ausser die richterin die keinen bock auf apples geheule hatte und meinte ihr Terminkalender wäre voll :-D

    Bill gates hat Apple um viel mehr betrogen der hats nich nur kopiert sondern rotzfrech geklaut

    0
  • User-Foto
    Hier & D. 23.08.2012 Link

    Was für eine Arbeit sich der Troll macht, scheint für ihn ja ein richtiger Kreuzzug zu sein.

    0
  • User-Foto
    Mathias D. 23.08.2012 Link

    „Steve Jobs hat die Welt erschüttert“

    allerdings... mit überteuertem scheiß, der nichtmal durchschnitt ist.

    apple hat einfach nur schiss, dass denen die Kunden flöten gehen. Bzw. sie haben es schon gemerkt, dass ihnen die Kunden flöten gehen. unter anderem auch wegen so einer scheiße wie "patentstreit"

    mir egal was apple macht, was sie "entwickeln" (eher gesagt klauen)

    und alle die was anderes sagen haben sich noch mit der historie beschäftigt.

    also apple: ball flachhalten.

    und darüber hinaus hat apple die grafik ja sehr schön manipuliert... das größenverhältnis passt ja gar nicht!

    0
  • Selçuk Çelik 23.08.2012 Link

    abwarten und Daumen drücken :))

    0
  • A. Kitzi 23.08.2012 Link

    hier gehts ja heftiger zu als im gerichtsaal.
    ..

    0
  • Felix H 23.08.2012 Link

    habe hier an einigen stellen gelesen " sony hat eigene designs und ist nur noch sehr schwach am markt"

    das kommt sicherlich daher dass die Lee Dynastie ( samsung CEO) mit allen mitteln versucht hat sony vom markt zu verbannen?!

    0
  • Chris H. 23.08.2012 Link

    Boah... Das Iphone als das großartigste Produkt zu bezeichnen ist aber schon ein bisschen arrogant.
    Ich behaupte das Produkte, Gegenstände und Technologien wie Penicillin, das Rad, das Internet und so weiter mit Abstand bedeutender sind als das Iphone.
    Typisch Apple.

    0
  • Marcel L. 23.08.2012 Link

    Apple, die sich das Iphone-Design zusammengeklaut haben aus allen vorrangehenden Mobiltelefonen (samt 1 Haupt-Button, wie Nokia und Samsung ihn lange vorher nutzten) und von Braun offiziell kopieren durten, klagen nun vor einer hohen Instanz, dass jemand sie kopiert hat. Auch ich mag Samsungs Hang zur Applewelt nicht, aber man muss klar sagen, dass sie zB mit dem Galaxy Nexus zeigen, dass sie doch noch einige Designer haben, die nicht gedrängelt werden, das Iphone zu kopieren (das wurden sie ja zweifellos, glaubt man dem Emailverkehr).
    Grundsätzlich geht es für mich um eben DAS: "Die Konsumenten verdienen es, eine Wahl zu haben. Der Wettbewerb ist das, was dieses Land groß gemacht hat". Wenn Appleprodukte doch so viel origineller sind, dann gäbe es keine Klage! Dann würde Samsung ganz unten mitschwimmen und nicht mit einem gleichen Design im Verhältnis (Samsunggeräte sind ja nur wenige, wenn man alle Androiden betrachtet) sehr viel mehr Kunden anziehen! Klar liegt hier auch ein Imageproblem Apples. Denn wer tolle Designs hat und ein geschlossenes System, das bombig funktioniert, der muss eben sein System auch so an den Mann, bringen, dass er nicht zu einem Hersteller wechselt, der im Grunde "NUR" kopiert! Denn wer kauft im Basar gefälschte Mode, wenn er doch das Geld für Originalware hat? Antwort ist VIELE, aber sie nehmen hin, die schlechtere Ware zu bezahlen. Dies ist bei Samsung einfach nicht der Fall. Die Geräte sind im Moment einfach nicht zu toppen (im Grunde macht es einfach niemand, können tun sie es alle, vor allem Sony müsste mal mit was bombigem kommen). Kunden, die das beste wollen, egal zu welchem Preis...wandern zu Samsung ab. Da hilft kein Weh-Klagen, da hilft nur sich zusammen zu reißen und selbst wieder was auf die Beine zu stellen, um das kein Samsungkunde rum kommt.

    Aber leider haben viele hier recht. Es ist mehr als amerikanisch (Vorurteil, ich weiß) sich der einfachsten Lösung zu bedienen, als dann doch mal Zeit und Geld in neue Designs und Techniken zu investieren und sich lieber ein Monopol auf anderer Leute Geld auf zu bauen.

    Letztendlich befürchte ich, dass Apple obsiegt, selbst wenn ICH persönlich (interessant, da ich beide Firmen nicht mag) denke, dass das "kopieren" wahr ist, Samsungs Erfolg aber nicht daran zu messen ist, denn das Iphone sah einfach immer edler und schicker aus als jedes Samsung, das muss man einfach mal festhalten! Aber die Technik macht's und wenn man dann einfach nur noch Pixeldichten erhöht und nutzerferne Techniken wie Siri weiterentwickelt, dann kommt man eben in Zugzwang....

    0
  • McBeary 23.08.2012 Link

    Die Idee beide zu verurteilen und das Geld zu spenden finde ich prima :-)

    0
  • User-Foto
    lolo 23.08.2012 Link

    muell ist das , aber guter bericht , danke

    0
  • krami wayne 23.08.2012 Link

    Wo genau ist denn der unterschied zwischen abgeschaut und legal oder abgeschaut und illegal ?

    ich meine Autos , Kühlschränke , Telefone , Handys etc.

    Es gibt soviele Firmen die diese Produkte herstellen und keiner zahlt dem urerfinder etwas ?!


    Frage Nr.2 wenn jetzt jemand das s1 kopiert , das dann ja ebensfalls dem iphone ähnelt, müsste dieser dann geld an Apple zahlen ? ( also mal angenommen samsung wird in punkto kopie schuldig gesprochen )

    0
  • Android_samsung 23.08.2012 Link

    @FLO Mi
    Du sprichst mir aus der Seele
    Im Grunde ist es lächerlich was hier abläuft die paar Millionen oder Milliarden machen nur noch die reicher die schon reich sind... Es würde das Ansehen der beiden Firmen erheblich steigern wenn sie sich einigen würden, dass sie das Geld wohin spenden wo es Armen Leuten hilft (Aber natürlich passiert sowas heutzutage und in diesen Kreisen nicht)
    PS.. Am Rande :Ich habe ein Samsung smartphone und finde die Anklage von Apple lächerlich denn viele Smartphones sind rechteckig und haben unten einen Knopf und links u. rechts Sensortasten.
    Aber Apple hat unsere Technik revolutioniert und davor und vor dem grandiosen Steve Jobs habe ich grossen Respekt
    R. I. P Steve Jobs

    0
  • Sascha 23.08.2012 Link

    Warum werden keine Bespiele von anderen Herstellern gezeigt die auch nach dem Iphone auf einmal ähnliche Geräte rausbrachten ???

    0
  • Chinno 22.08.2012 Link

    Jey und es singt für sie heute abend : Das Niveau meine Damen und Herren streiten wir und weiter ohne uns zu kennen über Dinge die wir nicht ändern können und Ergebnisse die doch andere bestimmen. Applaus Applaus

    0
  • Flo Mi 22.08.2012 Link

    @ Denis S.

    Ich bin auch kein Fanboy, aber du verbreitest ständig den selben Mist.
    Das SGS sieht dem 3GS ähnlich.
    Ja, stimmt, das weiß jeder und vermutlich ist das auch Absicht. Was alle anderes Samsung Geräte damit zu tun haben entzieht sich meiner Kenntnis (danke Justus).
    Den Rest hab ich vergessen

    0
  • Marcel Benders 22.08.2012 Link

    Alles lächerlich. In Amerika geht halt nichts ohne große Show. Früher hatten sie Frontmann Jobs (ein wahrer Showman mit sehr viel Charisma), der für mich immer rüberkam wie ein Sektenführer. Jetzt fehlt er und deshalb muss man sich halt eine andere Bühne schaffen. Und da Apple klagt ist Samsung der böse Konzern. So werden es jedenfalls viele sehen.

    Aber letztendlich werden die Verkäufe der Gräte über den Preis laufen, und davor hat Apple Angst.

    Btw, sind die Buchstaben A, P, L und E schon patentiert?

    0
  • Kur.Dos 22.08.2012 Link

    @Denis S.

    du willst es nicht verstehen... Das die Bar-Typ-Dinger nicht weiterentwickelt wurden von Samsung ist doch egal, mir geht es nur darum, dass Apple bewusst die Bilder von den alten Touchhandy´s weglässt... Damit der Eindruck ensteht "Samsung hatte vorher nur Billig-Handy´s und erst nach dem Iphone hatt Samsung Touchhandy´s (Rechteckig mit runden Ecken und in der Mitte ein Display) hergestellt..." Das Bild soll eifnach nur manupuliieren....
    Das S2 und S3 sieht garkeinem Iphone mehr ähnlich, dennoch versucht Apple mit allen mitteln die Handy´s zu verbieten... DAs Apple beim Ideenklau (Benachrichtigunszeile etc.) nicht belangt wird, interessiert keinen?

    @All
    Glaub Samsung und Apple machen das nur aus MArketinggründen ;) in fast jedem TechBlog geht es seit Wochen nur noch um den Patenstreit zwischen den beiden Herstellern, Gratis Werbung ;) Machtkampf in Foren von diversen Fanboy´s - was will ein Hersteller den noch? Nicht mal das Geld ist so wichtig wie die bessenheit mancher Nutzer ;) Ich nutze von beiden Herstellern Produkte, ob die gleich aussehen oder ob der eine vm anderen kpiert hat geht mir am Arsch vorbei, ich kauf das, was für meinen Zwecke am Besten ist...

    so gute Nacht ,)

    0
  • Alex Schmidt 22.08.2012 Link

    Apple und Samsung gehn mir sooooo auf den Sack!!

    0
Zeige alle Kommentare