X

Anmelden

Zur Bestätigung jetzt anmelden

Passwort vergessen?

... oder mit Facebook anmelden:

Du hast noch keinen Zugang zu AndroidPIT? Registrieren

800.000 Apps: Play Store überholt Apple

Swetlana Soschnikow
56

Google hat eine der letzten Bastionen von Apple geknackt. Im Play Store sollen sich jetzt mehr Apps tummeln als im App Store – das sagt zumindest eine inoffizielle Hochrechnung, die auf der Entwicklungskurve der letzten Monate basiert.

Android

Bereits im Oktober letzten Jahres zog Google mit Apple gleich. Play Store und App Store hatten jeweils rund 700.000 Apps im Angebot. Nun nähert sich die Android-Plattform der Millionenmarke. Im Juni soll die magische Zahl von 1.000.000 Apps überschritten werden.

Der Schätzung des Portals Sociable zufolge befinden sich momentan 800.000 Apps im Google Play Store. Damit hätte Google den iPhone-Hersteller überrundet, der 775.000 Apps im Angebot hat. Offiziell bestätigt sind bis jetzt aber nur die Apple-Zahlen, man kann sie hier nachlesen.

Anzahl der Apps im Play Store: Die Entwicklung

Die Vergangenheit, Gegenwart und prognostizierte Zukunft des Play Store in Zahlen.

Doch wie ausschlaggebend ist die Quantität allein? Sie dürfte nicht unbedingt das entscheidende Argument sein, das die jeweilige Plattform Entwicklern und Nutzern schmackhaft macht. Es ist vielmehr die Qualität der Apps und die Integration der Anwendungen ins jeweilige System. Nicht zu vergessen auch das Design und die Benutzerfreundlichkeit.

Fotos: Google, Sociable

Verwandte Themen

Auch interessant

Magazin / Apps
13 vor 5 Tagen

Die besten Android-Spiele im Überblick

Magazin / Apps
8 vor 5 Tagen

App-Deals: Aktuelle Angebote und Schnäppchen im Google Play Store

Magazin / Apps
20 vor 1 Woche

Google Play Music Key: YouTubes neuer Musikdienst nimmt Gestalt an

Kommentare

Neuen Kommentar schreiben:
  • MikeYaBoy 10.01.2013 Link

    ja aber 600.000 sind schrott

    0
    0
  • Schippi 10.01.2013 Link

    Bei Apple auch ^^

    0
    0
  • Yusuf 10.01.2013 Link

    Die Qualität steigert sich aber im Vergleich zum Appstore von Apple hinkt der Playstore hinterher.
    Alleine das sie immer noch nicht alternative Zahlungsmethoden eingeführt haben ist für mich eine Frechheit.

    0
    0
  • Lars 10.01.2013 Link

    mindestens ...

    0
    0
  • User-Foto
    Denis S. 10.01.2013 Link

    Naja ob man das Erfolg nennen kann... Anscheinend ist es vielen wichtiger das es mehr Apps gibt als das die Qualität gut ist. Aber das ist ja bei Android allgemein nicht außergewöhnliches. Alleine die Anzahl der an Tablets angepassten Apps ist beim App Store um ein vielfaches größer.

    0
    0
  • Volkan aus HH 10.01.2013 Link

    Aber mehr als die Hälfte der Android Apps kann man in die Tonne werfen

    0
    0
  • michi j. 10.01.2013 Link

    dieses immer vergleichen mit Apple ist langweilig und kindisch.

    0
    0
  • Lukinator 10.01.2013 Link

    Und von jeder 2. APP gibts ne Pro Version die extra ist.

    0
    0
  • Michael H. 10.01.2013 Link

    @ Yusuf es ist nicht nur eine Frechheit sondern ein Armutszeugnis!!!!!
    Gruss Micha

    0
    0
  • Rainer 10.01.2013 Link

    Das ist doch nur eine statistische Meldung, da muss ich mich doch nicht aufregen.

    0
    0
  • nox 10.01.2013 Link

    Yeaha! 800.000 wenn ich jetzt ca. 100.000 Nexus 4 kaufe (wenn LG soviel bauen kann) kann ich alle installieren. ;-)

    0
    0
  • Marcus B. 10.01.2013 Link

    Mindestens 200.000 davon sind goLauncher themes ^^

    0
    0
  • VSD 10.01.2013 Link

    Alternative Zahlungsmethoden gibt es doch längst : zumindest bei t-mobile kann man doch über den mobilvertrag abrechnen.

    0
    0
  • Qbit 10.01.2013 Link

    Bei O2 auch.

    0
    0
  • Mario Binder 10.01.2013 Link

    auch bei O2 kann man über die Telefon Rechnung bzw. Prepaid Guthaben bezahlen.

    0
    0
  • Sören 10.01.2013 Link

    Aber für den PlayStore soetwas wie iTunes Karten wären der Hammer, oder auch Paypal oder Paysafe card usw.

    0
    0
  • ilias 10.01.2013 Link

    Einen Rekord hat der Store von Google auch gebrochen. Da kommt Apple auch nicht nach. Und zwar die Anzahl der Apps mit Schadsoftware. Da liegt Apple abgeschlagen ganz weit hinten.

    0
    0
  • Jens E. 10.01.2013 Link

    Da wirds schwer für Apple und ihrem Werbeinstrument !!!NUR HIER ÜBER 700000 APPS!!! ... Nunja war ja nur ne Frage der Zeit :D

    0
    0
  • Sandra Ketelhohn 10.01.2013 Link

    Huhu... und wenn es nur ne handvoll apps sind, die aber reinschlagen wo man sagt echt super... die laufen und sich nicht in einer Tour aufhängen... den bald in jeder zwiten App liest man hängt sich auf oder oder oder... und dann die Nachrricht wurde upgedatet und dann liest man es ist noch schlimmer als vorher .... also wie mans dreht und wendet wir sind nie zufrieden...
    Aber in einem gebe ich euch Recht Goggle Play Store könnte alternative Zahlungsmethoden anbieten...

    0
    0
  • User-Foto
    Flash Fan 10.01.2013 Link

    @Sandra: Ja, die Bewertungen im Playstore sind echt lustig. "Funktioniert nicht, stürzt ständig ab usw." Trotzdem habe ich seltenst Probleme mit diesen Apps. Was machen die Leute nur mit ihren Smartphones...
    Das Gejammer zu den alternativen Zahlmethoden musste ja wieder sein...

    @Denis S.: Ja, für iOS gibt es mehr Tablet-Apps als für Android! Aber nicht mehr lange... Übrigens lustig wie Du Dir in Satz 2 und dem letzten Satz selbst widersprichst. Naja, mach Dir nichts daraus, es gibt viele die mit zweierlei Maß messen...

    0
    0
  • Frank K. 10.01.2013 Link

    Leider fehlen immer noch hochqualitative Apps. Natürlich gibt es in beiden Stores Apps doppelt und dreifach, Furzapps, sinnlose Apps und Schrott. Aber im PlayStore ist der Anteil deutlich höher. Die reine Quantität hilft einem da nicht weiter.

    Für Tablets sieht es ja noch deutlich schlimmer aus.

    @Flash Fan:

    Es geht sich auch nicht nur darum dass es mehr gibt, sondern dass diese auch noch deutlich besser angepasst sind. Man vergleiche einfach mal die Facebook und Twitter Apps.

    0
    0
  • Sascha Wenz 10.01.2013 Link

    Davon sind mindestens 700000 der größte müll!!!!!

    0
    0
  • Ivan Jovanovic 10.01.2013 Link

    Wenn man nur kostenlosen Scheiss haben will, wird man oft auf schrottige Apps stoßen.
    Ich habe momentan etwa 50 Apps auf meinem Androiden und habe nichts zu meckern, da mindestens 45 der Apps kostenpflichtige sind die auch funktionieren...
    In der Hinsicht dass Apple jede App überprüft bevor sie in den AppStore darf haben die Cupertinos wirklich einen Vorsprung in Sachen Qualität der Apps, im Vergleich zu Googles PlayStore. Im PlayStore kann Hinz und Kunz seinen Kot in Form einer App ablegen.... leider.


    OFFTOPIC
    Denis S.,

    Du hast so ein Schaden digga... :-D
    Lauerst hier rum bis irgendwo das Wort Apple auftaucht um dann wieder Deine Apfelwelt zurecht zu rücken... Ohne Dich hätte ich hier nur sinnvolle Informationen, aber so habe ich jedes mal sehr viel zu schmunzeln. Trotzdem,
    get a life!

    0
    0
  • Robert G. 10.01.2013 Link

    Bei einer Auswahl von 700.000 Apps ist es völlig egal, ob es 10% oder nur 1% Qualitativ gute Apps im Store gibt. Selbst 1% sind mehr Apps als man installieren und nutzen kann.

    Bei der Menge an Apps ist es viel wichtiger auch Möglichkeiten zu haben die Qualitativ hochwertigen Apps zu finden und dort gibt es sicher sowohl bei Apple als auch bei Google Verbesserungsbedarf.

    Zumindest in einem Punkt ist die Quantität wichtig: Je mehr Apps es gibt, desto wahrscheinlicher ist es auch, das man auch eine App für Spezialanwendungen oder spezielle Nieschen findet. Das ist dann aber weniger etwas für den Otto-Normalnutzer.

    0
    0
  • Kevin P. 10.01.2013 Link

    Ich bin ebenfalls der Meinung, dass die Apps vom App Store um einiges hochwertiger sind.

    Vergleichen wir doch einfach mal die Facebook-Apps. Die sieht auf'm iPhone wesentlich besser aus und läuft auch um einiges flüßiger.

    *** Meine Meinung Ende ***

    0
    0
  • Marcel H. 10.01.2013 Link

    hoffentlich gibt es dann wieder ne Rabatt Aktion, wenn die Millionen bestätigt wurde. vllt mit 10ct für ausgewählte Apps. wäre doch cool ;)

    0
    0
  • mapatace 10.01.2013 Link

    Zur Zeit 100apps auf dem Gerät. Keine einzige würde ich missen wollen. Wer sich schrottreife Apps herunterlädt macht irgendwas falsch.

    0
    0
  • Fred Man 10.01.2013 Link

    ich würde es willkommen heißen, wenn spielehersteller wie capcom und squarenix sich auch mehr auf android fokusieren :/ sind ziemlich tolle spiele was die auf iphone bringen, nur ist das display zu klein um es zu genießen

    0
    0
  • frank woldt 11.01.2013 Link

    immer nur negative Kommentare hier. ehrlich wenn ihr alles besser könnt dann baut euch ein eigenes Smartphone und programmiert selber eure apps. ansonsten solltet ihr mal etwas positiv denken

    0
    0
  • Hans Dampf 11.01.2013 Link

    95 % der Entwickler verhalten sich eben auch nur wie Schafe. Ist doch unter normalen Menschen auch so. Die meisten Entwickler laufen immer hinterher ohne eine eigene Richtung vorzugeben. Sie sehen, welche App erfolgreich ist und meinen dann, wenn sie diese App einfach kopieren, dass sie ebenso erfolgreich ist. Was einfach nie der Fall sein wird. Statt ihr eigenes Hirn zu nutzen, werden einfach nur erfolgreiche Ideen kopiert. Die Folge ist, dass diese Entwickler immer hinterher laufen. Stellen diese ihre Kopie online, ist die Original-App bereits weiterentwickelt und verbessert worden. Also laufen sie wieder hinterher. Ich kann es ja verstehen, wenn sich ein Entwickler Gedanken macht, wenn er eine erfolgreiche App sieht, diese aber nicht einfach kopiert, sondern sofort erkennt, was daran evtl falsch läuft, und dann eine "bessere" App programmiert. Passiert nur leider nicht. Man sieht nur dummen App-Abklatsch.
    Daher würde ich sagen, 95 % der Apps sind verzichtbar. Der Rest dümpelt irgendwo auf Platz 539823 vor sich hin und erreicht nicht mal 1000 Installationen pro Jahr. Da der Erfolg dann meistens eben auch ausbleibt, werden solche Apps nicht weiterentwickelt, aber auch nicht aus dem Store genommen. So wird der Store munter vollgemüllt.
    Daher wäre ich dafür, dass Apps, die es nicht schaffen eine gewisse Anzahl an Nutzer in einer gewissen Zeit zu generieren, automatisch aus dem Store gekickt werden.

    0
    0
  • User-Foto
    Flash Fan 11.01.2013 Link

    @Frank: Wie oben schon beschrieben: Wenn mehr Apps verfügbar sind, dann gibt es rein statistisch auch mehr gute Apps. Also sind mehr Apps grundsätzlich zu begrüßen.
    Natürlich ist Android bei Tablet-Apps NOCH im Nachteil, aber das wird sich in diesem Jahr auch ändern.
    Die von Dir angeführten Apps Twitter und Facebook sind mir beide herzlich egal! Die fehlende Amazon-Tablet-App für Android ärgert mich dagegen schon, obwohl die Webseite auf dem Nexus 10 klasse aussieht und alle gewünschte Funktionalität bietet.

    Und zu den Apple-Fans, die meinen, iOS-Apps sehen alle besser aus: Das ist Geschmackssache und darüber lässt sich bekanntlich nicht streiten. Ich habe mich an dem Glossy-Kram im Web2.0-Stil in den letzten 10 Jahren echt satt gesehen und bevorzuge den unaufgeregten und edlen Style von Android 4.x.

    0
    0
  • Hans Dampf 11.01.2013 Link

    @Flash Fan
    Ich finde das geht aktuell sowieso in die völlig falsche Richtung, dass jede x-beliebige Webseite meint, jetzt unbedingt eine eigene App im Store haben zu müssen. Die sollten alle mal lieber ihre mobilen Ansichten verbessern, weil diese bei vielen Seiten immer noch absolut grottig sind.
    Was fehlt dir beispielsweise bei der Amazon-Webseite, was du jetzt in einer App haben möchtest?

    0
    0
  • User-Foto
    Flash Fan 11.01.2013 Link

    @Hans Dampf: Wie bist Du den drauf? Mal abgesehen davon, dass Dein Herauskicken der Android-Grundidee widerspricht, Du willst also Spezial-Apps aus dem PlayStore verbannen, nur weil DU sie nicht brauchst? Wir hatten hier eine Diskussion über DJ-Apps, die sich auch nicht jeder braucht, die aber wohl im Playstore angeboten werden sollten.
    Für die Suche nach guten Apps stehen im Playstore genügend Werkzeuge zur Verfügung und außerdem gibt es User-Foren...

    0
    0
  • User-Foto
    Flash Fan 11.01.2013 Link

    @Hans Dampf: Bei Amazon gebe ich Dir im Prinzip recht, da reicht auch die Webseite. Allerdings wird im Browser auf den Nexus 10 extrem viel Platz verschenkt, egal ob den Desktop-Modus ein oder aus schalte. Klar, das könnte Amazon auch mit Anpassungen der Webseite ändern. Weiterhin gehen die Flash-Videos nicht, obwohl auch nur MP4-Dateien verwendet werden...

    0
    0
  • Hans Dampf 11.01.2013 Link

    @ Flash Fan
    Das ist das was mich zur Zeit extrem stört. Webseiten werfen Geld zum Fenster raus für Entwicklung von Apps, die keiner braucht. Aber eine einfache Anpassung ihre mobilen Ansicht kriegen sie nicht auf die Reihe. Was ist wohl billiger? Hinzu kommt ja noch, dass viele Seiten nicht mal eine mobile Ansicht bieten. Ist ja auch schwierig auf CSS zu setzen, den User-Agent-String abzufragen und je nachdem eine andere Ansicht auszuliefern.
    Ich glaube beim Nexus 10 ist es wie beim 7er, da kann man Flash nicht mehr installieren. Flash ist tot, da hatte Steve Jobs recht. Sollte sich mittlerweile auch bei Seitenbetreibern rumgesprochen haben. Wenn die dann noch immer auf Flash setzen, sind sie wieder mal selbst Schuld.

    0
    0
  • Martin M. 11.01.2013 Link

    Nicht Quantität zählt, sondern Qualität. Und da sieht es aktuell seeehr schlecht aus. Nur wenige Apps sehen auf meinem Nexus 4 gut aus. Die meisten kämpfen mit der Auflösung, so dass irgendwo n Rand ist, oder das Bild verschoben ist.

    Beispiel: Sport 1 App.... Auf dem iPhone sieht die App perfekt aus. Aufn Nexus 4 zum davonlaufen. Selbst die Bilder sind pixelig.

    Nicht Quantität zählt, sondern Qualität!

    0
    0
  • User-Foto
    Hansi Bierdoh 11.01.2013 Link

    dass ist wirklich viel, aber:

    0
    0
  • User-Foto
    Hansi Bierdoh 11.01.2013 Link

    Quantität statt Qualität :-(

    0
    0
  • Jochen T. 11.01.2013 Link

    "Geschenkkarten" - jetzt!

    0
    0
  • Aquila 11.01.2013 Link

    Alle meckern darüber, dass noch immer kein Paypal möglich ist, aber das es Absicht ist weil Paypal Verbrecher sind und man es den Kunden nicht zumuten möchte interessiert keinen. Und als internationale Zahlungsart bleibt nun mal nur noch die KK. Es ist ehrlich gesagt unverständlich keine zu haben, viel unverständlichen, dass Google kein Paypal anbietet. Also lieber an die eigene Nase fassen...

    0
    0
  • PeterShow 11.01.2013 Link

    Hahaha bisher bin ich mit diesen "Verbrechern". Sehr gut gefahren... ;-)

    0
    0
  • Nudelholz 11.01.2013 Link

    Paypal sind Verbrecher? Wieso?

    0
    0
  • D4rk50L 11.01.2013 Link

    Hatte auch noch nie Probleme mit den "verbrechern" aber PayPal wird als zahlungsart nie kommen. Wer soll denn die PayPal Gebühren zahlen? Denke da hat Google genauso wenig Lust dazu wie ich

    0
    0
  • Nico B. 11.01.2013 Link

    Langweilig.
    Wen interessierts?

    Mfg

    0
    0
  • Alexander Jäger 11.01.2013 Link

    Naja was bringts mir wenn ich mehr Apps habe (was nicht mal offiziell ist lol) wenn davon 3/4 Schrott sind. Da könnte man echt mal nachbessern...
    Android mit der Geschmeidigkeit von ios... Traum

    0
    0
  • Philipp H. 11.01.2013 Link

    Dennis S. lässt den Apple fanboy mal wieder raus !!!!!!!!

    0
    0
  • frank woldt 12.01.2013 Link

    über t-mobile kann ich Problemlos bezahlen. ruf bei t-mobile an und die geben dein Handykonto frei.

    0
    0
  • Alexander Jäger 12.01.2013 Link

    @ Philipp H.
    Wieso? Er hat doch Recht! Hab selber ein ipad und ein galaxy tab 2.. Das sind Welten Unterschied was die Apps Qualität angeht! Der einzige Grund für den Kauf des gTab war, das es Android drauf hat. Da ich die Personalisierbarkeit von Android geil finde, obwohl ich gestehen muss dass, das ipad mehr benutzt wird.

    Bei Handys würd ich allerdings nur zu Android greifen, muss ohnehin mein galaxy s 2 bald mal ablösen :)

    0
    0
  • Rene G. 12.01.2013 Link

    Wenn man die Schrott App´s aussortieren würde wäre es wirklich nicht mehr viel.
    Manchmal wäre es schon schön, wenn die App´s erst getestet werden, bevor sie im Shop kommen.

    0
    0
  • Little Green Bot 12.01.2013 Link

    Google muss ja nicht jede App in den Store durchwinken. Jetzt kann man die Qualitäts-Kontrolle langsam verschärfen.

    0
    0
  • mapatace 13.01.2013 Link

    Mein Gott, haben welche Probleme, Apps sehen nicht gut aus, ah ha. Stylisch, Größe, Farbe und was noch für Eigenschaften ein auffällt. Jeder kann doch seine Apps so gestalten das es passt.Was ist das Problem? Abgesehen davon das nicht jeder die gleiche Sehnsucht nach Gleichheit Harmonie und Ordnung hat.

    0
    0
  • Think Different 13.01.2013 Link

    Wenn ihr wirklich gute Apps wollt dann kauft euch ein IPhone oder IPad denn solche Kontrollen wie bei Apple wird es bei Google nie geben! Man sieht es schon an der Hardware Google gibt jeden 50€ Handy die Lizenz für ihr Android das allein zeigt schon das nicht auf Qualität geachtet wird! Wer Qualität will der wird an Apple nicht vorbei kommen!

    0
    0
  • User-Foto
    Flash Fan 13.01.2013 Link

    @Think Different: Ja, ja, ist schon gut, Steve! Das Tolle bei Android ist ja gerade, dass es nicht die Kontroll-Paranoia und den Einheits-Look gibt. Im Übrigen ist Android freie und quelloffene Software, die von Jedem benutzt werden darf. Google gibt niemanden eine Lizenz...

    0
    0
  • Marlies Marie Loise D. 14.01.2013 Link

    Also ick hab schon oefter Abbuchungen..hedaa..so nenn ichs mal gehabt. interessiert hier keine S..! Aber mich ärgert's!!!

    0
    0
  • Think Different 14.01.2013 Link

    @Flash Fan: kommt doch nicht immer mit "ich kann mein Android so toll personalisieren"! Wow mit Android kann ich im Homescreen 3 Verschiedene Hintergrundsmotive auswählen und sonstwas für ein Schnickschnack einstellen. Und dann? Sitzt du vor deinen Handy und freust dich den ganzen Tag darüber wie schön du dir das alles eingestellt hast? Ich hingegen hab mein IPhone 5 freue mich über hervorragende Verarbeitung aus Top Materialien, einer wirklich geschmeidigen Touchscreen Bedienung und ich kann jedes jährliche Update installieren ohne Angst davor zu haben das was mit der Fragmentierung des neuen Updates nicht hinhaut! Du hast dein Screen zwar schön personalisiert aber bei mir stimmt das Gesamtpaket! Ich mein, mein Kollege hat sich vorriges Jahr im August irgend ein Samsunggerät gekauft und konnte schon im gleichen Jahr nicht mehr Updaten weil das mit der neuen Fragmentirung des neuen Updates nicht hingehauen hat!

    0
    0
  • User-Foto
    Flash Fan 14.01.2013 Link

    @Think different: Was bitte ist die "Fragmentierung des Upadates"??? Auf Deine kompetente Erklärung bin ich echt gespannt!

    Ja, es macht Spass das Smartphone zu zu personalisieren, neue Launcher und Custom Roms auszuprobieren. Von iOS ind WP wäre ich sehr schnell gelangweilt. Wenn Du mit einer statischen Oberfläche aus dem Jahr 2007 im Glossy Style aus dem letzten Jahrzehnt zufrieden bist, schön für Dich. Aber Du solltest nicht von Dir auf andere schließen.

    Die verwendeten Materialien sind mir egal, Hauptsache praktisch,leicht und stabil. Schließlich will ich mit dem Gerät telefonieren, arbeiten oder spielen und nicht zerkratztem Alu und bruchgefährdetem Glas herumfumneln.

    Zu den Updates: Also mein S3 wird von Samsung vorbildlich gewartet. Es gibt regelmäßig Updates und es wurden auch neue Funktionen nachgerüstet (z. B. Zwei-Fenster-Technik) , was eher ungewöhnlich ist. Also lass Dir mal was Neues einfallen.
    Das 200 Euro Phones nicht so gut mit Updates versorgt werden, finde ich nicht schlimm. Erstens interessiert es die Benutzer diese Geräte meistens nicht und zweites kann man sich für diesen Preis auch mal öfters ein neues Device kaufen und fährt immer noch günstiger als mit der Premiumklasse.

    0
    0