X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Apple nimmt Android weiter die Butter vom Brot

Fabien Roehlinger
28

 

Über die Wichtigkeit eines guten Content-Angebots in einem Smartphone-Betriebssystem bzw. die Möglichkeit für die Entwicklung ebendieses ausreichend zu monetarisieren, habe ich hier schon des öfteren geschrieben. Darüber, dass Android gerade damit aber große Probleme hat, ebenfalls. Dass dem wirklich so ist, zeigen gerade neu veröffentlichte Zahlen zum Thema "Mobile Gaming" der Markforscher Newzoo. Demnach gehen 84% aller Mobile Gaming Umsätze in den USA auf das Konto von Apple.

Die Zahlen basieren auf Werten von 17.000 Menschen und ihren Umgang mit den Top 200 Spielen im Apple-App-, sowie dem Google-Play-Store. Man muss dazu wissen, dass in den USA das Mobile Gaming der große Umsatzbringer für den Mobile Content ist. Das Wachstum dieser Branche ist bemerkenswert. Die Zahl der Mobile Gamern ist in den USA von 75 Millionen Menschen auf 101 Millionen angewachsen. Dabei nutzen rund 69 Prozent der Menschen ein Smartphone, bei 21 Prozent ist das Tablet das Gerät, auf dem gedaddelt wird. Natürlich spielen viele Menschen sogenannte Casual Games, die vor allem auf dem Weg zur Arbeit, oder einfach nur um sich abzulenken gespielt werden. In der Regel sind das vor allem kostenlose Games, die man sich in den großen App Stores herunterladen kann.

Die Zahl der zahlenden Spielern steigt aber ebenfalls deutlich an. Rund 37 Millionen Menschen geben derzeit in den USA Geld für Mobile Games aus. Das sind rund 35% mehr als noch im Vorjahr.

Android hinkt Apple hinterher - und zwar deutlich...

Die eben angesprochenen 37 Millionen Spieler setzen bei Apple deutlich mehr Geld um, als bei Android. Insgesamt klingelt im Mobile-Gaming-Bereich die Apple-Kasse fünf Mal häufiger als die von Android. Die Gründe sind natürlich vielschichtig. Ein wesentlicher Grund ist aber das bei Apple deutlich einfachere Modell der Zahlung. Sobald man nämlich dort seine Apple-ID mit einer Kreditkarten-Information verknüpft hat, genügt für eine Zahlung ein einfacher Klick, in Kombination mit der Passworteingabe. Ein erneutes Eingeben von Kreditkarten- oder Zahlungsinformationen ist nicht mehr notwendig.

Gerade bei den sogenannten In-App-Purchases hat dieses System große Vorzüge. Zahlungen können direkt aus der App heraus getätigt werden, ohne einen Umweg über den Store nehmen zu müssen. Dieses System gibt es bei Android natürlich auch, ist aber deutlich weniger intuitiv und komfortabel als beim Opponenten aus Cupertino. Dabei wäre es gerade da wichtig zu punkten. Immerhin werden satte 91 Prozent aller Mobile Gaming Umsätze In-App getätigt. Mit anderen Worten: Es lässt sich kaum Geld mit dem Verkauf von Spielen erzielen - das Geld wird mit virtuellen Gütern und kleinen Spielvorteilen verdient.

Es wird Zeit, dass Google aggressiver an seinen Market- und Payment-Problemen arbeitet, will man nicht irgendwann seine treue Entwicklergemeinde verlieren. Wie ich nämlich heute von einer Telekom-Managerin erfahren habe, kann man auch bei Windows Mobile erkennen, dass die Zahlungsbereitschaft sehr viel höher als bei Android ist. Sollte Windows 8 ein großer Erfolg werden, könnte das eine große Abwanderungswelle der Entwickler mit sich bringen.

 

Verwandte Themen

Auch interessant

Magazin / Hardware
238 vor 3 Tagen

iWatch-Prototyp in Thailand gesichtet [EVERGREEN]

Magazin / Hardware
135 vor 1 Woche

Galaxy Alpha vs. iPhone: Niemand glaubt an Samsung

Magazin / Hardware
123 vor 2 Wochen

iPhone 5s vs. Galaxy Alpha: Es kann nur ein iPhone geben

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Ti Mo 08.05.2012 Link

    Ein anderer Grund ist auch, dass es fuer iOS viel bessere Spiele gibt.
    Und um ein kostenpflichtiges Spiel kostenlos zu bekommen, muss man bei Android nur ein Haekchen entferen, beim iPhone muss man das ganze Device hacken

    0
    0
  • Benjamin A. 08.05.2012 Link

    Wusst ich es doch: iPhone ist ein Spielzeug ;-)

    ... ich hätte aus dem Bauch heraus aber doch gedacht, dass Android hier schon einen größeren Schritt getan hätte. Sei es wie es ist, mein Androide soll auch nicht zur mobilen Spielekonsole mutieren. Es bleibt ein Arbeitswerkzeug - für mich.

    0
    0
  • Emir F. 08.05.2012 Link

    Echt schade. Ich würde zu den 37 Millionen zahlenden Gamern hören. Als ich noch ein Iphone hatte habe ich im Monat 20-25€ ausgegeben. Und bei Android seit 1 1/2 Jahren nicht einmal 1,-€. Ich hoffe das sich dieses Ergebnis zu Herzen nimmt.

    Lg

    0
    0
  • Flo 08.05.2012 Link

    das ist ja schon traurig. Mein armes android halt durch!!!!!

    0
    0
  • User-Foto
    Kampfkeks 08.05.2012 Link

    wie wäre es mal in Europa neue bezahlnethoden einzuführen wie paysafecard oder Karten speziell für Android. die würden so viel kohle machen :S

    0
    0
  • A. Kitzi 08.05.2012 Link

    ich gebs zu, ich spiele kaum mitn Galaxy Ace. hab ein Rungame drauf.. Auf meinem Note auch keine Games. Auser Angry Birds.
    Zum spielen hab ich eine PS3.

    0
    0
  • Sandro 08.05.2012 Link

    Apple hat leider auch die besseren Spiele. Das kann man nicht abstreiten.

    0
    0
  • Lars G. 08.05.2012 Link

    also ich hab schon die 5-10 euro pro monat an geld ausgegeben für kleine Spiele.

    Aber es gibt noch immer - für meinen geschmack - zu wenig passende Spiele. Aber da ich nun ein TF300T hab, werd ich auch anders schauen ;)

    0
    0
  • Faruk Tairi 08.05.2012 Link

    Es sollte mal endlich Temple Run fuer Samsung galaxy y geben.

    0
    0
  • Michi K. 08.05.2012 Link

    Naja, die Statistik ist aus den USA, dort ist die Zahlungsmethode per Kreditkarte kein so großes Fass wie z.b. hier in Deutschland. Das wird also nicht viel ausmachen.

    Ich habe in den 6 Monaten iPhone jetzt auch schon gefühlt das hundertfache ausgegeben als zuvor in 2 Jahren Android-Only. Nicht weil Spiele/Apps mehr kosten, auch nicht weil ich keine Kreditkarte gehabt hätte, sondern einfach schlicht und ergreifend weil unter iOS das Angebot an Apps/Spielen da ist für die man auch gerne etwas ausgibt.

    0
    0
  • D White 08.05.2012 Link

    also ich sehe das so das es leider bei android der Fall ist das es viel zu viel müll im störe gibt.
    das nächst Problem ist das es nicht möglich ist zb. mit paypal oder per clickandbuy zu bezahlen ...
    es bleibt einem keine andere möglichkeit als sich die Sachen die man benötigt anderweitig zu besorgen. traurig aber wahr...
    ich würde auch lieber alles im störe holen ...
    was ich noch als großes Problem sehe ist das es für tablets leider nur eine kleine Auswahl an apps gib was ich persönlich sehr schade finde...

    ich hoffe das sich das mal bald ändert... wäre wünschenswert

    0
    0
  • Norman Weichert 08.05.2012 Link

    Hy. Es sollte sowas wie paypal geben. denn nicht jeder hat eine Kreditkarte. Bei dritanbietern vom Market gibt es auch sowas das die Betrag vom Konto abgebucht wird. Da kauf ich denn leider woanders. vielleicht kommt sowas ja dich mal bei Google.

    0
    0
  • User-Foto
    Androweed 08.05.2012 Link

    Ich denke das Problem ist eher das, dass es viele Möglichkeiten gibt kostenpflichtige Inhalte gratis zu bekommen. Viele die ich kenne nutzen diese auch. Und ich muss zugeben dass ich es auch eine Weile genutzt habe, jetzt hab ich zwar eine prepaidkreditkarte, aber ich habe gta 3 gekauft und mich hatß gestört dass es zensiert ist. Also habe ich mir die unzensierte Version illegal runtergeladen. Wie sieht es mit solchen Situationen eigentlich aus? Also wenn man sich ein Spiel oder eine andere App auft und dann illegal eine andere Version runterlädt?

    0
    0
  • Marcus B. 08.05.2012 Link

    Da sieht man mal, dass iPhone-Nutzer keine Smartphone-Nutzer sind, sondern nur Spielkinder ..

    0
    0
  • Burak B. 08.05.2012 Link

    Da sieht man, daß ein Iphone nur zum spielen taugt....
    Wir die Android Nutzer haben keine Zeit zum spielen, weil wir Mails beantworten und uns um die sozialen Aufgaben kümmern müssen...!

    0
    0
  • Philipp Hofmann 08.05.2012 Link

    Mal ganz im ernst...Ich nutze mein Handy kaum mehr zum Spielen...
    Hab nur noch Defender 2 ( Kostenlos) und Fly! Dragon drauf (normalerweise kostenlos hab aber die 2€ version),
    dann noch Can Knockdown kostenlos und das wars... ich habe gar nich das interesse auf einem ( wenn auch im Bezug auf ein 3,5zoll Display groß) kleinen Display zu spielen...ich nutze meine Funke zum Surfen und foren lesen, infos einholen etc...
    Desweiteren liegt das hier wohl daran das bei Apple einfach viel eniger kostenlos gibt als bei Android...wie weiter oben schon geschrieben gibts bei Android immer eine alternative...
    Und zum Theme bezahlen..ich nutze auch die Wirecard...keine Kosten ( außer 1 € wenn ich geld von meinem Konto auf die wiredcard buche) und das bezahlen ist wirklich einfach.

    0
    0
  • Silvio Geisler 08.05.2012 Link

    Zum Thema Apple nur für Spielkinder: Tja Leute, in allen anderen Bereichen sieht die Lage nicht anders aus. Business-Apps, Bildung, Lifestyle.... Nennt mir einen Bereich der Apps, wo Android Apple das Wasser reicht!?!?!
    Wenn man liest dass Apple 13 Mal mehr Umsatz bei Apps macht als Google, dann kann man nicht auf der Ebene "Spielkinder" diskutieren, sondern muss anerkennen dass bei Android etwas ausgesprochen schief läuf und die Ursachen bekämpfen.

    0
    0
  • Andre R. 08.05.2012 Link

    Wie schon einige geschrieben haben, gibt es bei Android mehrere Möglichkeiten um an Spiele zu kommen und diese sind dann aus der Statistik raus.
    Ich habe meine Androiden auch nicht zum Spielen gekauft, sondern fürs Telefonieren, Mails, SMS, Navi...

    Die meisten iiiiiiiiPhone Benutzer kaufen sich die Spiele doch auch nur, damit die einen Grund haben von früh bis abends mit ihrem iiiiiiiiiiiiiPhone in der Hand durch die Gegend zu rennen, damit alle sehen können, was die doch für ein tolles Smartphone haben, nur dann können die auch richtig ruhig schlafen gehen...

    Ich sehe es bei mir in der Stadt, da müssen die iiiiiiPhone Besitzer alle 3 Meter ihr iiiiPhone aus der Tasche holen und schauen ob die neue Nachrichten haben, meine Androiden geben bei einer neuen Nachricht einen Laut, gibt es scheinbar beim iiiiiPhone nicht....

    0
    0
  • Un Gern 08.05.2012 Link

    Also 30% aller US Bürger sind Gamer. Zieht man Greise und Säuglinge ab und geht davon aus, das Männer mehr spielen als Frauen, dann muss nach dieser Statistik so ziemlich jeder US Mann im Wehr-und Zeugungsfähigem Alter Gamer sein. Interessant...

    0
    0
  • Micha B. 08.05.2012 Link

    Das sie das alle 3 Meter rausholen liegt daran das alle den gleichen Klingelton haben und dann denkt jeder er hat die Nachricht bekommen :P

    0
    0
  • User-Foto
    Androweed 08.05.2012 Link

    Was habt ihr denn gegen spiele am smartphone? Wenn es euch nicht zusagt ist es eure sache, aber andere als unreife zocker die nur am smartphone spielen und sonst nichts mit ihrem handy machen darzustellen ist ein wenig engstirnig. Ich benutze es zum größten Teil zum spielen, was aber nicht heißt dass ich nicht auch andere sachen damit mache, wie tabellen bearbeiten, internetsurfen, nachrichten lesen, musik hören etc.. telefonieren macht bei mir nichtmal ein prozent aus ;) es gibt auch für android viele geniale spiele, auch wenn es nicht so viele und hochwertige gibt wie bei ios. Aber im großen und ganzen bin ich doch recht zufrieden mit der vielfalt und qualität an spielen für android

    0
    0
  • Denis Roß 08.05.2012 Link

    Naja ich würde mir ja mehr Spiele oder sonstige Apps kaufen, wenn nicht das Problem mit dem Speicher wäre und es mehr Interresanntere Spiele für die kleinen Smartphones geben würde -.-
    512Mb Speicher + SD, dachte ich mir, für den Anfang reichts, aber da kannte ich mich nicht aus, das für system und sonst fast alles weg ist und nur 150MB bleiben und davon gehen auch noch reichlich MB verloren, wenn man die System Apps Aktualisiert, dann bleibt einem wenn noch 70MB Intern.
    Wighets können nicht auf SD und teile bleiben auch auf Intern noch trotz SD.

    Das Zahlungsprobleme habe ich auch durch eine MyWirecart gelöst jetzt, nur jetzt mangelst an Speicher und frühstens nächstes Jahr Sommer gibts ein neues Handy.
    Beim nächsten mal ist man schlauer und achtet noch mehr auf Internspeicher und Leistung, aber irgendwie fängt jeder mal mit einem Smartphone an^^

    0
    0
  • Thomas 08.05.2012 Link

    tja so ist das leider,Android ist ein offenes system aber viele user die hier schreiben,sind nach wie verbohrter als manch appleuser und das einzige was dann kommt,sind klischees auf denen drauf rum geritten wird,das ist echt arm

    0
    0
  • User-Foto
    Leif Sikorski 08.05.2012 Link

    Dem werfe ich dann mal folgendes entgegen

    http://www.insidemobileapps.com/2012/05/01/google-play-doesnt-monetize-it-does-for-free-to-play-games-that-use-carrier-billing/
    bzw
    http://www.tinyco.com/blog.php

    Insbesondere die Aussage von Tynico ist äußerst zutreffend. Wer Android als 2. Plattform behandelt bekommt nichts! - wer diese jedoch als eigenständige behandelt und dort ebenso wert auf Qualität legt wie bei iOS und anderen der macht auch seine Umsätze die denen in iOS nicht wirklich sehr nachstehen. Vor allem ist hier auch interessant das die Umstäze pro User bei Amazon gar mit 143% höher als bei iOS Kunden liegen.
    Viele der Entwickler die sich beklagen sind einfach selbst schuld weil sie noch immer glauben bei Android keine Qualität abliefern zu müssen - dies stimmt aber absolut nicht da der Android Nutzer ebenso eine riesige Auswahl hat. Qualität hingegen wird in aller Regel auch belohnt.

    0
    0
  • Melanie 08.05.2012 Link

    Was Games auf Smartphones angeht.. Brauch ich nicht :-)

    Ich zock lieber an meinem Rechner oder PS3, zumal Smartphones viel zu Leistungsschwach sind für richtig Gute Spiele ^^

    Bevor ich mit meinem Smartphone anfange zu zocken, nehme ich mir lieber ne PSP, PSVita oder NDS oder N3D mit in die Handtasche :P

    Selbst für die Handhelden gibt es in meinen Augen bessere Spiele und sie sind wesentlich besser zum zocken geeignet als mein Nexus... schon allein von der Handhabung....X_X

    Zumal ich mit dem Smartphone weit bessers zutun habe wenn ich unterwegs bin... -.-

    Soll sich Apple halt freuen das sie die meisten Spielkinder habe :P

    0
    0
  • T.M. 09.05.2012 Link

    Wenn man bedenkt, das auf 100 ipad, nur ca. 1,8 android-pad kommen, sind die zahlen nicht verwunderlich.

    0
    0
  • AddictTone 11.05.2012 Link

    Apple Top
    Google Flop

    Mir ist das bogy ob die apps was kosten, für mich zählt Qualität und bei Apple bekommt man Qualität.

    Allein die massive Auswahl und die Menüführung und dann noch die Bezahlmethode sprechen für sich.

    Naja nicht mehr lang bis neues iPhone kommt dann liegt Sensation XL in der ecke und an Google wird nur noch gedacht wenn ich ne Suchmaschine brauch :D

    0
    0