X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

Apotheken - Die Notfall-App

Ludwig Hubert
15

Gerade jetzt, wo es auf die Weihnachtsfeiertage zu geht, ist es gut zu wissen welche Apotheke gerade Notdienst hat. Auf konventionelle Art und Weise müssen dazu lokale Zeitungen gewälzt oder teure Telefon-Hotlines angerufen werden.
Aber wir haben doch unsere Androiden? Genau! Damit ist es nämlich ganz einfach Apotheken mit aktuellem Notdienst schnell zu finden. Zumindest verspricht das die App "Apotheken" der Bundesvereinigung Deutscher Apothekerverbände (ABDA).

Ob die App hält was sie verspricht erfahrt Ihr im Testbericht!

3 ★★★☆☆

Bewertung

Getestete Version Aktuelle Version
2.1 3.1.1

Funktionen & Nutzen

Testgeräte:
-HTC Desire mit 2.3.7 (Root und Custom ROM)

Der größte Vorteil der App "Apotheken" ist wohl die automatische Ortungs-Funktion über GPS, zu der man direkt nach einer Bestätigung der Abfrage, ob die App den eigenen Standort verwenden darf, kommt. Damit ist es ganz einfach der App den aktuellen Standort mitzuteilen und somit schnell zur Liste der nächstgelegenen Apotheken zu kommen.
Alternativ kann die Adresse auch per Hand eingeben werden.

Die Liste der Apotheken ist strukturiert und übersichtlich und kann in "Notdienst" und "Apotheken" getrennt betrachtet werden. Wie der Name schon sagt werden unter "Notdienst" nur die notdiensthabenden Apotheken angezeigt. Sowohl die Entfernung zur Apotheke als auch ein Button zum direkten Wählen der Telefonnummer werden direkt in dieser Liste angezeigt - ansonsten sieht man diese und weitere Informationen auch in der Detailansicht. Interessant ist auch die Funktion um die Adresse und Telefonnummer ins Telefonbuch zu speichern, sofern man diese Apotheke öfters kontaktieren will. Außerdem kann man sich von hier aus direkt zur Apotheke hinnavigieren lassen.

Wer eine Übersicht aller Apotheken in der Umgebung haben will kann diese über die Kartenansicht erhalten, die bei mir leider nicht sehr zuverlässig funktioniert. Oft erscheint die Fehlermeldung "Entschuldigung, leider ist ein Fehler bei der Kartendarstellung aufgetreten!", manchmal geht es aber. Leider konnte ich kein Muster feststellen - ich hoffe aber, dass die Entwickler das Problem lösen können.

Fazit: Die App "Apotheken" tut genau das was sie soll, auch wenn die Kartenansicht manchmal nicht funktioniert. Durch die Ortungsfunktion weiß die App genau wo man ist und zeigt so die nächstgelegenste Apotheke mit Notdienst an. Man kann sich dann direkt dorthin navigieren lassen oder sie anrufen. Alles mit einem Klick.
Was wohl noch ein Vorteil bzw. Pluspunkt der App ist, ist der stets aktuelle Datenbestand aller Apotheken, da er vom ABDA selbst kommt.

Den einzigen Nachteil der App sehe ich darin, dass es kostenlose Alternativen gibt, die mindestens genauso komfortabel funktionieren, auch wenn sie keine GPS Ortung ermöglichen. Die Webseite
http://22833.mobi beispielsweise zeigt den gleichen Inhalt wie die App an und kann kostenlos über den Browser des Smartphones aufgerufen werden. Wie Ihr also seht hat die App hier keinen großen Mehrwert gegenüber kostenloser Alternativen, weshalb sie in dieser Kategorie nur die Wertung "gut" verdient.

Bildschirm & Bedienung

Beim Design der Apotheken-App kann man wirklich nicht meckern! Es ist ein wenig an iOS angelehnt, trotzdem ist es hübsch und zum Thema passend gestaltet.
Auch die Bedienung ist intuitiv und geht leicht von der Hand - außerdem kann man durch die Ortung durch GPS nichts falsch machen und muss so nur noch die Öffnungszeiten ablesen!

Speed & Stabilität

Sowohl bei der Geschwindigkeit als auch bei der Stabilität haben die Entwickler nichts falsch gemacht - auch hier funktioniert "Apotheken" wie es soll.

Preis / Leistung

Momentan könnt ihr die App "Apotheken" exklusiv bei AndroidPIT für nur 0,79€ erwerben, was meiner Meinung nach vier Sterne wert ist, da sie normalerweise 1,60€ kostet!

Screenshots

Apotheken - Die Notfall-App Apotheken - Die Notfall-App Apotheken - Die Notfall-App Apotheken - Die Notfall-App Apotheken - Die Notfall-App

Vergleichbare Anwendungen

Entwickler

Aperto Move

Aperto Move

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • Christian Ide 01.12.2011 Link

    Cool, danke für den Tipp mit der 22833.mobi Seite. GPS-Position funktioniert dort übrigens auch (Klick auf den "Navi"-Button rechts neben dem PLZ-Feld). Anrufen aus dem Browser geht natürlich auch, so gesehen kann die App nichts, was die Webseite nicht auch könnte, oder?

    0
    0
  • adem vovo 01.12.2011 Link

    Klicktel kann das auch und viel mehr und ist kostenlos

    0
    0
  • Patrick Körner 01.12.2011 Link

    Hört doch bitte auf, einen Vergünstigten Preis als Maßstab zu nehmen. Das was die App normalerweise kostet hat dafür, daß ich das alles im Browser auch so abrufen kann, maximal 2 Sterne verdient. Und mal ehrlich, wer sucht so häufig Notapotheken, das man dafür ne App braucht? Sollte ich mal ne Apotheke brauchen, die notdienst hat, gebe ich in google Notapotheken ein und hab sie gefunden. Imho ne App die keiner wirklich braucht. Und dann noch bezahlen...

    0
    0
  • Maik 01.12.2011 Link

    Ich denke der Autor hat das eigene Bewertungssystem nicht verstanden. Bei der Funktionalität Abzüge geben, nur weil es kostenlose Alternativen gibt? Der Abzug gehört doch eher zur Kategorie Preis/Leistung.

    0
    0
  • PeterShow 01.12.2011 Link

    Warum sollte man das kaufen???????
    Ich hab das App "Apotheke vor Ort" damit kann ich nicht nur ohne GPS meine nächste Apotheke ansteueren, Notdienst-Apotheken anzeigen, Navigation (Senden an z.B. Locus Pro oder Goolge Maps). Sondern bei vielen Apotheken - auch meiner - Am Handy Medikamente bestellen (okay mach sowieso immer in der Internetapotheke), auch ein Medikamenten-Scanner ist dabei.

    Wozu soll ich jetzt noch mal 70 Cent ausgeben?? Werbung hat die andere App auch nicht...

    Hier die App, die alles kann und noch mehr und kostenlos ist:
    http://www.androidpit.de/de/android/market/apps/app/de.wortundbildverlag.mobil.apotheke/Apotheke-vor-Ort

    0
    0
  • PeterShow 01.12.2011 Link

    @Patrick Körner
    Genau. Und da andere Apps das umsonst können würde ich Preis-/Leistung auf 1 Stern setzen...

    0
    0
  • Michael W. 02.12.2011 Link

    die App gehört in die Kategorie "überflüssig" denn es gibt zur Genüge kostenfreie Alternativen.
    In der "meine Stadt"-App ist das z. B. mit drin.

    0
    0
  • Michael B. 02.12.2011 Link

    Auch im "Öffentlchen" enthalten. Ich schließe mich daher der Meinung an, dass die App völlig überflüssig ist.

    0
    0
  • Dirk64 02.12.2011 Link

    Bezahlen für einen Dienst, der selbstverständlich sein sollte und bei Inanspruchnahme sowieso noch extra Gebühren kostet?

    0
    0
  • Ha.Be. 02.12.2011 Link

    So, da hier ja an scheinend alle so viel Ahnung haben, muß ich doch mal einiges richtigstellen! Also ich finde diese allround-Apps auch toll, jedoch muß man dabei feststellen, daß die Apotheken die dort aufgeführt sind nicht immer existent sein müssen. Google listet bei uns im Ort Apotheken auf die es gar nicht mehr gibt. Klicktel usw. das gleiche, schätze sie beziehen ihre Daten von Google. Apotheke vor Ort hat die wenigsten Apotheken gelistet, da die Apotheken für die Aufnahme in die App jeden Monat was zahlen müssen. Das ist übrigens so viel, daß es sich im Normalfall nie für die Apotheken rentieren wird, aber was will man auch von einem Ersteller einer App erwarten, die Werbung für eine Zeitung machen, die es dann Kostenlos geben soll, jedoch die Apotheken jeden Monat teuer bezahlen müssen und das nur machen, weil so ein öffenliches Interesse durch die Werbung entsteht.
    Diese hier vorgestellte App ist die einzige, die die wirklich existierenden Apotheken auflistet. Das mag für Leute die in der Stadt wohnen egal sein, da sie in 5 min bei der nächsten Apotheke sind, es gibt aber auch Regionen wo man wesentlich länger braucht. Wenn man dann den Sprit umrechnet, hat die App 3 mal den Vergleich gewonnen. Außerdem ist die App ja auch nicht für Leute gedacht die 3 mal im Jahr wegen einem Schnupfen in die Apotheke laufen, sondern eher für die Menschen, die auf eine existente Apotheke angewiesen sind. Können sich die meisten hier im Forum wohl nicht vorstellen, was es bedeutet wirklich krank zu sein!

    0
    0
  • PeterShow 02.12.2011 Link

    @Ha.Be.
    "Apotheke vor Ort" listet bei mir alle Apotheken auf, somit bin ich damit zufrieden...
    Die Apotheken werden auch einen Mitgliedschaftsbeitrag an die ABDA zahlen müssen, und dann noch Geld für die App??? Abzocker!!!
    Und zu den "Apothekenzeitschriften" die gibt es dutzendweise und nicht nur von dem einem Verlag, und die meisten Apotheken können sich sogar mehrere leisten. Bei den Preisen - Oft 50 % Rabatt in Onlineapotheken möglich - sollten die sich auch sowas leisten können. Würde eher so sagen: Apotheken die die Kunden mit Apothekerpreisen abzocken, aber dann an so einem Eintrag sparen können mir gestohlen bleiben.. Und dank Online-Apotheken müssen die meisten Leute nicht mal aus dem Haus - den Brief mit dem Rezept an die Online-Apotheke, kann man auch dem freundlichen Postboten gleich mitgeben...

    0
    0
  • Michael W. 02.12.2011 Link

    @Ha.Be.
    erstens ist es sicher nicht der Fall, dass jede Woche irgendwo eine Apotheke zumacht und es diese dann nicht mehr gibt. Zweitens ist Klicktel noch nie für überragende Qualität bekannt gewesen. Hier kann ich "meinestadt.de" absolut positiv hervorheben, die sind sehr aktuell und deren Infos zu Notdiensten, nicht nur Apotheken, sind sehr zuverlässig.

    Bei einem Schwerkranken, bzw. chronisch Kranken würde ich nicht davon ausgehen wollen überhaupt auf eine App angewiesen zu sein.

    Generell ist es eigentlich eine Frechheit vom ABDA für eine Dienstleistung Geld zu verlangen die kostenfrei sein sollte. Schließlich erheben die Apotheken auch saftige Zuschläge wenn man sie während des Notdienstes in Anspruch nimmt.

    Der ADAC stelt seine Notruf-App z. B. kostenfrei zur Verfügung, auch für Nichtmitglieder!

    0
    0
  • Patrick Körner 02.12.2011 Link

    Man muss sich aber auch mal überlegen, ob man für jeden Kram eine App braucht, womöglich noch dafür bezahlen. Wer braucht so oft eine Notapotheke, das es sich lohnt dafür Geld zu bezahlen. Jedes Smartphone hay einen Browser, wo ich selbige information und noch mehr bekomme. Der Nutzen dieser App ist nunmal lachhaft. Das sage ich nicht nur, weil ich sie nicht brauche, sondern weil man die Info auch so bekommt. Wer der Meinung ist, öfter mal sowas zu gebrauchen soll sich lieber eine entsprechende Seite in die Bookmarks legen. Ich glaube, es gibt keinen, aber auch wirklich keinen der mir einen Vorteil dieser App erklärt, der einen Kaufpreis, egal wie hoch, rechtfertigt. Wahrscheinlich nicht mal der Tester dieser App. Das ganze nimmt ja schon Ausmaße an, hauptsächlich ne App kaufen, nutzen egal.

    0
    0
  • Arnold 06.12.2011 Link

    Also bei mir hat alles ganz gut geklappt. Wer öfters zu ner Apotheke muss, sollte diese App nutzen.

    0
    0
  • PeterShow 06.12.2011 Link

    Wer öfters eine Apotheke aufsuchen muss sollte erst mal die kostenlosen Apps nutzen die auch kein GPS brauchen, z.B. "Apotheke vor Ort"....

    0
    0