Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren
Verfasst von:

Keine iPads und iPhones mehr - Online-Verkaufsverbot in Deutschland

Verfasst von: Fabien Roehlinger — 03.02.2012

(Bildquelle: Mobinubi)

Apple hat eine empfindliche Niederlage gegen Motorola einstecken müssen. Das Landgericht Mannheim verhängte heute ein Online-Verkaufsverbot für mehrere Modelle von iPhone und iPad in Deutschland. Unter anderem sind auch das iPhone 3G, 3GS und 4, sowie alle UMTS-Modelle des iPad 2 betroffen.

Dieses Urteil dürfte Apple hart treffen. Immerhin sind die Modelle, um die es geht echte Verkaufsschlager. Das Unternehmen mit dem Sitz im kalifornischen Cupertino hat bereits reagiert. Im Online-Shop finden sich nur noch das iPhone 4S und die Wifi-Modelle des iPad 2.

Damit geht der Patentstreit in die nächste Runde und trifft, nach einigen Treffern gegen Android und Samsung, Apple selbst. Motorola hatte Apple die Verletzung eines älteren Mobilfunkpatents vorgeworfen. Es ist bereits der zweite Erfolg, den Motorola gegen Apple vor dem Landgericht Mannheim für sich verbuchen konnte. Im Dezember erwirkte der Mobilfunkhersteller bereits ein Urteil in Mannheim, mit dem der Verkauf von iPhones und iPads in Deutschland gestoppt werden konnte.

Für Google, das Motorola übernehmen möchte, kommt dieses Urteil sicherlich sehr gelegen. Damit hat man bei den andauernden Patentstreitigkeiten zwischen Apple und Google in Sachen Android sicherlich einen neuen Trumpf im Ärmel. Der iPhone-Hersteller ist nämlich offenbar auf das Motorola-Patent angewiesen und vertritt die Meinung, dass das Unternehmen gesetzlich dazu verpflichtet ist auch Konkurrenten zu fairen Konditionen das Patent zugänglich zu machen. 

UPDATE:

Sowohl Apple als auch Motorola haben ein kurzes Statement zu der Sache abgeliefert.

Hier Apples Aussage zu der Sache:

"Apple is appealing this ruling because Motorola repeatedly refuses to license this patent to Apple on reasonable terms, despite having declared it an industry standard patent seven years ago."

Und hier Motorola:

"We are pleased that the Mannheim court has recognized the importance of our intellectual property and granted an enforceable injunction in Germany against Apple Sales International".


UPDATE 2

Apple darf seine iPhones weiter verkaufen

95 Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • simon 09.02.2012 Link zum Kommentar

    Da hat Appel aber mal wirklich pech!

    0
  • User-Foto
    Ralph D. 06.02.2012 Link zum Kommentar

    Hier mal kurz etwas, was vielleicht Licht in die Sache bringen könnte:

    "Apple bestreitet die Patentverletzung nicht und hatte Motorola Mobility im Vorfeld auch ein Lizenzangebot unterbreitet. Dies hatte Motorola allerdings abgelehnt. Zu Recht, wie die Mannheimer Richter befanden: Apple hatte sich in den angebotenen Lizenzbedingungen ausbedungen, im Falle einer über die Lizenzgebühren hinausgehenden, rückwirkenden Schadensersatzforderung Motorolas weiter die Nichtigkeitserklärung des Patents zu betreiben. Das Gericht folgte der Ansicht der Motorola-Anwälte, dass ein Lizenzangebot auch die unbedingte Anerkennung einer Schadensersatzpflicht für vergangene Verletzungen beinhalten müsse."

    Wie ganz am Anfang zu lesen ist, gibt es Apple ja auch noch zu. Also ist die Strafe zurecht ergangen in meinen Augen.

    Das ganze kann man hier auch nochmal nachlesen:

    http://www.heise.de/mac-and-i/meldung/Schwere-Schlappe-fuer-Apple-im-Patentstreit-mit-Motorola-1393064.html

    Nur weil immer wieder einige behaupten, daß in diesem Fall Motorola die Bösen wären.

    0
  • Sam Browder 04.02.2012 Link zum Kommentar

    @Mike A.
    +100
    Bin völlig deiner Meinung!

    0
  • Mike A. 04.02.2012 Link zum Kommentar

    Welch gediegener Schlag in die Visage des präpotenten Marketing-Perpetuum Mobiles! Oder aber auch: Wer Wind sät, wird Sturm ernten.... Vielleicht kapiert diese größenwahnsinnige Zeitgeist-Schimäre, dass es sehr wohl auch einen Markt von Kunden gibt, die sich das Recht vorbehalten dort zu kaufen, wo das Preis-/Leistungsverhältnis noch stimmt und deren Hirn nichht vor jeder (gemachten) Design-Hype in die Knie geht. Bravo - weiter so! Und am besten gleich weltweit...

    0
  • Martin Krischik 04.02.2012 Link zum Kommentar

    Apples resonable terms = to hand them over gratis.

    0
  • iPaddy 04.02.2012 Link zum Kommentar

    Ganz toller Kommentar, Andreas! Wo und wann genau hat denn die Geschichte über IBM gerichtet? IBM hat im letzten Jahr bei knapp 107 Milliarden USD Umsatz knapp 16 Milliarden Dollar Gewinn erwirtschaftet.
    Abgesehen davon hat die Geschichte noch nie über jemanden gerichtet, denn sie zeigt ja schließlich immer nur die Vergangenheit an. Über die Gegenwart, geschweige denn über die Zukunft weiß die Geschichte gar nichts und dementsprechend wird sie niemals über jemanden richten.
    Was aber richtig ist, irgendwann wirst Du ganz bestimmt Geschichte sein. Ob das ein Verlust sein wird, vermag ich nicht zu beurteilen...

    0
  • Andreas B. 03.02.2012 Link zum Kommentar

    Die Geschichte hat über den Boliden IBM gerichtet...
    Die Geschichte wird genau so über den angebissenen Apfel richten...
    Die Geschichte wird auch über den Smartphonehersteller mit den drei Großbuchstaben richten, der VPN-Clients nur für die hochpreisigen Modelle
    (....HD) freigibt.
    Alle werden eimal damit leben müssen,daß Ihre Kunden bei der Konkurrenz kaufen.

    0
  • Mandolyn 03.02.2012 Link zum Kommentar

    Diese Patentstreitigkeiten kotzen mich an. Meiner Meinung nach sollten die Features und nicht die aktuelle Patentlage Grundlage einer Kaufentscheidung sein.
    Für mich nur ein weiterer Grund mehr, gegen Softwarepatente zu sein. Wettbewerb belebt das Geschäft, Patente die irgendwann als Superwaffe gegen die Konkurenz aus der Schublade gezogen werden nicht!

    0
  • Eule 03.02.2012 Link zum Kommentar

    Jawoll 100 Punkte ich bin nicht der freuind fon APPL

    0
  • User-Foto
    Der Wüstenfuchs 03.02.2012 Link zum Kommentar

    jaja is ja gut aber einer muß ja hier mal den aufstand proben heheh

    0
  • Fabien Roehlinger
    • HALL OF FAME
    03.02.2012 Link zum Kommentar

    @Marc: Ich kenne die Fakten. Das Urteil heute kommt von einer Klage, die bereits im Dezember anhängig war. Das Urteil wurde vertagt. Die 100 MIo wurden bereits im Dez. fällig (siehe Link oben im Artikel).

    Von daher: Nicht gleich so laut lospoltern.

    0
  • User-Foto
    Der Wüstenfuchs 03.02.2012 Link zum Kommentar

    quelle ?? stand heute in der spigel online drinn is ne nette app nice to have da stand der mist mit der kaution falls apple doch in der berufung gewinnen sollte und das sie deshalb motorolla zu schadensersatzzahlungen verpflichten könnten

    0
  • Ralf Winkler 03.02.2012 Link zum Kommentar

    @Marc: Unwahrscheinlich, weil das iPhone 4S scheinbar nicht und die Wifi-iPads definitiv nicht gegen das Motorola-Patent verstoßen und dementsprechend auch in diesem Fall nicht aus dem Handel verbannt werden können. Ansonsten: Quelle?

    0
  • User-Foto
    Der Wüstenfuchs 03.02.2012 Link zum Kommentar

    @ fabien dann hättest du dir den artikel aus der heuten spiegel online mal durchlesen müssen da stand es drinn !!!!

    0
  • Fabien Roehlinger
    • HALL OF FAME
    03.02.2012 Link zum Kommentar

    @Marc: Du verwechselst hier etwas. Das war im Dezember. Bitte erst informieren, dann trollen. Ansonsten bitte trollen. Auch wenn das jetzt vielleicht verwirrend für Dich war.

    @all: Ich habe ein Update hinterlegt. Apple darf seine iPhones weiter vertreiben. Das OLG Karlsruhe hat einen Eilantrag von Apple stattgegeben.

    0
  • Stefan 03.02.2012 Link zum Kommentar

    @Ralf Winkler: Ja genau das ist es, was es ja so lächerlich und reduntant macht. Es kauft sich trotzdem jeder das gerät was er bevorzugt. Naja sollen sie sich die Köppe einhauen...hauptsache ich hab bald das Geld beisammen um mir mein Galaxy Tab zu kaufen ;)

    0
  • User-Foto
    Der Wüstenfuchs 03.02.2012 Link zum Kommentar

    apple sucks !!!

    0
  • Ali_Ickz 03.02.2012 Link zum Kommentar

    guckt mal SPIEGEL online.

    0
  • Evelyn C. 03.02.2012 Link zum Kommentar

    iPhone und iPad doch wieder im Onlinestore von Apple
    03.02.2012, 17:36 Uhr | dpa - Deutsche Presse-Agentur GmbH

    http://nachrichten.t-online.de/iphone-und-ipad-doch-wieder-im-onlinestore-von-apple/id_53749974/index

    0
  • Ralf Winkler 03.02.2012 Link zum Kommentar

    @Stefan: Ist in dieser Branche völlig normal, wird aber nur selten so publik. Dann gehen dank der Gerichte immer mal wieder dreistellige Millionenbeträge über den Tisch. Lächerlich ist eigentlich nur, dass sich die User in diesem Fall so dermaßen aufstacheln lassen. Als wäre man persönlich betroffen. Selbst das Verkaufsverbot für das Galaxy Tab 10.1 hat am Ende keinen gekratzt, weil man es trotzdem kaufen konnte.

    0
Zeige alle Kommentare